Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Buffy" wird...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Buffy" wird...

    ...immer besser!

    ...habe nur ich das Empfinden oder seht Ihr das genauso?

    IMHO sind die momentan auf Pro7 laufenden Folgen (6. Staffel) mit die besten, die "Buffy" bisher hervorgebracht hat. Bisher war eigentlich jede Folge dieser Staffel sehr unterhaltsam, witzig und spannend anzusehen...

    Immer wieder frische Ideen und neue Einfälle - das gefällt dem Androiden...

    Ich hoffe, daß das so weitergehen wird...

    Viele Grüße,
    Data
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

  • #2
    Yepp ich bin echt zufrieden mit der Entwicklung. Ich hoffe das dies so anhält.
    'To infinity and beyond!'

    Kommentar


    • #3
      Ich muss dir da voll zustimmen.

      Allerdings sind viele der Folgen auch einfach nur Spaßfolgen, was in den letzten Staffeln nicht unbedingt normal war.
      Aber gerade das find ich sehr gut. Wenn die Staffel so weitergeht, dann bin ich zufrieden.

      Hugh
      Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

      Generation @, die Zukunft gehört uns.

      Kommentar


      • #4
        Allerdings sind viele der Folgen auch einfach nur Spaßfolgen, was in den letzten Staffeln nicht unbedingt normal war.
        Aber gerade das find ich sehr gut. Wenn die Staffel so weitergeht, dann bin ich zufrieden.
        Wobei ich ja denke das gerade diese Spaßfolgen nötig sind, damit der Zuschauer wieder mal mit fröhlichen konfrontiert wird. Die letzten Folgen waren ja recht "hart": Tod von Buffy + Mutter, Weggang Giles (und Wiederkehr und Abgang) udn die Schauspieler brauchen auch sichermal einen Ausgleich und da sind solche folgen sicher toll, jetzt wird's aber sicher wieder "ernster" zur Sache gehen....
        'To infinity and beyond!'

        Kommentar


        • #5
          Ich sehe es genauso wie Hugh! Es wird mehr und mehr einfach nur Spaß- und imho ist das eine verdammt geniale Entwicklung!
          Besonders Willows Entwicklung finde ich einfach wahnsinnig raffiniert gemacht. Und auch nicht zu schnell. Das wird bestimmt noch richtig spaßig mit ihr und der schwarzen Magie.

          Auch die 3 Freaks finde ich sehr gelungen. Besonders die James Bond Diskussion war ja wohl echt super

          Auch wenn es vielleicht mit der Ernsthaftigkeit der Serie etwas bergab geht, ist es imho eine viel bessere Basis diese Serie zu ändern, bzw. sie besser zu machen! Das Thema Vampire und Dämonen an sich ist ja schon seit Dracula recht abgekaut und jetzt, wo Angel auch noh als Spin-Off recht "düster" daherkommt, war es nur logisch Buffy etwas lockerer zu sehen- mit großen Erfolg!

          Und hach jaaa... Buffy und Spike endlich ein Paar! Ich find's ja soo cool, wie er wie so'n kleines Häschen immer in ihrer Nähe rumhampelt- und sie so eiskalt, klar dominerend... einfach nur echt super Beziehung!!

          mfg,
          Ce'Rega
          "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

          „And so the lion fell in love with the lamb“

          Kommentar


          • #6
            Ich bin der Meinung, dass gerade die letzten Folgen trotz eines recht hohen Spaßanteils stellenweise doch ziemlich ernst bzw. düster waren. Sehr gutes Beispiel die letzte Folge "Tabula Rasa": In den Szenen, in denen alle ihr Gedächtnis verloren hatten, konnte man sich vor lachen kaum auf dem Sofa halten. Am Ende wurde die Folge aber wieder sehr ernst.

            Außerdem hatte ich schon während der vorherigen Staffeln (speziell bei der Fünften) oft das Gefühl, dass die erste Hälfte der Staffel eher locker und lustig ist, während es in der zweiten Hälfte dann ernster wird.

            Grundsätzlich kann ich Data aber nur voll und ganz zustimmen.
            Buffy wird wirklich immer besser.
            "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
            "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
            "Life... you can't make this crap up."

            Kommentar


            • #7
              Eben, die Spaß und Ernstverhältnisse sind alle relativ gleich. Nehmen wir halt "Tabula Rasa" her: Willow und Tara zoffen sich immer mehr wegen Will's Zauberei, sie macht eben den Vergiss-Zauber und dann wirds eben lustig
              'To infinity and beyond!'

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Nazgûl
                Wobei ich ja denke das gerade diese Spaßfolgen nötig sind, damit der Zuschauer wieder mal mit fröhlichen konfrontiert wird. Die letzten Folgen waren ja recht "hart": Tod von Buffy + Mutter, Weggang Giles (und Wiederkehr und Abgang) udn die Schauspieler brauchen auch sichermal einen Ausgleich und da sind solche folgen sicher toll, jetzt wird's aber sicher wieder "ernster" zur Sache gehen....
                Ernster? VIEL ERNSTER!

                Die Amis hatten echt Probleme damit die Düsternis der sechsten Staffel zu verpacken. Darum plante J.W. die siebte Staffel ja auch wieder als etwas "leichtere Kost".

                Was Spike und Buffy angeht. Oh ja..., das geht schon "irgendwie" weiter. He he

                Jolan tru
                Rhiannon
                HOFFNUNG ist alles!

                Kommentar


                • #9
                  Buffy wird in der Tat immer besser ... eine der wenigen Serien, die immer noch interessante Storys erzählen kann. Man merkt jede Folge, dass die Serie schlichweg "Charakter" hat. Eine der deutlichsten Stellen, an denen das rüer kam, war meiner Meinung nach Buffys "Walk through the fire" und ihre Gedanken dabei ...

                  Die sechste Staffel ist voll von wirklich guten Folgen; ich kann grade keine einzige Folge nennen, die ich schlecht finde. Im Gegenteil. Besonders gut finde ich übrigens Folge 18 ... ("Normal again")
                  ~ TabletopWelt.de ~

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich kann da zar auch zustimmen, aber ich fand die vierte Staffel echt lahm
                    The Corps ist the mother, the Corps ist the father! Trust the Psi Corps!

                    Kommentar


                    • #11
                      ja so isses richtig, n uralt thread von vor vier jahren ausgraben und dann noch n einzeiler reinpacken, das macht den guten user eines forums doch aus

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X