Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[106] "Mein Sohn und Ich" / "Origin"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [106] "Mein Sohn und Ich" / "Origin"

    Nachdem Angel Wesley versucht nach Fred's tod zu ermutigen zum Alltag zurückzukehren, trifft sich dieser mit zwei Leuten. Laurence und Colleen, die mit der Tatsache nicht zurecht zu kommen scheinen, dass ihr Sohn wie durch ein Wunder den Zusammnenstoß mit einem Van überlebt hat.

    Wes ruft Angel an und als dieser hinzukommt, erblickt Wesley in der Lobby Connor.

    Als Connor, Laurence dann mit 'Dad' anspricht, weiß Angel, mit wem er es zu tun hat und meint, dass er ihnen nicht helfen kann.

    Wesley, der keine Erinnerungen an Connor hat, versucht Angel umzustimmen, aber Angel weigert sich. Währenddessen, im vorstädtischen Keller, schneidet der mittelalterliche Folter-Dämon Gunn's Herz heraus und überreicht ihm dann die Glühbirne, für die Gunn hinunter gekommen war. (how weird is that??). Ein wenig später sieht man Spike mit Illyria im Dojo von Wolfram & Hart etwas trainieren und nachdem er einen heftigen Schlag nach dem anderen abbekommen hat, kommt Wesley hinzu und erklärt, das er Angel absolut nicht versteht.

    Zur selben Zeit sucht Angel, Hamiltn auf, die neue Verbindung zu den Senior Partnern und will wissen, wieso Connor zurückgekehrt ist. Hamilton sagt, dass die Senior Partner nichts damit zu tun haben, aber jemand versucht Angel offenbar eine Nachricht zukommen zu lassen. Später, als Connor und seine Eltern sich in einem Motel niederlassen, kommt ein Dämon durch ihre Windschutzscheibe. Instinktiv bekämpft Connor diesen Dämon und als ein zweiter Dämon auftaucht, kommt auch Angel hinzu und tötet den Dämon mit einem Schwert, was Connor als :'stark' ansieht.

    Colleen sieht, dass Laurence blutet, worauf Angel anbietet laurence zu einem Doctor von W&H bringen zu lassen, erklärt Connor gleichzeitig, dass es Dinge gibt, über die sie reden sollten. Laurence kommt auf die Krankenstation und Angel erklärt Connor, das er ein normaler Jugendlicher ist, mit einigen erweiterten Fähigkeiten, outet sich selbst als Vampir, erklärt aber weiter, dass er und der Rest der Firma dazu bestimmt sind, das Böse zu bekämpfen. Gerade dann, kommt Spike, von Illyria gerammt, durch die Tür geflogen und Angel stellt Connor, Spike, Illyria und Lorne vor. Connor meint, dass die Firma um einiges besser ist, als das College und Angel bekommt heraus, dass Connor nun auf der Stanfort University ist. Ein wenig später zeigt Wesley Angel ein Bild von dem Kith’harn Dämon, der Connor und seine Eltern angegriffen hat. Wesley erklärt, dass die Dämonen Handlanger eines hexenmeisters namens Cyvus Vail sind und Angel trabt später ind Vail's Büro. Vail erzählt Angel, dass er nicht versucht habe, Connor zu töten, sondern nur 'seine Fähigkeiten testen wollte'. Angel fragt, woher er überhaupt von Connor weiß und Vail antwortet, dass er ihn erbaut habe. Zurück beii Wolfram & Hart. finden Wes und Lorne einen Beleg über eine immense Summe von W&H an Vail -unter anderem Bewußtseinskontrolle - Erinnerungsveränderung und einem temporärern Zauber- an dem Tag als die Gang zu W&H kam.

    Vail erklärt, dass er derjenige war, der Connor die neue Realität geschaffen hat und Angel will daraufhin wissen, was Vail nun verlangt. vail will, dass Sahjahn getötet wird, worauf Angel nur erwähnt, dass dieser in einer Urne gesperrt wurde. Vail erwidert, dass Urnen kaputt gehen können und er will ene Endlösung. Dann hält er Angel eine Glaskugel entgegen, die sich, Orlon Glas nennt und Szenen aus der Vergangenheit zeigt....sollte diese Kugel kaputt gehen, würden Connors Erinnerungen und die Einnerungen der anderen wieder hergestellt werden. Angel, der den Wink mit dem Zaunpfahl versteht, willigt ein Sahjahn zu töten, doch Vail erklärt, dass es nur eine Peron gibt, die Sahjahn töten kann...Connor.

    Später, zurück im W&H Gebäude, erklärt Angel Connor, was Vail möchte, was Connor tun soll, doch dieser bleibt skeptisch, versteht aber, dass Vail seine Familie wahrscheinlich solange nicht in Ruhe lässt, bevor er nicht getan hat, was man von ihm verlangt...und willigt ein Sahjahn zu töten.

    Währenddessen kommt Hamilton hinzu, als der mittelalterliche Folter-Dämon weiter versucht Gunn zu foltern und nimmt Gunn die Kette ab, die ihn dazu befehligt im unteren Gewölbe zu bleiben. Er bietet Gunn an, wieder in sein normales Leben zurückzukehren, doch Gunn will nur seine Kette zurück haben. Hamilton tut ihm den Gefallen. Zurück bei W&H, versucht Angel Connor Tips zu geben, wie er Sahjahn töten kann, während Wesley versucht herauszufinden, was Vail genau getan hat um diese große Menge Geld zu kassieren. Illyria, die einige Erinnerungen von Fred in sich trägt, erwähnt, dass die Realität verändert wurde. Dann stößt Wesley auf die Unterschrift und damit auf die Zustimmung von Angel zu dieser Sache und nun ist ihm absolut suspekt, was wohl geschehen sein könnte.

    Indes kommen Connor und Angel bei Vail an und dieser führt Connor in eine Art Grabkammer, erklärt ihm kurz das Sahjahn dort in der Urne wartet und verschwindet. Getrennt von Angel und Vail, die ihn nach wie vor sehen können, er sie aber nicht...öffnet Connor die Urne und Sahjahn kommt heraus, bedankt sich dafür, dass Connor ihn befreit hat, doch dieser erwähnt, dass sie gegeneinander kämpfen sollten. Sahjahn erkennt Connor nun und nachdem sie eine Weile umeinander herumgeschlichen sind, attackiert Sahjahn Connor. Angel, den Connor nicht sieht, will hinzu um Connor zu helfen, doch Vail hält ihn auf, erinnert ihn an das Orlon Glas und auch daran, dass, sollte es zerbreche, alles zunichte gemacht wird, was mit der veränderten Relität zu tun hat. Drinnen in der Grabkammer, tauschen Connor und Sahjahn gegenseitige Schläge aus und als Connor erneut zu Boden geht, schaut Angel erneut zu Vail, doch dieser scheint eingefroren in der Zeit. Wesley und Illyria (die alles eingefroren hat inclusive des Orlon Glases) kommen herein und Wesley klagt Angel an, seine Freunde verkauft zu haben. Angel stürzt sich auf die Kugel, doch Illyria stößt ihn gegen die nächste Wand.l Während Connor, drinnen weiter mit Sahjahn kämpft, erklärt Angel, dass Connor sein Sohn ist. Wesley klagt ihn desweiteren an, Connors Leben für Freds gegeben zu haben und fragt sich und die anderen, ob die Zerstörung der Orlon Kugel, dies rückgängig machen könnte. Angel erklärt, dass es nicht Fred zurückbringen kann aber Wesley traut ihm nicht mehr. Wesley zerstört das Fenster, löst dadurch eine riesige Explosion aus.

    Eine Welle von Bildern zwischen Wesley und Connor zieht an ihnen vorrüber und Angel und in diesem 'Klick' Moment nimmt Connor die Gelegenheit beim Schopf und tötet Sahjahn mit einer Axt. Als Sahjahn stirbt, öffnen sich die Tore, die Angel von Connor ferngehalten haben und Angel kommt hinzu, aber Connor scheint mehr als nur verwundert darüber zu sein, was hier gerade vor sich gegangen ist und scheint weiterhin die Bindung zwischen ihm und Angel nicht zu spüren. Am nächsten Tag, erklärt Wesley Illyria, das er sich zu erinner beginnt, was Connor, und das Betrügen an Angel angeht...auch, das kidnappen seines Sohnes. Illyria erwähnt, dass die veränderte Realität nach wie vor existent ist und Wesley meint, dass es vielleicht hilft die eigentliche Realität, die wahre Realität zu ertragen und sie nicht zu vergessen. In Angels Büro erzählt Connor, dass sein Dad aus dr Kra´nkenstation entlassen wird und Angel fragt, was Connor gedenkt seinen Eltern zu erzählen über die letzte Nacht. Connor erwidert, dass er erzählen wird, dass Angel nach ihm gesehen hat. Angel erwähnt, dass Vail immrnoch da draußen herumläuft, aber Connor sagt, dass er zurückgehen muss zu seinem eigentlichen Leben um seine Familie zu beschützen....etwas, das er von seinem Vater gelernt hat.

    Dann geht er zum Fahrstuhl und bevor er verschwindet, sehen Angel und er sich ein letztes Mal in die Augen.
    Quelle

    ------------
    Bewertung

    Gute Story und nun wissen auch wieder alle von Connor, der trotzdem weiter bei seiner "Familie" bleibt. Also ein gutes Ende geschmückt mit ein bischen Philosophieren über die Menschen. Erinnert mich bisserl an Star Trek dieses "wir betrachten die Menschheit von außen"
    6
    ****** eine der besten Angel-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Angel ausmacht!
    50.00%
    3
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    50.00%
    3
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Angel unwürdig!
    0.00%
    0
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    Umfrage hinzugefügt.

    Kommentar


    • #3
      Ja, ein guter Abschluss für das teilweise etwas verunglückten Connor-Thema. Nett fand ich Angels Bemerkung, dass W&H doch seine Vorliebe für ältere Frauen hätten "reparieren" wollen. Und gut fand ich, dass sich Connor wohl auch an seine wahre Herkunft erinnert. So interpretiere ich das Ende jedenfalls.

      edit: Ach, wie ich gerade sehe, tritt das Connorlein wohl nochmal auf. Also war das gar nicht die großartige Abschiedsszene... Naja, ich bin mal gespannt...
      Zuletzt geändert von endar; 08.10.2006, 00:06.
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


      • #4
        Ja so sehen wir Connor doch wieder.....er ist sympathischer als früher und erfüllt noch die Prophezeihung diesen Sahjahn zu killen.
        Man sieht auch wie es Gunn so ergeht......denke er ist geheilt vom Bösen.....so hat er gar nicht versucht mit Hamilton zu verhandeln....wird Zeit das man ihn wieder zurück holt....gäbe ja genug Kandidaten die solch eine Hölle mehr verdienen würden wenn man ein Tauschobjekt braucht.

        Ja und das Misstrauen wird wieder deutlich....so vertraut Wesley Angel kein Stück und zerbricht den ähhhh Zauberwürfel.....Illi veräppelt ihn dannach noch....auch wenns nicht von ihr beabsichtigt ist.

        Versöhnlicher Abschluss der Connorstory
        4 Sterne

        Kommentar

        Lädt...
        X