Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[207] "Die anderen 48 Tage" / "The Other 48 Days"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [207] "Die anderen 48 Tage" / "The Other 48 Days"


    Auch Ana-Lucias Truppe hatte es nach dem Absturz keineswegs leicht. Im Gegensatz- sie durften des öfteren Bekanntschaft mit den Anderen machen. Diese 45 Minuten offenbaren, welches harte Schicksal die Gruppe getroffen hat und welche Verluste sie einstecken mussten...
    Mehr Details


    Sehr gute Folge
    War schön die andere Perspektive zu sehen. Auch am Schluss wo alles im Zeitraffer ablief und man kurze Einschübe mit dem anderen Blickwinkel gesehen hat
    • Shannon wurde definitiv erschossen, auch wenn die Wunde etwas merkwürdig aussieht. Aber das war schon bei Boone nicht so gut gemacht
    • jetzt wissen wir wer zu Boone "we're the survivors of Oceanic 815" gesagt hat
    • Dass Goodwin Ethan getötet hat um von sich abzulenken war sofort klar. Die Weise auf die er getötet wurde ist etwas klischeehaft
    • mir hat Ana Lucia sehr gut gefallen. Auf der einen Seite hart, aber anderseits auch verletzlich (die Szene am Schluss)
    • was genau Mr. Ekos Hintergrundgeschichte ist wäre sehr interessant. Er hat etwas Erfahrung mit Überlebenstraining und Nahkampf. Ist aber auch sehr religiös
    • die Kinder sind wahrscheinlich wirklich noch am Leben. Siehe der Teddybär den schon Jin und Eko sahen
    1
    ****** eine der besten Lost-Folgen aller Zeiten!
    20.83%
    5
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Lost ausmacht!
    66.67%
    16
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    8.33%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    4.17%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Lost unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von Spooky Mulder; 20.11.2005, 17:25.
    "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
    "
    Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

  • #2
    Bin etwas zwiegespalten. Einerseits wars schon interessant diese 48 Tage im Zeitraffer zu sehen, andererseits wäre es vielleicht besser gewesen jedem einzelnen Charakter in den nächsten Episoden einen Rückblick zu widmen der sich auf diese 48 tage bezieht. So hätte man insgesamt mehr Zeit gehabt.

    So kam meiner Meinung nach der psychische Druck kaum rüber, denn "the others" haben bisher nichts wirklich schlimmes getan - außer natürlich die Überlebenden verschleppt. In den letzten Episoden hatte man aber den Anschein, dass "the others" Dinge tun die man sich kaum vorstellen kann...

    Bin mal gespannt wie es mit Saiyd und Ana-Lucia weiter geht. Das dürfte brisant werden. Außerdem werden the others wohl jetzt langsam beginnen unsere Inselbewohner aus dem vorderen Teil der Maschine zu besuchen ...

    Kommentar


    • #3
      Alle einzeln zu behandeln ist unmöglich. Abgesehen von Ana-Lucia sind alle anderen Nebendarsteller. Der Hauptcast ist so schon sehr groß.
      Man kann nicht plötzlich 5 oder 10 neue Charaktere einführen und jedem viel Zeit widmen. Die Rückblicke in eine Episode zu packen ist da wesentlich geschickter

      Und ich fand Kinder und auch Erwachsene für irgendwelche nebulösen Ziele zu entführen schlimm genug
      Sie scheuen ja auch nicht vor Mord zurück. Hier Goodwin. Und in der ersten Staffel hat Ethan versucht Charlie zu töten
      "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
      "
      Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

      Kommentar


      • #4
        Naja - man muss ja nicht alle behandeln. Mr. Ecko, Ana Lucia und eventuell eine dritte Person würden ja genügen.

        Ja, natürlich ist das Entführen schlimm, aber die Angst welche da umging war für mich anderer Herkunft.

        Und so viele Überlebende gibts ja auch nicht, dass da jetzt gleich 10 neue dazu kommen würden ... Bleiben ja letzlich nur 5 (?) neue Charaktere.

        Kommentar


        • #5
          Gute Folge. Und verglichen mit den Tailies, hatten unsere bisherigen Losties ja ein regelrechtes Luxusleben. Insgesamt wird das Verhalten der Tailies, insbesondere Ana Lucias, durch die Folge um einiges besser verständlich.

          Zitat von Serenity
          Dass Goodwin Ethan getötet hat um von sich abzulenken war sofort klar. Die Weise auf die er getötet wurde ist etwas klischeehaft
          Dieser "Ethan" hieß übrigens Nathan. Und es war viel zu offensichtlich, dass er nicht das Gegenstück zu Ethan auf der anderen Seite der Insel war. Die Namensähnlichkeit und die Herkunft (aus Kanada ) ließen das Ganze von Anfang an zu sehr wie ein Täuschungsmanöver wirken.

          Stattdessen fand ich Goodwin von Anfang an verdächtig. Übrigens vor einigen Folgen stolperte Jin doch bei der Suche nach Michael über eine Leiche. Mr. Eko sagte auch den Namen dessen Toten, aber ich bin mir nicht sicher: War das die Leiche von Goodwin?
          Zitat von Serenity
          die Kinder sind wahrscheinlich wirklich noch am Leben. Siehe der Teddybär den schon Jin und Eko sahen
          Interessant finde ich, dass "The Others" bislang anscheinend niemanden nachweisbar getötet haben. Sie haben nur Leute verschleppt, was aus denen wurde ist noch total unklar. Rein theoretisch könnte jeder von denen wieder auftauchen. Ebenfalls interessant ist, dass sie nur die "Guten" geholt haben. Was damit wohl gemeint ist?

          Die einzigen, die bislang welche von den Überlebenden getötet haben, waren Ethan und Goodwin und so langsam frage ich mich, ob die zwei vielleicht nochmal zu einer eigenen Untergruppe bei den "Others" gehören? Irgendwie passen die beiden nicht zu den abgerissenen, barfüssigen Typen die durch den Dschungel stapfen und Leute entführen.

          Kommentar


          • #6
            Eine wirklich gute Folge. Mir hat dieser Zeitrafferstil irgendwie gefallen. Besonders als es nachher aufs Ende zuging, war die Folge sehr schnell geschnitten, fand ich klasse.

            Ich muss ehrlich gesagt zugeben, dass ich eher Nathan in Verdacht hatte als Goodwin, zu den Others zu gehören. *g* Tja, Respekt an die Lost-Macher, dass sie mich da gekriegt haben.
            Mr. Eko gefällt mit jeder Folge der 2. Staffel mehr und auch Ana-Lucia sammelt immer mehr Smypathiepunkte. Ich schätze, dass sie sich ein wenig wie Sawyer entwickeltn wird. Den mochte zum Anfang der 1. Staffel auch niemand und jetzt gehört er zu den Publikumslieblingen.

            Wer ist jetzt eigentlich noch von den Tailies da? Ana, Mr. Eko, Libby, Bernhard. Die Stewardess (wie heißt sie gleich noch?) war ja zum Ende von 2.06 verschwunden, oder?

            Zitat von helo
            Stattdessen fand ich Goodwin von Anfang an verdächtig. Übrigens vor einigen Folgen stolperte Jin doch bei der Suche nach Michael über eine Leiche. Mr. Eko sagte auch den Namen dessen Toten, aber ich bin mir nicht sicher: War das die Leiche von Goodwin?
            Gute Frage. Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher. Ana hat Goodwin doch irgendwo ziemlich weit oben gekillt. Die wollten doch nen guten Empfang für das Funkgerät. Was sollten denn Jin und Eko in so einer Höhe suchen?
            Interessant finde ich, dass "The Others" bislang anscheinend niemanden nachweisbar getötet haben. Sie haben nur Leute verschleppt, was aus denen wurde ist noch total unklar. Rein theoretisch könnte jeder von denen wieder auftauchen. Ebenfalls interessant ist, dass sie nur die "Guten" geholt haben. Was damit wohl gemeint ist?
            Na ja, die "Guten" sind halt die, die keine "dunkle" Vergangenheit haben. Kinder sollten ja noch recht Weiße Westen haben, deswegen werden die besonders gerne genommen. Und die verbleibenden Tailies haben alle ein dunkles Geheimnis. Bei Ana und Eko ist da ja schon irgendwie offensichtlich.
            Deswegen haben sich die Others bisher auch nicht vielleicht nicht an unseren beliebten Hauptcharas aus dem Vorderteil des Flugzeugs vergriffen. Die hatten doch alle igendwie ein dunkle Geheimnis. Nur mal so meine Idee...
            Zuletzt geändert von ArwenEvenstar; 19.11.2005, 15:47. Grund: hab mich vertan ;)

            "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

            Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

            Kommentar


            • #7
              Jaja eine gute Folge, mir hat der Stil auch gefallen und man hat wieder viele neue Informationen bekommen.
              Irgendwie fand ich hat sich der Schuß recht merkwürdig angehört, ich weiß nicht, aber sonst hören sich schüße ganz anders an oder nicht?
              Den Toten den Jin und Eko gesehen haben, war Goodwin. Das sagt Eko jedenfalls und es sieht auch sehr danach aus, da er noch den Speer in sich hat, jedoch passt, die Umgebung nicht ganz dazu.
              In episode 5 wird der der eindruck erweckt, dass Goodwin von the other getötet wurde, da Jin Eko schließlich fragt, ob The others es waren und eko nickt nur. Jedoch wissen wir jetzt, dass Eko meinte, dass er einer der Others ist, oder nicht? Weiß Eko, dass Goodwin einer der Others war oder nicht? Hat Ana-Lucia es ihm erzähllt?
              "Indeed" Teal'C "Darth Vader"
              "Do or do not, there is no try" Yoda
              "Nur Pessimisten schmieden das Eisen, solange es heiß ist. Optimisten vertrauen darauf, daß es nicht erkaltet." Peter Bamm

              Kommentar


              • #8
                Sehr gute Folge, die einem gut zeigt was mit den anderen Überlebenden bis zur letzten Folge passiert ist.

                Am wichtigsten in dieser Folge war IMO jedoch eine kleine Sache: die Liste. "The Others" laufen barfuß durch den Dschungel, haben total verlotterte Kleidung an - ABER sie wussten die Namen ihrer Entführungsopfer. Hier scheint sich ja die These, dass das Flugzeug nicht zufällig abgestürzt ist, weiter zu verhärten. Die Anderen müssen damit etwas zu tun haben - woher hätten sie sonst eine Namensliste.
                Ich glaube kaum, dass sie die von Goodwin haben. Der wird kaum rumgegangen sein und alle Leute nach ihrem Namen gefragt haben.
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Das war eigentlich genau meine Idee, wie sie an die Liste kamen. Von dem Maulwurf. Also Goodwin. Wann haben sie sich die 9 Leute von der Liste geholt? Ein par Tage nach dem Absturz. Da ist es schon gut möglich, dass jemand (Goodwin ) sich von 23 Leuten die Namen einprägt. Finde ich jetzt nicht so problematisch.
                  Ana sagte ja, dass auf der Liste die Namen standen und Details wie Aussehen und Kleidung. Vom Prinzip her brauchte der Maulwurf ja nur die Namen der 9 potiellen "Opfer".

                  "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                  Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                  Kommentar


                  • #10
                    Wirklich gelungene Folge, die den Tailies ein bisschen mehr Hintergrund gibt. Das einzige was mich ein klein wenig gestört hat, war die falsche Umgebung für Goodwins Tod. Hab mir die Szene in der vorigen Folge mal angesehen und dort lag er eindeutig in dichterem Dschungel. Ziehmlich Lost-typisch der damalige kurze Wortwechsel zwischen Jin und Eko (nichts ist wie es scheint ). Im Nachhinein wird klar, dass Eko meinte, Goodwin sei einer von den "Others", während Jin und der Zuschauer eher glauben, die "Others" hätten ihn getötet...

                    Ansonsten gibts wieder ein paar interessante Andeutungen. Was meinte Goodwin mit "er war kein guter Mensch. Deswegen war er auch nicht auf der Liste"? Holen die "Others" die Menschen, die von der Insel nicht mehr "geläutert" werden müssen? Und was war das für ein Bunker, den die Tailies gefunden haben? Wem gehörten die Sachen in der Kiste? Glaubt eigentlich noch irgendwer, dass das Glasauge noch irgendwie wichtig sein wird?

                    Das fieseste war aber das Ende. Wie schon in den ersten beiden Folgen haben wir nochmal genau den gleichen Cliffhangar, wie beim letzten Mal, nur aus einer anderen Perspektive. Das ist Folter!
                    "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
                    "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
                    "Life... you can't make this crap up."

                    Kommentar


                    • #11
                      Mist, habe mich verklickt. Wolllte nicht 4 Sterne, sondern 5 geben.

                      Das mit dem Glasauge finde ich auch interessant und dann ist da natürlich die Liste! Ein psychosoziales Experiment? Denke da an den Dharma Film aus "Orientation".

                      Die schnellen Schnittfolgen am Ende haben mich eher genervt. Hätte mir das irgendwie etwas ausführlicher gewünscht.

                      Absolut genial ist die Eröffnungsszene!! Musste ein paar Mal hinschauen um zu sehen, was da auf die "Kamera" zufliegt. Es ist ein Sitz.
                      "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                      DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                      ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von EREIGNISHORIZONT
                        Die schnellen Schnittfolgen am Ende haben mich eher genervt. Hätte mir das irgendwie etwas ausführlicher gewünscht.
                        mit der Musik zusammen fand ich das ziemlich genial. Die Hinführung auf den 48. Tag war dadurch ihmo total dramatisch.
                        Absolut genial ist die Eröffnungsszene!! Musste ein paar Mal hinschauen um zu sehen, was da auf die "Kamera" zufliegt. Es ist ein Sitz.
                        Ja, das war genial. Erst hört man dieses entfernte Geräusch, welches immer näherkommt und irgendwann fällt ein Flugzeug aus dem HImmel. Bisher eine der besten Szenen aus der gesammten Serie meiner Meinung nach. Da saß ich erst mal kurz mit offenem Mund da.

                        "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                        Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von EREIGNISHORIZONT
                          Mist, habe mich verklickt. Wolllte nicht 4 Sterne, sondern 5 geben.
                          habs ausgebessert ...

                          Die Liste hatten the others wohl von Goodwin. Aber dennoch - was meinte er mit "er war kein guter Mensch" ... Da hat Ana Lucia nämlich auch dumm aus der Wäsche geguckt ...

                          Kommentar


                          • #14
                            Vielleicht sinds Bibelfanatiker...irgendne Sekte oder so. Offenbar meinen sie ja, dass man bei ihnen besser dran ist. In ihrer verquasten Sichtweise tun sie also etwas Gutes.

                            Ich fand den Anfang der Folge auch klasse. Quasi eine zweite Version der grandiosen Eröffnung des Pilotfilmes.

                            Kommentar


                            • #15
                              Coole Folge! Eindeutig. Mir hat es sehr gefallen, als am Ende mit der Musik einzelne Szenen in Slomo gezeigt wurden. Echt klasse gemacht. Ana ist denke ich mal ein sehr interessanter Charakter und wird sich mit Sawyer wohl gut verstehen *g*

                              Auch interessant fand ich, dass nur die "guten" Leute entführt wurden. Ist also Walt auch ein guter Mensch? Irgendwie bezweifle ich das ein bisschen: zwar ist er noch ein Kind, aber hat er in der einen Folge nicht einen Vogel dazu gebracht, gegen eine Scheibe zu fliegen? Wie auch immer: wenn das wirklich so ist, dass die Others nur "gute" Leute entführen, dann sagt das einiges über unsere Verbliebenden aus ^^ Wobei mich zum Beispiel dann interessieren würde, was z.B. jemand wie rose angestellt hat...

                              Die Folge hat mal wieder etwas Licht ins Dunkle gebracht, aber natürlich weitere Fragen aufgeworfen. Was hat es wohl mit dem zweiten Bunker auf sich? Was mit dem Glasauge? Gab es vielleicht mal einen Piraten auf der Insel ^^ (der mit der "Black Rock" gekommen ist)? Fragen über Fragen und ich bin schon sehr gespannt, ob sich Sawyer wieder erholt - und was Sayid mit Ana anstellt ...

                              Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                              "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X