Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[315] "Allein" / "Left Behind"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [315] "Allein" / "Left Behind"

    Nur kurz nachdem sie von Locke erfährt, dass er zu "den Anderen" übergelaufen ist, findet Kate sich alleine mit Juliet im Dschungel wieder... und das Monster ist nicht weit.
    Hurley warnt Sawyer, seine selbstsüchtige Art zu ändern und sich mehr um die übrigen Überlebenden zu kümmern. Ansonsten könnte er im Zuge einer Abstimmung vom Strand verbannt werden.
    So, nachdem nach einer Woche noch kein Thema eröffnet wurde, übernehm ich das jetzt halt mal.

    Wieder eine recht gute Folge. IMHO hat die Serie zur Zeit grad wieder einen richtigen Lauf. Man hat das Gefühl, dass es vorwärts geht.
    Nachdem in letzter Zeit aber einige Fragen beantwortet wurden, wirft "Left Behind" wieder mehr neue auf.
    Was ist mit Locke los? Was wurde aus seinem Vater? Warum ist er mit den "Anderen" mitgegangen? Und wo sind die überhaupt hin? Warum wurde Juliet zurückgelassen? War das die Strafe für den Mord an dem einen Anderen? Oder ist sie doch eine Spionin? ...
    Ich vermute, die Erlebnisse von Locke werden in einer Folge per Flashback geklärt, so wie zuvor schon bei Claire und Michael. Da er aber schon zwei Folgen hatte, befürchte ich, dass das bis zur vierten Staffel dauern könnte. Ganz interessant auch: Warum war eigentlich seine Hand verbunden?

    Erfreulicherweise waren die Flashbacks IMHO ganz gut und auch wenn sie nicht viel Neues über Kate enthüllten (abgesehen von der Tatsache, dass sie die Mutter von Sawyers Kind kennt ), passten sie doch ganz gut zur Inselhandlung. Ich finds immer gut, wenn ein Zusammenhang deutlich wird und man merkt, warum jetzt ausgerechnet diese Erinnerungen gezeigt werden.

    Auch die Handlung um Sawyer war ganz gut. Eine nette Strand-Handlung, die doch ernstzunehmen und sinnvoll schien und die Inselhandlung vorwärts brachte. Mal sehen, wie die Leute reagieren, wenn Jack jetzt doch zurückkehrt... und Juliet im Schlepptau hat

    Ach ja, das Rauchmonster war auch mal wieder zu sehen. Interessanterweise gehört es angeblich nicht zu den Anderen. Und es kommt nicht durch den Zaun ... und offenbar auch nicht drüber. Da wäre die neu frei gewordene Stadt der Anderen doch eine ganz praktische Siedlung für die Überlebenden. Strom, Wasser, Dach überm Kopf, nette Möbel, Freizeitgestaltung... Mal schaun, wie sich die Autoren da rausreden

    5*****
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    64.29%
    9
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    35.71%
    5
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
    "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
    "Life... you can't make this crap up."

  • #2
    Ok, also so langsam reichts mir mit Lost! Wo soll das hin gehen? Wo ist da noch Sinn drin. Die Autoren fangen an den Bogen für mich derbst zu überspannen...

    Von Folge zu Folge werde ich unzufriedener.
    Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
    Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

    Kommentar


    • #3
      Eigentlich eine ganz ordentliche Folge.
      Die Riesen-Überraschung ist zwar ausgeblieben, aber trotzdem hatte man als Zuschauer das Gefühl, dass die Handlung von den Autoren weiter vorangetrieben wird.
      Die nennenswerten Resultate dieser Folge sind aus meiner Sicht:
      - Locke hat mit den "Anderen" das Städtchen verlassen.
      - Der Zaun schützt die Others-Stadt vor dem Monster. Ein weiteres Indiz dafür, dass die Anderen das Monster nicht kontrollieren können.
      - Jack, Juliet, Kate und Sayid kehren offenbar zum Strand zurück. Neuer Zündstoff ist vorprogrammiert.

      Neue Fragen:
      - Wohin sind Locke und die Anderen gegangen? Warum ist Locke so bereitwillig mitgegangen? Warum haben die sich alle Gasmasken aufgesetzt? Warum haben die Jack nicht mitgenommen?
      - Warum liegen Kate und Juliet angekettet im Dschungel? Wieso haben die Anderen Juliet überhaupt zurückgelassen? Wieso verheimlicht Juliet, dass sie den Schlüssel für die Handschellen besitzt?
      - Wo ist Rousseau?

      Die Geschichte um Sawyer war zwar nett – vor allem, weil es gelungen ist, alle Strand-Charaktere auf intelligente Weise in die Handlung zu integrieren – letztlich aber unwichtig. Über die Flashbacks hüllen wir am besten den Mantel des Schweigens.

      Zitat von Amöbius Beitrag anzeigen
      Ok, also so langsam reichts mir mit Lost! Wo soll das hin gehen? Wo ist da noch Sinn drin. Die Autoren fangen an den Bogen für mich derbst zu überspannen...
      Auf was genau spielst Du an, wenn ich fragen darf?
      Mein Profil bei Last-FM:
      http://www.last.fm/user/LARG0/

      Kommentar


      • #4
        Also ich fand die Insel handlung sehr gelungen. Klasse wie Hurley Sawyer verarscht, weil er in ihm den neuen Anführer sieht.
        Das gibt auf jeden Fall noch streit zwischen Jack und Sawyer, weil Sawyer sich damit abfinden wird, der Führer zu sein. Jack wird eventuelle ein paar Leute wegen Juliet gegen sich haben.
        Es wird interessant.
        Warum Juliet zurückgelassen wurde ist ne gute Frage?
        Weil sie die ganze Zeit schon die anderen verlassen wollte? Weil sie den Tyoen gekillt hat?
        Kates Rückblick waren ganz ok. Saywer ist also Vater! Naja, mir egal. Aber eigentlich sieht man bei Kates Rückblicken immer das selbe.
        Ich frage mich warum, der Rauch, Kate und Juliet angegriffen hat und nicht die anderen vorher, oder weshalb er die Leute am Strand nicht angreift, wenn er die Anderen schon öfter versucht hat anzugreifen.
        Jack haben die anderen wahrscheinlich da gelassen, weil er keine bedeutung mehr für sie hat. Sie hätten ihn eh gehen lassen. Jack jetzt gehen zu lassen lässt Ben auch nicht schlecht da stehen.
        "Indeed" Teal'C "Darth Vader"
        "Do or do not, there is no try" Yoda
        "Nur Pessimisten schmieden das Eisen, solange es heiß ist. Optimisten vertrauen darauf, daß es nicht erkaltet." Peter Bamm

        Kommentar


        • #5
          also wenn die standleute nicht in diese sidlung ziehen, dann .. öhm.. schrieb ich nen bösen brief an die macher ^^

          also.. was liegt näher als sich dort einzunisten? O.o

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Largo Beitrag anzeigen
            - Warum liegen Kate und Juliet angekettet im Dschungel? .... Wieso verheimlicht Juliet, dass sie den Schlüssel für die Handschellen besitzt?
            Das hat Juliet ja gesagt: Sie wollte Kate dazu bringen, zu glauben, die beiden Frauen säßen zusammen im gleichen Boot. Offensichtlich färbt Bens Angewohnheit seine Mitmenschen zu manipulieren ab.
            An sich ist es ein Stück weit schon nachvollziehbar. Juliet wacht auf und stellt fest, dass sie von ihren früheren Freunden zurückgelassen wurde. Ihr ist klar, dass die Losties nicht viel für sie übrig haben (mal abgesehen von Jack), also versucht sie, Kate zu manipulieren.

            Viel interessanter finde ich da wirklich schon die Frage, warum sie zurückgelassen wurde. Denn IMHO besteht auch durchaus die Möglichkeit, dass sie ein Spion ist. Es gibt zwar offensichtliche Differenzen zwischen ihr und Ben, aber die Anderen sind IMHO einfach zu undurchschaubar, um das völlig auszuschließen.

            Eine andere wichtige Frage wird wohl auch noch interessant werden: Warum sind die Anderen überhaupt weggegangen? Die leben doch schon seit Jahren in dieser Stadt. Und jetzt brechen sie ganz plötzlich, so mir nichts, dir nichts ihre Zelte ab und verschwinden...
            Zitat von Amöbius Beitrag anzeigen
            Ok, also so langsam reichts mir mit Lost! Wo soll das hin gehen? Wo ist da noch Sinn drin. Die Autoren fangen an den Bogen für mich derbst zu überspannen...
            Ich kann verstehen, dass die Serie in der Vergangenheit oft für Frustration gesorgt hat. Aber momentan bewegt sich doch einiges vorwärts, oder? Da hat es wirklich schon deutlich schlimmere Zeiten gegeben.
            Und wo das hingeht, muss man eben abwarten. Es sollte doch klar sein, dass es dauert, bis alle Fragen beantwortet werden (wenn überhaupt...), denn dann ist die Serie eigentlich vorbei. Sie wird ja im Endeffekt hauptsächlich durch das Geheimnis der Insel definiert
            Sicher, die Autoren verlangen von ihren Zuschauern ziemlich viel Geduld. Allerdings hab ich persönlich seit ein paar Folgen wieder etwas mehr hoffen, dass sie tatsächlich wissen, wo die Reise eigentlich hingehen soll.
            "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
            "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
            "Life... you can't make this crap up."

            Kommentar


            • #7
              Eine sehr solide Folge.
              Locke läuft zu den Anderen über (und das, nachdem Ben ihn so verarscht hat? Wow, hätte ich irgendwie wirklich nicht erwartet.).Juliet muss sich zwangsläufig mit Kate abgeben, worüber beide wohl nicht sehr erfreut sind. Was mich allerdings etwas überrascht hat war, dass nur Kate und Juliet irgendwo in den Dschungel und außerhalb des Zauns gebracht wurden, Sayid und Jack wurden einfach in der Siedlung liegengelassen? Warum das? Hatten die anderen darauf gehofft, dass K. und J. von dem Monster getötet und so bestraft werden? Hurley fand ich diese Folge auch super, hätte man ihm so garnicht zugetraut, dass er Sawyer reinlegt, damit er sich endlich mal beliebt macht. Bei Sun hat das logischerweise nicht geklappt, da sie ja von Sawyers und Charlie weiß. Der Flashback war in dieser Folge allerdings mal wieder der alte Kate Einheitsbrei: sie wird mal wieder gesucht und will nochmal zu ihrer Mutter und ist danach wieder auf der Flucht *gähn*. Zwar trifft sie hier auf Sawyers Ex, die er verladen hat und man erfährt, dass er Vater ist, aber, na und? Trägt überhaupt nichts zur Handlung bei, es sei denn die ist auch auf einmal auf der Insel und in der Hand der Anderen wie Lockes Vater. (Ich hoffe wirklich nicht, dass sich das mit einer andere Person wiederholt, dass wär dann sehr überzogen!). Da fällt mir dann noch ein: Warum haben die anderen den Zaun überhaupt deaktiviert? Das würde ja dann heißen, dass sie überhaupt nicht mehr in die Siedlung zurückkehren wollen, aber wo wollen die denn dann hin? Gibts da noch ne handvoll solcher Siedlungen oder was?
              Nunja, davon ab, 5 Sterne für diese solide Folge.


              Zitat von Galax Beitrag anzeigen
              also wenn die standleute nicht in diese sidlung ziehen, dann .. öhm.. schrieb ich nen bösen brief an die macher ^^

              also.. was liegt näher als sich dort einzunisten? O.o
              Die Tatsache, dass es die Siedlung der andere ist und die Losties viel zu wenig darüber wissen? Wer weiß, obs da nicht irgendwelche Geheimgänge hinein gibt, vll. schauen die anderen ja in einer Nacht mal wieder vorbei und setzen dieses Gas wieder ein- dann sind alle aber mal sowas von am A****. Immerhin haben die anderen früher schon Leute entführt, warum sollten sie das jetzt auf einmal nicht mehr tun? Außerdem kennt keiner der Losties (wer weiß was mit Juliet noch passiert...) den Code für den Zaun, vll. kommen da dann auf einmal ein paar der Anderen auf die Idee, den abzuschalten, damit das Monster doch rein kommt.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Snetre Beitrag anzeigen
                Was mich allerdings etwas überrascht hat war, dass nur Kate und Juliet irgendwo in den Dschungel und außerhalb des Zauns gebracht wurden, Sayid und Jack wurden einfach in der Siedlung liegengelassen? Warum das? Hatten die anderen darauf gehofft, dass K. und J. von dem Monster getötet und so bestraft werden?
                Diese Fragen wurden ein Beitrag weiter oben bereits beantwortet
                Juliet hat Kate in den Dschungel gebracht, um so deren Vertrauen zu gewinnen. Die Anderen haben einfach nur das Gas freigesetzt, alle betäubt und sind gegangen.
                "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
                "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
                "Life... you can't make this crap up."

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Mainboand Beitrag anzeigen
                  Diese Fragen wurden ein Beitrag weiter oben bereits beantwortet
                  Juliet hat Kate in den Dschungel gebracht, um so deren Vertrauen zu gewinnen. Die Anderen haben einfach nur das Gas freigesetzt, alle betäubt und sind gegangen.
                  Hach lesen sollte man können. Da hab ich mir einmal nicht alle Beiträge zu einer Folge zu der ich posten will durchgelesen und dann sowas.
                  Naja, dann kann man ja jetzt darüber spekulieren, ob Juliet tatsächlich von den Anderen verstoßen wurde, oder doch, wie oben in einem Beitrag erwähnt ein Spion der Anderen ist.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hab mir die Folge vor ein paar Tagen mal angeschaut und fand sie gut.
                    Die Szenen mit dem "Monster" waren sehr Amosphärisches inszienirt.
                    Naja die Flashbackszenen haben mich jetzt nicht so umgehauen..
                    Das Locke mit den "Others" mitgeht war absolut überraschend.

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Hurley/Sawyer-Handlung war einfach vom Feinsten. Perfekter Humor (etwa Sawyer und Aaron). Dazu war die Grillfeier am Ende einfach wunderschön. Das sind Momente die ich bei LOST immer so liebe. Einzig Sun scheint Sawyer (verständlicherweise) nicht überzeugt zu haben.

                      Die Handlung rund um Kate und Juliette? Naja wenigstens sah man, dass das Monster nicht über die Barriere der Anderen kann. Ansonsten war die Handlung eher zu vernachlässigen (ebenso die Kate-Flashacks welche mal wieder total aussagelos waren).

                      Schön jedoch, dass mit dem Aufbruch der Anderen, Sayids Misstrauen gegenüer Juliette und Lockes Überlaufen (totales wtf) der Mainplot wieder fortgeführt wurde:

                      Schwache
                      5 Sterne!

                      Kommentar


                      • #12
                        Huch , war jetzt echt überrascht das alle 8 Leute , die hier abgestimmt haben 5 Sterne gegeben haben. So ein eindeutiges Ergebnis habe ich hier noch nie gesehen .Apropo Sawyer, wir wußten doch schon seit der Folge mit dem Flashback, wo er im Knast war, das er ein Kind hat, da hat er doch auch noch Geld überwiesen .Juliet stachelt ganz schön mit Kate rum , ich glaube sie hat auch ein bißchen ein Auge auf Jack geworfen. Bin gespannt wies weitergeht !
                        Genial Sawyer wie er nett sein will mit dem Baby !
                        Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                        Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                        Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

                        Kommentar


                        • #13
                          "Allein" war mal wieder eine dieser Blablablub-nur-das-Ende-ist-WIRKLICH-interessant-Folgen, wie es sie in der zweiten Staffel etwa häufiger mal gab und die eigentlich nur die 4 statt die 3 Sterne bekommt, weil man die Serie mag.

                          Kates Geschichte ist für mich ehrlich gesagt einfach schon seit "What Kate did" abgeschlossen. Alles andere, dies hier und auch schon die Rückblenden in "I do" war für mich eher übeflüssig (abgesehen vom coolen Marshall-Auftritt in "I do" ). Gut, Cassidy mag ich und war schon erfreut, sie zu sehen (witzig, dass sie sich mit Sawyers Tricks über die Runden gehalten hat), aber mittlerweile hat man es mit den Charakterverbindungen so sehr übertrieben, dass da noch etwas kommen MUSS oder es war für'n Arsch und bloße Effekthascherei.

                          Die Nebenhandlung wusste mal wieder zu amüsieren. Allerdings schien da etwas durch, dass man die eigenen Folgen nicht kennt, denn Sawyer hat schon mal etwas für Claires Baby getan, nämlich ihm etwas vorgelesen, weil Aaron Sawyers Stimme so mag (Staffel 1-Seher wissen das ). Gut, war nur ein Detail, so etwas passiert bei STAR TREK ständig... Ansonsten war es ganz ordentlich und die "Musik"-Szene hat auch ganz gut gepasst.

                          4 Sterne
                          Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                          Für alle, die Mathe mögen

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                            Kates Geschichte ist für mich ehrlich gesagt einfach schon seit "What Kate did" abgeschlossen. Alles andere, dies hier und auch schon die Rückblenden in "I do" war für mich eher übeflüssig (abgesehen vom coolen Marshall-Auftritt in "I do" ). Gut, Cassidy mag ich und war schon erfreut, sie zu sehen (witzig, dass sie sich mit Sawyers Tricks über die Runden gehalten hat), aber mittlerweile hat man es mit den Charakterverbindungen so sehr übertrieben, dass da noch etwas kommen MUSS oder es war für'n Arsch und bloße Effekthascherei.

                            Spoiler
                            Dass sie und Cassidy sich kennen wird in Staffel 4 und 5 noch von großer Bedeutung
                            Zuletzt geändert von Ford Prefect; 28.07.2009, 08:53.

                            Kommentar


                            • #15
                              Locke geht mit den "Anderen" mit, passt aber zu seinem Charakter. Bin ja nur neugierig ob er dabei Hintergedanken hat oder sich ihnen wirklich anschließen will.
                              Die Szenen zwischen Kate und Juliette waren gut, jetzt ist sie also auch eine Ausgestoßene. Naja und ein bisschen Rivalität um Jack war auch deutlich zu spüren. Merkwürdig fand ich, dass die beiden Mädels mind. eine Nacht und einige Stunden vor den Männern aufgewacht sind nach dem Betäubungsgas.
                              Der Part um Hurley und Sawyer war auch toll, obwohl ich es mir schon zu anfangs dachte, dass es gar keine Abstimmung gibt.
                              Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                              die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                              das geht aber auch so

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X