Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[720] " 27.000.000:1" / "Fight Club"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [720] " 27.000.000:1" / "Fight Club"

    Buch: Chris Carter
    Regie: Paul Shapiro

    Inhalt:


    Zwei Männer fahren in Kansas City mit dem Fahrrad durch eine Siedlung. Sie wollen mit den Leuten über religiöse Dinge sprechen. An einer Tür treffen sie auf eine Frau, die ihnen erzählt sie wäre gerade erst eingezogen und hätte deshalb keine Zeit. Vor ihrem Haus steht ein Auto mit dem Kennzeichen "Betty". Also fahren die Männer ein paar Häuser weiter und kommen zu einem Haus vor dem ein Auto mit dem Kennzeichen "Lulu" steht. Die Frau, die in dem Haus wohnt sieht Betty aus dem ersten Haus zum Verwechseln ähnlich. Sie will auch nicht mit dem Männern sprechen und schließt die Tür wieder, als die beiden Männer vor ihrem Haus anfangen zu kämpfen. Sie kämpfen solange bis die Polizei kommt.

    Am nächsten Tag kommen Mulder und Scully zu Betty Tempelton um ein mögliches Verbrechen zu untersuchen. Doch es sind nicht wirklich Mulder und Scully, nur zwei ihnen sehr ähnlich sehende Agenten. Als sie sich unterhalten fährt Lulu vor und die Agenten beginnen miteinander zu kämpfen. Später im FBI Hauptquartier unterhalten sich die echten Mulder und Scully über den Fall. Es sieht aus als ob die Personen plötzlich die Kontrolle über ihren Verstand verloren haben. Scully steigt voll auf Mulders übliches Spiel ein rätselhafte Dinge in den Raum zu werfen aber andere Sachen zurückzuhalten. Sie versucht zu raten und läßt wilde Spekulationen los die sonst von Mulder kommen könnten und eventuell die richtige Lösung treffen. In einem Viertel von Kansas City betritt Lulu Pfeiffer derweil ein Geschäft der Koko's Copy Shop Kette um sich für einen Job vorzustellen. Sie hatte vorher 17 Jobs in 17 Staaten in 3 Jahren, was den Geschäftsführer mißtrauisch macht. Als sie noch reden fangen die Kopierer plötzlich an verrückt zu spielen. Betty versucht zur gleichen Zeit an einen ähnlichen Job in einem anderen Koko's Copy Shop zu kommen.

    In einem Hotel packt ein Mann namens Bert Geld in eine kleine Tasche. Mulder und Scully klopfen an seine Tür und fragen nach Betty Tempelton. Sie haben einen Teil aus einer Zeitung dabei, die Bert bei der letzten Parade zum 4.Juli zusammen mit Betty zeigt. Er streitet erst ab sie zu kennen, nennt ihnen dann aber eine Adresse. In Fogy's Bar trifft Bert später auf Betty und ist überrascht weil sie ihn nicht zu kennen scheint. Dann kommt Lulu dazu, sie ist diejenige gewesen die mit Bert zusammen war. Als die beiden sich sehen beginnt in der Bar plötzlich ein Erdbeben und die Gläser und Flaschen explodieren.

    In Pat Devine's Kansas City Auditorium kommt Scully zu Mulder als der mit einem Wrestling-Promoter zusammensitzt. Scully erzählt von Lulu und den Pfad der Zerstörung den ihr folgt. Die zwei Frauen haben sich in den letzten zwölf Jahren sehr oft getroffen, was immer zu Kämpfen, Hausbränden, Explosionen und anderen Katastrophen geführt hat. Als die Agenten wieder gehen ruft der Promoter Bert an und fragt nach dem Geld. Bei Bert im Bett liegt auch Betty. Als sie ins Badezimmer geht um sich anzuziehen kommt Lulu an die Tür und fragt wo Bert letzte Nacht war. Er beruhigt sie und versucht sie wieder hinaus zu geleiten, doch dann kommt Betty aus dem Badezimmer und Schüsse dringen durch die Decke in den Raum. Später geht Bert in eine Bar um dem Promoter das Geld zu übergeben, doch Betty und Lulu folgen ihm und eine weitere Serie von Explosionen erschüttert die Bar. Durch den Raum fliegendes Glas setzt Bert außer Gefecht und der Promoter verläßt die Bar mit dem Geld. Als Bert aufwacht sind Mulder und Scully da und Scully erzählt ihm Betty und Lulu wären für diese Aktion verantwortlich. Mulder spürt Betty danach in ihrem Copy Shop auf und Betty erzählt ihm Lulu wäre für alles verantwortlich, sie sei ihr immer gefolgt. Doch diesmal ist es endgültig, "entweder sie oder ich, ich will Kansas nicht mehr verlassen" meint sie. Scully trifft Lulu in ihrem Copy Shop, dort erzählt Lulu ihr allerdings das gleiche über Betty. Es scheint als besteht zwischen den beiden eine Art psychische Verbindung. Als Lulu vor Betty's Cops Shop vorfährt erbebt dort wieder die Erde und ein Kanaldeckel fliegt hoch in die Luft. Dann wird Mulder in das offene Loch gesaugt.

    Kurz darauf kommt Scully und sucht nach Mulder. Scully benutzt in dem Copy Shop einen Internet Zugang und fährt dann in das Kansas State Gefängnis um mit Mr. Damphus zu sprechen. Er ist der Vater von Betty und Lulu, allerdings über eine Samenspende. Sie möchte etwas über seine Familiengeschichte erfahren, doch er wird ärgerlich und ist nicht bereit mit ihr zu reden. Betty geht derweil nach Bert. Bert hatte in seiner besten Zeit mehrere gute Kämpfe, doch sein Geld ist nun fort. Betty meint sie könnte ihm vielleicht helfen und geht wieder. Kurz darauf kommt Lulu an seine Tür und sie führen die gleiche Unterhaltung. Betty bricht daraufhin in den Copy Shop ein und macht Farbkopien von Geldscheinen, Lulu macht das ebenfalls in ihrem Shop. In der Zwischenzeit gelingt es Mulder auch wieder aus dem Kanal zu klettern. Scully ist immer noch im Gefängnis als er sie anruft. Sie erzählt ihm der Vater der beiden ist wohl der zornigste Mann der Welt. Mulder meint Betty und Lulu würden beide Bert lieben und wollen ihn nicht verlassen. Sie stimmen überein zum Kampf zu gehen und die Frauen auseinanderzuhalten, als Scully ein Mann in einer Zelle auffällt, der aussieht wie Bert.

    Im Auditorium steht Bert in einem WWF Wrestling Kostüm im Ring. Es ist bekannt als "The Titanic". Eine der Frauen übergibt das Geld, was Bert braucht um zu kämpfen und der Kampf beginnt. Mulder nähert sich Betty im Publikum als Lulu auftaucht. Er versucht Betty fortzuziehen, doch das ganze Publikum beginnt plötzlich zu kämpfen. Dann kommt Scully mit dem anderem "Bert" hinzu, die Frauen sind verblüfft und Kampf stoppt. Scully versucht nun die Sache zu erklären. Es gab Millionen von Samenspenden in den Samenbanken und die Natur hat sie viele verschiedene Variationen. Die Chancen sein Double zu treffen sind kaum vorhersagbar, aber weder Bert und sein Zwilling, noch Betty oder Lulu konnten dem aus dem Weg gehen. Wenn sich zwei Doubles treffen ist das Ergebnis unberechenbar.

    Das Ergebnis sieht man an Mulder und Scully, die reichlich Verletzungen aus dem Kampf mitgebracht haben.

    Letztes Update dieser Seite: 08.12.2
    Quelle
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    14.29%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    28.57%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    42.86%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    14.29%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Es ist alles wahr
    Alles! Hörst du?
    Vertraue niemandem
    Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

  • #2
    Von der Story her hat mir diese Folge nicht gefallen. Der Ansatz mit den Doppelgänger und dann noch zwei mal das Aufeinandertreffen von Doppelgängern und die dadurch entstehenden Aggressionen fand ich nicht interessant und auch nicht spannend.
    Jedoch die Umsetzung war sehr gut und es gab einige witzige Szenen. Auch die Szene wo Mulder in die Kanalisation gezogen wurde fand ich recht gut.
    Jedoch reicht das nur für drei Sterne.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      Eine eher schwache Folge, deren Umsetzung aber so einiges wettmacht. Die Idee, dass nicht Verwandte Zwillinge irgendwo zufällig aufeinander treffen - und das gleich zweifach - und dass dadurch Energien freigesetzt werden, ist gewiss nicht die prickelndste.

      Der schwarze Humor und der sanfte Riese haben mir aber sehr gut gefallen.

      Alles in allem drei Sterne.

      Kommentar


      • #4
        Mir hats sehr gut gefallen, ich mag einfach solche Szenarien, wo eigentlich rein theoretisch unmögliche Zufälle zusammenkommen.
        Die Charaktäre haben mir auch allesamt gut gefallen, waren herrlich überzogen. Eben typisch für die Serie.
        Das große Finale hat mir auch gut gefallen, in der Arena. Die abschließenden Fotos der Verdächtigen waren super zusammengestellt. Und ebenfalls natürlich Mulder und Scully, die während des Kampfes auch einiges abbekommen haben.
        Oder auch die Anfangsszene, als 2 FBI Agenten den Fall untersuchen wollten, wo sich erst auf den zweiten Blick herausgestellt hat, dass es sich nicht um Mulder und Scully handelt, einfach genial.
        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


        das geht aber auch so

        Kommentar


        • #5
          Drei Sterne.

          Naja, Story hat mir null zugesagt bei der Folge, aber die gut gewählten Darsteller machen einiges negative doch wett.

          Etwas peinlich fand ich aber die Anfangsszene, wo sie sich gegenseitig verprügeln...

          Ziemlich strange Folge auf jeden Fall...

          Kommentar


          • #6
            Diesmal reicht es nur noch für zwei Sterne, weil mir einerseits die Handlung nicht wirklich zusagte und diese leider auch keine Spannung erzeugen konnte und andererseits war die Handlung unlogisch. Auch die Schlussszene fand ich total komisch, da erklärt Scully mit zerschlagenem Gesicht in Mulders Büro dem Veranstalter des Wrestling-Kampfes die Vorgänge beim aus der Kontrolle geratenen Kampfes bzw. die Umstände wie es dazu kam, Mulder wird natürlich auch mit zerschlagenem Gesicht eingeblendet und der Organisator dieser Veranstaltung ist wundersamer Weise unverletzt zu sehen!
            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

            Kommentar

            Lädt...
            X