Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[139] "Mütter und Söhne" / "Lies My Parents Told Me"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [139] "Mütter und Söhne" / "Lies My Parents Told Me"

    New York City, 1977 - Auf die Straßen von New York strömt kalter Regen nieder, doch Spike und eine Jägerin namens Nikki heizen sich gegenseitig in einem rasanten Kampf auf. Während des Schlagabtausches sehen wir einen kleinen Jungen im Regenmantel, der sich hinter einer Bank versteckt hält und den Kampf seiner Mutter verfolgt. Gerade als diese beinahe gebissen wird, stößt der kleine Robin unbeabsichtigt einen Mülleimer um, wodurch sich Nikki retten kann. In einem weiteren Moment des Triumphes wirft diese einen Pflock in die Richtung des Untoten, doch Spike hält ihn mit beiden Händen vor seiner Brust auf.
    ...
    Mehr Inhalt gibt es hier.
    10
    ****** eine der besten Buffy-Folgen aller Zeiten!
    10.00%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Buffy ausmacht!
    70.00%
    7
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    20.00%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Buffy unwürdig!
    0.00%
    0
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

  • #2
    Diese Folge hat mir mal wieder ausgesprochen gut gefallen.

    Wir erfahren mehr über Spike´s Vergangenheit, dieser wird seinen "Komplex" (bzw. Trigger) los - auch wenn das ein wenig zu einfach dargestellt war (von der Idee her IMHO aber durchaus gut).

    Und Robin Wood () und Giles, die finstere Pläne schmieden, um das Problem Spike aus der Welt zu schaffen, haben den Rest zu einer gelungenen Episode beigetragen. Nur frage ich mich ernsthaft, wieso Buffy auf einmal so sanftmütig ist - immerhin haben die beiden sie doch ziemlich hintergangen und reingelegt. Aber der eine wird sogar noch getröstet und der andere bekommt gerade mal die Tür relativ sanft vor der Nase zugemacht...

    Und Spike war mal wieder wirklich gut, so daß ich der Folge 5 Punkte gebe!
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

    Kommentar


    • #3
      Jo endlich wieder mal spannender und abwechslungsreicher mit nicht sooviel Gelapper. Endlich ist Spike zurück - war doch schön wie er Wood vermöbelt hat - auch die Story über seine Vergangenheit war toll. Auch hat Xander wieder mal eine tolle Ansprache gehalten. Giles war aber diesmal richtig fies drauf - der böse.

      5*
      'To infinity and beyond!'

      Kommentar


      • #4
        Ich fand es auch interessant, dass Giles hier so negativ dargestellt wird und Buffy ablenken muss damit Wood ihn töten kann. Dies rächt sich ja dann in der anschließenden Folge, als Buffy seinen Warnungen, bezüglich eines Angriffes auf den Weinkeller ignoriert.
        Insgesamt wieder eine gelunge Episode, die geschickt Spikes parallelen Kampf mit seiner Vergangenheit und gegen Wood verknüpft. War richtig schön anzusehen das Gekloppe. Für Humor sorgt das erste Treffen von Giles mit Wood, wo Wood von Giles und Buffy über Spikes Chip aufgeklärt wird, was nur Verwirrung stiftet.
        Ich denke 5 Sterne sind gerechtfertigt.
        Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
        "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

        Kommentar


        • #5
          Ich persönlich finde, das diese folge "lies my parents told me" nicht nur zu den highlihts der siebten sondern auch zu den besten 10 staffeln überhaupt gehört. am besten hat mir persönlich der blick in spikes vergangenheit gefallen (fingerzeig auf auf die episode "eine lektion fürs leben") daher bekommt diese folge von mir volle 12 points for spike

          Kommentar


          • #6
            Diese Folge fand ich jetzt nicht ganz so toll. Das Problem mit Spikes "Trigger" wurde mir irgendwie zu blöd gelöst.
            Allgemein stehe ich auch eher weniger auf diese ganzen Rückblicke, die sich durch die ganze Serie ziehen.
            Der Kampf war ganz gut, aber mehr auch nicht.
            AFAIR war das doch auch die Folge mit der recht witzigen Szene von Xander gleich zu Beginn, wo er sich um die 2 armen Anwärterinnen "kümmern" möchte. Sehr witzig

            Kommentar

            Lädt...
            X