Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[104] "Signale" / "Conduit"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [104] "Signale" / "Conduit"

    Buch:
    Alex Gansa, Howard Gordon

    Regie:
    Daniel Sackheim

    Darsteller:
    Coroner (Mauricio Mercado)
    Darlene Morris (Carrie Snodgress)
    Holtzman (Don Thompson)
    Kevin Morris (Joel Palmer)
    Leza Atsumi (Akido Morison)
    M.E. Worker (Glen Roald)
    Pennsylvania Pub Barkeeper (Don Gibb)
    Ruby Morris (Taunya Dee)
    Section Chief Scott Blevins (Charles Cioffi)
    Sioux City Sheriff (Michael Cavanaugh)
    Tessa (Shelley Owens)
    Vierter Mann (Anthony Harrison)

    Inhaltsangabe:
    Eine Frau, die behauptet als Kind ein UFO gesehen zu haben, meldet das Verschwinden ihrer Tochter während eines Camping-Ausflugs. Die Anzeichen scheinen auf den Einfluß von Aliens hinzudeuten. Aber der Schlüssel zur Lösung des Falles scheint, anstatt bei der vermißten Tochter, bei dem Sohn der Frau zu liegen.



    Quelle
    1
    ****** eine der besten Akte-X-Folgen aller Zeiten!
    5.88%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Akte X ausmacht!
    11.76%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    58.82%
    10
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    17.65%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    5.88%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Akte X unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 10.02.2007, 19:35.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Ich weis nicht so ganz, was ich von dieser Folge halten soll.
    Ich geb ihr jedenfalls 5*


    Eine Typische entführungsgeschichte mag man am anfang denken, das ist es ja auch, nur kommt noch der Part hinzu, das der Sohn auch etwas damit zu tun hat, denn er weis alles.

    In dieser Folge lernt man aber auch einiges über Mulder und seiner Schwester bzw. wie sie entführt wurde und das Mulder jede nacht mit geschlossenen Augen in das Zimmer ging/geht und hofft das seine Schwester in ihrem Bett liegt. Interessant auch, das er eine stimme gehört hat, wärend seine Schwester entführt wurde, die ihm sagte das sie wiederkommen würde.
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

    Kommentar


    • #3
      Leider nur eine recht durchschnittliche Episode.
      Die Entführungsgeschichte war recht langweilig und konnte auch durch keinerlei Aktion aufgepeppt werden.
      Einzig, das man mehr über Mulder und die Entführung seiner Schwester erfährt machen diese Folge interessant unbd retten sie auf:

      4 Sterne.
      Es ist alles wahr
      Alles! Hörst du?
      Vertraue niemandem
      Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

      Kommentar


      • #4
        Ich muss mich janus anschließen.
        Eine leicht überdurchschnittliche Folge, die im Grunde nichts wichtiges zu bieten hat. Dennoch sehenswert, da ein paar halbwegs interessante Informationen aus der Vergangenheit offenbart werden.

        4*
        "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

        Kommentar


        • #5
          Eine recht unterhaltsame Folge mit einigen guten Szenen, wie zum Beispiel die als die Leute der NSA auftauchen und Mulder nach der Quelle des binären Codes auszuquetschen versuchen.
          Auch die Szenen wo Scully und Mulder wieder bei Darlene Morris Haus auftauchen um diese zu befragen, aber Darlene und ihr Sohn nicht da sind und Scully und Mulder das riesige Bild von Ruby in Form von Nullen und Einsen am Boden auf nebeneinander gelegten Blättern sehen.
          Eine weitere gute Szene war die als die beiden Agenten in der Biker-Bar auftauchten um dort an Informationen zu gelangen. Der Barkeeper war schon ein Unikat.
          Weniger gut hat mir die Story rund um Mulders Schwester gefallen. Dieser Teil gehört zwar zum Gesamtkonzept, aber ich finde diese Story nicht so gut.
          Somit vergebe ich für diese Episode vier Sterne.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


          • #6
            Camping ist gefährlich. Die erste grosse Folge um Mulders Schwester und um seine Motivationen, sein derzeitiges Alter wird auf 33 festgelegt, seine Schwester 29. Ein Zusammenhang aus zwei fragwürdigen Quellen wird hier als Grund für eine Untersuchung genommen, ok das FBI muss wohl jeder Spur nachgehen.

            Der Junge scheint etwas gestört zu sein - binäre Nachrichten aus dem Fernsehen aufzumalen, keine Ahnung was er da im "Ameisenhaufen" als 0 und 1 unterscheidet, aber es scheint was dran zu sein - ganz schön hart zu sehen wie sein Zimmer leergeräumt und der Junge weggezerrt wird.
            Mulder knüpft mal wieder Kontakt zur örtlichen UFO-Bewegung - nichts davon darf er sich entgehen lassen. Diesmal vermag er sich als FBI-Agent wenigstens ansatzweise durchzusetzen gegen andere Organisationen. Bei diesen Entführungsgeschichten ist das Faktum einer Entwicklung von extremer Hitze völlig neu.

            Der Zusammenhang zwischen Greg/Ruby/Tessa ist im Prinzip nur unwichtiges Beiwerk. Kevin zumindest hat weiter gemacht mit seinen Zahlen, und gezeigt, dass es hier auf die Perspektive ankommt - tolle Zeichung. Leider bleibt genaueres ungeklärt, warum soetwas übers Fernsehen verbreitet werden sollte.

            Die Parallelen zwischen Kevin und Mulder sorgen für neue Hoffnung für Mulders Schwester. Diesmal wird nichts verheimlicht der Geheimhaltung wegen, sondern weil es unangenehm für viele ist, nach der Wahrheit zu suchen. Vielleicht wird Ruby in einer späteren Folge was dazu erzählen.
            Schönes Ende, es wird offensichtlich ein grosser Handlungsbogen für die Serie begonnen - Mulder kann einem hier leidtun - er ist keinen Schritt weiter, im Prinzip steht er alleine. Niemand will oder soll was sagen, das ist schon frustrierend.
            Gruss, Marvek
            Chemieonline

            Kommentar


            • #7
              Nachtrag:
              Die letzte Szene mit dem Band von Mulders Regression sollte man sich auch im Original-Ton anhören, darin sagt Mulder ganz am Ende: "Ich möchte ihr [der Stimme] glauben" - im O-Ton: "I want to believe."
              Und den Satz sollte man von diversen Plakaten kennen.
              Gruss, Marvek
              Chemieonline

              Kommentar


              • #8
                Aber hallo, was war denn das für ein Sch...! Ganz furchtbar! Der Tiefpunkt war, als Scully die Treppe hochsteigt und aus der Entfernung sieht, dass die Strichcodebilder zusammen das verschwundene Mädchen zeigen. Ah ja, alles klar. Da haben die Autoren höchstwahrscheinlich kurz vorher Indiana Jones III geschaut. Aber der Sinn dahinter entzieht sich mir völlig. Warum und wie die Außerirdischen mit dem kleinen Bruder über das TV-Signal kommunizieren, wird auch nicht geklärt. Zudem finde ich die Mutter einfach nur furchtbar. Oder der Moment, als der kleine Bruder in den Wald geht und dem großen roten Licht folgt. Es wird suggeriert, dass ein Ufo gerade landet. Plötzlich taucht Mulder auf und rettet ihn im Sprung vor Rockern auf Motorrädern. Einfach nur schlecht! Mit viel gutem Willen gebe ich der Folge 2 Sterne!

                Kommentar


                • #9
                  Diese Episode ist im Vergleich zu den vorangegangenen Mythologie-Episoden ziemlich mau und trostlos. Die Entführung spielt letztlich nur eine Nebenrolle. Das Empfangen der Signale durch den kleinen Jungen war aber ein sehr guter Ansatz, der auch gut umgesetzt wurde...und die Sache mit den Brandenburgischen Konzerten wurde ja später auch nochmals aufgegriffen.

                  Auch wenn es am Schluss noch einmal recht spannend wurde, vergebe ich nur drei Sterne.

                  Kommentar


                  • #10
                    Unglaublich, wie man wohl öfters ne Akte X Folge zu Ende gucken muss, um ein Gesamturteil abzugeben.

                    Ich schwankte in der Folge oft zwischen 2 bis 4 Sternen.
                    Aber das Ende hat dann nochmal eindeutig die Kurve gerissen.

                    Ganz wichtige Folge um eine wichtige Story aus Mulders Leben zu erzählen und auch seine Motivation zu begründen.
                    Schlimm jedoch, wie Scully den Code entzifferte.
                    Also, das war ja schon beinahe plump billig.
                    Zudem man sich auch fragt, was das alles eigentlich sollte.
                    Denn es bleiben doch einige Fragen offen, dieser Kevin, der macht ja jetzt einfach nur so weiter wie bisher.
                    Naja, aber gleichzeitig ja auch eine Stärke der Serie.
                    In den 80´s wurde alles pro Folge immer abgeschlossen und nur die Guten waren die Moralischen Sieger.
                    Das soetwas heute nicht mehr vorkommt, dafür hat ja auch Akte X viel beigetragen.

                    Wegen dem schleppenden Anfang, der wie eine langweilige x-beliebige Entführungsfolge jeglicher beliebigen Crime Serie hätte sein können gibt es Abzüge.
                    Wegen Einblick in den Chara Mulder und seiner Vrgeschichte + zum Ende hin aufkommender Spannung wird aber ein Flopp dann doch noch Meilenweit vermieden.

                    4/6

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich empfand die Folge als eher durchschnittlich, weshalb ich auch nur *** Sterne vergebe.

                      Der Anfang war vielversprechend, besonders die Szene mit dem Wohnwagen, ließ mich zuerst auf eine spannende Folge hoffen, jedoch wurde die Episode dann schließlich immer verwirrender, warum komuniziert der Bruder mit seiner Schwester über einen binären Code mittles Fernsehapperat? die Szene mit dem Bild aus 1 und 0 war zwar ganz nett, jedoch fand ich sie auch etwas unnötig.

                      Nur die Erewähnung von Mulder´s Schwester und seiner Leidengeschichte deswegen, wertete die Folge etwas auf.

                      Kommentar


                      • #12
                        Von mir gibts 4 Sterne für diese Folge.

                        Die anfangs durchaus interessante Story wird doch etwas lahm aufgelöst.

                        Gut gefallen hat mir der Junge, der die Zahlen aus dem Fernseher abgeschrieben hat und so zum nationalen Sicherheitsrisiko wurde.

                        Cooler Spruch von Mulder, als die NSA das Kinderzimmer des Jungen auf den Kopf stellen: "Sie leisten ja wirklich ganze Arbeit!"

                        Und wie schon erwähnt wurde, der Einblick in Mulders Innerstes war schon sehr interessant.

                        Daher das Fazit: Gut, aber nicht überragend.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich schließe mich dem Grundtenor im Thread hier an: das war bestenfalls Durchschnittskost.

                          Vieles bleibt leider ungeklärt, z.b. wie Kevin die Signale aus dem TV empfangen hat und vor allem wie er an die Satelitencodes kam. Oder wo Ruby wirklich war. Ihre Mutter verbietet ihr ja förmlich, darüber zu reden.

                          Interessant war dann allerdings Mulders Hintergrundgeschichte über die Entführung seiner Schwester. Diese Story wird uns ja noch länger begleiten.

                          Schön fand ich auch den Schlussdialog aus der Cassetten-Aufzeichnung von Mulders Hypnosesession:
                          Dr: Are you scared?
                          Mulder: I know I should be but I'm not.
                          Dr: Do you know why?
                          Mulder: Because of the voice.
                          Dr: The voice?
                          Mulder: The voice in my head.
                          Dr: What's it telling you?
                          Mulder: Not to be afraid. It's telling me no harm will come to her, and that one day she'll return.
                          Dr: Do you believe the voice?
                          Mulder: I want to believe.


                          Alles in allem aber ist diese Folge nicht mehr als 3** * wert.

                          "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                          Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                          Kommentar


                          • #14
                            'Signale' war nochmal eine gute Folge, bevor es vom Niveau her erstmal etwas in den Keller ging. Das Bild aus Nullen und Einsen war sehr cool. Vor allem aber war die Episode sehenswert, um etwas mehr über Mulders Motivation zu erfahren, seine Schwester unbedingt wiederzufinden. Eigentlich wäre noch mehr rauszuholen gewesen, der Rest bewegt sich aber recht seicht dahin.
                            Für 4 Sterne reicht es aber.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von DieBugDie Beitrag anzeigen
                              Das Bild aus Nullen und Einsen war sehr cool.
                              Mir hat die bildliche Darstellung von Ruby in binärer Form auch sehr gut gefallen, daß war schon ein kleines Kunstwerk. Ich habe mal versucht dieses Bild im Internet zu finden, leider ohne Erfolg.
                              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X