Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

mal wieder Neuigkeiten von BUFFY ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • mal wieder Neuigkeiten von BUFFY ?

    auf spaceview gefunden:

    Neue Comicreihe von Joss Wheadon
    "Buffy" geht weiter
    Dark Horse Comics plant, eine neue Reihe von „Buffy”-Comics zu veröffentlichen, welche die Geschichte der nach sieben Staffeln beendeten Vampirserie weitererzählen, sprich als 8. Staffel fungieren soll.
    Als Erscheinungstermin für die neue „Buffy“-Reihe ist März 2007 anvisiert, und sie soll direkt an den Ereignissen des TV-Serienfinales von 2003 anschließen.
    „Buffy“-Erfinder Joss Whedon wird selbst zur Feder greifen. Die Zeichnungen kommen von Georges Jeanty.

    geschrieben von: Juliane Waltke


    Quelle: .: comicscontinuum


    Buffy als COMIC ? klingt als wären alle DVD-Projekte nun doch eingestellt und man muss zum Zeichenstift greifen. ICh bin nicht so ein Comic-Fan, mal abgesehen von Captain Future.
    Lassen wir uns überraschen...

    McKEnn

  • #2
    Ich hab schon länger davon gehört und hoffe doch sehr, dass sich ein deutscher Publisher für die Comics finden wird. (Maybe Panini?)
    Wäre auf jeden Fall ne super Sache und die Zeichnungen sehen ja schonmal sehr gut aus.

    Kommentar


    • #3
      Comics sind ne ganz großartige Sache! Da gibt es ganz besondere Schätze dabei Comics sind IMO, oft, ein viel zu unterschätzes Medium

      Naja, viel mehr Auswahl als PaniniComics gibt es ja auch mittlerweile nicht mehr an deutschen Publishern, die US Hefte in unseren Landen veröffentlichen könnten! Leider!
      Can God create a puzzle so difficult,
      a riddle so complex...
      that even he can´t solve it?
      What if that´s us?

      Kommentar


      • #4
        das wäre echt klasse, eine neue Comicreihe würde vielleicht ja auch zu einer achten Staffel führen oder is das doch eher Wunschdenken ?!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Keymaster Beitrag anzeigen
          das wäre echt klasse, eine neue Comicreihe würde vielleicht ja auch zu einer achten Staffel führen oder is das doch eher Wunschdenken ?!

          Das ist wohl eher Wunschdenken. "Buffy" würde ohne Buffy nicht "Buffy" sein.
          S.M.Gellar will ja diese Rolle wohl niemals wieder spielen. Das hat sie mehrfach ziemlich klar ausgedrückt.
          Ihre sog. "Filmkarriere" hat bei ihr wohl Vorrang.
          Auf der einen Seite kann ich sie verstehen, auf der anderen Seite sind die Rollen, die sie bekommt allsamt ziemlich unterster Durchschnitt.
          Die Serie "Buffy" ist mit großer Sicherheit das Beeindruckendste, was sie je gemacht hat.
          Nicht jeder, der im Kino so blöde Rollen spielt, hätte nebenbei noch so eine grandiose Fernsehrolle, auf die er/sie zurückgreifen könnte.

          Joss Whedon betonte ja immer wieder, was seine Grundgedanken bei der Serie waren (das blonde Mädchen auf dem Friedhof, das - im Gegensatz zum Klischee - nicht vor den Monstern wegrennt, sondern die Monster vertrimmt)
          Ironischerweise sind genau diese Klischeerollen (Mädchen rennt vor Monstern, Killern usw. weg) die Rollen, die Frau Gellar in der Regel bekommt (siehe Scream). Das ist alles unterste Schublade.
          Ich bezweifel auch, dass sie jemals in den Filmolymp aufsteigen wird.
          "Buffy" war eine unglaublich fantasievolle, innovative und einzigartige Serie, in der sie auch (oftmals gar nicht mal schlecht) eine Charakterrolle spielen und überhaupt im Charakterfach agieren konnte.
          So sind die meisten Darsteller aus "Buffy" innerhalb dieses Serienuniversums oft in der Lage, ihren Protagonisten und Seriencharakteren Tiefe und Charakter zu verleihen, während sie bei ihren Kinorollen nur den Raum für oberflächliche Abziehbilder und Stereotypen bekommen. Das finde ich ziemlich schade. Die einzige wirkliche Aussnahme dürfte da Tony Head darstellen.
          So halte ich die Arbeit an "Buffy" für wesentlich anspruchsvoller, als die Arbeit an "Scream", "Scooby Doo" und was sie sonst noch gespielt haben.

          Seit Anfang Juni treffe ich mich mit einem guten Freund jede Woche zum Buffygucken. Jeden Freitagabend ziehen wir uns drei bis vier Buffyfolgen rein.

          Einen Spielfilm kann man Freunden ja oftmals "zumuten". Bei einer ganzen Serie gehen dann jedoch in der Regel die Schotten dicht. Das kostet sehr viel Zeit, die man sich eben auch nehmen muss. So wäre ich nie auf den Gedanken gekommen, eine ganze Serie mit jemandem zusammen zu sehen. Ich habe darüber jedoch schon mehrfach nachgedacht und das eben auch bedauert.

          Ich kenne Buffy ja von der ersten bis zur letzten Folge und habe schon oftmals darüber nachgedacht, dass diese Serie so toll und einzigartig ist, dass ich sie gerne auch mal Freunde vorgeführt hätte.
          Was die Serie jedoch wirklich für Qualitäten hat, bemerkt man eben nicht, wenn man sich nur mal vereinzelt irgendwelche Folgen reinzieht.
          Das nimmt man dann mitunter eben nur als so eine Monster-of-the-week-Serie war, die im späteren Verlauf vielleicht sogar etwas langweilig wird.
          Erst wenn man alles sieht, bemerkt man hat, was für eine großartige Charakterserie das eigentlich ist, wie sich die Charaktere der einzelnen Protagonisten entwickeln und miteinander in Beziehung stehen.

          Dieser gute Freund, mit dem ich nun regelmäßig Buffy sehe, sah im Mai die Buffy-Staffelboxen in meinem Regal stehen und schlug mir vor, doch mal die ganze Serie mit mir zu sehen. Irgendein Freund hatte ihm davon mal vorgeschwärmt.
          Obwohl er selber vor einigen Jahren hin und wieder mal eine einzige Folge auf Pro7 gesehen hatte, hatte er die Serie nicht als besonders beeindruckend in Erinnerung. Halt so eine Pro7-Samstagsnachmittag-Comedy-Horror-Serie.
          Da er jedoch den Filmgeschmack seines Freundes, der ihm von Buffy vorgeschwärmt hat - genauso wie meinen - für recht gut und anspruchsvoll hält, dachte er sich, dass es wohl irgendwas mit der Serie auf sich hat, wenn zwei Leute, die sonst eher zu einer intelligenten Filmauswahl tendieren davon so begeistert sind. Also fragte er mich, ob ich Lust habe, alle Folgen mit ihm gemeinsam zu sehen.
          Darüber habe ich mich wirklich ziemlich gefreut. Gerade Buffy hätte ich schon lange gerne mit einem Freund zusammen sehen wollen, hätte mir aber nie vorstellen können, dass sich jemand auf so eine lange Aktion einlassen mag. Immerhin ist das doch eine ganze Menge.

          Gestern Abend war er wieder hier und sah mit mir weitere vier Folgen aus der dritten Staffel, mit der wir bald fertig sind.

          Er war ziemlich begeistert und meinte, dass die Serie wirklich immer besser wird, die Handlung immer mehr an Tiefe gewinnt und die Entwicklung der Charaktere und zwischenmenschlichen Beziehungen ein Ausmaß entwickelt hat, wie er es sonst aus dem Fernsehen nicht kennt.
          Wer sich vom naiven Charme der ersten - und teilweise sogar zweiten Staffel - nicht abschrecken lässt und am Ball bleibt, merkt irgendwann ziemlich deutlich, dass ein paar merkwürdige Monster mit schlechten Masken nur einen Bruchteil der Serie ausmachen. Es geht um wesentlich mehr. Wer dabei, und vor allem offen bleibt, wird dementsprechend belohnt.

          Kommentar


          • #6
            Ich hoffe ganz ehrlich, das sie sich nochmal durchringen und sowohl bei Buffy als auch bei Angel eine nächste und nicht offene Staffel drehen in Film form. In meinen Augen gibt es nichts schlimmeres als ein offenes Ende. Bei Stargate kriegen sie das doch auch hin. Ich würde das besser finden als ein Comic.

            Kommentar


            • #7
              Buffy wird es als Fernsehserie nicht mehr geben. Allerdings ist das zur Zeit erscheinende Comic die offizielle 8. Staffel der Serie, das hat Joss Whedon eindeutig verlauten lassen. Ich hab mir die ersten Hefte schon angesehen: Ist sehr nett (

              Spoiler
              Dawn ist in eine Riesin verwandelt worden^^
              ), allerdings kann man von einer übergreifenden Storyline bisher nicht viel sehen. Übrigens gibt es eine Menge Comics von Buffy und Angel, zu jeder Staffel, allerdings weiß ich bei denen nicht genau, ob die auch Canon sind...

              Irgendwo hab ich das Gerücht gelesen, dass sie die Watcher-Serie um Giles wieder aufgreifen wollen, aber genaues weiß ich leider nicht. Ich hoffe aber sehr, dass da noch was kommt

              Das offene Ende von Angel hat mir so gar nicht gefallen...

              Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
              "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

              Kommentar


              • #8
                Genau wgen dem offenen Ende von Angel habe ich ja gehofft das sie es noch weiter fortsetzen. Denn ganz ehrlich, so wie ich die Filmemacher einschätze, wird er auch diesen Kampf wieder gewinnen. Aber trotzdem möchte ich sehen wie. Aber ich denke David Boreanaz kontzentriert sich eher auf Bones. Schade eigentlich obwohl Bones auch klasse ist.

                Kommentar


                • #9
                  Zu den Hoffnungen und Wünschen dass buffy bzw. Angel evtl fortgesetzt werden muss ich mal folgendes loswerden. Und das gilt eigentlich für alle eingestellten Serien.

                  Hoffnung ist schön, aber man sollte die Realität nicht ausser augen lassen. Und da ist es nunmal so, dass eigentlich nie eine Serie nochmal aufgelegt wird wenn sie erstmal endgültig eingestellt wurde.
                  Es mag einige wenige Ausnahmen geben, aber die sind zu vernachlässigen.
                  Grund hierfür ist einmal dass sich die Schauspieler anderen Projekten widmen und nicht mehr zusammen Zeit haben werde. Ausserdem werden nach dem Einstellen einer Seire meist die Kulissen vernichtet, so dass im Falle einer neuafnahme ein neubau nötig wäre was oft zu teuer ist! Von dem ganzen anderen organisatorischen Aufwand im Hintergrund mal gar nicht zu reden.

                  Die Erfahrung zeigt dass so lustige sachen Wie "Wir machen eine Unterschriftenaktion in Deutschland" nichts bringen.

                  Aussnahmen wie Farscape werden absolute Einzelfälle bleiben!
                  Stargate zählt nicht, da die Serie nicht nach der Absetzung neu aufgelegt wird, sondern einfach nach der Absetzung der Serie TV-Filme produziert werde. Die Produktion an sich geht aber nahezu nahtlos weiter!

                  Zu Buffy und Angel bleibt zu sagen. Vergesst es, keine Chance!
                  Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Steve Coal Beitrag anzeigen
                    Ausserdem werden nach dem Einstellen einer Seire meist die Kulissen vernichtet, so dass im Falle einer neuafnahme ein neubau nötig wäre was oft zu teuer ist! Von dem ganzen anderen organisatorischen Aufwand im Hintergrund mal gar nicht zu reden.

                    Die Erfahrung zeigt dass so lustige sachen Wie "Wir machen eine Unterschriftenaktion in Deutschland" nichts bringen.
                    Es gab ja eine beachtliche Rettet-Angel-Aktion, die absolut nicht gebracht hat.
                    Warner (die waren das doch, oder?) wollte das Ende der Serie und damit war eben Schluss mit lustig. UPN, die Buffy nach der 5.Staffel übernommen haben, äußerten sich im Nachhinein, dass es eine Fehlinvestition war. Die würden Angel also mit Sicherheit auch nicht haben wollen.
                    Was die vernichteten Kulissen angeht, so wäre das sicherlich das kleinste Problem. Die fünfte Staffel spielte ja im Bürohaus von W&H, wohin sie (wer auch immer überlebt hätte) mit Sicherheit nicht zurück konnten. Das Gebäude war ja wohl auch eingestürzt (oder etwas in der Richtung).
                    Aber das Team war ja weitestgehend dezimiert worden. Cordy ist tot, Fred ist tot, Wesley ist tot, Lorne absolut desillusionioniert und auf und davon. Übrig blieben Angel, Gunn und Illyria, die beide schwer verletzt waren.

                    Whedon ließ das Ende ja mit Absicht so unbefriedigend, da er das Publikum genau das spüren lassen wollte, was er und sein Team empfanden, als der Sender die Fortführung der Serie (trotz stabiler Quoten) ablehnte.

                    Die einzelnen Darsteller haben sich anderen Projekten gewidmet.
                    Träumen ist schön und gut, aber mehr als ein Traum ist die mögliche Fortsetzung von Angel nicht.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ne Fortsetzung von Buffy oder Angel will ich auch gar nicht, die Comic Form reicht mir da schon. Die (zweite Hälfte der ) 6. und 7. Staffel von Buffy sind ja eh recht schwach, von daher hab ich um die Serie nicht wirklich getrauert. Bei Angel hat mich auch nur das Ende gestört.

                      Aber ich fänds toll, wenn das Universum an sich weitere Serien (wie die um Giles) bekommen könnten. Denn da gibt es sicherlich noch viel zu erzählen. Und nein: Bitte KEIN Prequel

                      Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                      "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                      Kommentar


                      • #12
                        ich finde: mittlerweile sind nun auch schon ein paar Jahre ins Land gegangen - somit ist eine schnöde Verlängerung der Serie Buffy/Angel ausgeschlossen.
                        Angel hätte sicher noch ein ordentliches Finale verdient, aber das muss auch nicht unbedingt sein.
                        Wie wäre es mit einer Art "next Generation" ? Soll heißen: die neuen Geschichten spielen im Buffyverse aber - zumindest regulär - gibt es nur neue Figuren. In neuem Ambiente, mit neuen Schwerpunkten. Gastauftritte sind willkommen und erwünscht.
                        Ich denke, das wäre die beste Variante, um die Fans wieder an den Bildschirm zu locken. Und auch wenns heute noch keiner glauben will: Star Trek next generation mochte zu Beginn auch keiner der alten Fans. Davon will doch heute keiner mehr etwas wissen...

                        McKenn

                        Kommentar


                        • #13
                          NEWS:

                          Buffy wird wiederholt
                          Die 1.Staffel wird ab 6.September 2010 auf dem ARD-Digitalkanal "einsfestival" wiederholt.
                          Es soll jeweils um 20:15 Uhr gesendet werden, mit immer 3 Folgen hintereinander.

                          Ich würde es gerne schauen, aber ich werde den Sender wohl leider nicht reinbekommen. Da wir nur eine analoge Satelittenschüssel haben
                          Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
                          Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
                          Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
                          was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

                          Kommentar


                          • #14
                            Das lese ich doch mal gerne. Wer den Sender nicht reinbekommt, oder kein digitales Aufzeichnungsgerät besitzt:

                            einfach beim Online-Videorecorder "Save.tv" (das ist auch die Internetadresse) anmelden und aufzeichnen. Später kann man das dann als Xvid-Datei runterladen.
                            Das ist legal. Man kann dort das (absichtlich umständlich programmierbare Free-User-Modul) nehmen. Das kostet nichts. Die normale Standardanmeldung kostet eine Monatsgebühr. Dadurch könnte man die Aufzeichnung einfach aus einer Art virtueller Fernsehzeitschrift per Mausklick einleiten. Als Freeuser hat man aber genausoviel Speicherplatz für programmierte Filme und Serien. Nur die Programmierung ist nicht so angenehm.
                            Wichtig dabei ist nur, dass es eben keine Tauschbörse o.ä. ist. Man kann nur das runterladen, was man selber zuvor programmiert hat. Hat man das vergessen, kommt man an Aufzeichnungen anderer nicht ran (das wäre illegal).

                            Auf jeden Fall ist EinsFestival sicher der bis dato beste Sender für Buffy. Da dürfte man keine Werbung erwarten.

                            Kommentar


                            • #15
                              Für mich ist der Montag schon seit ein paar Wochen "Buffy-Abend" Wie ihr ja schon schreibt, werden auf Eins Festival die ganzen alten Staffeln wiederholt. Jeden Montag gibts 3 Folgen hintereinander, und das ohne lästige Werbeunterbrechung.
                              Lustig zu sehen wie jung die doch alle waren Tja das warn noch Zeiten

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X