Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[066] "Das große Schweigen" / "Hush"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [066] "Das große Schweigen" / "Hush"

    Buffy schläft in einer Vorlesung ein und träumt von Riley, der sie küsst. Dem angenehmen folgt ein schrecklicher Traum: Darin tauchen mysteriöse Gestalten auf, den Menschen werden die Stimmen gestohlen. Wenig später wird dieser Traum wahr: Buffy und andere Bewohner Sunnydales haben ihre Stimme verloren. Wie sich bald herausstellt, wollen die Fremden den stummen Menschen die Herzen aus dem Leib reißen. Buffy und Riley machen sich auf, die Monster zu bekämpfen.
    Quelle: EPGuides.de
    31
    ****** eine der besten Buffy-Folgen aller Zeiten!
    90.32%
    28
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Buffy ausmacht!
    9.68%
    3
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Buffy unwürdig!
    0.00%
    0
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

  • #2
    Das ist eine meiner Lieblingsfolgen.

    Wie die Musicalfolge ist auch diese Folge etwas besonderes und die Musik, die fast meistens als einziges zu hören war verbreitete eine spannende und belustigende Stimmung.

    Ich gebe 6*

    Hugh
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von Hugh
      Das ist eine meiner Lieblingsfolgen.

      Hugh
      Das meine ich auch. Die Folge verdient ihre ****** .
      Ich fand sie gleichzeitig amüsant und beklemmend und sehr gut gespielt.

      Kommentar


      • #4
        Ich finde auch, diese Folge ist eine der Besten.

        Dieser Kinderreim am Anfang ist schon ziemlich gruselig. Dann die völlige Stille, nur diese gruselige Musik... und außerdem sehen wir hier zum ersten Mal die besondere Beziehung zwischen Willow und Tara.

        Eine meiner absoluten Lieblingsfolgen, höchste Punkteanzahl!

        Kommentar


        • #5
          "hush" ist auch eine meiner lieblingsfolgen.

          die atmosphäre ist einfach klasse rübergebracht.

          eine der wenigen folgen die ich wirklich als "gruselig" bezeichnen würde.

          Kommentar


          • #6
            Eindeutig die beste Buffy Folge. Angefangen von den Kostümen und der Maske der Bösewichter bis hin zur Atmosphäre. Super Episode ...

            Kommentar


            • #7
              Awww, was für eine geile Folge!!!
              Hab mich selten so extrem gut bei Buffy unterhalten gefühlt, wie bei dieser Folge (was aber nicht heißen soll, dass ich sonst nicht gut unterhalten werde....eher das Gegenteil ) Gehört bisher zu meinen Lieblingsfolgen bei Buffy.

              Allein die Idee, dass niemand sprechen kann, finde ich ziemlich genial. Erst dachte ich ja: "Huh, wie soll denn das gehen?" Aber die Folge funktioniert perfekt. Zusammen mit der Musik kann man der Story sehr einfach folgen.

              Genial, wie Giles das Märchen der Gentlemen "erzählt" mit dem Overheadprojektor und dazu diese geile Musik anmacht.
              Und als er fragt, was die Gentlemen wollen...Buffy deutet auf ihr Herz. Xander missinterpretiert das das ja dann ein wenig.

              Jetzt hab ich dann auch endlich mal Tara kennengelernt.

              Die Gentlemen ansich sahen schon sehr gruselig aus...ich kann mich nur erinnern, dass dieser Doktor Kindstod (aus der 2. Staffel denk ich) noch gruseliger war.
              Klasse war auch, dass Riley und Buffy zumindest gegenseitig entdecken, was der andere nachts immer zu treiben scheint.

              Riley: " Buffy, we have to talk."
              Buffy:"I guess we do."
              Riley und Buffy:"..."


              Absolut verdiente 6*.

              "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

              Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

              Kommentar


              • #8
                Da hast du vollkommen Recht, eine der allerbesten Folgen von Buffy. Ich find die Szene mit dem Overhead Projektor und diesen makaberen Zeichnungnen von Giles einfach nur herrlich^^

                Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                Kommentar


                • #9
                  Ja, diese Gentlemen sind schon unter den Besten der Dämonen, die bei Buffy ersonnen wurden. Allein schon diese elegante Fortbewegungsweise...
                  Republicans hate ducklings!

                  Kommentar


                  • #10
                    Neben "Once more with feeling" ist das meine zweite Lieblingsepisode der Serie.
                    Der Score ist klasse, der Humor wie immer auch (das "Missverständniss" zwischen Xander und Spike und Anyas anschließende "Zeichensprache" ; und die Szene mit dem Overhead gehört ja eh schon zu den Klassikern der Serie),
                    die Bösewichte sind mit die gruseligsten der ganzen Show und das Konzept eine stumme Episode zu machen ist äußerst innovativ.
                    Im Grunde ist das spätere OMWF das Gegenstück zu dieser Folge, da dort der Spieß ja quasi rumgedreht wird.

                    Kommentar


                    • #11
                      @ Snobby:
                      Ja, die Zeichnungen. Erst alles so schön mit schwarzer Farbe und auf einmal - als es um den Herzrausschneidteil geht - nimmt er den Rotstift zu Hilfe.

                      @ endar:
                      Es sind halt Gentlemen- die müssen sich auch entsprechend fortbewegen und...schweben.
                      Ich hab mich aber tierisch erschrocken als auf einmal diese "Freundin" von Giles aus dem Fenster schaut und einer der Gentlemen mit seiner fiesen Fratze da vorbeischwebt.

                      @Spidy:
                      Oh ja, die Zeichensprache zwischen Anya und Xander. *lol*
                      OMWF hab ich noch nicht gesehen, ich bin ja grade erst dabei, alles zum ersten Mal zu gucken.

                      "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                      Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                      Kommentar


                      • #12
                        Also ich stimme euch zu, eine der besten Folgen aus Buffy!

                        An dieser Folge merkt man, aber immer diese kleinen versteckten Botschaften.
                        Der Titel The Hush (die Stille) bezieht sich meiner Meinung nach nicht auf die ganze Folge, bzw. auf die Genetleman, sondern auf die letzte Einstellung, wo sich Buffy und Riley gegenüber sitzen und sich anschweigen. Da die beiden kurz vorher ihrer Identitäten preis gaben.

                        Typisch Joss Whedon!

                        Kommentar


                        • #13
                          Die erste der 'revolutionären' Buffy-Folgen. Eine Folge, in der nur wenig gesprochen wird, das hat man bisher noch nicht gesehen. Die Folge hat auf jeden Fall die schauspielerischen Qualitäten des Casts gefordert, denn sie mußten ja vor allem mit Körpersprache die Handlung transportieren, da ihnen keine Worte zu verfügung standen.

                          Whyme
                          "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                          -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Spike_84 Beitrag anzeigen
                            Der Titel The Hush (die Stille) bezieht sich meiner Meinung nach nicht auf die ganze Folge, bzw. auf die Genetleman, sondern auf die letzte Einstellung, wo sich Buffy und Riley gegenüber sitzen und sich anschweigen.
                            Naja, also der Titel bezieht sich IMO primär schon auf die Haupthandlung, und nicht nur aud die letzte Szene.

                            Zitat von Arwen
                            Ich hab mich aber tierisch erschrocken als auf einmal diese "Freundin" von Giles aus dem Fenster schaut und einer der Gentlemen mit seiner fiesen Fratze da vorbeischwebt.
                            Ja, da hab ich mich auch recht erschrocken. Die Bösewichter gehörten aber auch wirklich zu den übelsten der Serie, und durch diese Stille war das ganze nochmal gruseliger.

                            Eine tolle Folge, 5*

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Folge war in der Tat ziemlich gut! Die meisten Dämonen können einen als Zuschauer ja mittlerweile nicht mehr erschrecken, aber diese hier waren wirklich gruselig. Wahnsinn, wie diese Stille diesen Effekt noch verstärken kann.
                              Es war sicher nicht leicht, eine Folge mit so wenig Dialog zu schreiben, trotzdem ist es super gelungen.
                              Der Vortrag von Giles mit dem Overhead war wirklich das Highlight Allerdings ist man da ziemlich aufgeschmissen, wenn man kein Englisch kann...
                              Ich geb auch mal 5 Sterne.
                              Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                              Meine Musik: Juleah

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X