Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[056] "Der Tag der Vergeltung" / "Graduation Day (Part 2)"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [056] "Der Tag der Vergeltung" / "Graduation Day (Part 2)"

    Die Zeit bis zur schicksalhaften Abschlussveranstaltung des "1999er Sunnydale High School Jahrgangs" wird allmählich knapp. Doch Geisterjägerin Buffy belastet noch etwas anderes: die bevorstehende Verwandlung des Bürgermeisters zum Dämon. Als dann auch noch ihr Freund Angel zwischen Leben und Tod schwebt, muss Buffy wieder einmal ihr eigenes Leben riskieren und den Anordnungen des Beobachterrates zuwiderhandeln. Aber schließlich geht es um die Rettung der Erde.
    Quelle: EPGuides.de
    7
    ****** eine der besten Buffy-Folgen aller Zeiten!
    28.57%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Buffy ausmacht!
    57.14%
    4
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    14.29%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Buffy unwürdig!
    0.00%
    0
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

  • #2
    Der Höhepunkt der Folge war wohl die Verwandlung des Bürgermeiserts in diese riesige Schlange und als dann die Schüler sich mit all denn Waffen sich gegen deisen "reinen" Dämon zur wehr gesetzt haben, einfach atemberaubend .
    Buffy hatte mal echt wieder alle hände voll zu tuen.
    Das Rektor Snider gefressen wurde fand ich echt berechenbar, schon der zweite Rektor der als Snack hinhalten musste

    Insgesamt einer der besten Folgen der 3.Staffel

    ****** Sterne deluxe

    Kommentar


    • #3
      Tja, das wars dann also mit dem Bürgermeister Ich hatte ihn irgendwie "besser" in Erinnerung.
      Alles in allem zwar ein ganz ordentliches Staffelfinale, aber so 100% ist der Funke nicht übergesprungen. Allgemein fin ich die sog. "Füllfolgen" bei Buffy häufig besser, als z.B. die Kämpfe gegen Staffelende.

      Kommentar


      • #4
        Alles hat ein Ende ... wenn man nur genug Sprengstoff zur Hand hat.

        Yay, der Moment, in dem die Schüler ihre Talare lüften, um den Waffenmuff von vor 300 Jahren zu präsentieren, war schon sehr geil! Auch was das Ende von Buffys Schulzeit betrifft, gibt es ein würdiges Ende. Wer hat sich nicht einmal gewünscht, am letzte Tag die Schule in die Luft zu jagen? Was den Bürgermeister angeht war ja irgendwie klar, dass es auf ein albernes CGI-Monster hinauslaufen würden, da ging die dämonische Anaconda schon in Ordnung.

        Zu guter Letzt setzt es auch einen schönen Abgang von Angel, der allerdings durch den Wiederholungsfaktor in seiner Wirkung geschwächt wird (Ende Staffel 2 ist er schließlich bereits einmal von uns gegangen).


        5 Sterne

        *****
        I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

        Kommentar

        Lädt...
        X