Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[906] "Der Herr der Fliegen" / "Lord Of The Flies"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [906] "Der Herr der Fliegen" / "Lord Of The Flies"

    Buch:
    Thomas Schnauz

    Regie:
    Kim Manners

    Darsteller:
    Dana Scully (Gillian Anderson)
    John Doggett (Robert Patrick)
    Monica Reyes (Annabeth Gish)
    Assistant Director Walter Skinner (Mitch Pileggi)
    Deputy Director Alvin Kersh (James Pickens, Jr.)
    Dylan Lokensgard (Hank Harris)
    Natalie Gordon (Samaire Armstrong)
    Sky Commander Winky - David Winkle (Arron Paul)
    Mrs. Anne T. Lokensgard (Jane Lynch)
    Dr. Rocky Bronzino (Michael Wiseman)
    Captain Dare - Bill Kizzler (Branden Williams)
    Dr. Fountain (Erick Avari)
    Camera Dude (Aeryk Egan)

    Inhaltsangabe:
    Ein paar Jungen aus der High School nehmen Stuntaufnahmen für ihre Sendung "The Dumb Ass Show" im Kabelfernsehen auf Video auf. Die Sendung zeigt wie sie witzige oder blöde Stunts ausführen, wie das abschleppen einer mobilen Toilette mit jemanden darin mit einem Auto. Sie bereiten sich nun auf eine neue Aufnahme vor, einer von ihnen der sich selbst "Captain Dare" (dare = Mut, Mutprobe) nennt will sich mit einem Einkaufswagen einen Abhang hinunter und dann über eine Rampe rollen. Sie wollen den Wagen dann Captain Dares Freundin Natalie springen lassen. Die ist davon nicht begeistert, doch die anderen drängen sie dazu. Als der Einkaufswagen den Abhang hinunter rollt überschlägt er sich natürlich und Captain Dare fällt heraus. Als Natalie zu ihm rennt sieht sie wie eine Seite seines Gesichts total zusammengefallen ist.
    Der Leichenbeschauer von Ocean City hat John Doggett und Monica Reyes zum Fall hinzugezogen, da er selber keine Erklärung hat. Als sie sich den Körper ansieht bemerkt Reyes eine Bewegung unter dem Augenlid. Als sie es mit einer Pinzette anhebt fliegt ein Schwarm Fliegen daraus hervor. Als Dana Scully dazu befragt wird, meint sie, so etwas hätte sie noch nie gesehen. Vom Unfall mit dem Einkaufswagen selber ist kein Anzeichen für ein Schädeltrauma zurückgeblieben. Dann kommt Dr. Rocky Bronzino dazu, ein Professor der Universität der Spezialist für Insekten ist. Er meint es gäbe exotische Fliegen die solch einen Fall verursachen könnte, doch die Fliegen die Scully untersucht hat sind einfache Stubenfliegen. Reyes glaubt nun der Vorfall könnte auch ein Mord gewesen sein und Doggett fügt hinzu jemand könnte eine Art Pheromon und in den Football Helm des Jungen, den er während des Stunts getragen hat, geschmuggelt haben.

    In der High School sitzt Natalie alleine am Tisch und ißt ihr Mittagessen. Dylan Lokensgard, ein Einzelgänger sitzen ein paar Tische weiter und beobachtet sie. David "Winky" Winkle und ein weiterer Junge kommen dazu und reden mit Natalie, dabei haben sie eine Videokamera. Sie wollen von ihr ein Interview für einen Erinnerungsepisode der " Dumb Ass Show". Dylan sagt zu ihnen sie sollen sie alleine lassen, doch als Anwort bekommt er von Winky Essen ins Haar geschmiert.

    Doggett und Reyes sehen sich das Video vom Unfall an als Winky zu ihnen gebracht wird. Sie haben entdeckt, daß er das Video vom Tod seines Freundes verschiedenen TV Networks zum Kauf angeboten hat, doch nur FOX hat ihn kontaktiert und Interesse gezeigt. Als sie miteinander reden springt Winky auf, schreit und kratzt sich dabei am Rücken. Als die Agenten sein Shirt hochziehen sehen auf seinem Rücken die Worte "Dumb Ass" in blutig eingeritzt.

    Dylan kommt nach Hause und wird von seiner Mutter, der Direktorin der Schule, angesprochen, doch er ignoriert sie und geht in sein Zimmer. Dort schaltet er die Musik an und starrt auf ein Bild von Natalie. Als er seine Augen schließt fliegt ein Schwarm Fliegen durchs Fenster.

    Scully untersucht eine der Fliegen unter dem Mikroskop. Rocky hat herausgefunden alle Fliegen sind weiblich, was Scully sehr ungewöhnlich findet. Nach ihrer Meinung müßte es dafür eine biologische Erklärung geben. Dann kommen Doggett und Reyes dazu. Die Worte auf Winkys Rücken wurden durch eine Befall von Läusen erzeugt, auch wenn Doggett bemerkt die Läuse haben anscheinend bessere Rechtschreibkenntnisse als so mancher Student. Reyes überlegt ob jemand in der Lage wäre die Insekten zu steuern. Inzwischen ist ihnen auch Dylan aufgefallen,d er alle Sendungen der Dumb Ass Show auf Video aufnimmt. Zu Hause sieht Dylan wie Natalie das Haus verläßt und er steigt aus dem Fenster um ihr zu Folgen. Doch seine Mutter bemerkt ihn und warnt ihn davor sich Natalie zu nähern, sein Körper macht nun Veränderungen durch. Allerdings ist er für ihre Worte im Moment nicht sehr empfänglich.

    Rocky und Scully suchen den Unfallschauplatz auf, er glaubt Pheromone sind für den Angriff der Fliegen verantwortlich. Daher hat er einen Pheromon-Detektor mitgebracht, der allerdings nicht registriert, außer als Dylan mit seinem Rad in der Nähe vorbeifährt.

    Dylan trifft nun auf Natalie. Sie kam vorbei um ihn zu sehen, doch seine Mutter gab vor es würde ihm nicht gut gehen. Es tut ihr leid was in der Cafeteria passiert und sie wünschte sie könnte die Zeit zurückdrehen, bis vor dem Unfall. Als kleine Kinder haben die beiden miteinander gespielt, dann sind sie aber getrennt aufgewachsen, doch haben immer noch eine Beziehung zueinander. Später befragen Doggett und Reyes Dylan im Büro seiner Mutter in der Schule. Er streitet ab etwas gegen den toten Jungen gehabt zu haben. Dabei kommt er ins Schwitzen und wischt sich sein Gesicht mit einem Tuch ab. Dann kommt seine Mutter dazu um bei der Befragung zuzuhören, doch als sie wieder zu Dylan sehen ist sein Gesicht voller Fliegen.

    Ein paar Minuten später kommt ein Krankenwagen, doch Doggett erklärt die Insekten wären wieder fort. Dylan ist unverletzt und seine Mutter nimmt ihn mit nach Hause. Ryes glaubt Dylan könnte die Fliegen kontrollieren und wollte nur vortäuschen ein Opfer zu sein. Scully untersucht derweil das Tuch, welches Dylan benutzte. Rocky entdeckt es ist voller Pheromone, doch Menschen könnte solche Pheromone nicht ausscheiden. Ryes ist nun sicher in ihrer Theorie Dylan würde die Fliegen kontrollieren und nicht nur anziehen. Die Agenten erinnern sich an Captain Dares Freundin Natalie

    In der Nacht parkt Natalie vor Dylans Haus und sie unterhalten sich durchs Fenster. Sie klettert dann hinauf und betritt sein Zimmer durch das Fenster. Sie sagt ihm, sie hätte ihm niemals erklärt wie leid es ihr tat als sein Vater verschwand. Sie weiß er hat sich immer für sie interessiert und auch wenn sie getrennt aufgewachsen sind hat sie ihn niemals vergessen und erst jetzt wieder bemerkt wie außergewöhnlich er ist. Sie küßt ihn, doch ihre Lippen werden dabei blutig. Etwas mit seiner Zunge wäre nicht in Ordnung meint sie zu ihm und läuft weinend davon. Dylan folgt ihr und als sie mit ihrem Wagen, einem VW Käfer, fortfährt erscheinen Winky und seine Freunde. Sie zwingen Dylan in ihr Auto zu steigen und wollen von ihm wissen wie er ihren Freund getötet hat. Er meint er würde es ihnen erklären und öffnet seinen Mund, dabei kommt etwas wie der Kiefer eines Insekts hervor. Die Jungen sind geschockt und der Wagen kommt ins Schleudern und überschlägt sich.

    Scully und Rocky suchen Dylans Haus auf. Die Haustür ist offen und niemand ist im Haus. Laut Rockys Detektor gibt es Insekten- Pheromone im Haus, was nach Scullys Entscheidung eine Durchsuchung rechtfertigt. Doggett und Reyes fahren in der Zeit zum Unfallort, Dylan ist allerdings fort. Die anderen Jungen sind in etwas gefangen was wie ein Spinnennetz aussieht, sie sagen Dylan hätte sie angegriffen. Doggett ruft Scully an und erklärt ihr sie müsse das selber sehen, also läßt sie Rocky alleine im Haus. Reyes ruft Natalie an und bittet sie um Hilfe um Dylan abzuhalten noch jemand anzugreifen, doch dann erscheint Dylan selber. Er gibt zu Captain Dare getötet zu haben um Natalie zu schützen. Rocky betritt derweil den Dachboden und trifft dort Dylans Mutter, die öffnet ihren Mund und ein Insektenkiefer erscheint.

    Dylan und Natalie kehren nun zurück zu Dylans Haus. Er ist bereit wegzurennen und Natalie mitzunehmen, doch seine Mutter erklärt ihm er wäre nicht wie andere Menschen. Doggett findet Reyes nun auch in einem Netz in Natalies Haus gefangen und Scully betritt Dylans Haus mit gezogener Waffe da sie den Telefonkontakt zu Rocky verloren hat. Natalie sitzt, nicht ansprechbar, auf dem Sofa, also geht Scully nach oben und findet Rocky gefangen in einem Netz unter dem Dachboden. Doggett und Reyes kommen nun auch zu dem Haus, während Scully versucht Rocky wiederzubeleben.

    Am Ende hört man Scully ihren Bericht diktieren. Vier weitere Körper wurden auf dem Dachboden gefunden, einschließlich Dylans Vater der vor Jahren verschwand. Dylan und seine Mutter waren keine Insekten, aber auch nicht mehr komplett menschlich. Ganz egal wie sehr Dylan Mensch sein wollte, er konnte nicht die Rolle verlassen die ihm zugewiesen wurde.

    Dylan und seine Mutter sind nun auf der Flucht. Doch Natalie wacht nachts auf und sieht aus dem Fenster. Davor fliegt ein Schwarm von Glühwürmchen, der die Worte "I love you" formt.



    Quelle
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    14.29%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    42.86%
    3
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    42.86%
    3
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Eine recht gute und spannende Folge, die von mir vier Sterne bekommt.
    Sehr gut hat mir die Darstellung und Umsetzung der Beziehung zwischen Natalie und Dylan Lokensgard gefallen. Auch die Szenen für die Sendung "The Dumb Ass Show" waren nicht schlecht. Weiters fand ich Dr. Rocky Bronzino auch recht gut, besonders seine andauernden Annäherungsversuche an Scully!
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      Auch diese Episode hat mir sehr zugesagt!

      Der Insektenmensch, der seine Mitmenschen durch Pheromone beherrscht - prima! Die Umsetzung und Darstellung ist sehr gut gelungen.

      Schade nur, dass alles nicht allzu spannend war und man ziemlich bald wusste, worum es geht und wie.

      Fünf Sterne für eine recht lustige Folge!

      Kommentar


      • #4
        Wiedermal eine Episode, die man nicht ganz ernst nehmen soll... Aber hat mir im Großen und Ganzen gut gefallen. Aber leider war schon nach ein paar Minuten klar, wie sich die Episode entwickeln wird, sprich der Grund für diese Fliegeninvasion wurde nicht wirklich bis zum Ende geheimgehalten.
        Die ersten Szenen, mit dieser Volltrottel-Show waren witzig, wohl eine kleine Hommage an JackAss.
        Dieses Thema passte wirklich gut daran, um eine kleine Teenie-Love Story hinzuzufügen. Auch Scully und ihr Verehrer haben mir gut gefallen.
        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


        das geht aber auch so

        Kommentar


        • #5
          Drei Sterne.

          An sich ist die Folge trash und von der Story schon Quark zum Quadrat...ein Typ der durch seine Pheromone zum Killer wird...nee nee...

          Schon der Anfang mit der Jack Ass Parodie war so gar nicht meins.

          Aaaber: Cool fand ich die Szene, als sie den Jungen in der Schule verhören wollen und seine Mutter dagegen ist. Kaum drehen sie sich um, sind Tausende Fliegen auf seinem Gesicht. Hoffentlich war´s ein Computereffekt oder er hatte beim Dreh ein Double...

          Tierisch nervtötend fand ich den Rocky Brozino...

          Sehr schön fand ich dagegen wieder den Schluss.

          Kommentar


          • #6
            Die Story Grundidee find ich für eine Monster of the weeke Folge durchaus passend, absolut miserabel aber die Umsetzung.

            Mindestens 90% der Dialoge waren totaler Mist, brachten die Story keinen Meter voran und klangen als wären sie von Viert-Klässlern geschrieben worden. Dieser Insekten-Experte setzte allem noch die Krone auf. Die Anbandelungen waren wohl humoristisch gemeint, hätten das Ziel abe nicht weiter verfehlen können. Einfach nur nervig.

            Doggett und Reyes hatten kaum Screentime (fand ich) und haben absolut nichts zur Klärung des Falles beigetragen, ausser vllt, dass sie Scully hinzugezogen haben. Wie sind die eigentlich an die Unfallstelle gekommen? Zufällig mitten in der Nacht drauf gestoßen? Alarmiert worden sind sie ja nicht...

            Das Mädel, dass erst ihren Freund sterben sieht und keine 2 Tage sich nach den nächst besten ranmacht. Ähm völlig unglaubwürdig.

            Die Spinnennetze sind von aussen spielend leicht zu durchdringen und kaputt zu reißen, von innen scheint es aber unmöglich zu sein...

            Die Folge war leider nur mit der Skip-Funktion erträglich, einzig die durchaus gelungene Jackass-Parodie (Auch wenn das nicht meinen Geschmack ist) stellt einen Lichtblick dar.

            Ganz knappe 2*

            Kommentar


            • #7
              Dr. Rocky Bronzinos dauernden Annäherungsversuche an Scully sorgten in dieser Episode für den "nötigen" Humor und lieferten ein paar nette Dialoge. Die Handlung rund um die Insektenmenschen konnte auch gut unterhalten und die Spezialeffekte, wie die aus den Augen der Leiche entweichenden Fliegen oder die Angriffe der Insektenmenschen auf ihre "Opfer", fand ich überzeugend. Die Handlund rund um die Sendung "The Dumb Ass Show" fand ich passend in die Insektenmenschenstory eingebaut und war eine nette Anspielung auf "Jackass".
              Ich gebe der Folge somit gute vier Sterne.
              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

              Kommentar

              Lädt...
              X