Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[015] "Vaterliebe" / "The Prodigal"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [015] "Vaterliebe" / "The Prodigal"

    Inhalt:
    Kate ermittelt in einem Fall - und entdeckt dabei ihren Vater Trevor am Tatort. Auch Angel bemerkt Trevor und sieht, wie der alte Mann ein Beweisstück entfernt. Schnell stellt er fest, dass Kates Vater sich mit einer Bande von Vampiren und Dämonen eingelassen hat. Allerdings ahnt dieser nicht, wer seine Kumpane in Wirklichkeit sind. Angel möchte verhindern, dass Kate davon erfährt, und versucht, Trevor zu warnen. Doch er kommt schließlich zu spät, um ihn zu retten...
    Quelle: www.epguides.de
    6
    ****** eine der besten Angel-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Angel ausmacht!
    0.00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    33.33%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    50.00%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    16.67%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Angel unwürdig!
    0.00%
    0
    'To infinity and beyond!'

  • #2
    Umfrage hinzugefügt

    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

    Kommentar


    • #3
      Das Interessanteste an der Folge sind die Rückblenden, in denen man sieht, wie Angel war, als er noch ein Mensch war, und wie er dann zum Vampir gemacht wurde.
      Die Beziehung von Lochley und ihrem Vater schien zum Schluss ja doch noch sehr gut zu sein, es schien mir so als hätte ihr "Gefühlsausbruch" ein paar Folgen zuvor ja wirklich was gebracht. Dass er stribt, ist schon tragisch, aber so wirklich berührt hat es mich leider nicht.
      Ich finde, die Folge hält nicht ganz, was der Titel verspricht. Auf das eigentliche Thema "Vaterliebe" hätte noch tiefer eingegangen werden können.
      3 Sterne.
      Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
      Meine Musik: Juleah

      Kommentar


      • #4
        Die Folge war langweilig. Das ist bisher meistens so, wenn es Rückblenden in das frühere Leben von Angel gibt. Und dann noch das aktuelle Problem mit Lochley und ihrem Vater...naja.
        Alles in allem hab ich 4/5tel schon wieder vergessen, dabei hab ich die Folge gestern erst gesehen.
        2*

        Kommentar


        • #5
          Ich liebe Angel als Angelus (oder hier als Liam). Nur, dass Angel Ire ist nehm ich ihm nicht wirklich ab
          Die Rückblenden retten die Folge eigentlich noch für mich, denn Kate und ihr Vater sind extrem langweilig.
          Ich ringe mich mal zu 3*** durch, weil Cordy und Wes auch wieder schöne Szenen haben.
          "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
          "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
          "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
          "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

          Kommentar


          • #6
            Bin mir jetzt nicht sicher ob das jetzt die letzte Folge war ob Kate zu sehen war...aber denke schon....was ich im Grunde schade finde....im Gegensatz zu den meisten hier mocht ich den Charakter obwohl die gestörte Vatergeschichte wie schon einmal erwähnt altbacken war.

            Die Rückblenden waren wie meistens Klasse...schon allein Darla zu sehen gibt nen Extrastern.
            So hatte Angel auch ein gestörtes Verhältnis zu Papa....wie origninell.
            Aber man sah wie Angel zu seinem Namen kam......dachte die Kleine doch er kommt als Engel zurück.
            Bemerkenswert die wunderbare Musikuntermalung bei den Rückblenden.

            Die Hauptstory hatt trotz für mich überzeugender Kate nicht so geklappt....ich kauf ihren Vater den korrupten Polizisten einfach nicht ab....und das da Dämonen Drogen vertickern war ebenfalls seltsam....das sollte schon uns Menschen vorbehalten bleiben.
            So war die Story irgendwie holprig......dafür aber Daddys Tod großartig in Szene gesetzt als Angel vor der Tür stand und nichts machen konnte.

            Leider hat man allgemein die ganze Kate Story nicht liebevoll genug behandelt......man konnte keine gute Beziehung zu dem Charakter und auch zu ihrem Vater aufbauen.......das ganze war zu simpel und zu oberflächlich gestrickt und so war der Tod des Vaters nicht so tragisch wie er eigentlich sein sollte.
            Hier wurde m.M. Potential verschleudert und Kate schnell abgewürgt.

            4 Sterne

            Kommentar


            • #7
              Von mir hier auch vier Sterne * * * *. Schade, dass man aus der Story um Kate und ihren Vater nicht mehr gemacht hat. Das ging dann mit sehr wenigen Folgen viel zu schnell. Die Rückblenden in Angels Vergangenheit mit Darla finde ich sehr gelungen. Es passt auch zur Serie, dass man hier mehr erfährt, da Angel eben nicht nur ein simpel gestrickter Vampir-Detektiv in Los Angeles ist.

              Kommentar

              Lädt...
              X