Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[096] "Der Zorn der Göttin" / "Intervention"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [096] "Der Zorn der Göttin" / "Intervention"

    Buffy ist sich immer noch unsicher über ihre Bestimmung. Also bricht sie in die Wüste auf, um sich Rat von der ersten Jägerin zu holen. Inzwischen hat sich Spike einen Roboter in Gestalt von Buffy bauen lassen, um mit ihm endlich all das zu machen, was er mit der echten Buffy nicht tun kann. Doch bald darauf wird er von Glorys Helfern entführt, die ihm das Geheimnis des Schlüssels herauspressen wollen. Buffy und ihre Freunde fürchten nun, dass Spike Dawn verrät.
    Quelle: EPGuides.de
    6
    ****** eine der besten Buffy-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Buffy ausmacht!
    83.33%
    5
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    16.67%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Buffy unwürdig!
    0.00%
    0
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

  • #2
    Ein Buffy-Roboter
    Eine sehr unterhaltsame Folge, die ein ziemlich schönes Ende hat. Ich frage mich, ob nun noch irgendwann mal was aus den beiden wird... Auf jeden Fall finde ich, dass Buffys Freunde Spike hier und da ein wenig zu sehr verurteilen. Klar, er hat sich viele Fehltritte geleistet, aber zumindest für den Zuschauer ist er ganz offensichtlich über beide Ohren verliebt. Leider zeigt er das auf eine eher sehr aufdringliche Weise...

    Kommentar


    • #3
      Die Roboter-Buffy war wirklich witzig Da hat dieser Typ (Name vergessen) wirklich ganze Arbeit geleistet, bis auf ein paar kleine Fehlerchen (z.B. die falsche Aussprache von "Giles" oder Spike als permanenter Mittelpunkt ihres Interesses, klar, dass da die anderen sofort misstrauisch werden ).
      Trotz des Witzes hatte die Folge auch sehr gute ernste Momente, zB Spike, der trotz der extremen Folter Dawn nicht verrät. Der Kuss am Schluss ist für mich schon ein deutliches Zeichen, dass sich irgendwann mehr zwischen Spike und Buffy entwickeln wird.
      Hier vergeb ich 5*.
      Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
      Meine Musik: Juleah

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Zefram Beitrag anzeigen
        Auf jeden Fall finde ich, dass Buffys Freunde Spike hier und da ein wenig zu sehr verurteilen. Klar, er hat sich viele Fehltritte geleistet, aber zumindest für den Zuschauer ist er ganz offensichtlich über beide Ohren verliebt.
        Mal ganz abgesehen davon ist er auch noch ein Vampir!

        So, der Fernseher im Schlafzimmer lohnt sich wirklich, komme ich doch endlich mal dazu, ein paar Serien weiter zu gucken.
        Die Folge war recht amüsant, der Buffy-Roboter hat mir gefallen. Immer dieses dümmliche Grinsen. Und keiner der Freunde merkt, dass es nicht die echte Buffy ist.

        Was hat Dawn eigentlich mit diesen "Ohrringen" (oder was immer das war) gemacht? Geklaut?

        Und Spike tat mir ja fast leid.... ^^

        Gute Folge, 5*

        "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

        Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

        Kommentar


        • #5
          Fünf Sterne * * * * * auch von mir für diese sehr schöne Doppelgänger-Folge. Spike und der Buffy-Bot, das ist schon irgendwie geniale Comedy, aber es hält irgendwie nicht lange an, da Spike entführt und der Buffy-Bot entlarvt und am Ende der Folge bei der Befreiung Spikes zerstört wird. Glory ist dann doch sehr brutal, aber Spike wird belohnt, da Buffy nun so etwas wie einen Beweis hat, dass Spike nicht nur durch und durch böse ist.

          Kommentar


          • #6
            Und hier zum ersten mal der Buffy Robot und es gab jede Menge lustige Szenen....aber die anderen und Guyles...äähh Giles fanden es nicht so witzig.

            Diese Wüstenszene war...naja....konnte damit nie so recht was anfangen....toll war nur als Giles das Ritual aufführte und dämlich aus dem Kreis raus und wieder rein hüpfte.
            Interessant auch das Buffy nen Rollkragenpulli in der Wüste anzog.

            Neben den vielen lustigen Szenen gab es auch ernste Dinge....so dann auch die Entführung und Folterung Spikes....wobei natürlich schon die Frage erlaubt sein darf warum Glory nicht schon früher auf solche Massnahmen drauf kam.....aber gut....man muss ja die Staffel füllen.
            Bemerkenswert aber wieder das Spike einen Showmaster namens Bob Barker als Schlüssel ausgab.

            Das ist die Kunst von dieser Serie....Drama mit Komik vermischt und das ganze funktioniert tatsächlich.

            Dann am Schluss eine recht rührende Szene zwische Buffy und Spike und ich gebe 5 Sterne her.

            Kommentar

            Lädt...
            X