Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[314] "Exposé" / "Exposé"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [314] "Exposé" / "Exposé"

    As the truth about Sun's kidnapping by "the Others" comes to her attention, Hurley becomes suspicious of Sawyer's attempt to reveal the mystery behind two fellow survivors, Nikki and Paulo. Through series of flashbacks we will discover what Nikki and Paulo were doing before the crash and how they survived 65 days on the island.
    Erst dachte ich ja, das sei so ziemlich ne Filler Episode, wo ne Menge ungesendetes Material verwendet wurde (OK, ist sie, aber sie ist wenigstens orginell). So konnten wir wenigstens Boone und Schwester wieder sehen, die natürlich nur rummemmten^^

    Anyway: Das Ende war echt hammerhart aber genial! Und da ich die Charaktere eh nicht besonders interessant finde, wünschte ich, dass das Thema damit beendet würden und wir sie nie wieder sehen werden *fg*

    Insgesamt fand ich jetzt die Folge nicht soo berauschend, weshalb ich 4 Sterne vergebe.

    Ach ja: Sun weiß endlich, dass nicht die Others hinter ihrer Entführung stecken sondern Sawyer und EvilHobbit. Sehr schön. Auf der Insel ist kein Geheimnis sicher

    Ein + der Folge ist, dass Sawyer endlich mal wieder ohne Shirt zu sehen ist. Darauf haben wir lange gewartet *g*
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    8.33%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    25.00%
    6
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    25.00%
    6
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    25.00%
    6
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    16.67%
    4
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von The_Sisko; 04.04.2007, 11:42.

    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

  • #2
    "Exposé" ist meiner Ansicht nach eine ziemlich gelungene Episode, in der einzelne Momente des Inselabenteuers (z.B. der Flugzeugabsturz) aus einer anderen Perspektive nocheinmal Revue passiert gelassen werden – ähnlich wie es bereits in "Die anderen 48 Tage" bereits erfolgreich praktiziert wurde. Obwohl wir als Zuschauer eigentlich wissen, dass Paulo und Nikki (bzw. die Schauspieler) nicht an den ersten beiden Staffeln beteiligt waren, gelingt es den Autoren recht gut, den Eindruck zu erwecken, als seien die beiden tatsächlich dabei gewesen – was insbesondere auch dem erweiterten Charakterensemble (Shannon, Boone, Ethan, Dr. Arzt) zu verdanken ist.

    Eher weniger gut gefallen hat mir, dass es das wohl offenbar schon gewesen sein soll mit Paulo und Nikki. Die kreativen Köpfe von "Lost" hatten im Vorfeld der Folge verlautbart, dass "Exposé" eine sehr wichtige Folge sein würde und dass ein großes Mysterium aufgelöst werden würde. Wirklich weltbewegendes ist allerdings dann doch nicht passiert. Wir wissen jetzt, dass Paulo und Nikki den ?-Hatch schon gefunden hatten, bevor Boone mit der Beechcraft abgestürzt war (was immer man auch davon halten mag), und dass Paulo etwas von Henrys bzw. Bens Plan im Vorfeld der Ereignisse in "Einer von Ihnen" mitbekommen hatte. Auch hinter der Sache mit dem Klo am Anfang der Staffel steckte etwas mehr als man damals vielleicht geahnt hatte. Das Rauchmonster hatte dann auch noch einen kleinen Auftritt – aber das war’s dann schon. Vielleicht hat die Sache mit dem Walkie Talkie noch eine Bedeutung (vielleicht hatten Paulo und Nikki mit den Anderen noch mehr zu tun, wir heute wissen). Ansonsten kann das Kapitel "Paulo und Nikki" nach deren Ableben wohl als abgeschlossen angesehen werden.

    Die Folge hätte vielleicht das Zeug zu einem Highlight gehabt, wenn man Paulo und Nikki bereits viel früher (z.B. in der ersten Staffel) als Nebencharaktere eingeführt hätte. Ansonsten wird meine endgültige Bewertung wohl davon abhängig sein, ob das ganze letztlich nur eine Art Lückenfüller war oder doch noch irgendeine Bedeutung für später haben wird.
    Mein Profil bei Last-FM:
    http://www.last.fm/user/LARG0/

    Kommentar


    • #3
      Tja, so plötzlich, wie die beiden aufgetaucht waren, so plötzlich verschwinden Nikki und Paolo wieder. Ich denke nicht, dass ich sie arg vermissen werde, denn eigentlich gings mir immer so wie Sawyer (--> "Who the hell are you???"). Immerhin waren sie aber für ne ganz gelungene Füllfolge gut.

      Das Ende war für Lost-Verhältnisse schon ziehmlich krass. Ich hatte ja damit gerechnet, dass sie noch rechtzeitig aufwachen. Allerdings zeigt die Folge ja recht gut, dass die beiden eben die Quittung für ihr Verhalten bekommen. Nicht nur, dass sie ihren Vorsatz brechen, indem sie noch deutlich schlimmer als Boone und Sharon werden, Paolo wusste auch schon im Vorfeld von Bens Plänen und hätte die anderen warnen können. Hab irgendwo gelesen, dass diese Szene in der Pearl-Station mit Ben und Juliett an dem Tag stattfindet, an dem Michael zum ersten Mal am Computer im Swan mit Walt gechattet hat. Das passt also schon ganz gut zusammen. Außerdem gibts ne nette kleine Erklärung, warum das Flugzeug ausgerechnet auf der Luke der Pearl-Station lag.

      Insgesamt also eine nette Folge mit einigen tollen Details. Aber - wie auch der Gesamtauftritt von Paolo und Nikki - nicht unbedingt weltbewegend...

      gute 4****
      "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
      "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
      "Life... you can't make this crap up."

      Kommentar


      • #4
        Also auf Anhieb fand ich die Idee der Story sogar ganz gut, immerhin ne gut inszenierte Twist-Show.

        Bei Zuschalten des Gehirns bleibt jedoch ein sehr fader Nachgeschmack, da über die momentanenen Überraschungseffekte (ich gebe zu sogar der Strip-Nummer auf den Leim gegangen zu sein) hinaus sehr wenig von dieser Folge übrig bleibt. Eigentlich gibt es absolut keinen Grund, warum man sich diese Folge später nochmal ansehen sollte, sie kreist eigentlich einzig und allein um ihre Inszenierung herum. Für echte Charakterentwicklung reicht hier kaum die Zeit, und dann noch reihenweise Klischees (bei der "TV-Serie" z.B.) erster Klasse...

        Fragliche Punkte im einzelnen:
        * die wievielten Mörder sind die beiden auf der Passagierliste jetzt? Sollte man die Serie nicht langsam mal besser in "Con Air" (Achtung doppeldeutig ) umbennen?
        * Ben und Juliet latschen etliche Kilometer über die Insel, nur um sich zehn Sekunden lang Jack auf dem Monitor anzugucken? Und lassen die Luke hinterher offen wie Tom (warum?), so dass so ziemlicher jeder drüber "stolpern" kann? Was geraucht?
        * wenn Paolo zumindest von den Gefahren durch die Others feat. Michael weiss, warum gibt er dann nicht eine indirekte Warnung vor Michael raus (eine Notiz wo hin heften oder was weiss ich), immerhin hat er auch kein Interesse daran das dem einzigen Arzt (diesmal nicht doppeldeutig) am Strand oder auch sonstwem durch die Others was zustösst, und je stärker die Gruppe desto sicherer ist auch er...
        * Arzt ist ja ein toller Lehrer wenn er eine harmlose Argiope für irgend eine wasauchimmer hält...

        Einerseits ein netter Versuch eines Gag-Fillers, jedoch muss man klar sagen das dies mit Hurley und dem VW-Bus einfach besser umgesetzt war, hier brauchte man einfach zu viele für Lost schon abgegriffene Elemente (Cons, Kill-Offs) und unglaubwürdige Twists. Auch für die Gesamtsituation von Lost ist das killen der neuen Charaktere unklug, besteht jetzt einmal mehr die Gefahr das zukünftige FBs der bekannten Losties sich um schon (zur Genüge) verwurstete Themen drehen, wie wir das ja auch in dieser Staffel bei Sayid oder Locke schon hatten, ganz zu schweigen von Jacks gefühlten 50 "fix that"-Flashbacks...

        Fazit: erscheint oberflächlich gelungen, bei genauerem hinsehen jedoch voller Unzulänglichkeiten.

        Kommentar


        • #5
          Also die Folge war etwas überflüssig wenn man bedenkt, dass diese Splitted-view Folgen das Potential haben, eine Menge Fragen zu klären und weitere Einblicke zu geben. In diesem Fall eine miserabel-egoistisch umgesetzte Filler-Folge mit so ziemlich keiner großen Enthüllung.
          Jedoch muss man schon sagen, dass die Folge auch einige interessante Stellen hatte. Wie die Toiletten-Begegnung mit Ben und Juliet im TV-Hatch...
          Aber ich will mich da noch nich festlegen ob sie tot sind oder nich, da man unter trockenem Sand noch ein wenig Luft kriegt ^^, glaube ich...


          Von mir gibts 4/6 Sternchen
          Zuletzt geändert von The_Sisko; 04.04.2007, 11:47.
          -°[~~ (= HuHu =) ~~]°-

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Kif Beitrag anzeigen
            Fragliche Punkte im einzelnen:
            * die wievielten Mörder sind die beiden auf der Passagierliste jetzt? Sollte man die Serie nicht langsam mal besser in "Con Air" (Achtung doppeldeutig ) umbennen?
            ...
            Damit hast Du wohl recht. Ist schon sehr unglaubwürdig, dass so viele Mörder an Bord des Flugzeugs waren. Ana-Lucia, Mr.Eko, Sawyer, Kate, Sayid, Paulo und Nikki sind schon mal auf jeden Fall Mörder bzw. Todschläger. Und Jin hat bestimmt auch schon jemanden für seinen Schwiegervater abgemurkst (das kommt bestimmt in einer der nächsten Episoden).
            Es wäre vielleicht besser gewesen, von vornherein mehr "normale" Charaktere einzubauen z.B. einfache Arbeiter oder Angestellte. Es hätte meiner Ansicht nach durchaus seinen Reiz gehabt, zu sehen, wie solche Leute die Situation auf der Insel so meistern. Allerdings ist das Außer-Acht-Lassen der einfachen Leute ein Manko vieler Serien und daher nicht allein "Lost" anzulasten.
            Mein Profil bei Last-FM:
            http://www.last.fm/user/LARG0/

            Kommentar


            • #7
              ich denke, das "wichtige mysterium welches geklärt wird" ist anscheind allen bisher entgangen.

              und zwar das "monster"

              was seit gerumer zeit eine meiner theorien war ist seit heute ein Fakt.
              Die indizien lieferten der spontane auferstandene bruder von Mr. Eko, Hurleys Imaginärer Kumpel, Johns Vater in der letzten Episode, Jacks Vater ect.

              Und heute die spinnen.
              Nachdem nikki ihren freund mit dieser spinne "getötet" hat, und er daraufhin ihr gestand, es aus liebe getan zu haben wünschte sie sich nichts mehr, als auf die selbe art zu sterben.

              Es kommt leise aber beständig dieses "monster" geräuch.
              Und dann ganz ganz viele solcher spinnen und "killen" sie..

              das große Mysterium ist:
              Das monster ist nicht "das monster" sondern verkörpert, bzw realisiert die ängste und auch wünsche der Menschen.

              So ist es sehr wahrscheinlich, dass das Dorf der anderen nicht exestiert, sondern von dem "monster" geschaffen wurde, wie auch all die anderen unerklärlichen dinge.

              All diese seltsammen dinge stammen von diesem "ding"

              Kommentar


              • #8
                Ich bezweifle ernsthaft, dass diese Spinnen das Rauchmonster war. Immerhin sagte Arzt zuvor zu Nikki, dass diese Spinne alle Männchen in der Umgebung anlockt. Daher hab ich nur drauf gewartet, dass noch mehr kommen, als sie die eine auf Paolo warf. Außerdem ergibt diese Theorie bezüglich Nikki schon absolut keinen Sinn, weil diese ja wusste, dass sie nur für die nächsten acht Stunden paralysiert sein wird. Es gab für sie keinen Grund zu glauben, Paolo würde nicht überleben
                "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
                "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
                "Life... you can't make this crap up."

                Kommentar


                • #9
                  Sehe ich auch so. Arzt hat gesagt, dass die Pheromone andere Spinnen innerhalb kürzester Zeit anlocken würden.

                  Auch glaube ich nicht, dass das Dorf nur eine Illusion ist.

                  Spoiler
                  In der aktuellen Folge hat man ja gesehen, dass das Monster nicht durch die Barriere kommt.


                  Ich denke, dass neben diesem Monster noch etwas auf der Insel ist. Ein Gut und ein Böse.

                  Kommentar


                  • #10
                    Appropos cmE:

                    Spoiler
                    Wenn das Monster nicht DURCH die Barriere kommt, wieso nicht ÜBER die Barriere, wie Kate,Locke und Sayid...etc..!? Ich meine das Dinge kann schweben, warum nicht darüber... eine kleine Fehlinterpretation, meiner Meinung nach
                    Zuletzt geändert von Losthead; 11.04.2007, 14:26.
                    -°[~~ (= HuHu =) ~~]°-

                    Kommentar


                    • #11
                      Naja, eine Füllfolge. Wirklich gut, fand ich diese nicht, nur sind wieder mal 2 Charaktere im wahrsten Sinne das Wortes "von der Bildfläche verschwunden"
                      Ich fand das Ende der Folge schon sehr heftig, ich will mir garnicht erst vorstellen, wie das ist, lebendig begraben zu werden.
                      Aber naja, ich fand es schon schade, dass nun die "normalen" Losties nichts von Paolos Begegnung mit Ben und Juliet erfahren haben...immerhin besteht so immernoch die Möglichkeit, dass die tatsächlich nochmal in die Perle kommen. Auch scheint es einen andere Eingang nach dort zu geben, da nichts davon zu merken war, dass die Bodenklappe oben geöffnet wurde.
                      Naja irgendwie eine schwache Folge, daher nur 3 Sterne.

                      Kommentar


                      • #12
                        Genau, eine Füllfolge. Die Produzenten haben schon bekundet, dass sie die Beiden eingeführt haben ohne recht zu wissen was sie mit denen tun sollten. Sie haben eingesehen, dass das ein Fehler war und haben daher eine Episode geschrieben um sie wieder loszuwerden.
                        Schön finde ich, dass man die Schauspieler wiedergesehen hat: Nicki war toll in "Final Destination2" und Paolo spielte in "300" den bösen Xerxes.Scheinen sehr gefragte Leute zu sein.

                        Übrigens Stichwort Monster: Wahrscheinlich kann es nicht über den Zaun weil es den Bodenkontakt nicht verlieren darf. So ähnlich wie das Tentakeldings aus "The Abyss". Als man das Schott schloss verwandelte sich das abgetrennte Teil wieder in Wasser.
                        FANTASTIC TV

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Stintfang Beitrag anzeigen
                          Übrigens Stichwort Monster: Wahrscheinlich kann es nicht über den Zaun weil es den Bodenkontakt nicht verlieren darf. So ähnlich wie das Tentakeldings aus "The Abyss". Als man das Schott schloss verwandelte sich das abgetrennte Teil wieder in Wasser.
                          Aber hatte es nicht auch keinen Bodenkontakt, als es den Piloten in der ersten Staffel aus dem Flugzeug zog und tötete (ist da über Metall, wahrscheinlich Tragfläche, "gelaufen", wenn man das so nennen will). Und als es Mr. Ecko tötete hing das etwas imho auch in der Luft. Ich nehme einfach mal an, dass es nur bis zu einer bestimmen Höhe schweben kann und genau bis in diese Höhe noch Schallwellen vom Zaun kommen, damit es abgehalten wird.

                          Kommentar


                          • #14
                            Also ich fand die Folge genial. Einfach nur herrlich das Wiedersehen mit Shannon, Boone und Dr. Arzt. Ließ mich so richtig schön Staffel1-nostalgisch werden. Auch gefiel wie sich die Geschichte von Nikki und Paolo in die bisherigen Ereignisse einfügte. Und Sawyers ständiges "Wer bist du?"
                            Interessant, dass Sun nun weiß, dass Charlie und Sawyer hinter dem Angriff stecken. Hätte nicht geglaubt, dass darauf nochmals Bezug genommen wird.

                            Die langsame Aufdeckung warum und wie die beiden gestorben sind machte all das auch noch ziemlich spannend. Und schließlich der Clou zum Schluss. Sie sind gar nicht tot und wurden lebendig begraben. Schwarzer Humor vom Feinsten.

                            Eigentlich mochte ich Nikki und Paolo nicht unbedingt weil sie IMO zu lieblos und zu schnell in die Serie reingeschrieben wurden. Da deren einziger Sinn allerdings anscheinend diese eine Folge war, kann ich ruhig damit leben.

                            Also von mir gibts die Höchstpunktezahl
                            6 Sterne!

                            Kommentar


                            • #15
                              Hab die Episode auch vor einigen Tagen gesehen und fand sie ganz gut.
                              War aber halt mehr so eine Füllepisode.
                              Das Ende war ziemlich Fies inszieniert.
                              Naja ich geb mal 4 Sterne.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X