Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[088] "Das Ultimatum" / "Into the Wood"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [088] "Das Ultimatum" / "Into the Wood"

    Als Spike Buffy in eine Art Vampir-Bordell führt, wo sich Menschen gegen Bezahlung von Vampiren beißen lassen, und sie dort Riley entdeckt, fühlt sich Buffy hintergangen und lässt Riley wutentbrannt stehen. Dieser verkündet darauf, zu einer militärischen Geheimmission aufzubrechen - und nur Buffy könne ihn davon zurückhalten. Xander versucht nun, Buffy mit allen Mitteln zur Vernunft zu bringen, doch gegen ihren Starrsinn ist nicht so leicht anzukommen.
    Quelle: EPGuides.de
    6
    ****** eine der besten Buffy-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Buffy ausmacht!
    16.67%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    50.00%
    3
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    33.33%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Buffy unwürdig!
    0.00%
    0
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

  • #2
    Tja, das Ende war ja ganz tragisch und dramatisch gemacht, aber es ist ja doch gut, dass Riley verschwunden ist.
    When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

    Kommentar


    • #3
      Oh Mann...wie ist Xander denn drauf??? So..erwachsen und ...toll einfach. Er hat mich mit seiner Rede an Buffy stark beeindruckt (und mit seinem Geständnis an Anya )
      Nach dieser Rede hätte ich mir echt gewünscht, dass Riley bleibt- aber ist wohl schon besser, dass der gegangen ist. Ich konnte ihn eh nie leiden. War auf jeden Fall sehr dramatisch gemacht. ^^

      4*

      "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

      Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

      Kommentar


      • #4
        Weiß jemand, warum Riley mitten in der Staffel rausgeschrieben wurde? Nicht dass es mich stört, ich mochte ihn eh nie besonders.

        Kommentar


        • #5
          Der arme Riley...er scheint wirklich kein besonders beliebter Charakter zu sein. Ich denke das liegt einfach daran, dass sein Charakter einfach zu "glatt" ist. Ich glaube er hat die Situation richtig analysiert, an Buffys Seite gehört einfach ein starker, mysteriöser Charakter, der auch eine dunkle Seite hat, so wie Angel eben. Anfangs konnte ich ja nicht wirklich verstehen, warum Riley sich von Vampiren beißen lässt, aber als er es erklärte machte es schon Sinn.
          Vielleicht wäre es für das Ende besser gewesen, wenn Buffy es sich nicht doch nochmal anders überlegt hätte. Jetzt muss man wieder ganz viel Mitleid mit ihr haben (schon wieder eine verlorene Liebe...), denn es sieht ja wirklich so aus, als wäre Riley dauerhaft weg (obwohl ich ja glaube, dass er irgendwann bestimmt nochmal wiederkommt).
          Ich bin jetzt aber doch sehr gespannt wie es mit Buffy und Spike weitergeht
          4 Sterne.
          Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
          Meine Musik: Juleah

          Kommentar


          • #6
            Von mir gibt es nur drei Sterne * * * für die Folge, in der sich Riley mehr oder weniger nach einer langen Qual aus der Serie verabschiedet. Und ich kann auch nicht sagen, dass ich Riley nachtrauere. Für den Posten des Normalos in der Scooby-Gang war er schon qualifiziert, aber eben auch in Konkurrenz zu Xander, und gegen Xander kann Riley nicht gewinnen. Auch nicht gegen Spike als Buffys Liebhaber. Sehr seltsam dann noch, wie Riley am Ende nicht mal aus dem Fenster des Hubschraubers sieht. Na ja egal. Am besten an der Folge fand ich das Gespräch zwischen Xander und Buffy, zum Teil auch das Gespräch zwischen Spike und Riley. Ansonsten: Das Vampir-Bordell wurde dann doch recht unspektakulär vernichtet, auch die Schlacht gegen das knappe Dutzend Vampire am Ende verlief sehr unspektakulär.

            Kommentar


            • #7
              Hier sah man den großen Unterschied.

              Da gab es mal dieses emotionale Gespräch zwischen Riley und Buffy das doch einem vorbeiging und dann das Gespräch zwischen Buffy und Xander wo einfach wieder alles passte und berührte.

              Brendon hat einfach mehr Charisma als Blucas und kommt daher nicht so glatt rüber....Riley hatte nie richtig rein gepasst.
              Stark wie immer in allen Szenen Gellar.

              Mehr als 3 Sterne möcht ich hier nicht vergeben.....es schleppt sich doch dahin und man freut sich am Schluss das Riley endlich weg ist.

              Kommentar

              Lädt...
              X