Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lost "Writer's Guide"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lost "Writer's Guide"

    Kürzlich fand die Serienbibel zu "Lost" seinen Weg ins Netz. Vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen, was sich die Macher nach dem Dreh des Pilotfilms unter der Serie vorgestellt haben und wie sie es versucht haben möglichen Interessenten zu verkaufen: https://docs.google.com/file/d/0B8WG...NRQkl5VTA/edit

    Rückblickend finde ich es ganz interessant, was man an den Ideen für die 30 Episoden in die Serie rübergerettet hat und was nicht, ebenso wie die Erklärung, was man sich unter der Serie vorstellen sollte.

  • #2
    Interessant sind vor allem auch die Pläne zur (Nicht-)Aufklärung der Mysterien. Es heißt, dass es kein "Ultimate Mystery" geben solle und das daher auch nicht gelöst werden müsste. Nach Alias wollte man sich gerade NICHT noch mal in sowas verstricken. Außerdem sah man sich selbst dazu verpflichtet, rationale und glaubhafte Erklärungen für die bizarren Dinge zu liefern, denen die Losties begegnen sollten. Smokey wäre dann das ergebnis irgendeines wissenschaftlichen Experiments oder ein Verteidigungssystem für bestimme Einrichtungen gewesen.

    Wären sie bloß dabei geblieben, das hätte uns den ganzen Mist in den letzten Staffeln erspart.


    Da Anvils Link tot ist: http://leethomson.myzen.co.uk/Lost/L...ters_Guide.pdf
    if in doubt, throw the first punch

    Kommentar


    • #3
      Echt interessant. Wäre eine völlig andere Show geworden. In wieweit Lost als großteils Procedural statt Serial besser / schlechter geworden wäre, lässt sich kaum sagen. Auch wäre interessant, wann die Autoren ihre ursprünglichen Pläne verworfen haben (muss schon ziemlich zu Beginn von Staffel 1 gewesen sein).

      Leider hat man sich in den späteren Staffeln durch die ganzen Mysterys auf die sie selbst keine Antwort hatten immer mehr verzettelt. Wäre sicherlich besser gewesen alles in einem kleineren Rahmen zu halten.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
        Echt interessant. Wäre eine völlig andere Show geworden. In wieweit Lost als großteils Procedural statt Serial besser / schlechter geworden wäre, lässt sich kaum sagen. Auch wäre interessant, wann die Autoren ihre ursprünglichen Pläne verworfen haben (muss schon ziemlich zu Beginn von Staffel 1 gewesen sein).
        Staffel 1 ist IMHO doch ziemlich nahe an dem, was da beschrieben ist. Denn auch wenn von in sich abgeschlossenen Episoden die Rede ist, hat man auch da schon mit Arcs geplant, etwa dem Floß, das über mehrere Episoden gebaut wurde und auch von Character-Arcs, die sich über komplette Staffeln erstrecken, ist die Rede. Und Staffel 1 bietet ja eigentlich auch genau das. Viele Episoden behandeln ein Problem der Woche und entwickeln nebenbei eben noch solche Arcs.
        if in doubt, throw the first punch

        Kommentar

        Lädt...
        X