Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[126] "Hilflos" / "Help"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [126] "Hilflos" / "Help"

    Während ihrer Arbeit als Schülerberaterin trifft Buffy ein Mädchen, das fest davon überzeugt ist, am nächsten Freitag zu sterben.
    Mehr zum Inhalt gibt's hier.
    8
    ****** eine der besten Buffy-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Buffy ausmacht!
    25.00%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    75.00%
    6
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Buffy unwürdig!
    0.00%
    0
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

  • #2
    Wiedereinmal eine nette Episode, welche uns Buffy´s Job als Schulpsychologin näher bringt. Geschickt wird Spannung erzeugt, durch die Ungewissheit, ob es Buffy gelingt Cassie zu retten, welche mit ihrem Leben schon abgeschlossen hat. Im Finale entsteht dann zuerst ein etwas abgedroschener "Buffy gegen Dämon" Standard Kampf, was irgendwie einfallslos wirkte. Allerdings gibt der dennoch eintretende Tod Cassie´s der Folge noch eine überraschende Wendung, was ihr (also der Episode) noch etwas besonderes gibt.
    4 Sterne
    Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
    "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

    Kommentar


    • #3
      Ich kann mich da Ford Perfect´s Meinung nur anschließen. Eine gute, aber keine wirklich überragende Episode mit einigen schönen Momenten (am besten gefallen hat mir Cassie´s Bemerkung Spike gegenüber ["irgendwann wird sie es Dir sagen..."]) und auch einigen witzigen Szenen (als Dawn bei Buffy sitzt und sich über ihre Schwester beschwert... *g*).

      mfg,
      Data
      "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

      "Das X markiert den Punkt...!"

      Kommentar


      • #4
        Eine wirklich gelungen buffyige Episode. Wirklich tolle Staffel. Und sogar ein Tim Taylor Sohn ist zu sehen *gg*
        Das Ende hat mich dann doch überrascht, bin aber gespannt wann Buffy etwas Spike sagen wird...

        4*
        'To infinity and beyond!'

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Nazgûl
          Eine wirklich gelungen buffyige Episode. Wirklich tolle Staffel. Und sogar ein Tim Taylor Sohn ist zu sehen *gg*
          ARGL - und ich hab mir die ganze Zeit den Kopf zerbrochen, woher ich den bösen Knaben kenne...

          ...in Tooltime hat er mir aber besser gefallen...

          mfg,
          Data
          "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

          "Das X markiert den Punkt...!"

          Kommentar


          • #6
            Die Folge Ansich war echt unterhaltsam, jedoch is mir aufgefallen das es eine
            ähnliche Thematik bereits schon in der zweiten Staffel in der Folge "Der Geheimbund" / "Reptile Boy" behandelt wurde.

            gib der Folge aber immernoch 4 Sterne

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Keymaster Beitrag anzeigen
              Die Folge Ansich war echt unterhaltsam, jedoch is mir aufgefallen das es eine
              ähnliche Thematik bereits schon in der zweiten Staffel in der Folge "Der Geheimbund" / "Reptile Boy" behandelt wurde.
              Das mit dem ähnlichen Thema würde ich so eigentlich nicht sagen.
              Die Folge drehte sich ja nicht primär um die Beschwörung dieses Dämon. Darum ging es ja nur am Rand. Ich finde es sogar sehr gut, wenn nicht jedes Monster und jede Handlung immer nur einmal in der Serie auftritt.
              Man kann zu Reichtum kommen, wenn man Dämonen beschwört?
              Sunnydale liegt über dem Höllenschlund. Eigentlich müsste man sowas öfter sehen bzw. davon hören. Es liegt doch nahe, sowas zu machen.

              In "der Geheimbund" sah man das, in "Das Mal des Eyghon" erwähnte Giles, dass er und seine Freunde in seiner Jugend eben auch aus Gewinnsucht Dämonen beschworen haben - auch, wenn sie sicherlich niemanden dafür opferten.
              Vamire sieht man in "Buffy" ja auch häufig. Wie viele gewissenlose oder egoistische Menschen laufen in Sunnydale rum, die mit Magie versuchen, irgendwelche Vorteile zu erzielen?
              Eigentlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis man wieder mal auf Leute trifft, die versuchen, auf diese Weise reich zu werden. Dass so ein Thema hin und wieder auftaucht, trägt auch zu Kontinuität der Serie bei.
              Im Wesentlichen drehte sich die Folge ja um Cassie. Der Dämon war totale Nebensache. Es hätte alles sein können, was Cassie nur irgendwie hätte gefährlich werden können.

              Kommentar


              • #8
                Buffy macht sich wirklich gut als Beraterin in der Schule. War schon interessant mit anzusehen, wer da alles zu ihr kam und Hilfe brauchte. Der Direktor hat mit Buffy wirklich genau die richtige engagiert. Wenn die Schüler irgendwelche Probleme haben, die mit Dämonen zu tun haben (was ja, wie wir aus der Vergangenheit wissen, oft vorkommt, schließlich liegt die Schule über dem Höllenschlund), kriegt Buffy es mit und kann auch gleich was dagegen tun, genau wie hier.
                Dass sich die Handlung hier eher um Cassie drehte und nicht primär um den Dämon, fand ich gut und auch um vieles interessanter.
                Hat mir gut gefallen, deshalb 4 Sterne.
                Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                Meine Musik: Juleah

                Kommentar

                Lädt...
                X