Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

kann man aus der Namenswahl der Charaktäre etwas schließen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kann man aus der Namenswahl der Charaktäre etwas schließen

    David Hume (Desmond) war ein Philosoph der sich ziemlich mit dem selben Themen wie John Locke(auch Philosoph) sowie Umberto Eco(ebenfalls Philosoph) beschäftigt hat. Wenn ich ein Autor wäre würde ich Namen nehmen die mich zur der Geschichte inspierirten.

  • #2
    Also bei John Locke/David Hume und Rosseau ist es ja recht eindeutig. Sogar eine Episode heißt ja "Tabula Rasa". Da haben sich die Autoren nichtmal die Mühe gemacht, die Vornamen zu verändern (außer bei der Französin natürlich ).

    Aber die Verbindung von Eko zu Eco verstehe ich nicht? Einer ne Idee?
    Forum verlassen.

    Kommentar


    • #3
      die Namen der Others:
      Goodwin (die Guten gewinnen?)
      Mr Friendly / Zeke

      passt zu der Bemerkung von Henry Gale dass sie die Guten sind.

      Kommentar


      • #4
        Sawyer - lt. Mark Twain ein Herumtreiber und Taugenichts, der doch gute Anlagen in sich trägt?
        Molto bene!

        Kommentar


        • #5
          "Bei Eco ist die Semiose offen: Es genügt, dass etws als signifkanter Bedeutungsträger erkannt wird: Dem Interpreten bleibt es - unabhängig von der ursprünglichen Intention - überlassen, ihn in diesem oder jenem Sinn zu deuten. "
          Das ist , meiner Meinung nach, eine Beschreibung der gesammten Strategie der Serie. Man deutet etwas an und lässt den Interpreten, diesem oder jenem Sinn deuten. "

          Kommentar


          • #6
            Mir fällt auf, dass John, Jack und James (Sawyer) alle mit einem J beginnen. Vielleicht deutet das darauf hin das sie sozusagen das Drei-Männer Bündnis sind- schließlich sind die drei die typischen "Helden" der Serie.

            Kommentar

            Lädt...
            X