Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[018] "Alte Feinde" / "Five by Five"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [018] "Alte Feinde" / "Five by Five"

    Inhalt:
    Den zwielichtigen Anwälten von Wolfram und Hart ist Angel schon lange ein Dorn im Auge, weil er ihnen immer wieder in ihre krummen Geschäfte pfuscht. Als die Vampirjägerin Faith in Los Angeles auftaucht, macht man ihr ein Angebot: Für 15.000 Dollar soll sie Angel vernichten. Weil Angel Faith' Kampfansage nicht allzu ernst nimmt, entführt die Vampirjägerin Wesley und foltert ihn. Wie von ihr angenommen, taucht schon bald Angel auf - es kommt zum Zweikampf zwischen den beiden.
    Quelle: www.epguides.de
    6
    ****** eine der besten Angel-Folgen aller Zeiten!
    33.33%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Angel ausmacht!
    33.33%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    33.33%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Angel unwürdig!
    0.00%
    0
    'To infinity and beyond!'

  • #2
    Umfrage hinzugefügt

    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

    Kommentar


    • #3
      Ich muss zugeben, zu dem Zeitpunkt als ich diese Folge gesehen habe, fand ich Faith nur noch ätzend und ich hätte nichts dagegen gehabt, wenn einer der drei Parteien, die auf sie angesetzt waren, sie erledigt hätte. Aber es ist ja dann gänzlich anders gekommen.
      Die Parallele zu Angels "Wandlung zum Guten" fand ich durch die Rückblenden sehr gut eingearbeitet. Allerdings wurde Angel durch einen Fluch wieder gut, was die Sache nachvollziehbar erscheinen lässt. Bei Faith passierte es aber "einfach so" und auch so plötzlich, was ich nicht so ganz glaubwürdig fand….
      Insgesamt aber eine sehr gute, spannende Folge, nach der man unbedingt weiter gucken will.
      Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
      Meine Musik: Juleah

      Kommentar


      • #4
        Eine tolle Folge. Hab ich schonmal erwähnt, dass mir Faith ziemlich gut gefällt!? Selbst wenn sie beim tanzen brutal viele Leute zusammenschlägt, kommt das ganze immernoch sehr sexy rüber. Dass sie am Ende der Folge weinend in Angels Händen liegt, mag man eigentlich nicht glauben. Ich nehme mal an, dass das wieder nur ein Täuschungsmanöver von ihr ist.

        Eine wirklich spannende Folge, ich gebe 5*

        Kommentar


        • #5
          Ich bin mir nicht so sicher bei der Folge. Ansich sehr gut, auch wie Wesely von "ich will dir helfen!" zu "ich hasse dich und bring dich um" wieder zu "ich will dir helfen" kommt. GUt er wurde gefolter zwischendurch, aber ich hab da schon ein bischen was von dem "zukünftigen" Wesley hier gesehen.
          Mag Faith auch gerne (und Eliza Dushku) nur mir ist aufgefallen, dass man etwa sverloren ist, wenn man sie nicht kennt und ihre Geschichte. Ich hab Buffy schon lange nicht mehr gesehen und kann mich nur noch wage erinnern, was los war und konnte alles dann nicht so zuordenen.

          Abgesehen vom plötzlichen Regen, fand ich es eigentlich ganz gut dargestelt, wie Faith von der "Bösen" zur "Leidenen" geworden ist. Hat sich ja schon in den Szenen davor etwas angedeueten und besonders mit Wes. Und bei Angel wird je durch die Rückblenden gezeigt, dass er versteht wie hart es ist gut zu sein. Also von dem Bösen zum Guten zu wechseln.

          Ich gebe der Folge 4**** bis 5*****
          "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
          "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
          "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
          "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
            Ich bin mir nicht so sicher bei der Folge. Ansich sehr gut, auch wie Wesely von "ich will dir helfen!" zu "ich hasse dich und bring dich um" wieder zu "ich will dir helfen" kommt. GUt er wurde gefolter zwischendurch, aber ich hab da schon ein bischen was von dem "zukünftigen" Wesley hier gesehen.
            Ich finde auch, die Folge ist ungemein wichtig für Wesleys Entwicklung als Charakter. Bis hierhin war er ja eigentlich immer nur der Tollpatsch, der naive möchtegern dunkle Vampirjäger. Kaum wird ihm mit ein paar Glassplittern im Gesicht rum geschnitten, wirkt er gleich viel erwachsender. Die Folterszenen waren so ziemlich der erste Moment in der Serie, bei dem ich Wesley als nicht nervig empfand.

            Zitat von Orovingwen
            Mag Faith auch gerne (und Eliza Dushku) nur mir ist aufgefallen, dass man etwa sverloren ist, wenn man sie nicht kennt und ihre Geschichte. Ich hab Buffy schon lange nicht mehr gesehen und kann mich nur noch wage erinnern, was los war und konnte alles dann nicht so zuordenen.
            Wenn man die Ereignisse von Buffy Staffel 3 im Hinterkopf behält und im Idealfall den Buffy Zweiteiler "This Year's Girl"/"Who are you" aus Staffel 4 direkt vorher geschaut hat, macht die Episode am meisten Spaß. Dann ergibt sich so ein richtig schöner Handlungsbogen für Faith. Denn irgendwo wird schon in den Buffy Episoden klar, dass Faith nicht so böse ist, wie sie gerne sein will und bei Angel kommt das eben noch mehr zum Vorschein, bis sie schließlich völlig zusammen bricht und nur noch sterben will.
            Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
            "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Ford Prefect Beitrag anzeigen
              Ich finde auch, die Folge ist ungemein wichtig für Wesleys Entwicklung als Charakter. Bis hierhin war er ja eigentlich immer nur der Tollpatsch, der naive möchtegern dunkle Vampirjäger. Kaum wird ihm mit ein paar Glassplittern im Gesicht rum geschnitten, wirkt er gleich viel erwachsender. Die Folterszenen waren so ziemlich der erste Moment in der Serie, bei dem ich Wesley als nicht nervig empfand.
              Absolut! Ich mag es gar nicht aussprechen, aber Folter tut ihm gut
              Fand auch nach dem er von Angel dann verstoßen wurde (wegen Connor), tat das auch nochmal etliches in seiner Entwicklung.
              Ich denke Wes musste hier einmal aus seiner Phantasie gestoßen werden und hat mit dem Hass/Ärger auf den Boden gefunden.

              Wenn man die Ereignisse von Buffy Staffel 3 im Hinterkopf behält und im Idealfall den Buffy Zweiteiler "This Year's Girl"/"Who are you" aus Staffel 4 direkt vorher geschaut hat, macht die Episode am meisten Spaß. Dann ergibt sich so ein richtig schöner Handlungsbogen für Faith. Denn irgendwo wird schon in den Buffy Episoden klar, dass Faith nicht so böse ist, wie sie gerne sein will und bei Angel kommt das eben noch mehr zum Vorschein, bis sie schließlich völlig zusammen bricht und nur noch sterben will.
              Ich hab Buffy ja leider a) noch nicht komplett gesehen. Nur wstaffel 6 und 7 kenn ich alle Folgen davor eben nur Bruchstückhaft. Ich meine aber alle Faith Folgen gesehen zu haben. Will es aber nicht beschwören.
              Aber ich finde die zweite Faith Folge (also jetzt die nächste) kann man zum Beispiel sehen ohne die Buffy-Faith zu kennen, da wurde das besser gelöst.
              "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
              "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
              "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
              "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

              Kommentar


              • #8
                Tja wenn wer Buffys 3. Staffel nicht kennt und mit dem Charakter Faith nichts anzufangen weiss der hat mit der Folge sicher so seine Probleme.

                Mal wieder Klasse Rückblenden wo man so einiges erfährt....ich fand es toll das man bei den Rückblenden rumänisch sprach und nicht englisch.
                Und ENDLICH tut mal Wolfram und Hart etwas....bislang haben sie sich ja alles gefallen lassen von Angel.

                Faith ist vollkommen durch den Wind......was auch verständlich ist wenn man ihre Vorgeschichte kennt.
                Das einzige was sie noch sucht ist Erlösung.....wobei ihr ihrer Ansicht nach nur noch der Tod helfen kann....Angel kommt da grad recht...tolle Schlussszene wo sie praktisch darum bettelt das er sie killt.

                Tja und Wesley bekommt immer mehr Profil.....ein ewiger Tollpatsch hätte hier auch nicht rein gepasst.

                Der Typ am Anfang der Faith belästigte wird das wohl nie wieder mehr tun....nicht nur das er im Krankenhaus liegt.....so nebenbei wurde ja auch seine Wohnung verwüstet....so hat Faith auch noch was gutes getan.

                Ich gebe hier zum zweiten mal die Höchstpunktezahl.

                Kommentar


                • #9
                  Ich gebe vier Sterne * * * * für die Folge. Das eigentliche Thema von "Angel" ist atonement, und Faith, der Name passt in den religiösen Kontext, sucht hier etwas Gegensätzliches. Auch Faith hat eine Seele, und ähnlich wie bei Angel verursacht dies Schmerzen, wobei Angel aber einen anderen Weg geht, den schwierigen Weg. Wesley ist das Opfer der Geschichte. Gleich in der ersten Staffel sieht man, dass Angel sich an ein erwachseneres Publikum wendet.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X