Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[605] "Dreamland II" / "Dreamland II"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [605] "Dreamland II" / "Dreamland II"

    Buch:
    Vince Gilligan, John Shiban, Frank Spotnitz

    Regie:
    Kim Manners

    Darsteller:
    Assistant Director Kersh (James Pickens Jr.) [Jan Spitzer]
    Assistant Director Walter Skinner (Mitch Pileggi) [Norbert Gescher]
    Byers (Bruce Harwood) [Udo Schenk]
    Christine Fletcher (Dara Hollingworth) [Samia Quail]
    Frohike (Tom Braidwood) [Lothar Mann]
    General Wegman (John Mahon) [Christian Rode]
    Howard Grodin (Michael Buchman Silver) [Bernd Vollbrecht]
    Jeff Smoodge (Scott Allan Campbell) [Detlef Bierstedt]
    Joane Fletcher (Nora Dunn) [Cornelia Meinhardt]
    Junge Samantha (Ashlynn Rose)
    Junger Mulder (Nick Lashaway)
    Kelly (Lisa Joann Thompson)
    Kershs Sekretärin (Laura Leigh Hughes) [Heide Domanowski]
    Langly (Dean Haglund) [Frank Schröder]
    Morris Fletcher (Michael McKean) [Hubertus Bengsch]
    Mrs. Lana Chee (Julia Vera) [Barbara Ratthey]
    Mulders Vater (Chris Owens)
    Randy (Mike Rad) [Tobias Kluckert]
    Sam (Chris Ufland) [Johannes Baasner]
    Terry Fletcher (Tyler Binkley) [Nikolai Dreißig]

    Inhaltsangabe:
    Immer noch in Morris Fletchers Körper gefangen gelingt es Mulder einen Gefängnisaufenthalt zu vermeiden, nachdem ein Mitarbeiter entdeckt, daß der Flugdatenrecorder den er Scully geben wollte eine Fälschung war. Die Area 51 Mitarbeiter kommen zu der Erkenntnis er wollte wahrscheinlich dem FBI nur etwas vortäuschen, doch sie wollen den Originalrecorder zurück. Mulder erzählt ihnen er könnte den Recorder besorgen und zurückgeben. Doch als er nach Hause fährt, merkt er, daß er beobachtet wird, während er weiter seinem "Familienleben" nachgeht.

    Währenddessen wurde Scully vom Dienst freigestellt und Morris (in Mulders Körper) lädt sie zum Essen in seine Wohnung ein. Etwas mißtrauisch sagt sie doch zu. Doch als sie dort ankommt findet sie in der makellosen Wohnung ein Schlafzimmer mit Wasserbett, von dem sie nicht wußte, daß Mulder es überhaupt hatte. Als die Dinge sich weiterentwickeln zieht Scully die Notbremse und konfrontiert Morris mit dem Persönlichkeitstausch, woraufhin er gesteht. Doch er weiß auch keinen Weg die Sache umzukehren.

    Widerwillig begleitet Morris Scully auf dem Weg zu Mulder um ihm zu erklären, daß es möglicherweise keinen Weg gibt die Persönlichkeiten wieder zu tauschen. Später stellt sich Mulders Informant als General Wegman heraus, der ihm den echten Flugschreiber zukommen läßt. Scully bringt das Gerät dann zusammen mit Morris (immer noch in Mulders Körper) zu den Lone Gunmen um es untersuchen zu lassen.

    Doch irgendwie entdeckt ein Area 51 Mitarbeiter wie man die Sache mit einer Art Zeitsprung wieder umkehren kann. Er stellt Mulder und Morris zur richtigen Zeit an den richtigen Ort und ihre Persönlichkeiten kommen wieder in ihre richtigen Körper. Ihre Erinnerungen an die letzten Tage scheinen auch zurückgespult worden zu sein, keiner erinnert sich an etwas. Das läßt Mulder etwas verwundert vor seiner Wohnung stehen, die er makellos sauber vorfindet.



    Quelle
    1
    ****** eine der besten Akte-X-Folgen aller Zeiten!
    10.00%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Akte X ausmacht!
    20.00%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    40.00%
    4
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    30.00%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Akte X unwürdig!
    0.00%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Hi!

    Auch für den zweiten Teil gebe ich 4 Sterne. Es gab weitere wirklich lustige Szenen vor allem mit Scully in Mulders sehr aufgeräumter Wohnung. Das Ende fand ich irgendwie etwas unspektakulär, da hatte ich schon auf etwas Faszinierenderes gehofft.

    Gruß,
    Soran
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Auch die Weiterführung bzw. die Auflösung der Doppelfolge fand ich sehr interessant. Klasse umgesetzt fand ich die Szenen wo Personen mit toter Materie verschmolzen oder auch Menschen miteinander.
      Sehr gut gefielen mir auch die Szenen wo Fletcher versucht bei Scully zu landen.
      Der Auftritt von Scully und Fletcher bei den Lone Gunmen und die dadurch entstandenen Dialoge waren genial, besonder die mit Fletcher und Frohike.
      Eine klasse Folge, die ich wieder mit fünf Sternen bewerte.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


      • #4
        Wie kommt es eigentlich, dass die Tankstelle wieder völlig heil und der Tankwart am Leben ist, nachdem der Warp "zurückschnellt"? Eigentlich müssten doch nur die Folgen des Warps selbst rückgängig gemacht werden. Die Zerstörung der Tankstelle sowie die Ermordung des Tankwarts gingen doch auf die Kappe der Air Force bzw Howards.
        "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
        ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

        Kommentar


        • #5
          Schon, aber er wurde ja auch nur ermordet und seine Tankstelle hochgejagt, weil er gemorpht war, ergo wäre das Ganze ja nie passiert. Deshalb, denke ich mal, wurde alles rückgängig gemacht. Was allerdings mich verwundert, ist, dass Mulders Schlafzimmer und auch der verschmolzene Dime und Nickel so geblieben sind. Hm... Ob sich die Sekretöse an 'Mulders' Eskapaden erinnert?

          Dreamland allgemein kriegt für mich 6 Punke, einfach weils eins der absoluten Highlights einer sowieso GRANDIOSEN 6. Staffel ist

          Scullys 'Baby me and you'll be peeing through a catheder.' ist sowieso einer der besten Sprüche der ganzen Serie

          Herrlich ist auch die ganze Szene im Pub. Ich hab mich fats weggekrümmelt, als Fletcher und Mulder über die Kabinenwand gucken. Von der Handschewllenszene mal ganz zu schweigen.

          Aber wieso zur Hölle macht man Bienenpollen in Joghurt????
          Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

          Kommentar


          • #6
            Die Münzen waren ja nicht vor Ort (Tankstelle), als der Warp wieder zurück kam.

            Bienenpollen in Joghurt machen bestimmt solche Leute, die auch Zucker auf Grapefruit streuen.


            Ich finde manche Fehler in Bezug auf die Region um den Groom Lake aber schon recht nervig.

            In der Folge ist Rachel, Nevada, eine grüne Wohnanlage mit prachtvollen Familienhäusern inklusive Familien und anscheinend einer richtigen Schule.
            In der Realität wohnen die Arbeiter von "Area 51" im Großraum Las Vegas. Rachel, Nevada, ist ein staubiger Rastplatz am Highway 375 mit einer Kneipe, fünf bis sechs rostigen Wohnwagen, einer stillgelegten Tankstelle und einem überdimensionalen KFC-Logo, das vom Weltraum aus sichtbar sein soll.

            Und wie zur Hölle konnten Scully und Flelder bzw Mutcher ständig per Auto (!) zwischen Washington und Nevada hin und her pendeln? Das dauert doch normalerweise Tage.
            "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
            ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

            Kommentar


            • #7
              Na, Herzsche, ich denke mal, das waren Mietwagen. Richtig hin- und hergependelt sind die wohl per Flugzeug

              Stimmt, die Münzen waren nicht vor Ort, also müsste Kershs Sekretöse sich auch noch erinnern, oder? Rein theoretisch?!

              Oh, woher weißt du das mit der Region? Warst du bei Google Earth?

              Woher bekommt man denn Bienenpollen?

              Special *TRAMP* Agent Scully. LOL. Die Fletchers sind doch ein sympathischer Haufen.
              Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Sukie Beitrag anzeigen
                Na, Herzsche, ich denke mal, das waren Mietwagen. Richtig hin- und hergependelt sind die wohl per Flugzeug
                Bei genauerer Betrachtung hat der wirklich ein Kennzeichen aus Nevada. Aber das erklärt nicht, weshalb das beide Male derselbe Mietwagen war.

                Silberner Hyundai (?) oder Mercury (?) mit Kennzeichen 972-I8F.

                Stimmt, die Münzen waren nicht vor Ort, also müsste Kershs Sekretöse sich auch noch erinnern, oder? Rein theoretisch?!
                Hm? Woran müsste sie sich erinnern? Es wurde ja nicht die Zeit zurückgedreht. Deshalb war Mulder ja so verwirrt, als er am Ende der Folge in "sein" Appartment trat.

                Oh, woher weißt du das mit der Region? Warst du bei Google Earth?
                Wenn man hin und wieder aus Langeweile auf einschlägigen Seiten nach Bildern von bestimmten Flugobjekten und schrumpeligen grauen Wesen mit Eierköpfen sucht, weiß man sowas.

                Außerdem steht der Ort auf Platz zwei meiner Liste potenzieller Urlaubsorte. ^^

                Woher bekommt man denn Bienenpollen?
                Ich meine, sowas kriegst du auch hier in Bioläden. Hab mal im Fernsehen (Galileo oder sowas) nen Typen gesehen, der sich fast nur noch von Bienenpollen ernährt. Soll angeblich gegen Hunderte von Krankheiten und Allergien helfen.
                Aber wie Mulder schon sagt: Scully sollte es besser wissen.


                Special *TRAMP* Agent Scully. LOL. Die Fletchers sind doch ein sympathischer Haufen.
                Oh ja, fast schon so sympatisch, wie die Inzest-Familie aus der einen Folge.
                "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Spooky Mulder Beitrag anzeigen
                  Bei genauerer Betrachtung hat der wirklich ein Kennzeichen aus Nevada. Aber das erklärt nicht, weshalb das beide Male derselbe Mietwagen war.

                  Silberner Hyundai (?) oder Mercury (?) mit Kennzeichen 972-I8F.
                  Naja, vielleicht haben die sich den gleich reservieren lassen, falls sie nochmal zurückkommen Oder, der bestimmte Autohändler hatte den Mietwagen noch keinem anderen vermietet. Oder die Gegend ist so unbeliebt, dass sich niemand Mietwagen nimmt. Oder aber die XF Crew war zu geizig, ein anderes Auto und Nummernschild aufzutreiben

                  Hm? Woran müsste sie sich erinnern? Es wurde ja nicht die Zeit zurückgedreht. Deshalb war Mulder ja so verwirrt, als er am Ende der Folge in "sein" Appartment trat.
                  Na, Mulder ( Fletcher ) hatte doch ein Techtelmechtel ( um es kindergemäß auszudrücken ) mit ihr. Scully kam doch gerade zu ihm, als er sie rauchend und mit Lippenstift verschmiert im unterhemd verabschiedet hat ^^ Mulders verwirrter Gesichtsausdruck war witzig

                  Wenn man hin und wieder aus Langeweile auf einschlägigen Seiten nach Bildern von bestimmten Flugobjekten und schrumpeligen grauen Wesen mit Eierköpfen sucht, weiß man sowas.

                  Außerdem steht der Ort auf Platz zwei meiner Liste potenzieller Urlaubsorte. ^^
                  Spooky, es ist nur die Venus, die sich in einem Wasserballon spiegelt, das weißt du doch!!!

                  Ich meine, sowas kriegst du auch hier in Bioläden. Hab mal im Fernsehen (Galileo oder sowas) nen Typen gesehen, der sich fast nur noch von Bienenpollen ernährt. Soll angeblich gegen Hunderte von Krankheiten und Allergien helfen.
                  Aber wie Mulder schon sagt: Scully sollte es besser wissen.
                  Dinge gibts O.o

                  Oh ja, fast schon so sympatisch, wie die Inzest-Familie aus der einen Folge.
                  Na, die hatte wenigstens einen guten Zusammenhalt. Zwar ein paar Beulen mehr und ein paar Gliedmaßen weniger, aber dort herrschte Harmonie
                  Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

                  Kommentar


                  • #10
                    Naja, die Fortsetzung der Doppelfolge hat mir nicht sonderlich gefallen, da hier auch etliche Szenen unglaublich einfältig waren.

                    Highlights war eigentlich nur Fletchers vergeblicher Versuch, Scully 'rumzukriegen.

                    Drei Sterne von mir.

                    Kommentar


                    • #11
                      War auch nicht so begeistert hiervon. Man setzte zum größten Teil wieder auf Humor, die Story plätscherte so vor sich hin.
                      Besonders gefallen hat mir der kleine Streit zwischen Fletcher und Frohike, das war echt zum Lachen. Oder Fletchers Behauptung, Saddam arbeite für die USA.
                      Die Auflösung fand ich ziemlich billig, einfach ein Zeitphänomen dass jetzt wieder rückgängig gemacht wird. Und wenn die Beteiligten schon alle Ereignisse vergessen bzw. alles rückgängig gemacht wird, warum war dann Mulders Wohnung nicht im eigentlichen Zustand?
                      Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                      die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                      das geht aber auch so

                      Kommentar


                      • #12
                        Der zweite Teil konnte leider das Niveau des ersten Teil nicht mehr ganz halten, trotzdem war auch diese Folge sehr unterhaltsam, besonders als Fletcher bei denn Lonegunmen ständig einwerfen musste dass, sie seine Arebit quasi erleichtern würden Lügen aus denn Nachrichten zu verbreiten, Außerdem wird klar das Area 51 in der Serie weitaus weniger Einfluss auf die Verschwörung hat, wie man vorher angenommen hat ( z.B das diese Flugzeuge in Iowa gebaut werden und sie in Area 51 nur getestet werden ), der Informant war also der General, darauf wäre ich auch nie gekommen, nuja bis auf ein paar kleine Infos dümpelte die Episode leider etwas vor sich hin und hatte dementsprechend ihre Längen. Ich vergebe deshalb auch **** Sterne.

                        Kommentar


                        • #13
                          Vier Sterne.

                          Auch sehr cool, hier fand ich das Ende aber nicht so gut.

                          Sehr lustig sind dagegen seine Versuche, bei Scully zu landen und vor allem diese Indianersquaw, die die Rolle mit dem Soldaten getauscht hat.

                          Sehr cool auch die Szene, wo der Typ auf der Toilette Mulder und Fletcher zusammen in der Klokabine sieht.

                          Kommentar


                          • #14
                            Herrlicher Zweiteiler, es gibt viele witzige Szenen, etwa Mulders Hilflosigkeit gegenüber "seiner" Familie und Fletchers Versuche Scully anzubraten.

                            Amüsant finde ich zwar die Szenen, in denen beide ihre vertauschten Spiegelbilder betrachten, aber zeitweise ist es auch verwirrend, dass sie für den Zuseher ihre normale Gestalt behalten. In zwei Folgen von Xena rennt die Kriegerprinzessin tatsächlich im Körper ihrer Erzfeindin herum und umgekehrt, das ist sehr spannend, weil die Schauspielerinnen ihre Darstellungen komplett umkehren müssen. Die Lösung hätte ich für diesen Zweiteiler auch interessant gefunden.

                            Eins verstehe ich nur nicht. Wenn am Ende alles in den Urzustand zurückveresetzt wird, so als hätte es das Phänomen nie gegeben, warum verbleibt dann Mulders Wohnung so, wie sie von Fletcher hergerichtet wird?
                            Wie weit ist es bis man den Himmel berührt? Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn! You will see those better days!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Nerys Beitrag anzeigen
                              Eins verstehe ich nur nicht. Wenn am Ende alles in den Urzustand zurückveresetzt wird, so als hätte es das Phänomen nie gegeben, warum verbleibt dann Mulders Wohnung so, wie sie von Fletcher hergerichtet wird?
                              Bei mir ist es leider schon zu lange her das ich die Folge gesehen habe, aber vielleicht ist das "einfach nur" ein Logikfehler der Episode bzw. in der Handlung?
                              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X