Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

UnREAL (Lifetime, 2015)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • UnREAL (Lifetime, 2015)

    UnREAL ist die neue Dramedy des amerikanischen Senders Lifetime. Entwickelt und produziert wird sie von Marti Noxon, bekannt für Serie wie Buffy, Private Practice und Glee. Die Hauptrollen in UnREAL spielen u.a. Shiri Appleby (Roswell) und Contance Zimmer (House of Cards)


    Und darum gehts: Rachel Goldberg (Appleby) ist Mitarbeiterin bei der Reality-Show Everlasting (quasi Der Bachelor). Ihre Aufgabe ist es, die Teilnehmer bei der Show so zu manipulieren, dass ein Maximum an Drama entsteht. Und sie ist gut in ihrem Job. So gut, dass ihr Chefin Quinn King (Zimmer) sie zur Sendung zurückgeholt hat, nachdem Rachel während der letzten Staffel einen Nervenzusammenbruch hatte. Die Serie dreht sich um Rachel und ihre Rückkehr zu Everlasting, um ihre Arbeit für die Sendung und darum, wie es hinter den Kulissen einer solchen Reality-Sendung zugeht.

    Ich habe vorhin die erste Folge gesehen und bin ein wenig zwiegespalten. Rachels Geschichte ist bisher arg langweilig und setzt sich bisher aus den eher abgenutzen Storylines "Die Verrückte kommt zurück" und "Mein Ex-Freund, mit dem ich zusammarbeiten muss, hat ne neue und ist sogar mit ihr verlobt" zusammen. Der Blick hinter die Kulissen eine Reality-Show ist da viel interessanter. Mit einem beißenden Zynismus wird da gezeigt, wie subtil das, was wir uns oft so im Fernsehen anschauen, manipuliert wird. Interessant dabei ist, wie abgeklärt die TeilnehmerInnen der Sendung sind und durchaus wissen, welche Rolle sie in dem ganzen spielen. Wenn sich die Serie mehr auf diesen Aspekt konzentriert, dann könnte sie durchaus interessant werden.

    LG
    Whyme
    "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
    -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten
Lädt...
X