Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[093] "Der Lorne-Effekt" / "Life Of The Party"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [093] "Der Lorne-Effekt" / "Life Of The Party"

    Am Anfang der Folge telefonieren Lorne und sein Assistent lange herum und schauen recht hoffnungslos drein. Wir werden später erfahren woran das liegt. Lorne geht zu Harmonys Schreibtisch und flirtet mit ihr.

    Er wundert sich, wo Angel bleiben würde. In dem Moment kommt Angel wieder und er sieht nicht erfreut aus. Wes fragt ihn, ob die neue Waffe im Kampf funktioniert hat. Angel gibt ihm die Waffe zurück und sagt sie hat nicht funktioniert. Man sieht, dass Angel mit Schleim vollgespritzt ist.

    Lorne geht sich etwas ausruhen und sinkt in seinen Stuhl. Plötzlich sieht er sein Spiegelbild sich bewegen. Er zerschlägt den Spiegel. Die Gestalt aus dem Spiegel geht fröhlich aus dem Büro heraus. Auf einmal steht Lorne auch fröhlich singend auf.

    In der nächsten Szene sehen wir wie Angel halbnackt, nur mit einem Badetuch bedeckt aus der Dusche kommt. Und Eve erwartet ihn schon überraschend in seinem Büro: Angel ist erstaunt und will wissen wieso sie einfach ohne sich anzumelden in sein Büro kann. Eve meint sie hätte die Schlüssel. Angel nimmt ihr die ab. Eve meint Angel müsse nun zum geplanten Meeting erscheinen.

    Derweil diskutieren Fred, Wesley und der Wissenschaftler Knox wieso die Waffe nicht funktioniert hat. Lorne platzt herein und bittet Fred und Wes ihm bei der alljährlichen Halloweenparty zu helfen. Wes und Fred wollen lieber im Labor arbeiten, Lorne kann sie aber nach langen Versuchen überreden, ihm zu helfen, da Knox sich bereit erklärt hat, sich um die Reparatur der Waffe zu kümmern.

    Lorne geht nun zu Gunn und versucht ihn zu überreden. Gunn ist gerade mit dem Lesen eines juristischen Falls beschäftigt. Gunn erklärt sich in diesem halb abwesenden Zustand bereit, Lorne zu helfen.

    Nunmehr findet das wichtige Meeting statt. Eve und Lorne machen deutlich wie wichtig die Halloween-Party für das Unternehmen und die Mitarbeiter sei und dass die Planungen für dieses Jahr überhaupt nicht vorankämen. Angel ist froh, dass dem so ist, denn er versteht es nicht, wieso man blutrünstige Dämonen zur Party einladen kann. Spike, der im Geisteszustand auch anwesend ist, meint, dass ein Dämon, der zu Halloween ausgehe nur ein Wichtigtuer sei und keine Ahnung vom richtigen Dämonenverhalten habe. Nach langem Hin und Her wird Angel auch helfen die Party zu organisieren.

    Angel und Lorne machen sich auf den Dämonen-Lord Sebassis einzuladen, da er ein VIP-Gast ist und wenn er käme, dann würden alle wichtigen Dämonen mitkommen. Nächste Szene in Sebassis` Stützpunkt. Sebassis ist ein glatzköpfiger Dämon und mit Hörnern ausgestattet. Er sitzt auf einem modernen Thron.

    Sebassis begrüßt Angel, und hebt ein Glas Wein in seine Richtung an. Neben Sebassis sitztArtode, der der Handlager von ihm ist und seine rechte Hand. Außerdem sind eine Schar von dämonischen Sklaven versammelt. Angel und Lorne setzen sich auf tiefe Stühle vor ihm. Lorne hat auch ein Weinglas in seiner Hand. Angel trinkt nichts und ihm gefällt nicht, dass er sich in dieser Location aufhält.

    Sebassis will Geschichten vom bösen Angelus hören, da er schon viel von ihm gehört hat. Angel will verständlicherweise nicht so recht das Gesprächsthema aufgreifen.

    Der Dämon trinkt sein Glas aus und halt das leere Glas. Artode spricht in einer Dämonen-Sprache zu den Sklaven und ein Sklave schleppt sich mühsam voran. Lorne flüstert zu Angel, dass es schade ist, dass Sebassis nicht zur Party kommen will und klappst auf Angels Knie. Angel stimmt ihm gezwungen und mit versteinerter Mine zu.

    Der Sklave kommt zu Sebassis und schenkt ihm sein eigenes Blut ein durch einen Zapfhahn in seiner Bauchgegend. Sebassis bietet das Blut Angel an. Angel lehnt ab, Sebassis ist beleidigt, dass Angel Schweine-Blut dem edlen Tropfen vorzieht. Lorne rettet die Lage indem er das Blut trinkt und den Geschmack über alle Maßen lobt.

    Das Geschleime von Lorne hat funktioniert, denn Sebassis ist berührt und wird zu der Halloween-Party kommen. Er wird auch einige Untergebene dahin bringen. Danach verlassen Angel und Lorne schnell die Höhle.

    Artode kommt zu Sebassis als sie weg sind und gibt zu Bedenken, dass diese Party bestimmt eine Falle für die Dämonen darstellt. Außerdem würde Angel nach Mord riechen.

    Sebassis denkt, dass Artode Recht haben könnte, aber er will trotzdem zu der Party gehen, da er Lust auf einige Intrigen und Späßchen hat. Aber er will sicher gehen, dass seine Untergebenen richtig zu dem Event ausgestattet sind. Sebassis öffnet die große Waffenkammer. Artode ist glücklich darüber und lacht teuflisch.

    Die Party hat begonnen. Doch sie kommt irgendwie nicht in Schwung. Zur fetzigen Disco-Musik tanzt nur Harmony. Die Mitarbeiter beginnen schon über die Party-Organisatoren zu lästern.

    Wir sehen Lorne wie er sich Fred und Wes nähert, die beide nicht viel übrig haben, eine Party zu feiern. Lorne empfiehlt den beiden sich ordentlich zu betrinken, um Spaß zu haben und nicht so ein Trübsalgesicht zu blasen, denn es sei ja Halloween.

    Plötzlich ruft einer namens Devlin Lorne. Lorne verlässt Fred und Wes. Lorne geht zu einer Gruppe Dämonen. Einer dieser Dämonen ist als ein Mensch verkleidet, da er sich vielleicht gedacht hat, dass man sich bei Halloween gruselig kleiden müsse.

    Lorne fragt Devlin was los sei. Und Devlin macht viele Witzchen mit Menschen. Plötzlich merkt er, dass die Menschen-Maske des einen Dämonen ziemlich echt aussieht. Lorne ist leicht verwirrt. Man höhnt warum der Gastgeber Angel nicht auf seiner eigenen Party ist. Lorne geht los und holt ihn fast schon mit Gewalt in die Party-Location.

    Harmony bittet Spike zum Tanz. Spike antwortet, dass er eher in der Hölle sein wolle, als das Tanzbein zu schwingen. Lorne und Angel kommen dazu. Spike und Angel wundern sich beide was der jeweils andere auf der Party verloren habe.

    Lorne findet,dass Spike auch nicht ganz in Partylaune ist. Lorne spricht Spike auf diesen Missstand an und macht einige Geisterwitze.

    Man hört nunmehr den Fahrstuhl in die W&H-Büroräume hochfahren. Sebassis und seine Gefolgsleute kommen und sind in stylishen Lederklamotten erschienen.

    Die Partygäste versammeln sich interessiert um Sebassis. Langsam wird es Sebassis zu stressig und er weist die Gäste an, ihm nicht so extreme “auf die Pelle” zu rücken. Angel und Lorne sehen sich die Szene von der Distanz aus an.

    Lorne will, dass Angel rübergeht und ihn zu der Party begrüßt. Angel geht daraufhin grummelnd zu ihm hin.

    Devlin ist schon bei Sebassis und macht mit ihm Menschen-Witze. Sebassis ruft Artode, das veranlasst Devlin hinfort zu schwinden.

    Angel geht zu Sebassis, aber auf einmal ist er nicht mehr am rummurren, sondern ist die Freundlichkeit in Person. Da steckt doch wohl nicht etwa ein Zauber im Spiel? Wir werden sehen. Lorne und Artode unterhalten sich über Kleidung und Mode. Artode redet davon, dass er Dämonen ausweiden lässt für seine Kleidungsherstellung. Lorne ist angeekelt und wünscht sich, dass er mal erleben würde wie schmerzhaft so eine Ausweidung ist.

    Wir sehen nun Wes und Fred betrunken durch den Flur taumeln. Man kann außerdem sehen, dass einer auf den Flur gepinkelt hat.

    In der nächsten Szene sitzt Spike an der Bar. Er wirkt euphorisch und scherzt mit einem Dämon. Er fragt den Dämon, ob er nicht etwas wirklich Lustiges sehen will. Spike dreht sich zur Bar und kann mit großer Anstrengung den Sekt-Quirl heben. Spike meint, dass das eine tolle Sache sei. Aber der Dämon bleibt unbeeindruckt.

    Spike erklärt dass er ein Geist ist und dass diese Leistung verdammt gut war. Spike kichert sich einen ab und er wirkt stark angeheitert. Moment, war es nicht das was Lorne von ihm verlangt hatte. Sehr merkwürdig. Anscheinend befolgen alle Lornes Befehle. Währenddessen gucken sich Sebassis und Artode die Party an. Artode denkt noch immer, dass es eine Falle ist, aber Sebassis meint er habe vorgesorgt und an jedem Ausgang seine Leute platziert, so dass niemand das übelreben würde. Artode gluckst und dann bittet er auf Toilette gehen zu dürfen. Sebassis schickt Artode weg. Angel steht mit seinem Drink da und ist nicht sehr in Party-Stimmung. Eve kommt zu Angel rüber und die beiden flirten. Es gibt einen Moment der erotischen Anspannung. Eve meint, dass er Angel nicht zugetraut hätte, so nett zu Sebassis zu sein. Aber sie habe ihn durchschaut, dass er nur eine Show spielen würde um die Party zum Laufen zu kriegen. Angel macht ähnliche Bemerkungen zu Eves Outfit.

    Lorne kommt an und empfiehlt ihnen sich in einen Raum zurückzuziehen. Und da alle in dieser Folge das machen was Lorne will, fragt Angel Eve ob sie nicht etwas schönen Sex haben könnten.

    Angel und Eve haben wilden Sex miteinander. Beide geben zu nicht einmal den Nachnamen des anderen zu kennen aber hey- das ist doch egal.

    Artode hingegen hat keinen so großen Spaß. Denn auf der Toilette wird er eiskalt von einem Dämon gekillt.

    Sebassis beginnt sich um Artode Sorgen zu machen.

    Derweil sehen wir wieder einmal die betrunkenen Wes und Fred; sie merken, dass sie betrunken sind und fragen sich wieso sie trotz wenig Alkoholkonsum in dem Zustand sich befänden. Gunn kommt hinzu und pinkelt auf Wesleys Schuhe. Auf einmal merken sie, dass irgendetwas nicht stimmt. Sie fragen Spike, wann er angefangen hat fröhlich zu sein. Spike antwortet, dass er dieses Gefühl nach dem Gespräch mit Lorne hatte. Man kommt zum Ergebnis, dass Lorne irgendwie den Willen der Partygäste beeinflusst. Gunn erinnert sich wieder daran, dass Lorne ihm in einem Gespräch vorher gesagt hatte, dass er sein Revier markieren müsse. Daher pinkelt er auch überall herum. Sebassis findet heraus was mit Artode passiert ist und ist nicht glücklich. Es gibt ein Krisenmeeting in Angels Büro. Lorne glaubt den Grund für die Erscheinungen zu kennen. Da er kaum Schlaf bekommen hatte wegen seiner vielen Aktivitäten, hat er sich entschlossen seinen Schlaf loszuwerden. Das hat aber für Dämonen, die die Seele anderer lesen können, verheerende Folgen, da das Unterbewusstsein sich dann real manifestiert und dafür sorgt, dass Seeln nicht nur gelesen werden können, sondern auch beeinflusst.

    Auf einmal geht die Tür auf. Sebassis und seine Crew treten herein. Bewaffnet umzingeln sie den ganzen Raum. Angel grüßt Sebassis freundlich. Anscheinend hat Lorne Angel nicht gesagt, dass er aufhören kann freundlich zu ihm zu sein. Spike jauchzt freudig auf. Sebassis sagt zu Angel, dass er enttäuscht ist, dass Angel einen Plan mit ihm hatte. Artode wurde nämlich ausgeweidet ihm Badezimmer gefunden.Angel meint, es gäbe keinen Plan. Lorne bestätigt Angel. Er habe keine Schuld. Sebassis glaubt ihnen nicht.

    Und ein Schnitt zur Lobby von W&H. Sebassis halt eine Armbrust auf Angel. Sebassis dankt Angel für die großartige Zeit und will ihn killen. Angel meint: „Nein, ich habe zu danken.“ Der arme Angel steht noch immer unter dem Bann von Lorne.

    Lorne schreit auf, dass alles seine Schuld ist. Er beeinflusst Menschen unbewusst. Sebassis meint, dass in dem Fall Lorne zuerst sterben kann,

    Aber auf einmal taucht etwas ganz großes auf. Es ist ein großes grünes Monster mit Hörnern. Die augen sind die von Lorne. Und es trägt Lornes Anzug. Die Manifestation von Lornes Unterbewusstsein ist nun erschienen. Alle Party-Gäste laufen weg. Der große Lorne versucht Sebassis zu töten. Angel beschützt ihn. Monster-Lorne ist gerade dabei Angel zu pflöcken.

    Auf einmal kommt Fred mit einer alten Pistole, die mit Lornes Schlaf gefüllt ist und schießt es auf den richtigen Lorne. Der große Lorne verschwindet. Am nächsten Tag meinen alle Mitarbeiter, dass die Party großartig gewesen sei.

    Knox kommt mit der fertig reparierten Waffe und meint, dass er es schade fand nicht dabei gewesen zu sein. Fred meint, dass sie ihn gerne da gesehen hätte. Fred lädt Knox zu einem Kaffee ein. Sie scheint sich für Knox zu interessieren, denn im betrunkenen Zustand hatte sie Wesley um seine Meinung zu Knox befragt.

    Angel meint zu Eve, dass man über letzte Nacht reden müsse. Eve erwidert, dass es nicht das erste Mal war, dass sie Sex unter einem mystischen Einfluss hatte.

    Gunn warnt Angel sich nicht auf seinen Chef-Sessel zu setzen, da er vollgepinkelt sei. Aber die Reinigungsfirma sei schon bestellt. Gunn meint außerdem, dass er gehört hat, dass die Leute von Sebassis nicht mehr sauer auf die Angel-Crew sind, da etwas Blut und Leid gute Sitte bei Dämonen sei.

    Angel schickt alle heraus aus dem Büro damit Lorne schlafen kann. Und er schlummert tief und fest.
    Quelle


    -----------
    Bewertung

    Eine Fun-Folge, allerdings auch mit Hintergrund. Wir sehen, wie Lorne sich nicht wirklich nutzlos fült. Das was mir in den letzten Episoden auch aufgefallen ist.
    Genial war Spike, der die ganze Zeit Spaß hatte und Fred&Wes (Himmel als Freds Stelle würd ich mir Wes krallen! Armer Wes Fin dnur komisch, dass red und Gunn anscheinennd nimmer miteinander reden).
    Fand das nur ein bisserl albern, dass Angel mit Eve rumgemacht hat Und Gunn pinkelt überall hin, fand ich auch etwas übertrieben. Aber schadet der Episode nicht wirklich.

    Insgesamt eine leustige Episode und hat ein bisserl das ganze aufgelockert.
    Sternchen muss ich mir dann überlegen, wenn ein Moddylein eine Umfarge erstellt hat
    6
    ****** eine der besten Angel-Folgen aller Zeiten!
    16.67%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Angel ausmacht!
    16.67%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    66.67%
    4
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Angel unwürdig!
    0.00%
    0
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    Umfrage hinzugefügt.

    Kommentar


    • #3
      Endlich wieder eine Folge die mir wirklich hat.

      Lorne bekommt was zu tun und das Chaos das er anrichtet ist einfach nur witzig.
      Fred und Wes sind betrunken, Angel und Eve treibens miteinander und Gunn markiert sein Territorium. *prust*

      Armer Wes, er hat mir so leid getan als am Ende Fred mit dem Typen aus dem Labor Frühstückt.

      Have Fun
      ezri
      Debbie: A word of advice, my sweet Emmett. Mourn the losses, because they are many; but celebrate the victories, because they are few.
      - QAF 314 -
      He’s like fire and ice and rage. He’s like the night, and the storm in the heart of the sun. He’s ancient and forever. He burns at the centre of time and he can see the turn of the universe. And… he’s wonderful.- Doctor Who -

      Kommentar


      • #4
        Ich habe gestern eine meiner Lieblingsfolgen von Angel mal wieder gesehen und habe mich fast weggeschmissen vor lachen.

        Wie Fred und Wes urplötzlich betrunken sind und dann auch noch auf die Suche gehen müssen von Lornes Schlaf. Zum Brüllen komisch, aber der Gesichtsausdruck von Wes war auch nicht schlecht, als sie im gesteckt hatte, daß sie den Typen aus dem Labor super findet.

        Ja ja, Gunn als Fontäne bzw. Markierer seines Reviers und der kleine Sklave vom Erzherzog freut sich auch noch, als er "Pippi" entdeckt.

        Na ja, Spike kommt nicht so lustig rüber. Er gefällt mir als miesepetriger Vampir viel besser und Angel und Eve war ja absehbar, daß so was in der Art kommen würde.

        Alles in allem eine sehr gelungene Folge.
        „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
        "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

        Kommentar


        • #5
          Hi Leutz,

          auch wenn's schon MI ist, hier meine Bewertung:
          Kleine Vormerkung am Rande... kenne die 5. Season schon...

          Ich habe vier Sterne vergeben. Es war im Großen und Ganzen eine sehr lustige Folge, nicht Angel-typisch, dennoch mit Angel-Humor. Denn die Story hat ja eigentlich nichts mit dem "Wir helfen den Hilflosen"-Motto mehr gemein. Dennoch ist sie sehr unterhaltend, da wir die Charaktere in einer nicht ganz alltäglichen Situation erleben.
          Es fängt schon damit an, dass W&H diese Halloween-Party veranstalten und Angel eigentlich keine Lust dazu hat.
          Lorne kommt mir in dieser Season eindeutig zu kurz und deshalb finde ich es nur gerecht, dass das Hauptaugenmerk dieses Mal auf ihn gerichtet ist.
          Es zeigt auch, dass in Lorne noch sehr viele Facetten schlummern, die man noch nicht kennt. Außerdem ist diese Idee, den Schaf einfach abzuziehen, fantastisch und könnte ich auch ab und an gebrauchen.
          Spike, tja... ihr kennt mich noch nicht, ist mein Lieblingscharakter... und wurde bisher nur vernachlässigt. Sein Chara hätte viel besser ausgebaut werden können. Schlimm genug, dass er als Geist bei der Erznemesis festsitzt, doch richtig mitmachen kann er nicht. Dabei wollte er doch zu gern...
          Dass er hier mal so voller guter Laune sprüt, war sehr abwechslungsreich und ist in der gesamten Serie selten. Deshalb mein Tipp - nochmals anschauen.
          Fred & Wesley... Ich habe das Gefühl sie kommen nie zuammen. Jetzt ist der Weg für Wes frei und dann kommt Knox (ich kann ihn nicht leiden). Schön dass beide sich wenigstens angetrunken mal amüsieren dürfen, doch da hatten Angel und Eve es leichter. Hätte Lorne nicht etwas in dieser Richtung sagen können?
          Dass Angel gleich mit Eve schläft... naja ... er hört ja nur auf Lornes Kommando. Dennoch lustig wie alle vom AI-Team sich ausgerechnet in diesem Moment in seinem Büro versammeln.
          In allem eine gute Folge mit jeder Menge Spaß, den man bei Angel wirklich genießen muss. Man weiß ja nie wann das nächste Monster wieder angreifft.

          Olá.

          Kommentar


          • #6
            Sehr gut gelungene Party-Folge mit vielen lustigen Momenten. Am besten fand ich Fred und Wesley, besonders, wie sie "betrunken" waren, und auch, dass die Gäste Angst hatten, dass die Party nur ein Vorwand von Angel ist, um sie alle umzubringen . Klasse auch, wie Lorne wieder mal rumwirbelte, mit vielen coolen Sprüchen. Angel und Eve hingegen, das passte nicht gut zusammen, und auch Spike als lustiges Kerlchen fand ich nicht so gelungen. Trotzdem ist es gut, dass Spike in die Serie übernommen wurde. Eve als neu eingeführter Charakter - ein schwacher Ersatz für Leilah - kann mich nicht überzeugen.

            Insgesamt habe ich aber auch das Gefühl, gerade bei dieser Folge, dass sich die Serie mit dieser Staffel sehr verändert. Ebenso verschieben sich die Positionen der Charaktere. Gunn ist völlig anders, Fred ist noch wichtiger geworden, Wesleys Bedeutung nimmt eher ab, und Angel verliert auch an Charisma. Er ist mehr "Boss" geworden als je zuvor, längst nicht mehr der coole paranormale Privatdetektiv, der mit und in Konkurrenz zu Kate Lockley arbeitete. Und wie es um Lorne steht, hat man in dieser Folge überdeutlich gesehen. Lorne wächst das auch alles über den Kopf. Die Übernahme von Wolfram & Hart hat vieles verändert, und noch sieht man nicht viel Positives.

            Kommentar


            • #7
              Eine Spassepisode mit dem ernsten Hintergrund das die neue Situation doch das Team überfordert.
              Dass sich Lorne hier nutzlos fühlt kann ich nicht so ganz nachvollziehen......durchs Seelen schauen wenn jemand singt hat er hier schon einiges zu tun gehabt.

              Dann:
              Wes und Fred betrunken.
              Gunn als Pinkelattentäter.
              Angel und Eve als Sextiger.
              Spike der Gutelauneboy.

              Bei Buffy gab es ja einige lustige Halloween Stories......hier mal eine bei Angel.....sie hatte ein paar gute Gags aber so wirklich der Brüller war es für mich nicht.
              4 Sterne gibts dafür

              Kommentar

              Lädt...
              X