Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[214] "Satan" / "Die Hand Die Verletzt"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [214] "Satan" / "Die Hand Die Verletzt"

    Buch:
    Glen Morgan, James Wong

    Regie:
    Kim Manners

    Darsteller:
    Andrea (Laura Harris) [Dascha Lehmann]
    Barbara Ausbury (Michelle Goodger) [Sabine Jäger]
    Dave Duran (Travis MacDonald) [Michael Iwannek]
    Deborah Brown (P. Lynn Johnson) [Martina Treger]
    Jerry Thomas (Franky Czinege)
    Jim Ausbury (Dan Butler) [Reinhardt Kuhnert]
    Mrs. Phyllis H. Paddock (Susan Blommaert)
    Paul Vitaris (Doug Abrahams) [Claus Jurichs]
    Pete Calcagni (Shawn Johnston) [Leon Boden]
    Shannon Ausbury (Heather McComb)
    Sheriff John Oakes (Larry Musser) [Karl Sturm]

    Inhaltsangabe:
    Ein paar Jugendliche täuschen ein okkultes Ritual vor um den Mord an einem aus ihrer Gruppe zu vertuschen. Als Mulder und Scully gebeten werden einen Blick auf den Fall zu werfen versuchen einige Leute aus der Stadt ihre Aktivitäten zu verbergen.



    Quelle
    1
    ****** eine der besten Akte X Folgen aller Zeiten!
    7.69%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Akte X ausmacht!
    23.08%
    3
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    38.46%
    5
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    23.08%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    7.69%
    1
    * eine der schlechtesten Akte X Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    tja Mulder&Scully helfen unwissentlich einem Teufel, interessant ist die Folge übrigens auf Englisch, weil man nur hier mitbekommen das das Gebet der Gruppe auf dt. gesprochen wird "Sein ist die Hand die verletzt", find ich immer lustig wenn in Ami Serien dt. gesprochen wird, nur irgendwie wird es immer entweder als lustig eingesetzt oder eben wenns böse klingen soll.
    gute folge
    Homepage

    Kommentar


    • #3
      Die Folge war schon etwas abgefahren.
      Von der Story her sehr interessant, aber dass dann alle Lehrer der Schule diesen Kult folgen? Klingt irgendwie nach nem billigen Horrorstreifen.
      Und dann die Szene mit der Schlange, etwas übertrieben fand ich das schon.
      Am Ende, so ganz verstanden hab ich es nicht, warum Mrs. Paddock dann alle Lehrer tötet, sind sie ihr vom wahren Glauben abgewichen? Ihre Schlussbotschaft an Mulder war ganz lässig.
      Gefallen hat mir auch am Anfang, als der Sheriff über Heavy Metal schimpft, und dann Mulder zu Scully: "Wenn er wüsste dass sie Heavy Metal mögen"
      Spannend war die Folge schon, aber wie gesagt, etwas zu abgefahren.
      Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
      die Internationale erkämpft das Menschenrecht


      das geht aber auch so

      Kommentar


      • #4
        Eine recht interessante Folge mit guter Story. Mir haben ein paar Szenen wie zum Beispiel das Regnen der Frösche, das plötzliche Auftauchen der Ratten bei der Beschwörungszeremonie der Jugendlichen und die Sezierung der Schweineembryos im Unterricht recht gut gefallen. Auch die Szene wo der Lehrer von der Schlange gefressen wird bzw. die Entdeckung des Skeletts durch Scully und Mulder war optisch sehr gut dargestellt.
        Leider fand ich das bei der Gesamtumsetzung der Story das gewisse Etwas fehlte, deswegen gibt es von mir nicht die maximalen Sterne sondern vier Sterne für diese Folge.
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

        Kommentar


        • #5
          Eine Folge, die Skurrilität und Horror zu einem interessanten Mix vereint. 4 Sterne dafür.

          Kommentar


          • #6
            Eine ausgezeichnete Episode, die alles hatte, was die Serie ausmacht.

            Die Figur der satanischen Lehrerin, der Okkultismus, einfach alles wunderbar. V. a. die Szenen im Keller sind extrem spannend.

            Aufgrund des sehr stark verwobenen Beziehungsgeflechts ist die Folge leider etwas undurchsichtig.

            Deswegen "nur" fünf Sterne.

            Kommentar


            • #7
              Ich gebe auch hier fünf Sterne für diese Folge.

              Ich wusste schon in meiner Jugend, dass Lehrer mit dem Teufel im Bunde sind, und hier ist der Beweis.

              Funny war die Szene im Wald mit den regnenden Fröschen:
              "Essen wir heute Froschschenkel? Ihre Fallschirme haben sich nicht geöffnet!"

              Dass die achso tollen Satanisten von der anderen Lehrerin umgebracht wurden, war zwar etwas vorhersehbar, aber krass gemacht.

              Ein wenig trashy war auch die Szene mit der Schlange, aber insgesamt war die Folge schon sehr cool.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Octantis Beitrag anzeigen
                tja Mulder&Scully helfen unwissentlich einem Teufel, interessant ist die Folge übrigens auf Englisch, weil man nur hier mitbekommen das das Gebet der Gruppe auf dt. gesprochen wird "Sein ist die Hand die verletzt", find ich immer lustig wenn in Ami Serien dt. gesprochen wird, nur irgendwie wird es immer entweder als lustig eingesetzt oder eben wenns böse klingen soll.
                gute folge
                Und ich habe mich schon gefragt, wieso bei der deutschen Synchronisation bei der Ritualszene auf einmal englische Untertitel zu lesen waren. Das war also der Grund.



                Gute vier Sterne kann ich der Folge auch diesmal wieder geben, alleine schon wegen Mulders witzigen Sprüchen (... die haben die Fallschirme vergessen ...) bei den vom Himmel regnenden Fröschen. Aber auch die Handlung wurde im Großen und Ganzen spannend umgesetzt, sowie auch die Spezialeffekte gut gemacht wurden. Gelungen umgesetzt fand ich zum Beispiel die Szene mit der Schlange, welche den Lehrer tötete, diesen verschlingt und nach kurzer Zeit nur mehr sein Skelett übrig lässt.
                Susan Blommaert spielte die Rolle der Mrs. Phyllis Paddock sehr gut und glaubhaft. Witzig fand ich ihre Nachricht an Mulder und Scully nach ihrem Verschwinden "Es war nett mit ihnen zu arbeiten."
                Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                Kommentar

                Lädt...
                X