Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[106] "Schatten" / "Shadows"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
    Also ich finde die Folge immer noch spannend und das auch nach mehrmaligen Anschauen. Es gibt einige sehr schöne gruselige Szenen und die Spezialeffekte fand ich klasse gemacht. Alleine schon die Szenen wo die Sekretärin in ihrem Haus von den beiden Killern angegriffen und von ihren toten Chef beschützt wurde, fand ich optisch hervorragend umgesetzt. Aber auch die Szene im Büro bei der Durchsuchung konnte optisch einiges bieten.
    Ganz witzig finde ich es das Scully bei solchen Phänomen immer zu spät kommt und nur Mulder das mitbekommt.
    Ich gebe der Folge somit wieder sechs Sterne.
    Für diese Folge gibt es 5 von 6 Schattenschutzengeln.

    Nach der letzten sehr schwachen X-Files Folge mit dem Jersey-Devil hier mal wieder eine sehr tolle Folge !
    Ja du hast es bereits schon angesprochen, die Gruselszenen sind sehr gut umgesetzt. Aber manches war unfreiwillig komisch, so wie z.B Mulder den Tod des 2 Attentätters im Schwebezustand noch mitterlebt und Scully erst danach durch die Tür kommt, echt dumm gelaufen. Aber das beste war als Die junge Angestellte bei ihrem Chef kündigen möchte und beim Vorzimmerdrachen einen Termin machen möchte. diese Zeigt sich uneinsichtig und diskutiert wild mit der Angestellten, bis der Poltergeist die Kaffeetasse umkippt, Buhm und plötzlich streckt der Chef den Kopf zur Tür heraus, ich dachte im ersten Moment, Huch ist er von dem Geräusch etwa aufgewacht ?

    Die Folge zeigt auch auf, das es im Leben auch sehr enge Beziehungen bzw. Bindungen geben kann, die selbst der Tod nicht beenden kann. Wenn man so darüber nachdenkt, haben Mulder und Scully eigentlich kaum gehandelt, da der Geist die ganze Polizeiarbeit gemacht hat. Lustig waren auch die anderen beiden mürrischen Beamten, die anscheinend pro Wort bezahlt werden.
    Lustig, das Mulder und Scully bereits nach 6 Folgen, als anerkannte Experten gelten, wobei Mulder ja schon länger an den Akten arbeitet. Scully scheint das nicht so zu schmecken, das konnte man deutlich sehen.
    Mulders Trick mit der Brille, war natürlich mal wieder ein Geniestreich, wobei man hier anfangs wieder etwas anderes vermutet und der Zuschauer schon deutlich weiter ist, als die Ermittler, das hat das sehvergnügen ein bisschen getrübt.

    Kommentar


    • #17
      Also mir hat die Folge gut gefallen. Gute vier fliegende Briefbeschwerer von mir.

      Der Fall war eine echte X-Akte, mit Psychokinese und einem richtigen Kriminalfall, der aufzuklären war. Die Hauptfigur Lauren fand ich allerdings etwas überzeichnet, mit der Logik haute es auch nicht immer hin (wie schafft es der Poltergeist, die Badewanne mit Blut zu füllen? Wo kam das Blut dafür her?)

      Mir fiel auf, dass hier Mulder und Scully erstmals ernsthaft als Experten für Unerklärliches herangezogen wurden.

      Das mit den Fingerabdrücken auf der Brille war natürlich ein echter Geniestreich.

      Für meinen Geschmack ist Scully mit ihren Zweifeln hier zu einfach davongekommen. Selbst wenn es einen lebenden Graves oder einen anderen Komplizen gäbe, wie will sie denn bitteschön die von innen zerquetschten Luftröhren erklären?

      Mulder sorgt mit seinen Sprüchen wieder für den nötigen Humor. Vor allem das "I would never lie" (mit samtiger Stimme ) und Elvis waren herrlich. Scully kommt natürlich wieder zu spät, um den schwebenden Einbrecher noch zu sehen, und ist am Ende bei der Poltergeist-Action ausgesperrt. Witzig auch, dass während Scully den Fall lösen will, Mulder aber viel lieber Psi-Phänomene beweisen will.

      Achja, schönen Nostalgiefaktor hatte die Folge auch wieder. Informationen werden auf Mikrofiches von Zeitungen gesucht, Fotos in der Dunkelkammer entwickelt... hach, das waren noch Zeiten
      Zuletzt geändert von Janet18; 17.05.2018, 19:26.

      Kommentar


      • #18
        Zitat von Janet18 Beitrag anzeigen
        Also mir hat die Folge gut gefallen. Gute vier fliegende Briefbeschwerer von mir.
        Achja, schönen Nostalgiefaktor hatte die Folge auch wieder. Informationen werden auf Mikrofiches von Zeitungen gesucht, Fotos in der Dunkelkammer entwickelt... hach, das waren noch Zeiten
        Ach ja genau, das habe ich glatt vergessen. :LOL:
        Das macht die frühes X-Flies Folgen ebenfalls aus, das man dem Stadtarchiv bzw. der Bibliothek einen Besuch abstattet.
        Darauf würde heute niemand mehr kommen.

        Kommentar

        Lädt...
        X