Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[323] "Ferngesteuert" / "Wetwired"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [323] "Ferngesteuert" / "Wetwired"

    Buch:
    Mat Beck

    Regie:
    Rob Bowman

    Darsteller:
    1. Officer (John McConnach) [Walter Alich]
    Assistant Director Walter Skinner (Mitch Pileggi) [Norbert Gescher]
    Byers (Bruce Harwood) [Udo Schenk]
    Dr. Lorenz (Crystal Verge) [Heidi Weigelt]
    Dr. Stroman (Colin Cunningham) [Boris Tessmann]
    Frohike (Tom Braidwood) [Lothar Mann]
    Gerichtsmediziner (Andre Danyliu) [Frank Ciazynski]
    Hotelangestellter (Joe Maffei) [Andreas Thieck]
    Joseph Patnik (Linden Banks) [Matthias Klages]
    Langly (Dean Haglund) [Frank Schröder]
    Margaret Scully (Sheila Larken) [Renate Danz]
    Mrs. Riddick (Sandy Tucker)
    Plain-Clothed Man (Tim Henry) [Jochen Schröder]
    Schwester (Heather McCarthy) [Angela Ringer]
    The Cigarette-Smoking Man (William B. Davis) [Thomas Kästner]
    The Cruel-Faced Man (Zinaid Memisevic)
    X (Steven Williams) [Gunter Schoß]

    Inhaltsangabe:
    Mulder und Scully untersuchen eine Mordserie in der Stadt Braddock Heights in Maryland die nicht durch zuviel Gewalt im Fernsehen verursacht wurde sondern durch das Fernsehen selbst. Während die Aufnahmen die die Mörder gemacht haben Scully erstarren lassen, kommt Mulder darauf das es nicht darauf ankommt was man im Fernseher sieht, sondern was man nicht sieht.



    Quelle
    1
    ****** eine der besten Akte-X-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Akte X ausmacht!
    30.00%
    3
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    60.00%
    6
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    10.00%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Akte X unwürdig!
    0.00%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Diese Folge war recht unterhaltsam und Scullys "Ausflippen" wurde sehr gut umgesetzt bzw. glaubwürdig dargestellt. Das Mulder immun durch seinen "Rot-Grün-Fehler" war, wurde auch glaubhaft dargestellt. Das die einsamen Schützen wieder einmal dabei waren, hat mir auch sehr gut gefallen.
    Alles in allem eine unterhaltsame Folge, für die ich vier Sterne vergebe.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      Durch das Auftreten der Lone Gunmen und die halbwegs stimmige Story hat mir die Folge noch gut gefallen, und ich vergebe vier Sterne. Auch dass Scully völlig durchdreht, und dann bei ihrer Mutter von Mulder aufgespürt wird, war sehr spannend inszeniert, und am Ende hat man eine neue Verbindung zwischen dem mehr als zwielichtigen X und dem CSM, mit der Möglichkeit einer Verschwörung innerhalb der Verschwörung. Nachteilig fand ich aber die wenig gelungene, weil nicht vorhandene Integration der Mordfälle am Anfang in den weiteren Verlauf der Handlung.

      Kommentar


      • #4
        Eine klasse Folge, die besser nicht hätte umgesetzt werden können. Der Plot erinnerte in gewisser Weise an "Blut", bewegt sich aber in anderen Dimensionen.

        Der Schluss aber hat mich verwirrt, weswegen ich "nur" fünf Sterne vergebe.

        Kommentar


        • #5
          Solche Episoden gabs ja schon mehrere, wo geheime Experimente an der Zivilbevölkerung durchgeführt werden. Diesesmal über Fernsehsignale. Mulder bekommt wieder einen anonymen Tipp, sich mit diesem Fall zu beschäftigen. Erwähnenswert, dass diesesmal Scully auch Opfer dieses Experiments wird, waren nette Szenen als sie diese Wahnvorstellungen hatte, und Mulder für den Feind hielt.
          Jedenfalls hat diesesmal X die Sache erledigt, und alle Beteiligten erschossen, zum Ärger von Mulder. Geheimnisvolle Szene noch am Ende, als sich X zum CSM ins Auto setzte, da kommt die Frage auf, welche Verbindung die beiden haben.
          Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
          die Internationale erkämpft das Menschenrecht


          das geht aber auch so

          Kommentar


          • #6
            Die Folge hatte ja schon fast eine pädagogische Message . Wenn man zuviel "Fern sieht" wird man als Werkzeug für geheime Feldversuche zur Bewusstseinsbeeinflussung missbraucht. schön das man denn Verschwörungspart hier weiterführt, das X selber nur ein kleines Räddchen im Netzwerk ist, überraschte mich zwar nicht wirklich das der Raucher jedoch sein Vorgestzter zu seien scheint dafür um so mehr. Mulder wird jedenfalls mal wieder von verschiedenen unbekannten Fraktionen benutzt, einen Mord aufzuklären. Das Scully selbst ein Opfer dieser Signale wird, war ebenfalls sehr atmosphärisch umgesetzt, die Lone Gunmen versüßten die Folge durch ihre Theorie, die sie durch das Osziloskop untermauerten.

            ich vergebe deshalb auch ***** Sterne, für die doch recht spannende Folge X-Files.

            Kommentar


            • #7
              Vier Sterne.

              Diese Folge handelt vom Gewalt im Fernsehen...und das auch auf teils echt ironische Weise.

              Schön dass die einsamen Schützen und X wieder dabei sind.

              Dass Scully auch davon betroffen wird, ist sehr cool gemacht imho. Erst sieht sie z.B. Mulder mit dem Raucher im Auto...später bedroht sie ihn mit der Pistole, bis ihre Mutter dazwischengeht.

              Recht spannend.

              Kommentar


              • #8
                Neben "Grotesk" und "Andere Wahrheiten" eine meiner Lieblings-MOTW-Folgen der 3. Staffel. Allein schon, wenn man Scullys fahles Gesicht im Licht des Fernsehers sieht, spürt man, das hier etwas absolut nicht in Ordnung sein kann. Gut gealtert sind meiner Ansicht nach auch die digitalen "Aussetzer"-Effekte der Manipulierten. Einen letzten Bonus erhält die Folge durch die gelungene Integration von X und seine Beziehung zum Raucher und die Bedrohung Mulders durch Scully. Klasse!

                Verdiente 5 Sterne.

                Kommentar


                • #9
                  Gute vier Sterne kann ich der Folge auch diesmal wieder geben, alleine schon wegen Scullys glaubhaft gespieltem "Durchdrehen". Die Szene wo sie ihr Hotelzimmer auf den Kopf stellt und anschließend auf Mulder und den Hotelmanager schießt, wurde sehr gut umgesetzt. Sowie auch die Szene bei Scullys Mutter Zuhause mit Scully, ihrer Mutter und Mulder klasse inszeniert wurde.
                  Die Handlung mit dem eingespeisten Signal in Fernsehübertragungen um Gedanken zu manipulieren bzw. um gewalttätiges Verhalten hervorzurufen fand ich sehr interessant und es war natürlich klar das der Cigarette Smoking Man dahinter steckt.
                  Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                  Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                  Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                  Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X