Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[815] "Lebendig tot" / "DeadAlive"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [815] "Lebendig tot" / "DeadAlive"

    Inhalt:

    In North Carolina findet die Beerdigung für Mulder statt. Unter den Anwesenden sind Doggett, die Gunmen, Skinner, Dana Scully und ihre Mutter. Der Pastor zitiert aus der Bibel: "Whosoever believeth in me shall never die." Scully bemerkt leise gegenüber Skinner, daß nun alle aus Mulders Familie fort sind, doch die Wahrheit die er herausfinden wollte ihm immer verborgen blieb. Sie kann überhaupt nicht glauben nun hier an seinem Grab zu stehen. Dann nimmt sie eine Handvoll Erde und wirft sie hinein.

    Drei Monate später. Doggett und Skinner treffen sich bei Kersh. Er lobt sie und hebt ihre Anstrengungen bei der Suche nach Mulder hervor. Kersh hat Skinner außerdem gebeten Doggett von den X-Files versetzen zu lassen und Doggett wird für eine Beförderung vorgeschlagen. Doggett dankt Kersh, erbittet aber etwas Bedenkzeit. Im Büro der X-Files unterhalten sich Doggett und Scully danach, bei Scully sieht man inzwischen deutlich ihre Schwangerschaft. Skinner erzählt Scully von dem Treffen bei Kersh und sie meint er wäre verrückt, wenn er bei den X-Files bliebe. Er erwidert aber in sechs Wochen würde sie wegen ihrer Schwangerschaft fort sein, wenn er auch ginge würde die Tür zu den X-Files möglicherweise für immer verschlossen. Er hat immer noch viele offene Fragen über Mulders Fall, für ihn ist die Sache keinesfalls abgeschlossen. Aber Scully meint er sollte gehen solange er es noch kann.

    Während eines Sturmes vor der Küste von North Carolina sieht die Crew etwas im Wasser, offensichtlich ein menschlicher Körper. Einige Zeit später beginnt der Leichenbeschauer mit seiner Untersuchung, doch der Körper der scheinbar schon lange im Wasser lag beginnt sich zu bewegen. Kurz darauf bekommt zu Hause Doggett einen Anruf von Skinner. Der aufgefundene Körper ist der von Billy Miles und er ist nun in Wilmington, NC und lebt. Skinner und Doggett fahren daraufhin gemeinsam zu dem Friedhof auf dem Mulder beerdigt wurde. Skinner ist entschlossen das Grab zu öffnen, doch Doggett meint das wäre eine verrückte Idee. Aber Skinner fühlt wenn Billy Miles scheinbar tot war und nun lebt könnte das bei Mulder auch so sein, auch wenn schon drei Monate vergangen sind. Dann kommt der lokale Leichenbeschauer dazu, doch Skinner schafft den Sarg zu dem Leichenbeschauer der auch Billy untersucht hat. Sie öffnen den Sarg und finden Mulder, der schon Anzeichen von Verwesung zeigt. Er dürfte wirklich tot sein.

    Im US Naval Academy Medical Center erscheint Scully und möchte von Skinner wissen ob das was sie gehört hat wahr wäre. Medizinisch ist Mulder nun tatsächlich noch am leben, aber sein Körper und Gehirn sind in einem weit fortgeschrittenem Verfallsstadium. Doggett meint sie sollte ihn nicht sehen, doch sie betritt den Raum um Mulder zu sehen. Sie berührt seien Brust um seine Atmung zu fühlen und legt dann ihren Kopf auf seine Brust und schreit. Wieder im FBI Hauptquartier wird Doggett mitten in der Nacht in Kershs Büro gerufen. Kersh hat einen Anruf wegen Mulder bekommen, er meint Doggett solle die Untersuchung abschließen. Es ist schlecht für das FBI.

    Im Krankenhaus schaut sich Scully derweil Billy Miles an, der unter starken Krämpfen leidet seit sie da ist. Scully versucht es einer Schwester zu erklären, sie wollte nur sehen ob es Billy besser geht und sah wie auf dem Monitor für einen Moment plötzlich zwei Herzschläge erschienen. Im FBI geht es Skinner gleichzeitig etwas schlecht. Er schwankt als er durch das Gebäude läuft und hält die Hand an seine Brust. Es liegt an den Nanobots, die ihm Alex Krycek vor Monaten eingepflanzt hat. Als er zum Fahrstuhl kommt trifft er dort auf eben diesen Krycek. Er meint Krycek solle zur Hölle gehen, aber der verursacht nur einen weiteren Anfall ihm und Skinner fragt ihn was er will. Sie gehen ins X-Files Büro und Krycek meint er wolle Skinner eine Chance geben Mulders Leben zu retten, doch Skinner glaubt ihm nicht. Aber Kyrcek erzählt ihm von einem Gegengift das Mulders Vater entwickelt hat um das außerirdische Virus zu bekämpfen.

    Im Krankenhaus kommt Billy wieder zu Bewußtsein, doch sein Körper ist noch von den Wochen im Meerwasser gezeichnet. Er steigt aus dem Bett und geht unter die Dusche, wäscht dabei die tote Haut ab. Doggett geht inzwischen in Mulders Zimmer, darin sitzt Scully und hält Mulders Hand. Doggett macht sich Gedanken um Scullys Zustand, Scully meint nun zu ihm, nach ihrer ersten Reaktion auf Doggett hat sie ihre Meinung geändert. Sie ist nun froh und dankbar ihn zu kennen und schätzt seine Bemühungen, doch er hätte mit seiner Meinung das Grab nicht zu öffnen falsch gelegen. Die Wahrheit darüber was passiert sein könnte ist entscheidend. Eine Krankenschwester betritt das Zimmer und bittet Scully zu kommen, Billy Miles steht nackt und desorientiert im Flur.

    Billys Körper sieht nun wieder gesund aus. Er kann sich nicht an viel erinnern als Scully ihn befragt. Er weiß noch von dem Wasser und dem Aufenthalt auf einem Raumschiff. Sie haben diesmal so viele Leute mitgenommen, doch nun versteht er es. "Sie sind hier um uns zu retten," meint er. Doggett geht hinaus und Scully folgt ihm. Sie wirft ihm vor er würde nicht dem glauben was er mit eigenen Augen sieht. Aber er erwidert er ist noch nicht bereit so einen Haufen Mist zu glauben, woraufhin Scully meint er wäre ein Dickkopf. Doggett fragt sie, ob sie die Geschichte für wahr hält, über Außerirdische die gekommen sind die Welt zu retten, doch darauf kann sie ihm keine Antwort geben. Später unterhält sich Scully mit Skinner. Er kam nachdem er von Billy gehört hat und Scully teilt ihm mit an Billy wären keine medizinischen Daten mehr völlig normal. Es scheint unsinnig zu sein, aber Billy ist eine völlig neue Person geworden. Skinner möchte wissen ob es da einen außerirdischen Einfluß gibt, wie durch ein Virus und Scully fordert ihn auf zu erzählen was er darüber weiß. Er erzählt ihr es gäbe möglicherweise einen Impfstoff, doch dafür müßten sie einen Preis zahlen. In einem Gefängnis unterhält sich Doggett später mit Absalom, er möchte etwas über die Leute wissen die Absalom scheinbar Tod auffand. Absalom zitiert nur die Bibel, doch Doggett fordert ihn auf zu erzählen wie er die Leute geheilt hat.

    Skinner geht wieder in Mulders Zimmer und entdeckt dort Krycek. Der meint zu ihm, wenn er den Impfstoff haben müßte er dafür sorgen, daß Scully ihr Baby nicht bekommt. Skinner ist geschockt und lehnt das ab. Aber Krycek meint wir hätten alle das leben anderer in unseren Händen, die Frage ist welche wir opfern wollen. Gleichzeitig kommt Doggett zurück und sieht Krycek, das macht ihn mißtrauisch. Daraufhin spricht er mit Scully, die meint sie glaubt Mulder wäre von einem Virus infiziert, welches ihn nur soweit am Leben erhält um ihn in einen Außerirdischen zu transformieren. Absalom hat Doggett ebenfalls erzählt wenn die Entführten nicht geheilt werden konnten wurden sie als Außerirdische wiedergeboren, das ist Teil des Plans um die Welt zu kolonisieren. Der doppelte Herzschlag den Scully gehört hat könnte auch darauf hindeuten. Scully geht nun in einen Operationsraum, Mulders Körper wurde soweit stabilisiert um den Impfstoff zu bekommen den sie von Skinner erhalten soll. Doggett sucht nun nach Skinner, der gerade Mulder von den lebenserhaltenden Systemen trennt um ihn anscheinend zu töten. Er erzählt Doggett, Krycek wollte, daß er Scullys Baby tötet, doch das kann er nicht tun. Nun versucht Doggett Krycek zu finden und entdeckt ihn im Parkhaus. Doggett versucht ihn aus dem Auto zu ziehen, doch Krycek fährt los und am Ende muß Doggett loslassen. Doch dann stoppt Krycek und hält den Impfstoff in der Hand, aber als sich Doggett ihm nähert wirft er es auf den Boden und der Glasbehälter zersplittert und Krycek steigt ins Auto und fährt los.

    Doggett kehrt wieder, ohne den Impfstoff, ins Krankenhaus zurück. Er meint zu Skinner er hätte recht, man könne Krycek nicht trauen. Dann betritt Doggett den OP, in dem Scully mit Mulder wartet. Sie hat nun realisiert, wenn sie Mulder am leben erhalten, dann helfen sie nur dem Virus zu überleben. Als Skinner die Maschinen abgeschaltet hat und Mulders Temperatur sank wurde der Virus schwächer. Aber vielleicht könnten sie ihm eine Reihe von Antivirusmitteln geben um ihm zu helfen.

    Doggett wird wieder zu Kersh gerufen. Der meint es ginge wohl bei den X-Files alles drunter und drüber, mit einer Beförderung von Doggett würde es nun wohl nichts mehr werden.

    Im Krankenhaus wacht derweil Mulder auf. Scully hält seine Hand und vergießt ein paar Freudentränen. "Hat mich jemand vermißt?" fragt er. Als Doggett zurückkommt und sieht was passiert zieht er sich zurück.
    Quelle
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    25.00%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    50.00%
    4
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    25.00%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Es ist alles wahr
    Alles! Hörst du?
    Vertraue niemandem
    Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

  • #2
    Schön Mulder wieder zurück zu haben. Die Folge war zwar nicht mehr ganz so genial wie die letzte, gehört aber trotzdem eindeutig zu den besten Akte-X-Folgen überhaupt. Die ganze Krankenhaus-Handlung mit Krycek war schon superspannend.

    Von dem her reichts auch (knapp) zur Höchstpunktezahl
    6 Sterne!

    Kommentar


    • #3
      Die Story um Mulders Wiederkehr wurde recht spannend weitergeführt. Klasse das auch Alex Krycek wieder mit von der Partie war. Er stellte Skinner durch seine Vorderungen vor eine recht schwere Entscheidung. Auch sehr gut hat mir in dieser Folge Doggett und seine Entscheidung gefallen.
      Alles in allem eine gute Folge, die jedoch nicht so spannend war wie der erste Teil der Doppelfolge, deswegen nur fünf Sterne von mir.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


      • #4
        Eine absolut würdige Fortsetzung der Vorgängerfolge. V. a. der Auftritt von Alex Krycek und seine grässliche Erpressung sorgen dafür, dass es nichts an Spannung und Emotion einbüßt.

        Die Häutung Billy Miles' war sehr gut umgesetzt, wobei ich fand, dass die Heilung Mulders und deren Erklärung unlogisch war.

        Insgesamt gibt es von mir fünf Sterne.

        Kommentar


        • #5
          Also mir hat die Episode nicht wirklich gut gefallen, die Story rund um die Auferstehung von Mulder gefällt mir nicht so gut. Ihn zuerst sterben, begraben und schließlich auferstehen zu lassen, nein das ist nicht mein Fall.
          Einzig interessant war der Auftritt von Krycek und sein Interesse am Kind von Scully. Naja, aber auf jeden Fall wird es in den nächsten Episoden spannend, wie Mulder bzw. Doggett mit der neuen Situation umgehen werden.
          Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
          die Internationale erkämpft das Menschenrecht


          das geht aber auch so

          Kommentar


          • #6
            Von der Dramatik her definitiv eine starke Folge. Schon der Anfang mit der Beerdigung ist Hardcore.

            Mir gefaellt allerdings die ganze Mulder-lebending-tot-begraben Storyline auch ueberhaupt nicht. Das wirkte zu erzwungen.

            Vorallem ist es immer bloed, wenn du XF Laien die Handlung von Akte x komprimiert erklaeren willst...'Ja und dann wird Mulder von Aliens entfuehrt und stirbt. Die begraben ihn, aber dann buddeln sie ihn wieder aus und stellen fest, dass er noch lebt.' Da merkt man meist erstmal, wie absurd die Story ist ^^

            Das Ende ist allerdings schoen

            'Who are you??' Und Scully ! Tja, Mulderhumor.

            5 Sterne von mir. Wie wird eigentlich die Verwesung ( va von Mulders Hirn ) rueckgaengig gemacht???
            Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

            Kommentar


            • #7
              Vier Sterne.

              Finde auch, die Wiedereweckung Mulders ist echt an den Haaren herbeigezogen. Wirklich total schwachfug die Story.

              Allerdings ist die Folge trotzdem unterhaltsam und mit Kryczek ist mal wieder einer meiner liebsten Fieslinge dabei.

              Die rührende Szene zwischen Mulder und Scully und Mulders fiesen Spruch fand ich auch klasse.

              Kommentar


              • #8
                Der Anfang dieser Folge wurde mit Mulders Begräbnis sehr schön aber auch sehr traurig umgesetzt und endich war auch mal wieder Scullys Mutter zu sehen. Die Handlung rund um Mulders "Tod" und seiner Wiederauferstehung war jetzt zwar nicht mehr ganz so spannend wie in der letzten Folge, jedoch lieferte dieser Teil noch immer ausgezeichnete Unterhaltung. Gut eingebunden in diesen Handlungsstrang wurde Krycek und sehr gut gefallen hat es mir das Mulder am Ende überlebte und das ohne Krycek Impfstoff. Jedoch frage ich mich wieso Krycek für den Impfstoff den Tod von Scullys ungeborenen Baby verlangte!?
                Interessant war der Umstand das Agent Doggett seine Beförderung nicht sofort angenommen hat und die Frist dafür am Ende sogar verstreichen ließ.
                Ich gebe der Episode starke fünf Sterne.
                Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                Kommentar

                Lädt...
                X