Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[313] "Energie" / "Syzygy"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [313] "Energie" / "Syzygy"

    Buch:
    Chris Carter

    Regie:
    Rob Bowman

    Darsteller:
    Bob Spitz (Garry Davey) [Joachim Kerzel]
    Brenda Summerfield (Gabrielle Miller) [Natascha Rybakowski]
    Detective Angela White (Dana Wheeler-Nicholson) [Cathrin Vaessen]
    Dr. Richard W. Godfrey (Tim Dixon) [Frank Ciazynski]
    Eric Bauer (Jeremy Radick) [Frank Schröder]
    "Jay ""Boom"" DeBoom" (Ryan Reynolds) [Timmo Niesner]
    Madame Zirinka (Denalda Williams) [Regina Lemnitz]
    Margi Kleinjan (Wendy Benson) [Andrea Imme]
    Minister (Ryk Brown) [Martin Schmitz]
    Scott Simmons (Russell Porter) [Markus Hoffmann]
    Terri Roberts (Lisa Robin Kelly) [Caroline Ruprecht]

    Inhaltsangabe:
    Mulder und Scully fahren in die Stadt Comity nachdem dort die Leiche des Teenagers Jay "Boom" DeBoom an einem Strick hängend aufgefunden wurde. Detective Angela White erklärt ihnen vor Ort dies wäre der dritte Todesfall eines Jungen von der High School in den letzten drei Monaten. Sie vermutet eine Verbindung zu einem Satanskult. Doch Scully wendet ein, solche Berichte hätten sich meist als falsch oder als Einbildung herausgestellt. Aber bei der nachfolgenden Bestattung von Deboom geht plötzlich sein Sarg in Flammen auf.

    Später befragen die Agenten zwei blonde Teenagerinnen namens Terri Roberts und Margi Kleinjan, die in der Nacht mit Deboom zusammen waren. Die Mädchen erklären ihnen jedoch unabhängig voneinander nichts mit dem Tod zu tun zu haben.

    Kurz darauf darauf gehen die beidem Mädchen zu einem Basketballtraining in der Turnhalle der Schule. Einer der Spieler, Eric, stürzt plötzlich am Rand des Spielfeldes und wirft einen Tisch mit Getränken um, dabei werden die Mädchen naßgespritzt. Als die beiden daraufhin beginnen gleichzeitig immer wieder den Satz "Wir hassen ihn, wir würden nicht mit ihm ausgehen" wiederholen springt der Ball plötzlich hinter die ausfahrbare Tribüne. Als Eric darunter kriecht um den Ball wiederzuholen fährt die Tribüne zusammen und zerquetscht ihn.

    Mit jedem Mord hat sich der Ärger der Stadtbewohner gesteigert. Gleiches gilt für die Anspannung zwischen Mulder und Scully, die beiden sind ungewöhnlich unfreundlich, teilweise sogar feindlich zueinander. Detective White dagegen besucht Mulder im Motelzimmer unter dem Vorwand über den Fall zu reden, drängt ihn dann aber auf das Bett und küßt ihn. Als Scully in dem Moment hineinkommt um Mulder über einen weiteren Mord zu informieren, verschärft sich die Anspannung zwischen den beiden eher noch.

    Mulder sucht Madame Zirinka, eine Astrologin, auf um sie um Hilfe zu bitten. Zirinka erzählt ihm von einer seltenen planetarischen Konstellation, die nur alle 84 Jahre einmal stattfindet und diesmal am 12. Januar auftritt. Sie glaubt auch alle 1979 Geborenen, wie Margi und Terri, würden dann alle kosmische Energie auf sich konzentriert haben.

    Margi macht sich inzwischen an Scott Simmons, einen Basketballspieler, in seiner Garage heran. Doch plötzlich unterbricht Terri sie und die beiden gehen mit ihren, durch die kosmische Energie erlangten, telekinetischen Fähigkeiten aufeinander los. Als die Garage anfängt zu vibrieren, lösen sich die Federn des Tores und töten Scott. Auf der Polizeiwache beschuldigen sie sich später gegenseitig an den ganzen Morden schuld zu sein. Hier gerät jedoch ihre Energie außer Kontrolle, die Schreibtische bewegen sich durch den Raum und die Waffen feuern von alleine durch die Räume. Mulder schließt die beiden Mädchen nun zusammen in einem Zimmer ein und plötzlich, um 00:01 Uhr ist alles vorbei. Als die Agenten in das Zimmer sehen finden sie nur noch zwei weinende Mädchen vor.



    Quelle
    1
    ****** eine der besten Akte X Folgen aller Zeiten!
    20.00%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Akte X ausmacht!
    20.00%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    50.00%
    5
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    10.00%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Akte X Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Eine klasse Folge, die nicht sofort durchschaubar war und somit bis zum Schluß spannend bleibt. Zuerst dachte ich, was ist denn mit Scully los, sie ist doch sonst nicht so bissig!? Aber das klärte sich dann mit fortlaufender Story auf.
    Klasse and der Folge fand ich, daß die beiden Hauptcharakter total untypische Verhaltensweisen an den Tag legten, wie zum Beispiel das Mulder zum Trinken anfängt und Scully zum Rauchen. Weiters gab es auch ein paar witzige Dialoge wie zum Beispiel der Streit von Scully und Mulder wer fährt und Mulder Scully den Satz "Nein, ich wußte nicht ob sie mit ihren kleinen Füßen an die Pedale kommen!" an den Kopf wirft!
    Alles in allem eine klasse Folge, der ich fünf Sterne gebe.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
      Eine klasse Folge, die nicht sofort durchschaubar war und somit bis zum Schluß spannend bleibt. [...] Klasse and der Folge fand ich, daß die beiden Hauptcharakter total untypische Verhaltensweisen an den Tag legten, wie zum Beispiel das Mulder zum Trinken anfängt und Scully zum Rauchen.
      Dem schließe ich mich gerne an. Vielleicht ist es nur ein persönliches Empfinden, aber mir gefällt die Folge so gut, dass ich sogar sechs Sterne vergebe. Zwar kann ich die astrologisch-kosmologische Erklärung für die Phänomene nicht akzeptieren, aber als absurde Comedy-Folge funktioniert alles wunderbar. Die Folge spielt mit den Klischees von Mystery-Thrillern und setzt auch die Charaktere hervorragend ein. Sehenswert ist auch das furiose Finale mit Musikbegleitung, das den Unterhaltungswert der Folge noch einmal dick unterstreicht.

      Kommentar


      • #4
        Eine solide Episode, deren Plot mir zwar weniger gut gefiel, deren Aufmachung und Umsetzung aber sehr gut gelungen ist. Viel Witz und Spannung peppen die recht bescheidene Handlung auf.

        Insgesamt gibt's von mir vier Sterne.

        Kommentar


        • #5
          Schon wieder eine Episode, die man nicht so ganz ernst nehmen kann. Hier passte das ganze Setting perfekt. Vor allem die beiden Mädchen, die auf Kommando heulen konnten, spielten ihren Part perfekt. Allgemein war es eine kleine Parodie auf die vielen Teenie-Streifen, wo es um Satanskulte usw. geht. Das Finale hat mir gut gefallen, als im Hintergrund immer dieser alte Film samt Musik lief.
          Die Erklärung, dass gewisse astronomische Phänomene für die übersinnlichen Kräfte der Mädchen verantwortlich waren, naja aber zu dieser Folge passte es.
          Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
          die Internationale erkämpft das Menschenrecht


          das geht aber auch so

          Kommentar


          • #6
            Ich gebe vier Sterne.

            Diese Folge nimmt vor allem so manchen Horror-Film auf die Schippe.

            Satanisten opfern das Blut von unschuldigen Blondchen usw...

            Richtig lustig sind hier v.a. die Dialoge.

            Mulder:"Glauben sie, dass sie noch eine echte Jungfrau ist?"
            Scully:"Ich halte sie noch nicht einmal für eine echte Blondine!"

            Oder die Szene, in der Scully Mulder mit der holden Blonden im Bett erwischt.

            Leider ist die Folge nicht so spannend wie "Satan". Da ging es ja auch um besessene. Da waren es auch die Lehrer, weswegen mir die Folge auch etwas besser gefiel.

            Kommentar


            • #7
              Sehr gut gefallen an dieser Folge hat mir das komische Verhalten von Mulder und Scully, welches sich mit fortschreitender Handlung immer mehr steigerte. Spätestens zum Zeitpunkt wo Mulder zu trinken und Scully zu rauchen begann, war klar das etwas nicht stimmte. Total witzig fand ich es wo Scully immer wieder alle Argumente vorbrachte das nichts mit einem Satanskult zu tun haben kann und es dafür keine Beweise gibt, Mulder jedoch Scully immer widersprach bzw. sie und ihre Argumente lächerlich machte.
              Besonders gut umgesetzt fand ich die Szene am Polizeirevier wo Terri und Margi zusammen gebracht wurden und dann auf einmal die „Hölle“ losbrach.
              Somit gebe ich der Folge wieder fünf Sterne.
              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

              Kommentar

              Lädt...
              X