Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[115] "Überraschender Besuch" / "As You Were"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [115] "Überraschender Besuch" / "As You Were"

    Buffy verkauft nichtsahnend Burger im "Doublemeat Palace", als plötzliche jemand aus ihrer Vergangenheit vor der Theke steht...
    Mehr Inhalt gibt's hier.
    8
    ****** eine der besten Buffy-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Buffy ausmacht!
    25.00%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    62.50%
    5
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    12.50%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Buffy unwürdig!
    0.00%
    0
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

  • #2
    Schön das man Riley nochmal zu sehen bekommt, denn ich mochte den Charakter eigentlich und fand es schade als er ausstieg.
    Die Folge war sonst nicht so spektakulär, außer das Buffy sich von Spike trennt. Sonst doch sehr durchschnittlich.
    Schade nur das man Riley jetzt wohl das letzte Mal gesehen hat...

    Kommentar


    • #3
      Also ich fand die Folge ganz gut.

      Besonders der Anfang und die Sache mit den Tribbels. Früher dachte man ja, dass man mit Knoblauch Vampire vertreibt. Aber offensichtlich tuts ein Job im Burgerladen auch. (Da verdient man sogar noch Geld)

      Ich bin mal gespannt, ob es für Buffy noch Konsequenzen hat, dass sie ihren Arbeitsplatz einfach so verlassen hat, um mit Riley mit zu gehen.
      "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
      "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
      "Life... you can't make this crap up."

      Kommentar


      • #4
        Was mir gefallen hat, war die Anspielung auf die letzte Folge, das hatten sie z. B. auch schon mit OMWF gemacht, finde ich immer äußerst amüsant.

        Buffy und Spike: Buffy sieht endlich, daß sie Spike momentan nur ausnutzt und zieht daraus ihre Schlüsse. Früher oder später wäre es eh so gekommen, also vorerst lieber ein Schrecken mit Ende als ein Schrecken ohne Ende. Bin ja sonst nicht unbedingt dagegen, daß Sex in Serien eine durchaus wichtige Rolle spielt, aber irgendwie war es ja in den vergangen Folgen fast nur noch "Rödelei" und hing einen eigentlich schon zum Hals raus. Richtig mit Liebe hatte die zumindest imo nicht zu tun.

        Buffy - Riley: Schon mal positiv, daß hier ein offenes Ende abgeschlossen wurde, deshalb kann ich die Rückkehr von Riley für die Folge nur begrüßen. Man merkt ihm an, seine Frau sagte ja auch, daß er lange mit der Beziehung zu Buffy zu kämpfen hatte und auch jetzt fällt es ihm teilweise sehr schwer, wo er wieder in ihrer Nähe ist. Dies gibt er ja auch zu, als er sagte, daß er Angst hatte, zurückzukommen. LoveSupreme bescheinigt seiner Frau Unweiblickeit, aber dann ist Buffy wohl auch im hohen Maße unweiblich. Sie ist halt Spezialagent gegen Dämonen und alles mögliche, da wird man mit Lippenstift und Wimperntusche nicht so viel anrichten können. Beim Abgang habe ich ein wenig die Augen verdreht wegen diesem doch etwas (Achtung Wortspiel!) "abgehobenen" Ende.

        Xander - Anya: Netter Nebenplot, nächste Woche geht's wohl heiß her.

        Willow und Dawn: Warum hasste Willow eigentlich Sam? Zumindest sagte sie das ja schon, bevor Sam auf das Thema Zaubern zu sprechen kann. Einfach nur zur Unterstützung Buffys? Oder gibt es einen besonderen Grund? Helft mir auf die Sprünge.

        In Sachen Dawn gab es ja in dieser Folge nicht so viel zu sehen. Zwei Sachen eigentlich, sie sieht, daß Buffy sich wieder Mühe gibt, bei ihr zu sein und fühlt sich nicht mehr so vernachlässigt (ging ja schnell ) und sie war enttäuscht, daß sich Riley nicht verabschiedet hatte. Das war es eigentlich, oder? Nun gut, sollte auch reichen, war ja auch nur ein weiterer Nebenplot und bei einer Rückkehr eines früheren Charakters ist es kein Wunder, daß jener Plot auch den größten Teil der Folge einnimmt.

        Zusammengefasst eine gute Folge, so langsam geht's Richtung Endspurt der 6. Staffel. Mal sehen, welche Dinge uns noch erwarten werden.
        Zuletzt geändert von Bernie; 21.12.2002, 19:13.

        Kommentar


        • #5
          Also ich kann nur sagen: Für mich bisher die beste Folge der Staffel

          Riley kommt zurück. Ich war schon recht gespannt und muss sagen- genauso hatte ich mir das vorgestellt und anders hätte es auch nicht laufen können. Wäre er als Single zurückgekehrt wär ja alles recht dramatisch verlaufen!
          Seine Frau gefiel mir auch. Hatte etwas vom Stil "Matrix"..

          Besonders toll und beeindruckend fand ich aber die wieder unheimlich unter die haut gehenden Dialoge. Gerade zwischen Buffy und Riley, auch die über Spike, über Vergangenes und Zukünftiges etc.

          Anya und Xander gaben der Folge dabei das witzige und ich glaub ich habe nie eine amüsantere Vorschau, bzw. Anlauf einer Hochzeit gesehen. Die beiden sind einfach spitze!

          Dann Spike und Buffy! *seufz*
          Es war ja irgerndwo klar, dass sie ihn nur ausnutzt, zumindest teilweise- dass sie eigentlich nur seine Nähe will und das ohne Gefühle... aber das "William" am Schluss zeigte dann auch bereits wieder, dass da mehr ist, irgendwo...
          Naja, was soll's- wir werden ja sehen! Ich fand es nur wirklich dramatisch anrührend, wie er zum Schluss dastand und eigentlich nichts mehr sagen konnte und wusste, dass sie es diesmal wirklich sehr ernst gemeint hatte.

          mfg,
          Ce'Rega
          "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

          „And so the lion fell in love with the lamb“

          Kommentar


          • #6
            Wusste ichs doch, dass Riley nochmal wiederkommt. Dass er jetzt aber verheiratet ist, damit hat wohl niemand gerechnet. Er scheint sich also doch recht gut gefangen haben in dem Jahr, das inzwischen vergangen ist. Seine Frau war mir allerdings auch nicht so symphatisch, da kann ich Willow schon verstehen, auch wenn ich sie jetzt nicht gerade hasse.
            Die Szene, in der Riley Buffy und Spike zusammen erwischt, und man dann auch noch erfährt, dass Spike dieser "Doktor" ist, war wirklich klasse.
            Ich denke, Spike hortet diese Eier deshalb, damit er auch wieder zumindest etwas "böses" macht...er braucht das wohl, um seine Identität nicht ganz zu verlieren.
            Buffy hat Spike jetzt also verlassen. Im Grunde ist die Beziehungen ja wirklich nicht gerade auf stabilen Eckpfeilern gebaut, also musste es wohl irgendwann wirklich soweit kommen. Buffys empfindet zwar in der Zwischenzeit ein kleines bisschen mehr für ihn, aber das reicht eben nicht. Trotzdem bin ich gespannt, ob da noch was kommt.
            Ich schwanke zwischen 4 und 5 Sternen, geb aber mal 5.
            Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
            Meine Musik: Juleah

            Kommentar


            • #7
              Zitat von supernova Beitrag anzeigen
              Wusste ichs doch, dass Riley nochmal wiederkommt. Dass er jetzt aber verheiratet ist, damit hat wohl niemand gerechnet. Er scheint sich also doch recht gut gefangen haben in dem Jahr, das inzwischen vergangen ist. Seine Frau war mir allerdings auch nicht so symphatisch, da kann ich Willow schon verstehen, auch wenn ich sie jetzt nicht gerade hasse.
              Ich glaube, es geht hierbei eher darum, dass man "die neue" des Ex der besten Freundin nunmal hassen muss. Das hat weniger was mit rationalem Urteil zu tun, als vielmehr damit, dass sie eben der besten Freundin den Macker "ausgespannt" hat.
              Die Szene, in der Riley Buffy und Spike zusammen erwischt, und man dann auch noch erfährt, dass Spike dieser "Doktor" ist, war wirklich klasse.
              Ja, das war wohl die beste Stelle der Folge. Sie war witzig und doch recht dramatisch zugleich.

              Ich konnte mit Riley nie viel anfangen und war froh, als er weg war...über seine Rückkehr war ich somit zunächst nicht erfreut. Aber unterm Strich ist ne ziemlich gute Folge drauß geworden. Nur schade, dass Buffy und Spike nun wieder auseinander gehen "wollen".
              4*

              Kommentar


              • #8
                Der Auftritt Rileys war ganz gut gelungen, auch der von Mrs. Riley, der Kampf gegen den Dämon und seine Brut, aber im Grunde war die Folge reine Soap. Riley hat geheiratet, Anyas und Xanders Hochzeit steht bevor, Riley bekommt heraus, dass Spike und Buffy etwas miteinander haben, und eigentlich mag ich diese Soap nicht besonders. Am besten gefiel mir der Anfang, wo Buffy in der Burgerbude arbeitet, so ihre alltäglichen Probleme hat und dann Riley eben plötzlich an der Theke vor Buffy steht, und Buffy ihren lächerlichen Hut aufhat . So zwischen drei und vier Sternen schwankend, vergebe ich mal vier Sterne * * * *.

                Kommentar

                Lädt...
                X