Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[409] "Tunguska Teil 1" / "Tunguska"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [409] "Tunguska Teil 1" / "Tunguska"

    Buch: Chris Carter, Frank Spotnitz
    Regie: Kim Manners

    Darsteller:

    * Kurier (David Bloom)
    * Agent Pendrell (Brendan Beiser)
    * Alex Krycek (Nicholas Lea)
    * Angie (Eileen Pedde)
    * Assistant Director Skinner (Mitch Pileggi)
    * Ausschußvorsitzender (Campbell Lane)
    * Bundled Man (Olesky Shostak)
    * Dr. Bonita Sayre (Jessica Schreier)
    * Dr. Kingsley Looker (Robin Mossley)
    * Dr. Sacks (Malcolm Stewart)
    * Gaunt Man (John Hainsworth)
    * Gefangener (Stefan Arngrim)
    * Marita Covarrubias (Laurie Holden)
    * Senator Sorenson (Fritz Weaver)
    * Swarthy Man (Lee Serpa)
    * Terry Edward Mayhew (Brent Stait)
    * The Cigarette-Smoking Man (William B. Davis)
    * Vassily Peskow (Jan Rubes)
    * Well-Manicured Man (John Neville)

    Inhalt:


    Während einer Routinekontrolle des Gepäcks eines Mannes mit diplomatischer Immunität wird ein Zollbeamter von schwarzem Öl angegriffen, daß zu kleinen Würmern gerinnt die in seine Haut eindringen.

    Ein Informant warnt Mulder vor einem Bombenattentat einer rechtsextremen Organisation welches das nächste Oklahoma City sein könnte. Der Informant entpuppt sich als Alex Krycek, der Verräter den Mulder für den Mörder seines Vaters hält. Er erklärt, daß er von der Organisation aus dem Raketensilo befreit wurde in dem ihn der Cigarette-Smoking Man zurückgelassen hatte und er sich nun dafür am Cigarette-Smoking Man rächen will. Trotz seines Hasses gegen Krycek glaubt Mulder ihm und hofft dadurch etwas über den Cigarette-Smoking Man und seine geheime Organisation herausfinden zu können.

    Krycek weist Mulder und Scully auf einen russischen Kurier auf dem Flughafen hin. Der Kurier kann zwar entkommen, sein Diplomatengepäck kann allerdings sichergestellt werden. Das Gepäck enthält einen vier Milliarden Jahre alten Stein außerirdischer Herkunft, der zur Untersuchung nach Dr. Sacks, einem für die Behörden arbeitenden Exobiologen, gebracht wird. Der bohrt ein Loch in den Stein und setzt dabei dieselben schwarzen Würmer frei die auch den Zollbeamten getötet haben und nun ihn angreifen. Scully und Pendrell stellen über diese rätselhafte Sache Nachforschungen an, während Mulders Interesse an diesem Artefakt den Well-Manicured Man alarmieren, der den Cigarette-Smoking Man beauftragt etwas zu unternehmen.

    Mulder bittet seine Kontaktperson bei der UN, Marita Covarrubias, um Hilfe. Sie findet heraus woher der russische Kurier kam, nämlich aus Tunguska in Sibirien, was Mulder sofort als entscheidend wichtig erkennt. 1908 stürzte in Tunguska ein riesiger Feuerball auf die Erde der eine Serie von Explosionen verursachte.

    Marita hilft Mulder nach Tunguska zu gelangen. In letzter Minute entdeckt Mulder, daß Krycek fließend russisch spricht und nimmt ihn als Übersetzer mit nach Rußland.

    Dort angekommen erforschen Mulder und Krycek einen sibirischen Gulag in dem hart arbeitende Gefangene nach außeridischen Steinen suchen. Bevor sie mehr herausfinden können werden sie gefangengenommen und eingesperrt. Mulder entdeckt, daß Krycek gemeinsame Sache mit den Aufsehern macht und frei kommt, während er selber zum Opfer medizinischer Experimente gemacht wird. Die Gefangenen werden hier mit den schwarzen Würmern infiziert und bekommen eine amber-farbene Flüssigkeit injiziert.
    Quelle
    1
    ****** eine der besten Akte X Folgen aller Zeiten!
    45.45%
    5
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Akte X ausmacht!
    45.45%
    5
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    9.09%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Akte X Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Es ist alles wahr
    Alles! Hörst du?
    Vertraue niemandem
    Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

  • #2
    Ein klasser Beginn einer Doppelfolge. Besonders gut hat mir das Wiedererscheinen von Alex Krycek gefallen. Er paßt als böser Charakter sehr gut in die Serie. Auch Laurie Holden als Marita Covarrubias spielte ihre kurze Rolle überzeugend und paßt gut in die Story.
    Klasse fand ich die Szene wo der Wissenschaftler den Stein zersägt und aus dem Stein die ölige Flüssigkeit hervortritt und den Wissenschaftler "angreift".
    Alles in allem eine sehr spannende und klasse Folge, die Lust auf den zweiten Teil macht. Somit gibt es von mir sechs Sterne für diese Folge.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      Eine der besten Mythologie-Episoden überhaupt!

      Der Angriff des Schwarzen Öls wurde genial in Szene gesetzt. Mulders Reise nach Russland zusammen mit Krycek hätte wohl kaum spannender sein können.

      Nur die Gefangennahme war zu viel des Guten für meinen Geschmack.

      Fünf Sterne für eine fast perfekte Folge.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Andre Arnold Beitrag anzeigen
        Eine der besten Mythologie-Episoden überhaupt!
        Ich weiß nicht so recht. Eine Diplomatentasche mit einer Gesteinsprobe vom Mars, die das schwarze außerirdische Öl enthält und einen Wissenschaftler infiziert, Krycek taucht auf, die Spur führt nach Russland, wo grauenvolle Experimente mit dem Öl stattfinden, so besonders interessant und spektakulär ist das, wenn man Akte-X schon mal gesehen hat, dann doch nicht mehr, weswegen ich auch nur drei Sterne vergebe.

        Kommentar


        • #5
          Mir hats gefallen. Der Part rund um das Schwarze Öl wird weitergeführt. Auch von Krycek erfährt man, dass er wieder aus dem Raketensilo befreit worden ist, und er ist mächtig sauer auf den CSM und seine Organisation. Die Spur führt Mulder und Krycek also nach Russland, wo der Tunguska-Zwischenfall in Zusammenhang mit dem Schwarzen Öl gebracht wird. Ja am Ende dann der Cliffhanger, wo Experimente an Strafgefangenen durchgeführt werden. Außerdem bleibt die Frage noch offen, auf welcher Seite Krycek jetzt wirklich steht.
          Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
          die Internationale erkämpft das Menschenrecht


          das geht aber auch so

          Kommentar


          • #6
            Zitat von irony Beitrag anzeigen
            Ich weiß nicht so recht. Eine Diplomatentasche mit einer Gesteinsprobe vom Mars, die das schwarze außerirdische Öl enthält und einen Wissenschaftler infiziert, Krycek taucht auf, die Spur führt nach Russland, wo grauenvolle Experimente mit dem Öl stattfinden, so besonders interessant und spektakulär ist das, wenn man Akte-X schon mal gesehen hat, dann doch nicht mehr, weswegen ich auch nur drei Sterne vergebe.
            Das sieht man mal wieder wie verschieden doch die Geschmäcker seien können , ich persönlich fand die Doppelfolge klasse , beosnders der Anfang mit Mulder und Scully als sie das Depot der Extremisten stürmen und dabei auf Krycek stoßen hat mir als Überleitung sehr gefallen, außerdem mangelt es an Spannung nun wirklich nicht, mir gefällt Krycek als "böses" Gegenstück zu Mulder im übrigen sehr. Außerdem wirdhier mal wieder mit dem CSM eine wunderbare Atmosphäre in dieser Verschwörungsstory erzeugt, so das man am Anfang die Zusammenhänge noch nicht 100%ig versteht, Was will man bitte von X-Files mehr

            Ich vergebe ***** Sterne.

            Kommentar


            • #7
              Sechs Sterne.

              Eine super Folge und eine der besten Mythologie-Folgen überhaupt.

              Hier ist vor allem mal wieder das Duell Kryczek-Mulder sehr gut gemacht. Kryczek bekommt in dieser Folge gleich zweimal eins aufs Maul, einmal von Skinner und einmal von Mulder, recht so.

              Hier geht es mal wieder um das schwarze Öl, in Russland wird versucht, mit fiesen Experimenten an Gefangenen ein Gegenmittel zu finden.

              Kommentar


              • #8
                Eine wirklich sehr rasante Mythologie-Episode, die alles aufbietet, was die Serie so einzigartig macht. Hat mir sehr gut gefallen, da hier in Bezug auf den großen Spannungsbogen (noch) alles stimmig erscheint. Die Dreharbeiten unter diesen fiesen Drahtgittern am Schluss müssen unglaublich anstrengend gewesen sein!

                Verdiente 6 Sterne

                Kommentar


                • #9
                  Der Start der Doppelfolge bekommt diesmal gute fünf Sterne von mir.
                  Sehr gut gefallen hat es mir das Alex Krycek wieder mit von der Partie ist und die Szenen mit ihm und Mulder fand ich klasse, da diesmal Mulder in der Position des Austeilens war.
                  Weiter fand ich die Weiterführung der Verschwörungshandlung sehr spannend umgesetzt und besonders gut gefallen hat es mir das wieder diese ölige Flüssigkeit im Mittelpunkt stand. Hierbei fand ich den Teil mit dem Marsgestein optisch klasse umgesetzt und das Zersägen des Steins mit dem Austritt der öligen Flüssigkeit, welche den NASA-Wissenschaftler befiel, war einfach klasse.
                  Der Schluss mit Mulder als Versuchskanninchen verspricht auch für den zweiten Teil viel Spannung.
                  Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                  Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                  Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                  Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X