Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[071] "Vertrauter Feind" / "Supersymmetry"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [071] "Vertrauter Feind" / "Supersymmetry"

    red schreit, schaut sich um und läuft zu Gunn und umarmt ihn. Sie gibt ihm ein Magazin in dem ein Artikel steht, den sie geschrieben hat. Gunn versucht ihn zu lesen, Fred beginnt ihn abzuküssen, sie fallen eng umschlungen auf Bett. Angel bringt Lorne was zu essen. Lorne liegt im Bett und fragt Angel ob er auch Fred schreien gehört hat, Angel sagt, er dachte das ist ein Texas Ding. Lorne erwähnt, dass Connor und Cordy jetzt Zimmergenossen sind.

    Angel sagt „Slouching Toward Bethlehem“ doch Lorne lehnt es ab nochmals in Cordy zu lesen. Angel geht zur Tür, er hört etwas. Er geht in die Halle um nachzusehen, er hört etwas in einem Raum, geht hinein und findet Connor. Er holt einige Sache von Cordelia. Angel sagt ihm er soll sich nicht einschleichen und wie es Cordy geht, ob sie allein ist. Connor versichert, dass sie sicher ist, er kann auf Cordelia aufpassen. Connor will gehen, Angel erinnert ihn Cordys flauschige Pantoffel mitzunehmen, da ihre Füße immer kalt sind. Connor antwortet “ich weiß, sie stiehlt immer die Decke”, dreht sich um und geht. Angel hat einen extrem sauren Ausdruck auf seinem Gesicht.

    Angel kommt die Stiegen runter und wird von Gunn gewarnt. Er soll nicht ins Büro gehen, Fred ist nicht zu stoppen, sie hat ihn die ganze Nacht wach gehalten. Gunn sieht sehr erschöpft aus. Fred kommt ganz begeistert aus dem Büro, sie wurde gefragt ob sie ihren Artikel auf einer Konferenz präsentieren will. Sie fragt Angel und Gunn ob sie bei ihnen üben kann, sie will Lorne raushalten. Sie gehen alle mit Fred ins Büro, Fred ist total aufgeregt, sie fühlt, dass sie endlich die Aufmerksamkeit bekommt von der sie schon immer geträumt hat.

    Gunn sagt, dass ihr jetzt jeder zuhört. Fred schaut ein bisschen nervös und fragt ob sie alle kommen werden um sie zu hören und sie wollen es. Es wird ruhig, Lorne erzählt, dass Connor sie letzte Nacht besucht hat, doch Angel erklärt, dass Connor nur einige Sachen für Cordy geholt hat. Fred ist sicher, dass alles in Ordnung kommt, Cordy braucht nur etwas Zeit.

    Als Wesley seine Tür öffnet, findet er Lilah mit einem Geschenk davor. Er fragt ob es eine Bestechung ist, doch sie sagt es ist ein Geschenk. Er öffnet es und findet einen Ritterhelm. Wesley sagt, dass er ein Vermögen gekostet haben muss, Lilah meint, dass er es abarbeiten kann, sie hat den ganzen Nachmittag Zeit. Wesley muss sie aber enttäuschen, er muss weg, er dankt für das Geschenk und geht. Lilah nimmt ein Magazin vom Tisch und sieht den Artikel von Fred.

    Cordy hängt ihr Bild bei Connor an die Wand. Sie fragt Connor warum da kein Bild von Angel ist? Connor meint er hat nie welche gesehen. Cordy sagt, es ist schon ok, das wichtigste hat er mitgebracht und zeigt auf ihre Pantoffel. Sie erzählt, das sie ein Nestbrüter sein muss, da diesen Platz jetzt auch wie ein Heim aussieht. Sie setzt sich nieder, Connor fragt was passiert ist, Cordy sagt, dass sie irgendetwas vermisst. Connor gibt ihr eine Axt und fragt wie sie sich anfühlt, Cordy meint nur gewaltig. Connor sagt, dass sie vielleicht die Jagd auf Dämonen vermisst, wenn sie sich einmal erinnern kann, wird sie das sicher wieder machen. Er geht weg und Cordy überlegt was sie anziehen soll.

    Fred bekommt inzwischen die Panik, sie ist mit ihrem Vortrag zwischen zwei sehr gescheiten Leuten. Sie beginnt an sich selbst zu zweifeln. Sie rennt in einen Professor, den sie kennt und gleich anmerkt, dass er sie schon jahrelang nicht gesehen hat. Er sagt, dass er sie eingeladen hat den Vortrag zu halten und sie sich über nichts Sorgen machen muss. Fred stellt Angel und Gunn dem Professor vor. Gunn sagt was dummes, er hat die letzte Sache nicht verstanden, die der Professor zu ihm gesagt hat und schaut sehr verlegen aus.

    Der Professor bittet Fred doch am nächsten Tag in sein Büro zu kommen um ihre Theorien zu diskutieren. Gunn und Angel schauen aus, als ob sie sich selbst überlassen sind. Die beiden setzen sich nieder und Angel sieht Wesley gegenüber von ihm. Fred spricht mit dem Professor, Gunn sagt Angel, dass er Hilfe braucht um Fred zu verstehen. Angel aber versteht sie genauso wenig. Gunn ist beruhigt, wenn sie beide dumm aussehen, fühlt er sich nicht gar so schlecht. Der Professor beginnt Fred vorzustellen.

    Die Kamera schwenkt, wir sehen, dass auch Lilah im Raum ist. Fred beginnt zu sprechen und sie versucht einen Scherz zu machen. Fred beginnt mit dem Versuch andere Dimensionen zu erklären. Lilah sieht plötzlich sehr interessiert aus und greift nach ihrem Handy. Es sieht so aus als ob sich über Fred ein Portal öffnen würde, die Zuschauer betrachten es interessiert. Schlangenähnliche Tentakel kommen aus diesem Portal, greifen nach Fred, Gunn läuft zu ihr.

    Gunn und Angel retten Fred. Fred liegt auf Gunn und beide zusammen liegen auf dem Boden. Er erklärt ihr, dass es vorbei ist und dass es ihr gut geht.

    In der Parkgarage stoppt Angel Lilah's Auto und reißt das Dach des Autos entzwei. Er klagt sie an, das Portal geöffnet zu haben. Lilah fragt ihn, ob er wirklich denkt, dass sie Fred im Dabeisein von jeder Menge Zeugen, attackieren würde. Angel sagt, dass sie es wahrscheinlich tun würde, aber dann dass er nicht glaubt, dass sie es diesmal getan hat. Er sagt, dass sie über Lorne reden müssen. Doch Lilah gelingt es ihn loszuwerden und sie fährt weg.

    Gunn wacht durch Fred’s Gemurmel auf. Sie schreibt Formel an die Wand und ist stark erregt und durcheinander. Sie denkt, dass sie zurück nach Pylea gebracht werden würde. Gunn versucht sie zu beruhigen, dass sie nicht dorthin zurückgebracht werden wird. Gunn erklärt ihr, dass alles wieder gut wird, sie solle sich nur etwas hinlegen und morgen aufstehen und sich mit dem Prof. treffen. Er schafft es, sie zurück ins Bett zu bekommen und sagt, dass Angel sie beschützen wird.

    Am nächsten Tag steigt Gunn die Treppe hinunter und sieht, dass Angel jede Menge Stühle in der Lobby verteilt hat. Er schafft es, dass sich Gunn hinsetzt. Angel sieht die Szene vom Tag zuvor in seinem Kopf. Er merkt, das Lilah bei Wes war und Fred nicht sehen konnte. Angel glaubt, dass Wesley auf etwas gewartet hat. Er wirft ein Auge auf einen Kerl in der Menge, der eine Kamera bei sich trug.

    Angel und Gunn gehen zu dem Typen und bedrohen ihn. Er sagt, dass er nur sehen wollte, ob es wahr ist, er wollte es mit seinen eigenen Augen sehen.

    Fred geht los, um den Prof. zu besuchen, er gibt ihr den letzten Test, den sie gemacht hat, bevor sie verschwunden ist. Fred ist entmutigt, da sie nur eine eins Minus geschrieben hat. Der Prof. sagt, dass er sie gerne wieder unterrichten würde. Fred sagt, dass sie nun ein anderes Leben hat und nicht mehr interessiert ist. Der Prof. erklärt , dass sie wirklich sehr talentiert ist und das sie es verdient in einer Welt zu leben, die für sie gemacht ist.

    Der Typ, den Gunn und Angel besucht haben, ist dabei zu erzählen wie er Fred kennengelernt hat und was er über sie weiß. Er sagt, dass es viele Boards und Chaträume über Angel gibt und das noch einige mehr Fred mögen...Wissenschaftsstudentin verschwindet in Portale. Angel ist glücklich darüber, das es Chaträume über ihn gibt.

    Fred bleibt alleine im Büro des Profs zurück. Sie schaut sich ein paar seiner Bücher an und findet ein Bild einer Kreatur, die sie einen Tag zuvor attackiert hat. Der Prof. kommt rein und sie schafft es gerade noch so, zu verhindern, dass er bemerkt, dass sie das Buch gesehen hat.

    Angel und Gunn erforschen den Prof. Er hatte Verbindung zu allen verschwundenen Studenten. Fred kommt rein und sagt ihnen, dass der Prof. der jenige war, der sie nach Pylea geschickt hat. Gunn und Angel erklären, dass sie ihn stoppen werden und Fred sagt, das er nicht nur bezahlen wird, sondern sterben muß.

    Fred geht zum Waffenschrank, sagt dass der Prof. sterben wird und es ihm jede Menge Schmerzen verursachen wird. Gunn und Angel versuchen ihr zu erklären, dass das, was sie tun will, falsch ist. Fred argumentiert damit, dass es der Prof. verdient hat. Nach etwas Überzeugungsarbeit bringen sie Fred dazu, die Axt abzugeben, die sie sich ausgesucht hatte. Gunn sagt, dass sie den Prof. finden müssen, bevor es Fred tut. Sie müssen ihn erreichen, bevor sie Rache ausübt.

    Bei Wesley zu Hause, diskutiert Fred mit ihm über Rache. Wesley kommentiert Fred's Theorien. Fred sagt, dass Wesley sie beobachtet hat, Wesley erklärt, dass er das wirklich getan hat. Er erklärt Fred, dass Rache teuer ist, wenn du einmal Rache ausgeübt hast, wirst du immer dafür zahlen. Fred sagt, dass der Prof. ein Serienkiller ist. Wesley sagt, dann ist es okay und meint, dass sie sicherlich was passendes für ihn finden werden. Er nimmt sich eine Art Torturen Buch. Fred's Telefon klingelt, seltsames Zeugs erscheint auf dem Telefonbildschirm, ein Portal öffnet sich und Wesley schafft es, sie von dort wegzubekommen.

    Cordy liegt auf Connor, sie ist auf ihn gefallen, die beiden bekämpfen einen Vampir. Cordy fragt, ob sie es tun kann. Sie kämpft weiter und pfählt den Vampir. Dann umarmt sie Connor und er beginnt damit, sie zu küssen, was sie erwidert. Dann schiebt sie ihn verwirrt weg.

    Angel und Gunn suchen den Prof. und Fred.

    Fred und Wesley sitzen im Wagen und sind auf dem Weg Rache auszuüben. Wesley meint, dass er überrascht ist, dass Gunn nicht dabei ist. Fred erklärt ihm, dass Gunn nicht an das glaubt, was sie tut. Außerdem sagt sie zu ihm, er soll an die Seite fahren, sie will raus.

    Angel braust ins Büro des Profs, er bedroht ihn und der Prof. öffnet ein Portal, aus dem ein Monster hervorkommt. Der Prof. rennt, aber wird von Fred, die einen Bogen in der Hand hält, zu Boden geschlagen. Sie sagt, "Wissen sie, was man über Rückzahlungen sagt? Nun, ich bin die Hexe."

    Cordy zieht ihre Kleidung aus und Connor schnappt sich Cordy von hinten und fragt sie, ob sie noch etwas weiter trainieren sollen. Cordy haut seine Hände weg und sagt ihm, dass sie sich unterhalten müssen. Cordy erklärt ihm, dass er sie nicht hätte küssen dürfen. Sie sagt weiter, dass sie nicht weiß, wer sie ist und das sie eine Menge rauszufinden hat. Sie beginnt ihm zu erzählen, was sie tun will. Connor sagt zu ihr "also gehst du zurück zu ihm?" Cordy erklärt ihm, dass sie einfach Zeit braucht um darüber nachzudenken und verlässt ihn.

    Im Büro des Profs bekämpft Angel das Monster.

    In einem anderen Räum hält Fred den Bogen auf den Prof. gerichtet und der Prof. sagt zu ihr, dass sie nicht fähig wäre, jemandem weh zu tun. Fred sagt, dass er sie nicht kennt, fünf Jahre in einer Höllendimension können einem Mädchen genug Fähigkeiten geben.

    Angel hält den abgetrennten Kopf des Monsters in seiner Hand, aber dem Monster wächst ein sofort ein neuer nach.

    Fred sagt, dass der Prof. Angst vor dem Wettkampf hatte, daher hat er Leute, die besser waren, als er, weggeschickt. Fred singt einen Spruch, den Wes ihr gegeben hat und ein Portal öffnet sich auf dem Boden, es versucht den Prof. aufzusaugen. Gunn kommt rein und sagt zu Fred, dass sie das nicht tun kann, wenn sie das tut, dann wird sie ihn verlieren. Gunn rennt und erwischt den Prof., es sieht aus, als würde er ihn retten. Fred sagt zu ihm, er soll ihn nicht retten. Gunn bricht dem Prof. das Genick und schmeißt ihn ins Portal, dann schließt es sich. Angel kommt rein, sie sagen zu ihm, dass der Prof. in sein eigenes Portal gesogen wurde.

    Sie gehen alle zurück zum Hotel, Gunn und Fred gehen gleich die Treppen hinauf, ohne wirklich etwas zu sagen. Angel schaut verwirrt hinterher und Cordy erscheint oben auf den Treppenstufen. Sie fragt ihn, ob sie reden können. Beide gehen gemeinsam raus und Cordy streichelt über Angels Wunden aber er zuckt zurück. Dann erklärt sie ihm, dass sie weiß, dass sie Freunde waren, sie weiß es durch mehr, als nur die Bilder. Sie weiß, dass Angel sie angelogen hat, um sie zu beschützen. Außerdem erzählt sie Angel, dass sie heute einen Vampir gepfählt hat und meint, dass sie gemerkt hat, dass wer auch immer sie war, sie das immer noch ist und nicht beschützt werden muß. Angel sagt, dass er sie nicht weiter beschützen wird. Cordy meint, gut, dann sagt sie, dass sie ihn etwas fragen muß..."Haben wir uns geliebt?"
    Quelle
    4
    ****** eine der besten Angel-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Angel ausmacht!
    0.00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    100.00%
    4
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Angel unwürdig!
    0.00%
    0
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    Umfrage hinzugefügt.

    Kommentar


    • #3
      Sehr schöne Folge für Fred! Vorallem schön gefallen hat mir, dass man sieht, dass sie das Erlebnis in Pylea bei weitem nicht verarbeitet hat und sogar in alte Verhaltensweisen (an die Wand schreiben) zurück fällt.
      Andererseits sieht man auch ein bischen das "alte" Ich und ihre Leidenschaft. dann zum Ende hin überrascht sie mit ihren Racheplänen. Und Wes darf auch mal wieder mitspielen.

      Cordy & Connor kommen sich näher - oder doch nicht? Zumindest macht es sich Cordy ziemlich wohnlich bei ihm und er bringt sie ein bischen zu ihrem "alten Selbst" zurück.

      Insgesamt eine gute Folge 4****
      "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
      "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
      "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
      "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

      Kommentar


      • #4
        Es geht wieder aufwärts.

        Diese ganze Fred/Gunn/Wesley Geschichte ist wohl noch nicht ganz ausgestanden.....dazu gesellt sich auch noch Lilah die wirklich was für Wesley empfindet.....ich find die beiden ohnehin als interessantes Paar.
        Nebenbei merkt man das Pylea für Fred noch nicht ganz ausgestanden ist....was natürlich nicht überraschend kommt und so darf man auch wieder ein wenig die alte Fred beobachten.
        So ist mir auch Fred lieber und glaubhafter als eine Fred die zusammen mit Gunn Monster schlachtet.....ich mag die verrückte Physikerin....keine Kampflady.....die gibts ohnehin zuhauf.
        Dazu ist Cordy wieder im Hotel...was nur gut ist....der Kuss mit Connor....brrrrrr

        Gunn hat in dieser Folge eine seiner besten Auftritte als er dem Professor das Genick bricht und so Fred "beschützt" vor ihrem Gewissen....obwohl.....er hats ja auch wirklich verdient.

        4-5 Sterne....schliesse mich der Mehrheit an und runde auf 4 ab.

        Kommentar

        Lädt...
        X