Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[204] "Schlaflos" / "Sleepless"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [204] "Schlaflos" / "Sleepless"

    Buch:
    Howard Gordon

    Regie:
    Rob Bowman

    Darsteller:
    Agent Alex Krycek (Nicholas Lea) [Boris Tessmann]
    Assistant Director Skinner (Mitch Pileggi) [Norbert Gescher]
    Augustus Cole (Tony Todd)
    Detective Horton (Mitch Kosterman)
    Dr. Charyn (Anna Hagan)
    Dr. Girardi (David Adams)
    Dr. Grissom (Claude De Martino)
    Dr. Pilsson (Michael Puttonen)
    Henry Willig (Don Thompson)
    Mr. X (Steven Williams)
    Salvatore Matola (Jonathan Gries)
    Team Leader (Paul Bittante)
    The Cigarette-Smoking Man (William B. Davis) [Thomas Kästner]

    Inhaltsangabe:
    Eine Audio-Cassette in seiner Morgenzeitung stößt Mulder auf den Fall des Todes eines Wissenschaftlers der auf Verbrennung hindeutet ohne irgendwelche Spuren von Feuer zu hinterlassen. Er zeigt sein Interesse an dem Fall - zusammen mit seinem neuen Partner. Nun müssen sie den Mörder finden bevor andere den Fall in die Hände bekommen.



    Quelle
    1
    ****** eine der besten Akte-X-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Akte X ausmacht!
    40.00%
    4
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    30.00%
    3
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    20.00%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    10.00%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Akte X unwürdig!
    0.00%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Der erste Auftritt von Krycek also. Ansonsten war die Folge ganz in Ordnung, ein Experiment der Army an den Soldaten, welches fatale Folgen hat. War mutig von Carter hier auf Kriegsverbrechen der Army in Vietnam hinzuweisen.
    Am Ende Coles Aussage, dass er so müde ist, war auch ziemlich gut.
    Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
    die Internationale erkämpft das Menschenrecht


    das geht aber auch so

    Kommentar


    • #3
      Mir hat die Folge ziemlich gut gefallen. Die Story war recht unterhaltsam und auch ein neuer, sehr interessanter Charakter wurde eingeführt.
      Die Story rund um das geheime Militärprojekt, welches von einer Einheit die ohne Schlaf auskommt handelt und somit einen taktischen Vorteil gegenüber dem Feind hat, fand ich sehr interessant und gut umgesetzt. Der "Henker", ein Ex-Mitglied der Einheit, spielte seine Rolle sehr überzeugend und seine Fähigkeiten waren recht hilfreich bei seinem Plan.
      Auch die Einführung von Agent Alex Krycek verspricht für die Zukunft noch sehr viel Spannung und Dramatik.
      Somit gibt es von mir fünf Sterne für diese Folge.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


      • #4
        Auch diese Folge ist bestenfalls Durchschnitt. Die Idee, einen Teil des Gehirns von Soldaten zu entfernen, damit diese keinen Schlaf mehr benötigen, ist interessant, die Umsetzung aber eher mau. Zu Krycek: Ich bin kein Fan des Charakters. Er kommt einfach zu karrieregeil rüber und seine Art ist mir einfach unsympathisch. Dass der sonst so mißtrauische Mulder ausgerechnet so einem auf den Leim geht, ist für mich schwer nachzuvollziehen.
        Ich gebe der Folge 3 Sterne!

        Kommentar


        • #5
          Für mich ist die Folge auch eher durchschnittlich unterhaltsam. Zwar wird mit Alex Krycek einer der zwielichtigsten Charaktere der Serie auf eine sehr harmlose Weise eingeführt, aber dadurch sind auch die Ermittlungsroutinen zwischen Mulder und Scully wieder unterbrochen, und auch die Kerngeschichte mit Soldaten, die nicht schlafen, aber seltsame hypnotische Fähigkeiten entwickeln, habe ich nicht so richtig verstanden. Erwähnenswert ist auch noch das erstmalige Auftauchen von X am Ende der Folge, die ich mit drei Sternen bewerte. "Schlaflos" ist keine Folge, die mir lange in Erinnerung bleibt und die ich mir gezielt aussuchen würde, um sie anzuschauen. Da muss ich dann schon systematisch die ganze zweite Staffel anschauen, und selbst dann besteht eine gute Wahrscheinlichkeit, dass ich sie zugunsten anderer Folgen überspringen würde.

          Kommentar


          • #6
            Diese Folge finde ich sehr gut. V. a. die Umsetzung in der allerersten Szene war äußerst gelungen. Spannung war auch von Anfang garantiert.

            Der erste Auftritt von Krycek und Mr. X machen sie zudem zu einem wichtigen Punkt für den weiteren Verlauf der Serie.

            Die Idee des idealen Soldaten ohne Schlafbedürfnis ist mir fünf Sterne wert.

            Kommentar


            • #7
              Ich gebe dieser Folge ebenfalls fünf Sterne. *****

              War spannend inszeniert und auch die Vietnamkriegs-kritische Story fand ich interessant.

              Die beiden noch wichtigen Charaktere X und Kryczek haben hier ihren ersten Auftritt.

              Auch den Darsteller des "Creature" fand ich sehr gut.

              Mir hat die Folge sehr gut gefallen.

              Kommentar


              • #8
                In dieser Folge werden zwei neue Figuren eingeführt! Zuerst einmal Agent Alex Krycek, welcher Mulders neuer Partner wird, was Mulder überhaupt nicht gefällt. Übrigens war Nicholas Lea schon in der ersten Staffel in einer anderen Rolle zu sehen. Interessant war es dann am Ender der Episode zu erfahren für wen Krycek in Wirklichkeit arbeitet. Bei diesem Krycek sind die Probleme schon vorprogrammiert und seine erste schlechte Tat hat er auch schon erledigt, nämlich Scully auf die Abschussliste zu setzen.
                Und dann gibt es noch Mulders neuen Informanten, welchen man in dieser Folge das erste mal zu Gesicht bekommt. Dieser Mr. X stellt beim Treffen dann auch gleich mal klar wie diese Beziehung ablaufen wird und das er nicht so enden will wie sein Vorgänger.
                Der Fall hat mir auch sehr gut gefallen und die Handlung rund um die Soldaten, die keinen Schlaf brauchen, wurde spannend umgesetzt.
                Somit gebe ich der Folge wieder fünf Sterne.

                P. S.: Ein interessantes Detail zu Mr. X habe ich vom Bonusmaterial erfahren. Zuerst war für diese Rolle eine Frau vorgesehen und die Szene mit dem ersten Treffen wurde mit ihr gedreht, jedoch fanden die Macher der Serie das Mulder und die neue Informantin einfach nicht zusammenpassten und entschieden sich dann für einen anderen Schauspieler
                Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                Kommentar

                Lädt...
                X