Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[715] "Cobra" / "En Ami"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [715] "Cobra" / "En Ami"

    Buch: William B. Davis
    Regie: Rob Bowman


    Inhalt


    In Goochland, Virginia fährt die Familie McPeck mit ihrem elf Jahre alten Sohn auf dem Rücksitz des Wagens nach Hause. Dabei geraten sie in eine Menschenmenge, die lautstark demonstrieren und Schilder hochhalten. Jason, der Sohn der McPecks hat Krebs, doch ihre religiöse Einstellung verbietet ihnen jede medizinische Hilfe. In der Nacht zieht ein Sturm auf und Jason sieht durchs Fenster ein licht aufleuchten, aus dem schwarz gekleidete Männer hervorkommen.

    Als Scully ihre Wohnung verläßt findet sie vor ihrer Tür eine Zeitung aus Goochland, die Jasons wundersame Heilung beschreibt. Die Familie glaubt Engel hätte ihren Sohn geheilt. Mulder hat ebenfalls über den Fall durch eine anonyme E-Mail erfahren. Jemand möchte sie anscheinend in den Fall einbeziehen. Während Mulder ein paar anderen Quellen nachgeht, unterhält sich Scully mit der Familie. Sie Glauben es war Gottes Werk. Jason erzählt die Engel sahen wie Männer aus und beruhigten ihn, er möge keine Angst haben. Dann kniffen sie ihn stark im Nacken, Scully entdeckt dort eine Wunde und denkt an ein Chip Implantat und wie es bei ihr den Krebs heilte. Danach kehrt sie zu ihrem Wagen zurück, wo der CSM auf sie wartet. Er behauptet sowohl Jasons, als auch Scullys Leben gerettet und die Zeitung und die E-Mail geschickt zu haben. Weiter sagt er, er würde selber sterben und möchte ihr seine Kraft zum Heilen vermachen. Er läßt ein Stück Papier auf dem Sitz liegen, bevor Scully davon fährt.

    Auf dem Papier steht eine Telefonnummer, die Scully zurückverfolgen läßt und so an die Adresse kommt. Dort findet sie stark gesichertes Gebäude, doch sie wird ohne weitere hineingelassen und man schickt sie in den dritten Stock, zu einem Büro an dem der Name "Spender" steht. Dort wartet der CSM auf sie und erzählt ihr, nachdem er sein Leben rückblickend betrachtet hat steht er nun vor dem Scherbenhaufen seiner Arbeit. Nachdem es nun dem Ende entgegengeht fehlt ihm ein Erbe. Er stirbt an einer zerebralen Entzündung des Gehirns, verursacht durch seine Operation und hat nur noch ein paar Monate zu Leben. Er möchte ihr nun die Chips geben, die Wunderheilungen vollbringen können, doch dafür muß sie mit ihm für ein paar Tage verreisen. Sie zögert, doch ihr Interesse siegt und sie hinterläßt Mulder eine Nachricht, daß sie für ein paar Tage in einer Familienangelegenheit verreist ist. Sicherheitshalber befestigt sie ein Mikrofon versteckt an ihrem BH, um Beweise zu sammeln.

    Scully und der CSM unterhalten sich währen der Fahrt. Er meint, er hätte immer eine Art Zuneigung für sie und Mulder verspürt. Er hatte ihr Leben in der Hand als er sie vom Krebs heilte. Der CSM glaubt Scully fühlt sich von starken Männern angezogen aber hält doch Distanz zu ihnen. So würde sie auch für Mulder sterben, doch erlaubt sich nicht ihn zu lieben. Sie bezeichnet seien Analyse jedoch abfallend als "Pop Psychologie". Sie fahren weiter auf einer dreckigen Straße, doch sie werden verfolgt. Dann kommen sie an ein schönes Landhaus, wo eine Frau namens Marjorie Butler lebt, die wie der CSM behauptet 118 Jahre alt, aber vitaler als manch junge Frau ist. Sie arbeitet im Garten und umarmt den CSM zur Begrüßung. Dabei sieht Scully eine Narbe auf ihrem Nacken, anscheinend ist sie der Beweis für die Aussagen des CSMs.

    Scullys Hausmeister erzählt Mulder, Scully wäre mit einem Mann weggefahren, nach der Beschreibung erkennt Mulder ihn sofort als den CSM. Skinner und Mulder sind besorgt, doch sie können Scully nicht finden. Sie hat einen FBI-Wagen mitgenommen und ihre Mutter weiß nicht von einer dringenden Familienangelegenheit. Dann ruft Scully bei Skinner an und erzählt es wäre alles ok, doch sie möchte jetzt nicht direkt mit Mulder sprechen. Der ist allerdings nun davon überzeugt, daß Scully in Schwierigkeiten ist. Als Scully und der CSM tanken müssen geht sie auf die Toilette und spricht etwas für Mulder auf ihr Bandgerät, dann gelingt es ihr das Tape unbemerkt in einem Brief an Mulder in den Briefkasten zu werfen. Doch als sie weiterfahren sieht man wie der Mann der ihnen folgt es wieder herausholt.

    Am späten Abend kommen sie zu einem Haus an einem See. Scully ist während der Fahrt eingeschlafen. Als sie aufwacht hat sie einen Satin Pyjama an. Sie glaubt der CSM hätte sie unter Drogen gesetzt, doch er meint er hätte sie ins Haus getragen damit sie es bequem hat. Sie sind nun in Milford, Pennsylvania. Scully ist durcheinander und will schon wieder abreisen, doch dann entscheidet sie sich zu bleiben und nach Antworten zu suchen. Derweil kommen die Lone Gunmen in Mulders Wohnung.. Sie haben sich vorher in Scullys Wohnung umgesehen und E-Mails auf ihrem Computer an jemanden namens Cobra gefunden. Damit gehen Mulder und die Gunmen zu Skinner. In den letzten sechs Monaten hat Cobra Scully viele E-Mails aus dem Verteidigungsministerium geschrieben, doch sie kennt ihn nicht. Jemand hat sich als Scully ausgegeben und Cobras Vertrauen gewonnen. Mulder ist überzeugt dafür wäre der CSM verantwortlich und Scullys Leben wäre nun in Gefahr. In der Zwischenzeit erzählt der CSM Scully sie würden ihre Kontaktperson beim Essen treffen und gibt ihr ein Abendkleid. In einem noblen Restaurant erzählt er ihr später weiter, Cobra wäre ein Top - Wissenschaftler auf dem Gebiet der menschlichen Genforschung. Weiter meint er, wenn Cobras Arbeit erfolgreich ist, würde seine Arbeit nicht nur eine Heilung für Krebs bedeuten, sondern Heilung für alle menschlichen Krankheiten. Wie? Durch außerirdisches Wissen. Theoretisch könnte der CSM auch geheilt werden, doch es scheint darauf legt er keinen Wert mehr. Er ist ein einsamer Mann. Dann geht er hinaus um eine Zigarette zu rauchen. Dort trifft er den Mann der sie verfolgt hat. Der meint Cobra hätte sich noch nicht blicken lassen.

    Cobra ist es allerdings gelungen Scully heimlich eine Nachricht zukommen zu lassen, wo sie ihn finden könnte. Der CSM läßt sie mit einem kleinem Motorboot auf den See hinaus zur Calico Cove fahren. Doch ein weiteres Boot verfolgt sie. Als Scully Cobra trifft meint er endlich würden sie einander kennenlernen und sie wäre genauso wie sie sich beschrieben hätte. Dann gibt er ihr eine CD-ROM. Sie streitet allerdings ab jemals mit ihm gesprochen zu haben, doch bevor etwas erwidern kann wird er erschossen. Der Heckenschütze legt dann auf Scully an, doch als er abdrücken will erschießt der CSM ihn. Scully kehrt zurück zum Haus am See und trifft dort den CSM. Sie glaubt ihm immer noch und gibt ihm die CD-ROM, doch er gibt sie ihr zurück.

    Später, in Mulder Wohnung untersuchen die Lone Gunmen die CD-ROM. Doch sie ist leer. Dann fahren sie zu dem Haus, wo der CSM sein Büro hat. Doch das steht inzwischen auch leer. Mulder meint der CSM hätte Scully nur benutzt. Marjorie Butters Geschichte wäre eine Fälschung und Jason hätte vielleicht einen Chip im Nacken, doch seine Eltern würden nie in eine Untersuchung einwilligen. Scully glaubt dem CSM, doch Mulder meint er hääte sie nur gebraucht um sich selbst zu retten, um an das Wissen auf der CD-ROM zu kommen, auf Kosten der Menschheit. Doch Scully glaubt, für eine Moment sah sie etwas anderes in den Augen des CSMs, eine Sehnsucht nach etwas anderem als Macht, etwas was er nie bekommen könnte.

    Als der CSM über die Geschichte nachdenkt und merkt wohin es führt wirft er die echte CD-ROM in den See und verdammt sich selbst. Damit verhindert er die Heilung der Menschheit von allen Krankheiten.
    Quelle
    5
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    40.00%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    40.00%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    20.00%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Es ist alles wahr
    Alles! Hörst du?
    Vertraue niemandem
    Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

  • #2
    Eine sehr interessante Folge mit Scully und dem Cigarette-Smoking Man in den Hauptrollen. Die Story hat mir besonders gut gefallen und zuerst dachte ich echt, daß sich der Cigarette-Smoking Man tatsächlich geändert hat. Dies wurde aber schon bald wiederlegt und ein perfektes Täauschungsmanöver des Cigarette-Smoking Man kam ans "Tageslicht".
    Es gab ein paar sehr gute Szenen und Dialoge der Beiden, wobei mir die Szene beim Abendessen besonders gut gefallen hat.
    Mir hat diese Folge sehr gut gefallen, deswegen vergebe ich maximale Sterne.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      Diese Episode war eine der besten aus der Gattung Mythologie.

      Ein tolles Verwirrspiel und tiefgründige Dialoge gepaart mit einer gewissen Spannung schaffen eine herrliche Atmosphäre. Perfekt wird das Verwirrspiel am Ende, als der CSM die begehrte Diskette in den See wirft.

      Viele Fragen bleiben nach dieser Episode offen...

      Eine wirklich klasse Episode, fünf Sterne.

      Kommentar


      • #4
        Wow, sehr gute Episode. Hier steht mal das Duo Scully und CSM im Mittelpunkt, auch eine interessante Kombination, denn bisher galt das Interesse des CSM immer Mulder.
        Die Dialoge der beiden konnten voll und ganz überzeugen, der CSM brachte seine Reue gut und glaubhaft rüber. Und schließlich hat er sein großes Geheimnis vor Scully gelüftet, er ist todkrank und möchte vor seinem Abgang der Welt noch ein großes Geschenk hinterlassen. Aber ein Heilmittel gegen sämtliche Krankheiten, hmmm für meinen Geschmack etwas zu übertrieben.
        Die Szenen auf dem See, wo die Übergabe stattfand waren auch sehr gut. Scully mitten im Visier des Scharfschützen und dann greift der CSM ein, und erschießt seinen eigenen Mann.
        Und schließlich das Ende, der CSM zeigt wieder sein wahres Gesicht und Scully merkt, dass er sie nur benützt hat und sie jetzt mit leeren Händen dasteht. Die letzte Geste des CSM, als er die Disc versenkte, hmmm eigenartige Geste. Dieser Mann bleibt ein großes Mysterum.
        Was mir an dieser Episode sehr gut gefallen hat, erstens mal es ist zwar eine stand-alone Folge, hat aber trotzdem was mit der Gesamthandlung zu tun, und besonders gefreut hat mich, dass mit dem CSM, Skinner sowie den Einsamen Schützen sämtliche wichtige Nebencharaktäre mitgespielt haben!
        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


        das geht aber auch so

        Kommentar


        • #5
          Fünf Sterne.

          Diesmal ist es nicht Mulder, sondern Scully, die sich auf ein Psychospiel mit dem Raucher einlässt.

          Und das ist sehr gelungen, er spielt wirklich recht überzeugend, dass er zur Abwechslung mal etwas Gutes tun will (ein Mittel gegen alle menschlichen Krankheiten an Scully weitergeben). Nur Mulder erahnt natürlich, wie der Hase läuft.

          Der Schluss war dann aber dann mal wieder etwas mysteriös.

          Kommentar

          Lädt...
          X