Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die besten Monsters of the Week :)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die besten Monsters of the Week :)

    Verschwörung, Mythologie, etc mal zur Seite und stattdessen Augenmerk auf die Stand Alone Folgen. Da wurde ja nun Hinz und Kunz des Paranormalen zusammengesammelt und uns häppchenweise präsentiert. Welche Monster fandet ihr denn am Spekulärsten und vielleicht auch am Originellsten?

    Die Rangliste führt bei mir immer noch Eugene Victor Tooms.
    Diese unscheinbare kleine Kerl, der sich bis ins Unendliche dehnen kann und sich Nester aus Zeitung und Galle baut. Geniale Idee. Und grotesk. Tolle Szene ist die, wo er im Schornstein evrschwindet, bzw auch die, wo M&S seine alte Wohnung finden. Das ist so ein wunderbarer Akte X Moment. Finster, spannend. Genial ^^ Toll ist auch, wie das Bild immer schwarz weiß wird und in Slow Motion verfällt, wenn er seine Opfer beobachtet.

    Tolle Monster ( wenn auch sehr klein ^^ ) waren natürlich die Insekten aus Darkness Falls, die ihre Opfer in Kokons gespannt haben. Und vorallem, wie sie das gemacht haben, so im Dunkeln. Fiiies.

    Der Flukeman, also Plattwurmmann, war auch eine geniale Schöpfung. Aber der Gedanke, was so alles in Kloaken rumschwimmen könnte, ist schon eklig

    2Shy fand ich auch gut. Das war der, der seinen Opfern immer das Fett abgesaugt hat ( günstig, aber leider tödlich )

    Gibts noch mehr, die gut waren???
    Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

  • #2
    Besonders gut hat auch mir Eugene Victor Tooms gefallen. Seine "Fähigkeiten" wurden klasse umgesetzt und sein "Trieb" sehr überzeugend dargestellt. Weiters war es auch sehr interessant das er geschichtlich schon sehr früh in Erscheinung trat und somit ein sehr hohes Alter aufweist.

    Weiters hat mir das Monster aus der Folge "Der Parasit" sehr gut gefallen. Zu der damaligen Zeit wo die Folge das erste mal ausgestrahlt wurde fand ich das Moster recht klasse in Szene gesetzt und auch optisch gelungen.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      die Namen weiß ich nicht mehr, aber bei den MotW, gehören generell die Folgen zu meinen Favoriten die nach dem Folgenden Muster verlaufen:

      Scully und Mulder ermitteln irgendwo (an nem abgeschiedenen Ort) und geraten in Lebensgefahr:
      -wie die folge als sie auf dem Schiff sind und altern
      -dieser Ort tief in den Wäldern mit den Insekten die die Leute in Kokons einspinnen
      -die Folge die im Prinzip nen "The Thing" Plagiat war
      -und natürlich die Weihnachtsfolge mit den 2 Geistern die versuchen Scully und Mulder zum selbstmord zu bringen
      Homepage

      Kommentar


      • #4
        Was für ein The Thing Plagiat???

        Die Folgen ( ich kenn nur die englischen Titel und bin zu faul, die dt rauszusuchen ) heißen: Dod Kalm, Darkness Falls, dann - keine Ahnung, welche Folge du meinst , und How the ghosts stole christmas

        Ich versuch mal aufzuzählen, was mir direkt für Monster einfallen, also Mutanten, bzw mutierte oder fiese Viecher:

        Staffel 1:

        - Eugene Victor Tooms
        - Die Würmer aus Ice
        - Der Werwolf aus Shapes
        - Die grünen Käfer aus Darkness Falls

        Staffel 2

        - Der Flukeman ( Dieser Plattwurmmann ) aus The Host
        - Die ekelhaften Vulkanpilze

        Staffel 3:

        - Mr. Incanto als Fettsauger in 2 Shy
        - Big Blue aus Quagmire

        Staffel 4

        - Die durch Inzest mutierte Familie in Home
        - Der pigmentlose Schwarze aus Teliko
        - El Chupacabra in El Mundo Gira
        - Der zurückgekehrte Jude in Kaddish
        - Leonard Betts aus der gleichnamigen Folge, der Tumore isst
        - Der Shapeshifter aus Small Potatoes, der Babies mit Schwänzen zeugt ^^

        Staffel 5

        - Die Mottenmänner aus Detour
        - Der große Mutato aus Postmodern Prometheus
        - Die Puppe aus Chinga
        - Die Vampire aus Bad Blood
        - Die Zombies aus Folie a Deux

        Staffel 6

        - Der Dämon aus Times of Endearment
        - Die Geister aus How the ghosts stole christmas
        - Das Müllmonster aus Arcadia
        - Die Wasserwürmer aus Aqua Mala
        - Der rotäugige Hund aus Alpha
        - Der Herzrausreißer aus Milagro
        - Der Riesenpilz aus Field Trip

        Staffel 7

        - Der Gehirnfresser aus Hungry
        - Die Zombies aus Millenium
        - Die Jinny aus Je Souhaite

        Staffel 8

        - Der Ekeljesusparasit aus Roadrunners
        - hier fallen mir keine weiteren mehr ein -.-

        Staffel 9

        - Nie geguckt, wer kann ergänzen?
        -
        Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

        Kommentar


        • #5
          Staffel 9:
          - Supersoldaten (zählen eher nicht zu Monstern)
          - Das "Fliegenmonster" in Menschengestalt
          - Die durch die Gedanken eines Jungen entstehenden Monster

          Diese sind mir auf die Schnelle eingefallen.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Sukie Beitrag anzeigen
            Was für ein The Thing Plagiat???


            -


            ich glaub sie heißt "Ice",
            "the Thing" war ein Horrorfilm von Carpenter der in der antartis Spielte und wo es auch um ne Lebensform ging die Menschen heimlich infezierte, inklusive infizierten Hund + Bluttests
            Homepage

            Kommentar


            • #7
              Und nicht zu vergessen die äh Fidschi Meerjungfrau? Hieß die so? Also die Folge in der Mulder und Scully bei einem Zirkus ermitteln (Stichwort: Dr. Block und Enigma). Da ist dieser Typ, der den bösen Zwilling in seinem Bauch hat, welcher sich immer bei, was weiß ich Vollmond oder so, rauslöst, rumkriecht und Menschen tötet. Fand ich persönlich relativ ekelhaft, aber geil.

              Den Chupacabra fand ich total langweilig. Die Inzestfamilie ist einer meiner Favoriten!
              Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
              Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

              Kommentar


              • #8
                Diese Monster finde ich am Besten: Das Ungeheuer von Loch Ness (leider nur kurz am Ende gesehen), die Meerjungfrau, die sich vom Körper seines Bruders trennt um Morden gehen zu können, und der Artzt, der sein eigenes Gesicht entfernen und ein neues Gesicht drauf transplantieren kann.

                Kommentar


                • #9
                  Das Monster aus "The Host" war das beste. Das Ding war eckelig, aber auch gruselig, mysteriös und spannend. Der Hintergrund seiner Entstehung würde mich auch interessieren.
                  Außerdem fand ich die unsichtbaren Waldmänner cool. Obwohl das glaube ich schon ein Paar mal in anderen Serien oder Filmen vorkam. Aber Akte X hat es wie immer geschafft, alles perfekt in Szene zu setzen und zu etwas besonderem zu machen.

                  @Sukie

                  Zählen die Teufel von Jersey zu Monstern? Und was war nochmal der Gehirnfresser?
                  - Who cares? -

                  Kommentar


                  • #10
                    Meine Favouriten:
                    -El Chupacabra
                    -Die Vulkanpilze
                    -Tooms
                    -Die Würmer aus dem ewigen Eis
                    -Die Insekten, die die Holzfäller dahingerafft haben und welche aus dem Inneren eines Baumringes kamen...

                    Insgesamt eine sehr spannende Serie, aktuell schaue ich die auch wieder von vorne nach hinten durch (aktuell vierte Staffel).
                    Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich bleib bei meinem alltimefavourite Eugene Victor Tooms ^^ Vielleicht auch weil "Das Nest" die aller erste Folge war, die ich damals mit 11 Jahren gesehen hatte. So hat sie nochmal ne besondere Bedeutung für mich Aber sie war auch gut gemacht und hat eine Fortsetzung in "ein neues Nest" erhalten. Ich weiß noch wie ich immer meinen Lüftungsdeckel im Bad angestarrt hatte. Und bei Rolltreppen wars mir auch mulmig hehehe.

                      Kommentar


                      • #12
                        Victor Tooms? Das ist nur ein Mensch, der zum längenverändernden Lulatsch wird. Ich finde den Typen sowas von anti-gruselig. Wie kann man sich vor so einem Hanswurst nur fürchten? Einfach eine Schelle ziehen und Tooms hält den Mund. Tooms ist vom Aspekt Monstermäßigkeit sehr unsexy.

                        Was mich allerdings überzeugt hat ist dieses Insektenähnliche Wesen aus "Folie a Deux". Die Zombies dort - wie von einem User über mir genannt - sind doch überhaupt nicht im Vordergrund. Das Insektenmonster, welches infiziert und die Hauptarbeit tut ist wichtig.

                        Das Pupwasser-Monster (Plattwurm-Heini aus russischem Schiff) steht für mich mit dem eben genannten Insekten-Hans zusammen auf dem Podest eins.

                        Die lichtscheuen grünen Viecher (Insektenschwarm) im Wald? Auch gut. Doch diese sind kein klassisches Monster, vor dem man sich fürchten muss. Aber sie bedienen das Attribut "Monster of the Week" trotzdem irgendwie, weshalb ich ihre Nennung gut verstehen kann.

                        uvm.

                        Kommentar


                        • #13
                          Eugene Victor Tooms zählt für mich zwar auch zu dénn beeindruckensten Gestalten in X-Files, jedoch ist er für mich kein "Monster of the week", da er ja 1. zweimal in der Serie auftritt und zum zweiten eher noch als Mensch gillt, da er ja nicht direkt einer fremden Spezies angehört. Richtig gruslig finde ich die Fitschimeerjungfrau oder auch diese parasitären Würmer die als klinische Studie in einem Gefängnis ausprobiert wurden, die Folge fällt mir jetzt gerade nicht ein.

                          Kommentar


                          • #14
                            Also Tooms hat mich jetzt schon dazu bewegt, genauer auf die Luftschächte in meinem Bad zu gucken . Der Typ war sowas von ätzend. Vor allem sein Lächeln am Ende (nach dem Motto: Hier komme ich problemlos raus mit meinen Biegefähigkeiten) war richtig widerlich.

                            Gut fand ich die parasitären Würmer und die Insekten. Der Teliko war wieder eher dämlich (warum hat da eigentlich Scully bei der Obduktion des zuerst gefundenen Opfers die Verletzung der Hypophyse nicht bemerkt?).

                            Kommentar


                            • #15
                              Die dämonen aus daemonicus fehlen noch ^^

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X