Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[110] "Volkszählung" / "Raised by another"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [110] "Volkszählung" / "Raised by another"


    Sayid hat sich vom Rest der Inselbewohner entfernt, um keine Gefahr für seine neuen Freunde darzustellen. Auf seinem Streifzug um die Insel macht er eine unglaubliche Entdeckung- ein Kabel führt aus dem Meer in die Tiefen des Dschungels. Unfreiwillig macht er daraufhin die Bekanntschaft mit einer Frau, die seit 16 Jahren auf der Insel festsitzt.
    Mehr Details
    1
    ****** eine der besten Lost-Folgen aller Zeiten!
    11.11%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Lost ausmacht!
    55.56%
    5
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    11.11%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    22.22%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Lost unwürdig!
    0.00%
    0
    "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
    ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

  • #2
    Nette Folge über Claire und ihr Baby. Eigentlich plätschert sie großteils nur vor sich hin, bietet einige interessante Charakterdetails und etwas Humor. Doch dann DAS Ende - und (nach dem Season-Finale) der gemeinste LOST-Clffhanger überhaupt. Ethan befindet sich nicht auf der Passagier-Liste, versperrt plötzlich Charlie und Claire den Weg. Sayid kehrt von der Französin zurück. Allein dafür (und für den genialen Spannungsaufbau) ist die Folge

    5 Sterne wert!

    Kommentar


    • #3
      Also ich fand "Volkszählung" jetzt nicht so den Bringer. Es ist zwar schön, dass man endlich mal etwas über Claire erfährt, doch ihr Charakter erweist sich hier nicht unbedingt als interessant, finde ich. Das ganze Beziehungsdrama wirkt doch reichlich altbacken auf mich und der Wahrsager nervt auch ziemlich - wenngleich man eine gewisse Spannung, was dessen Angst angeht, nicht abstreiten kann. Wirklich gelungen aber die Überraschung, dass er wohl wusste, was mit Flug 815 geschehen würde. Würde mich wundern, wenn der nicht nochmal irgendwann wieder auf der Insel auftauchen würde.

      Auf weitere Hysterieanfälle von Claire kann ich künftig auch gerne verzichten, diese eine Folge reicht da vollkommen aus.
      Charlie kommt hier wieder sehr symapthisch rüber, wie er sich um Claire kümmert.

      Hurleys Idee, endlich mal so eine Art Volkszählung zu machen, ist zwar sicherlich eine gute, aber ich find's doch etwas komisch, dass die sich offenbar nie einfach mal zusammen gesetzt und sich einander vorgestellt haben, nachdem ja ziemlich schnell klar war, dass man nicht in ein paar Tagen wieder zu Hause sein würde.

      Sehr spannend jedoch der Cliffhanger mit Sayids Rückkehr und dem Typen, der gar nicht im Flugzeug war.

      3Sterne.
      "The only thing we have to fear is fear itself!"

      Kommentar


      • #4
        Okay, dann ist jetzt also Claire an der Reihe. Ich denke, es läuft darauf hinaus, dass jetzt erst mal jeder seine Flashback-Folge bekommt und dann kommt es halt noch darauf an, bei wem es noch etwas mehr zu erzählen gibt (könnte mir so zum Beispiel vorstellen, dass Jacks und Kates Flashbacks mehr herzugeben haben als zum Beispiel Charlies Flashbacks). Aber ich könnte mich auch irren (ist schwer, hier herumzurätseln, wenn man im Hintergedanken hat, dass die anderen schon alles wissen – aber hey, als die Serie anfing, war ich 12, da konnte ich sie noch nicht gucken ), also beginne ich einfach mal damit, hier meine Meinung zu dieser Folge kundzutun...

        Sie hört auf jeden Fall um Längen besser auf, als sie anfängt. Der Traum war mir persönlich schon ein wenig zu mysteriös gehalten, aber das ging schon (erinnerte mich ein wenig an Babylon 5, aber im Prinzip hat man solche Träume immer wieder in verschiedenen Serien). Was mich aber gestört hat, waren die Kreischattacken von Claire danach. Irgendwie war das alles nicht so mein Fall.

        Nach dem Golfplatz haben wir also schon die zweite geniale Idee von Hurley. Der scheint ja fast schon mehr Durchblick zu besitzen als unser lieber Jack. Sowieso finde ich, dass Jack und Kate von den Autoren in letzter Zeit ein wenig zu viel Screentime bekommen haben. Klar, sie haben sich quasi zu den Anführern aufgeschwungen und sind mit die wichtigsten Charaktere, aber sie immer in der Nähe zu haben, wenn irgendetwas passiert, wird langsam etwas nervig.

        Die Flashbacks waren zunächst auch etwas merkwürdig. Gut, man musste mal den Vater des Babys gesehen haben, und auch, warum er nicht mehr bei Claire ist, aber es war halt nichts außergewöhnliches. Aber wie auch die Jetztzeit-Handlung haben sich die Flashbacks mit der Zeit wirklich entwickelt. Den ersten Besuch bei dem Wahrsager fand ich noch etwas arg übertrieben esoterisch angehaucht dargestellt, aber der zweite war schon auf jeden Fall spannender. Aber der Oberhammer war sowieso der letzte Flashback, in dem herauskommt, dass der Wahrsager anscheinend wusste, was mit Flug 815 passieren würde. Ebenso wie bei Jacks Vater habe ich nach dieser Folge das Gefühl, dass da noch eine ganze Menge über Claires Baby kommen wird.

        Die letzten Minuten, in denen herauskommt, dass Ethan (den man in der letzten Folge geschickt eingeführt hat, auch wenn es von mir aus auch gerne früher hätte sein können), waren natürlich auch spannend, aber der Höhepunkt war für mich eben die Erkenntnis aus dem letzten Flashback.

        Bei LOST-Folgen bin ich echt immer am Rätseln, was die Punkte angeht: Gibt es jetzt 5 oder 6 Sterne?
        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

        Für alle, die Mathe mögen

        Kommentar


        • #5
          Also langsam verstehe ich warum LOST dem Mainstream zuzuordnen ist. Diese ganzen Flashback Geschichten findet man ja in jeder 08/15 Familiendramaserie. Jetzt ist es natürlich die Geschichte dran wo die Schwangere von ihrem völlig überforderten Freund sitzengelassen wird. Also das hat mir jetzt nicht so gefallen. Der Wahrsager war natürlich auch eine Nummer für sich. Er hats gewusst. Oh mein Gott. Aber daraus könnte man schon mal ableiten wer die ganze Sch**** überleben wird.

          Langsam verstehe ich auch die ganzen BSG/LOST Vergleiche die ich immer wieder zu hören bekomme. Die ganze Geschichte um das ungeborene Kind erinnert mich an die ganze Hera Story. Wird es jetzt auch als "die Gestalt der Dinge die da kommen" bezeichnet?

          Zur Volkszählung: Na ja irgendwie müssen wir ja hinter das Geheimnis von Ethan kommen. Obwohl mir der Sinn einer solchen Volkszählung noch nicht ganz erschließt. Macht Hurley dann noch ein Einwohnermeldeamt auf? Wo ist ihr fester Wohnsitz? Höhle, Strand oder B.....? Für eine Arbeitsteilung und bei einer Bevölkerung von gerade mal etwas über 40 Leuten, braucht man eine solche Bürokratie die Hurley da macht einfach nicht.

          Ich bin auch kein großer Freund von Cliffhängern. Ich meine eine gute Serie braucht solche Effekthascherei einfach nicht. Und das war mir jetzt auch ein bissl zu theatralisch.

          Ich geb mal 3 *** Sterne
          Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
          Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
          [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

          Kommentar


          • #6
            Tolle Folge, zumal ich Claire immer voll mochte *g*
            So richtig spannend und unheimlich die Geschichte mit Claire und dem Baby

            Charly ist echt toll und sorgt sich um Claire. Er kam auch sofort auf die Idee, dass der Wahrsager Claire mit Absicht auf den Flug 815 schickte, weil er von dem Absturz wusste...

            Fand es echt toll, als Claire sich entschieden hatte ihr Kind doch nicht zur Adoption freizugeben =)
            Der Wahrsager hat auch etwas unheimliches an sich!

            Yeah, Sayid ist back^^
            Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
            Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
            Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
            was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Sandy88 Beitrag anzeigen
              Charly ist echt toll und sorgt sich um Claire. Er kam auch sofort auf die Idee, dass der Wahrsager Claire mit Absicht auf den Flug 815 schickte, weil er von dem Absturz wusste...

              Spoiler
              Leider scheinen die Autoren auf den Wahrsager vergessen zu haben. Immerhin zieht durch den Absturz Kate und nicht Claire Aaron auf.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
                Obwohl mir der Sinn einer solchen Volkszählung noch nicht ganz erschließt. Macht Hurley dann noch ein Einwohnermeldeamt auf? Wo ist ihr fester Wohnsitz? Höhle, Strand oder B.....? Für eine Arbeitsteilung und bei einer Bevölkerung von gerade mal etwas über 40 Leuten, braucht man eine solche Bürokratie die Hurley da macht einfach nicht.
                Auch wenn es schon ein Jahr her ist, aber vielleicht kann ich ja etwas zur Aufhellung beitragen.
                Das ist wohl einfach Hurleys Art, denn er wollte, dass sich alle besser kennenlernen. Da sammelt man nunmal Informationen über die Personen und fragt komische Fragen. Hurley eben.
                Dass er sowieso am allgemeinen Wohlbefinden interessiert ist, sieht man ja auch an seiner Golfplatzidee.


                Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

                Spoiler
                Leider scheinen die Autoren auf den Wahrsager vergessen zu haben. Immerhin zieht durch den Absturz Kate und nicht Claire Aaron auf.

                Spoiler

                Ich nehme an, es gab sowas wie einen "Planwechsel". Das Alles ist ja ganz offensichtlich ein Machtspiel zwischen Jacob und seinem Widersacher.
                Dass Claire Aaron aufziehen muss, war wohl Jacobs ursprünglicher Plan.
                Samuel hat ihm aber in Staffel 4 einen Strich durch die Rechnung gemacht, als er Claire entführte und damit Aaron den anderen überlassen hat.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

                  Spoiler
                  Leider scheinen die Autoren auf den Wahrsager vergessen zu haben. Immerhin zieht durch den Absturz Kate und nicht Claire Aaron auf.
                  Das hab ich mir auch schon gedacht, als ich die Folge gesehen hab...
                  Die Drehbuchautoren haben das wohl vollkommen vergessen.

                  Zitat von Puma Beitrag anzeigen

                  Spoiler

                  Ich nehme an, es gab sowas wie einen "Planwechsel". Das Alles ist ja ganz offensichtlich ein Machtspiel zwischen Jacob und seinem Widersacher.
                  Dass Claire Aaron aufziehen muss, war wohl Jacobs ursprünglicher Plan.
                  Samuel hat ihm aber in Staffel 4 einen Strich durch die Rechnung gemacht, als er Claire entführte und damit Aaron den anderen überlassen hat.
                  Wer ist nochmal Jacob?
                  Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
                  Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
                  Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
                  was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Sandy88 Beitrag anzeigen
                    Wer ist nochmal Jacob?

                    Spoiler
                    Jacob ist der Knilich auf den sich die Anderen - vor allem Ben - ständig berufen. Er soll die Listen angefertigt haben, wer entführt werden soll usw. Am Ende von Staffel 5 gibt es dann einen ziemlichen Twist in Bezug auf ihn, den ich dir aber nicht verspoilern will.


                    @ Puma


                    Spoiler
                    Wäre möglich. Allerdings müsste dann in Staffel 6 noch etwas darüber kommen (was möglich wäre, nachdem Claire wieder zum Maincast gehört).

                    Kommentar


                    • #11
                      3 Sterne

                      Bisher die schwächste Episode Lost.
                      Die Idee der Volkszählung war zwar ganz nett und auch das dadurch der "Fremde" unter den Überlebenden aufgespürt wird. Aber so vom tieferen Sinn her?
                      Naja, auch Claire war nicht sonderlich interessant - ihr Charakter ist mir einfach zu platt. Und auch ihre Geschichte reißt mich nun nicht sonderlich vom Hocker.
                      Einzig gelungen war da nur Sayids Rückkehr und der Cliffhanger...
                      Es ist alles wahr
                      Alles! Hörst du?
                      Vertraue niemandem
                      Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                      Kommentar


                      • #12
                        Dass es Folgen gäbe, die beim "ersten Mal Sehen nach Serienschluss" leider massiv abbauen würden, war mir bewusst - auch, dass die Anzahl dieser Folgen leider stellenweise recht hoch sein würde. Dass das aber so früh schon beginnen sollte, war mir so gar nicht mehr in Erinnerung geblieben.


                        Spoiler
                        Dabei meine ich gar nicht mal unbedingt die Tatsache, dass hier aus Aaaron eine große Sache gemacht wird, obwohl er am Ende nur ein Kind von vielen sein wird - ohne jegliche Bedeutung für die Insel oder den Rest den Welt. Aber dass man nicht einmal eine andere Erklärung für die Handlungsweise des "Wahrsagers" bekommt, ist einfach nur schade.

                        Nein, hinterher erfährt man sogar, dass dieser Wahrsager gar kein Wahrsager war. Das ist dann die Schiene, in der man kurz andeutet, dass der Wahrsager vielleicht von Charles Widmore und Schergen angeheuert wurde (es gibt da ein verstecktes Video in den DVD-Extras dazu). Hätte ja auch fast gepasst, dass Jacob Widmore halt benutzt hat, um weitere mögliche Kandidaten auf die Insel zu schaffen. Aber dann erklärt Jacob später, dass er nur Leute auf die Insel holen wollte, die es in der normalen Welt eh nie geschafft hätten, während Kate am Ende keine Kandidaten mehr ist, weil sie jetzt Aaron hatte und für diesen eine Mutter sein sollte. Heißt: Auch Claire hätte nicht auf die Insel kommen dürfen. Außer natürlich, es gab die Leute in Australien doch und Jacob wollte Claire ein Leben mit ihrem Sohn ermöglichen. Das allerdings würde den Hintergrund des Wahrsagers wieder vollends ruinieren und aus Claires Dabeisein beim größten Abenteuer ihres Halbbruders einen megamiesen Zufall machen.

                        Man merkt: Was hier übrig bleibt, ist ein riesenhaftes Chaos.


                        Und das vermiest mir die Folge schon ein wenig. Irritiert hat mich auch der Dialog zwischen Claire und ihrem Freund, als sie über Claires Mutter reden. Da sagen sie sinngemeß so etwas wie:

                        "Meinst du, wir sollen das Kind wirklich behalten? Meine Mutter würde mich verstoßen!" - "Hat sie das nicht schon längst getan?"


                        Spoiler
                        Dabei müsste sie doch zu diesem Zeitpunkt im Koma liegen, wenn man den Flashbacks aus "Flaschenpost" glauben sollte, oder?


                        Zum Glück besteht nur die Hälfte der Episode aus solchen Ungereihmtheiten, viele andere Parts sind dafür gelungen, vor allem die Idee der Volkszählung durch Hurley.


                        Spoiler
                        Hier zeigt sich ja schon der Anführer, der später zum neuen Jacob werden kann...


                        Im Umfeld der Befragung durch Hurley gibt es ein paar witzige Szenen (etwa, als er mit Locke spricht und sich dann ganz schnell loseisen möchte). Auch Sinn und Zweck der Angriffe auf Claire wird später gar geklärt. Für LOST-Verhältnisse erfährt man fast früh, dass Ethan dahintersteckte, aber zur Abwechslung ist es ganz schön, wenn eben mal keine wirklich großen falschen Fährten gelegt werden.

                        Beim ersten Mal gab ich irgendetwas zwischen 5 und 6 Sternen (ich wusste es einfach nicht), jetzt im Gesamtzusammenhang betrachtet komme ich leider nicht über

                        3 Sterne

                        warte aber bis zum Einloggen noch ab, ob man mir die Sache mit dem Wahrsager gut entwirren kann
                        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                        Für alle, die Mathe mögen

                        Kommentar


                        • #13

                          Spoiler
                          Hab mir über den Wahrsager nie groß Gedanken gemacht. Aaron wäre ohne Claire halt auf die schiefe Bahn geraten (vielleicht wäre er ein zweiter Hitler geworden). Durch den Absturz wird er von Claire - mit kurzer Unterbrechung von Kate und Claires Eltern - großgezogen und alles ist in Ordnung. Vielleicht war Claire auch genau deshalb eine von Jacobs Kandidaten.

                          Das mit dem "Verstoßen" ist aber sicherlich ein böser Kontinuitätsfehler.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

                            Spoiler
                            Hab mir über den Wahrsager nie groß Gedanken gemacht. Aaron wäre ohne Claire halt auf die schiefe Bahn geraten (vielleicht wäre er ein zweiter Hitler geworden). Durch den Absturz wird er von Claire - mit kurzer Unterbrechung von Kate und Claires Eltern - großgezogen und alles ist in Ordnung. Vielleicht war Claire auch genau deshalb eine von Jacobs Kandidaten.
                            Ja, so kann es natürlich auch sein.


                            Spoiler
                            Allerdings gilt dann auch hier: Da haben die LOST-Macher wieder ein paar Fährten zu viel gelegt. Gerade das nochmalige Auftauchen des Wahrsagers in Staffel 2 war halt leider so ein Signal a la "Den haben wir noch nicht vergessen". 5 bis 6 Sterne kann ich der Folge also leider nicht wirklich geben, da sie dann doch größer wirkt als sie im Zusammenhang der Serie ist und man das schon abstrafen sollte...


                            ... allerdings ziehe ich nicht ganz so viel ab und logge insgesamt

                            4 Sterne

                            ein.
                            Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                            Für alle, die Mathe mögen

                            Kommentar


                            • #15
                              Allerdings sind das doch alles keine Fehler dieser Folge, sondern Fehler der darauffolgenden Episoden bzw. ein erster Hinweis auf eine allgemeine Planlosigkeit schon während Staffel 2.

                              Kürzlich habe ich nämlich mal wieder angefangen Lost zu gucken und versuche ein bsichen darauf zu achten, was so eingeführt wird und ob die Erklärung (falls vorhanden) einigermaßen stimmig ausfällt. Und bis zu dieser Folge sind mir jedenfalls keine Fehler oder etwas in der Richtung aufgefallen.
                              I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

                              - George Lucas

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X