Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[108] "Tabula Rasa" / "Tabula Rasa"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [108] "Tabula Rasa" / "Tabula Rasa"

    Seit die Freunde wissen, dass Buffy nach ihrem Tod im Himmel war und sich nun im Leben überhaupt nicht mehr wohlfühlt, machen sie sich große Sorgen um die Vampirjägerin. Willow wendet darauf einen Zauber an, der Buffy die Erinnerung an den Himmel nehmen soll - aber dabei verlieren alle ihr Gedächtnis: Keiner weiß mehr, wer er ist und wie er heißt. Als schließlich der Zauber nachlässt und Tara begreift, dass Willow dahintersteckt, packt sie ihre Sachen und trennt sich von ihr.
    Quelle: RPGuide.de
    14
    ****** eine der besten Buffy-Folgen aller Zeiten!
    21.43%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Buffy ausmacht!
    64.29%
    9
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    14.29%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Buffy unwürdig!
    0.00%
    0
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

  • #2
    Ich fand die Folge echt gut. Vor allem weil ja endlich mal Xander und Willow zusammen waren
    'To infinity and beyond!'

    Kommentar


    • #3
      Die Folge war wieder mal Spitze. Wieder mal konnte man sehen, was Willow - trotz guten Willens - durch ihre Zauberei anrichten kann.

      Spike alias Randy war ja echt klasse in seinem Tweet-Anzug und als Giles' Sohn.

      Ich fand auch die Idee witzig, dass Anya und Giles zusammen wären

      Und Buffy, die sich für eine moderne Jeanne d'Arc (Joan) hält... einfach genial

      Kommentar


      • #4
        Ja, die Folge fand ich sehr nett, auch die Anspielungen von Spike auf den guten Vampir ohne Seele.
        Aber hätte er nicht eigentlich wieder böse sein müssen? Oder hat ihn der Chip schon so zum Guten verändert? Naja, das ist eine Kleinigkeit. Dass Xander Alexander heisst, wusste ich gar nicht.

        Die "Missionen ohne Gedächtnis" hat man zwar schon überall gesehen, aber dennoch sehe ich sie gern. "Randy" heisst übrigens soviel wie spitz, bzw. geil (im sexuellen Sinn), deswegen war "Randy Giles" als Name schon sehr cool.
        Republicans hate ducklings!

        Kommentar


        • #5
          Wieder eine Top-Folge, die erneut ein tolle Balance zwischen Comedy zum Totlachen und ernsten Charaktermomenten aufweist. Ganz klar 5*****
          Schade find ich nur, dass Giles nun scheinbar endgültig weg ist. Wäre wirklich gut, wenn er irgendwann nochmal wiederkommt. Aber ich denke schon, denn schließlich ist er ja nicht gestorben.
          "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
          "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
          "Life... you can't make this crap up."

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von endar
            Ja, die Folge fand ich sehr nett, auch die Anspielungen von Spike auf den guten Vampir ohne Seele.
            Aber hätte er nicht eigentlich wieder böse sein müssen? Oder hat ihn der Chip schon so zum Guten verändert?
            Das Gute an der Figur von Spike ist ja, dass er von selber gut wird. Nicht so wie Angel, dem ja nichts anderes übrig blieb, weil er ja seine Seele wieder bekam. Spike entwickelt so, eben wegen seiner Liebe zu Buffy und eben der Tatsache, dass er sich trotz ewiger Ablehnung trotzdem der Gruppe zugehörig fühlt und ihnen bzw. Buffy helfen will.


            Spoiler
            Natürlich mit gewissen Einschränkungen, die man hier nicht diskutieren sollte

            Kommentar


            • #7
              Obwohl mir die Folge gut gefallen hat, habe ich ihr nur **** gegeben.
              Ich fand die Story nicht besonders originell.
              Die Umsetzung ist aber meiner Meinung nach super gelungen. Besonders nett der Einfall, Anya und Giles sowie Willow und Xander zusammenzubringen!
              Am meisten habe ich mich über Spike amüsiert. Dieser Anzug und die Mütze mit den Ohrenklappen!
              Taras saure Miene geht mir aber mit der Zeit echt auf die Nerven.

              Kommentar


              • #8
                Eine sehr witzige Folge. Die Idee war zwar sicher nicht neu, aber sie hat mit diesen Charakteren trotzdem sehr gut funktioniert. Echt lustig, welche neuen Konstellationen sich so in der Gruppe ergeben.
                Dass Willow nichtmal die eine Woche (ich glaube noch nicht einmal einen Tag) ohne Zauberei aushält war wirklich schmerzlich anzusehen. Und auch die Konsequenzen davon...
                Ich weiß nicht, ob es wirklich richtig war, dass Giles an diesem Punkt einen Schlussstrich zog und gegangen ist. Einerseits hat er recht, Buffy darf nicht zu abhängig von ihm sein, aber was spricht dagegen, wenn er als Vaterfigur in ihrem Leben bleibt? Ich denke, sie braucht so jemanden, auch wenn sie erwachsen ist, schließlich ist keiner ihrer Eltern mehr da. Und von Dawn mal ganz zu schweigen...
                Außerdem finde ich den Zeitpunkt etwas ungünstig gewählt. Er hätte vielleicht warten können, bis die momentane Serie an Schicksalsschlägen vorbei ist...aber gut...vielleicht ist sie das nie wirklich
                Alles in allem eine sehr unterhaltsame Folge, deshalb 5 Sterne.
                Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                Meine Musik: Juleah

                Kommentar


                • #9
                  Eine wirklich witzige Folge!
                  Grade anfangs, als man die falschen Schlüsse nach dem Aufwachen zieht:
                  - Willow and Alex () sind ein Paar
                  - Giles und Anya sind verlobt (genial, wie sie den Magic Shop verwüstet xD )
                  - witzig auch, wie Dawn und "Joan" bemerken, dass sie Schwestern sind, weil sie sich anzicken
                  - Randy- sowieso am besten in dieser Folge mit seinem Anzug

                  Die Umarmung von Giles und seinem Sohn war einfach nur putzig. Und Spikes Bemerkung, dass er auch ein Superheld wäre wie Buffy, nachdem er ein paar Vampiren in den Hintern getreten hat. Genial!

                  Die beste Szene kam für mich am Ende, als sie ihr Gedächtnis wiederbekommen und Xander plötzlich kichert: "Sorry, I just got my memory back from watching "King Ralph"!

                  Aber es findet sich auch sehr viel Ernstes in dieser Episode:
                  Willow kann nicht die Finger von Magie lassen- und das trotz ihres Versprechens, Magie für eine Woche nicht anzurühren. Tara zieht die einzig richtige Konsequenz.
                  Und Giles Abschied. Schade, dass er geht und ich kann Buffy's Reaktion ("You're wrong" ) sehr gut verstehen. Rupy () hat sich einen denkbar schlechten Moment ausgesucht, um das Weite zu suchen..Na ja, bloody Englishman halt.

                  Eine wirklich gute Folge mit viel Humor und Drama.
                  Ich kann hier nur 6 Sterne geben.


                  Edit:
                  Was mir grade auffällt: die angebliche Vater-Sohn-Beziehung zwischen Giles und Spike wurde ja schon mal in der letzten Folge der 4. Staffel "Restless" / "Jedem sein Alptraum" angedeutet. Genial!
                  Zuletzt geändert von ArwenEvenstar; 02.05.2008, 14:29. Grund: hab noch was ergänzt ;-)

                  "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                  Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                  Kommentar


                  • #10
                    Von mir gibt es fünf Sterne * * * * * für die Folge, die ich zum Teil zum Schießen komisch fand, besonders, dass sich Spike für den Sohn von Giles hielt . Allerdings hat die Folge auch einige sehr ernste Momente.
                    Zitat von supernova Beitrag anzeigen
                    Dass Willow nichtmal die eine Woche (ich glaube noch nicht einmal einen Tag) ohne Zauberei aushält war wirklich schmerzlich anzusehen. Und auch die Konsequenzen davon...
                    Ja, da braut sich ganz schön etwas zusammen. Aber es ist wohl auch ziemlich menschlich, alles zu missbrauchen, was nur geht. Hätte jeder diese Kräfte, wie Willow sie hat, würde es wohl wirklich den Untergang der Menschheit bedeuten.
                    Zitat von supernova Beitrag anzeigen
                    Ich weiß nicht, ob es wirklich richtig war, dass Giles an diesem Punkt einen Schlussstrich zog und gegangen ist.
                    Im Grunde ist es irgendwie falsch, aber die Schreiber der Serie wollen die Serie wohl verjüngen. Giles ist einfach zu alt und nicht hip genug für die Serie. Und überhaupt sind Erwachsene in der Serie nicht gut angesehen. Buffys Vater ist ein Punkt, ihre Mutter war auch nicht so toll und stirbt dann auch, Giles wirkt immer mehr wie ein Relikt aus einer vergangenen Zeit.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X