Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[085] "Eine Lektion fürs Leben" / "Fool For Love"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [085] "Eine Lektion fürs Leben" / "Fool For Love"

    Als Buffy zum ersten Mal in ihrem Leben einen Kampf gegen einen ganz normalen Vampir verliert, bittet sie in ihrer Verzweiflung Spike um eine Erklärung. Dieser behauptet, dass jede Jägerin eine gewisse Todessehnsucht hat. Buffy habe nur deshalb so lange überlebt, weil sie eine starke Bindung zu ihrer Familie und ihren Freunden hat. Buffy ist über das Gehörte so erbost, dass sie Spike demütigt. Nun sinnt Spike natürlich auf Rache - und dazu scheint er bald Gelegenheit zu bekommen.
    Quelle: EPGuides.de
    13
    ****** eine der besten Buffy-Folgen aller Zeiten!
    30.77%
    4
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Buffy ausmacht!
    53.85%
    7
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    15.38%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Buffy unwürdig!
    0.00%
    0
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

  • #2
    endlich findet man mal was über spikes mythen heraus.
    die szene in der u-bahn ist einfach LOL.

    Kommentar


    • #3
      Großes Lob!
      Diese Folge war tatsächlich gelungen!
      Ich finde Buffy wurde mit der Zeit immer überheblicher, was die Jagd angeht; und da hat ihr dieser Stich in den Bauch mal endlich die Augen geöffnet.
      Auch Rückblenden in Spikes Leben waren gut mit eingearbeitet!
      Am besten fand ich die Stelle wo er die chinesische Jägerin tötet!
      Tolle Folge!!
      *****Sterne

      mfg
      Laguna
      "Oh Nein! Du sprichst mal wieder nur in Ausrufezeichen! Das versuche ich gerade den Schülern meiner 6. auszureden!"

      Kommentar


      • #4
        naja ich persönlich fand ja die szene der u-bahn besser! die chinesische jägerin hat sich zu leicht töten lassen!!! unsere super buffy hätte das auf jeden fall überlebt

        aber stimmt die folge ist ziemlich gut und deshalb * * * * von mir
        http://s1.sigamp.com/users/nero/newsig.png

        Kommentar


        • #5
          Super Folge, vor allem das Ende ist grandios. Zeigt eine ganz neue Seite von Spike. Und es zeigt wohl auch die Tatsache, daß er sich Buffy mittlerweile in einer besonderen Art verbunden fühlt. Und daß er sie am Ende nícht tötet, liegt eindeutig nicht an seinem Chip.

          Auch die Überschneidung der Handlung mit einer Angel-Folge ist genial. Hat wirklich was von Pulp-Fiction!
          Demokratie ist Herrschaft auf Zeit!

          Kommentar


          • #6
            Genial. Spike geht los, um die Jägerin zu erschiessen, setzt sich dann neben sie und klopft ihr tröstend auf den Rücken. Das hat schon etwas.

            Kommentar


            • #7
              Das war wirklich eine schöne Spike-Folge, obwohl manche Szenen auch ihre Längen hatten. Es war sehr interessant zu sehen, wie Spike zu seinen Lebzeiten war und wie er dann zum Vampir wurde. Er konnte einem ja fast schon leid tun als belächelter erfolgloser Dichter Ein sehr schöner Bogen von damals zu heute wurde in der Szene gespannt, als Spike, genau wie damals von seiner verehrten Dame, von Buffy abgewiesen wird mit den Worten "Du stehst weit unter mir"...
              Besonders klasse fand ich die Szenen in der U-Bahn, als Spike wirklich total an Billy Idol erinnerte. Das Jahr 1977, die weißblonde Stachelfrisur, die punkigen Klamotten, das Gehabe, die Posen...das alles kann echt kein Zufall sein
              Besonders beeindruckend war auch die Schlussszene, als Spike gefühlsmäßig wirklich vom einen Extrem in das andere wechselt...von bloßer Zerstörungswut ändert sich sein Gesichtsausdruck auf einmal in Mitgefühl. Das gibt seinem Charakter eine so starke Wendung, dass er gleich viel mehr Tiefe bekommt. Diese Szene wurde von beiden Schauspielern einfach super gespielt.
              5 Sterne.
              Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
              Meine Musik: Juleah

              Kommentar


              • #8
                Rückblenden in die Vergangenheit funktionieren bei Buffy und Angel immer gut....man erfährt einiges über Spikes Charakter und seine Entwicklung.
                Schön für für mich Drusila wieder zu sehen die ja meine Lieblingsvampirin ist.
                Toll die Jagd mit Riley wo er sich wie ein Soldat anschleicht und die 3 anderen Chips mampfend ihn beobachten.

                5 gute Sterne

                Kommentar


                • #9
                  Von mir gibt es vier Sterne * * * * für die Folge, die durchaus Potential für eine sehr viel höhere Bewertung gehabt hätte, aber irgendwie auch geht mir Spike in dieser Folge auf die Nerven. Schön war das Wiedersehen mit Drusilla, Darla und Angel, weniger interessant fand ich die beiden Kämpfe gegen die Slayer.
                  Zitat von supernova Beitrag anzeigen
                  Besonders klasse fand ich die Szenen in der U-Bahn, als Spike wirklich total an Billy Idol erinnerte. Das Jahr 1977, die weißblonde Stachelfrisur, die punkigen Klamotten, das Gehabe, die Posen...das alles kann echt kein Zufall sein
                  Nein, ist es auch nicht. Witzigerweise behauptet dann aber Spike in der Serie, Billy Idol hätte seinen Stil von ihm (Spike) kopiert.
                  Zitat von supernova Beitrag anzeigen
                  Besonders beeindruckend war auch die Schlussszene, als Spike gefühlsmäßig wirklich vom einen Extrem in das andere wechselt...von bloßer Zerstörungswut ändert sich sein Gesichtsausdruck auf einmal in Mitgefühl. Das gibt seinem Charakter eine so starke Wendung, dass er gleich viel mehr Tiefe bekommt.
                  Ja, das stimmt schon, allerdings macht der Charakter in dieser Folge so viele Wendungen durch, dass es mich zum Teil auch genervt hat. Drusilla war schon irgendwie ziemlich irre, aber Spike übertrifft dies in dieser Folge dann noch.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X