Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[317] "Catch 22" / "Catch-22"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [317] "Catch 22" / "Catch-22"




    Desmond convinces Hurley, Jin, and Charlie to follow him on a trek through the jungle. Flashbacks reveal more of Desmond's Army career. Meanwhile, a despondent Kate turns to Sawyer after seeing Jack and Juliet together.
    Quelle

    Eine weitere gute, kurzweilige Lost Episode. Desmond findet am Ende zwar seine Penny nicht, aber offensichtlich zumindest jemanden der mit ihr in Kontakt stand/steht. Die Paarung von Desmond mit Jin, Hurley und Charley war ganz hübsch. Der The Flash vs. Superman Dialog schön nerdy ("The Flash ist pathetic..."). Im Laufe der Episode war es für die Spannung von Vorteil, dass sich Lost schon von ein paar Hauptcharakteren verabschiedet hat, so dass zumindest die theoretische Möglichkeit bestand, dass es Charlie erwischen wird. Ob Desmond wohl Penny gefunden hätte, wenn er Charlie hätte sterben lassen? Mmh...

    Die Flashbacks in dieser Episode erreichen meiner Meinung nach nicht die Qualität von denen in "Flashes before your eyes", sind aber auch weit weniger verwirrend. Mehr als ein paar hübsche Hintergrundinformationen zu Desmond und die biblische Isaak Opferung als Bezug zum Geschehen auf der Insel boten sie jedenfalls nicht.

    Daneben durften wir noch ein weiteres Kapitel in der Kate/Jack/Sawyer/Juliet Soap Opera bewundern. Naja. Evangeline Lilly sieht weiterhin sehr gut aus, so viel steht fest.
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    10.53%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    47.37%
    9
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    36.84%
    7
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    5.26%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von Ford Prefect; 19.04.2007, 16:47.
    Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
    "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

  • #2
    Im großen und ganzen war das wieder eine sehr gelungene Folge. Es wurden zwar praktisch keine offenen Fragen zum Geheimnis der Insel beantwortet – dafür aber frühere (zum Teil zwischenzeitlich fast schon vergessene) Handlungsstränge wieder aufgenommen: das Kabel, Charlies bevorstehender Tod und die Penny-Desmond-Kiste. Das einzige wirklich relevante Resultat dieser Folge ist die Sache mit dem Hubschrauber und der Fallschirmspringerin. Trotzdem gibt es aus meiner Sicht keinen Anlass für Kritik. Das neue Außenteam ist mit Desmond, Hurley, Jin und Charly sehr originell besetzt und weiß durchaus zu unterhalten. Die Szene am Lagerfeuer und die Szene, wo der "River-Kwai-Marsch" gepfiffen wird, gehören wohl zu den witzigsten bei Lost überhaupt.
    Die Flashbacks waren zwar jetzt nicht gerade spektakulär, aber – da wir noch recht wenig über Desmond wissen – immerhin recht passabel. Die Sawyer-Kate-Jack-Juliet-Beziehungskiste hat mich eher weniger interessiert.
    Mein Profil bei Last-FM:
    http://www.last.fm/user/LARG0/

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Ford Prefect Beitrag anzeigen
      Im Laufe der Episode war es für die Spannung von Vorteil, dass sich Lost schon von ein paar Hauptcharakteren verabschiedet hat, so dass zumindest die theoretische Möglichkeit bestand, dass es Charlie erwischen wird.
      Das kann ich so voll unterschreiben. Der Auftakt war ja schon relativ krass mit dem Pfeil in Charlies Hals - auch wenn man sich denken konnte, dass es eine Vision von Desmond war. Ich bin mal wirklich gespannt, ob Charlie diese Staffel überlebt. Immerhin hat er bisher noch keine eigene Folge bekommen. Daher besteht durchaus die Möglichkeit, dass er noch seine Flashbacks bekommt und am Ende dieser Folge dann draufgeht (wie schon geschehen bei Sharon, Ana-Lucia und Eko ).

      Die Flashbacks waren nicht weltbewegend aber doch ganz nett, vor allem das erste Treffen zwischen Desmond und Penny. Immerhin wissen wir jetzt, warum er alle Leute "Brother" nennt

      Die Beziehungskiste könnte man meinetwegen aber langsam lassen. Sawyer hat sich entschieden, Jack hat sich entschieden, nur Kate wechselt ständig ihre Meinung. Das sollten die Autoren besser nicht überstrapazieren

      Insgesamt trotzdem recht gute Folge. 5*****, weil die Inselhandlung durch den Helikopter und die unbekannte Pilotin weitergeht und Charlies Schicksal durchgehend in der Schwebe hing.

      P.S.: Wer hat alles die Uhrenverkäuferin aus "Flashes before your eyes" im Bild des Abts entdeckt?
      "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
      "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
      "Life... you can't make this crap up."

      Kommentar


      • #4
        Ich!

        Nicht.

        Mir ist die Dame zwar als irgendwie aus einer vorherigen Folge bekannt vorgekommen, wusste aber nicht mehr woher.

        Danke für den Hinweis.

        Kommentar


        • #5


          Comics vom feinsten
          http://www.1webspace.biz/hec4you
          Meine Rockband
          http://www.corrosive-rocket.de.vu/

          Kommentar


          • #6
            So, endlich wieder eine Desmond-Folge. Die Flashbacks mit/von ihm fand ich bisher eigentlich mit am besten und inzwischen hat er sich durch seine Flashforwards doch ganz gut gemacht. Auch cool, dass man jetzt erfahren hat, warum er alle Burder nennt. Natürlich wieder ein merkwürdiger Zufall, dass der Mönch aus Desmonds Kloster die Frau aus dem Uhrenladen kennt, die Desmond in einem anderen Flashback getroffen hat. Interessant dagegen aber, dass man erfährt, wie Penny und er sich getroffen haben. Wieder mal mysteriös war die Sache mit der Frau, die mit dem Fallschirm abgesprungen war- wär es wirklich Penny gewesen, wenn Desmond Charlie hätte sterben lassen? Ich meine einiges würde dafür sprechen, immerhin war ein Foto von Desmond UND Penny in dem Buch aus dem Rucksack, hätte die Pilotin nur nach Des suchen sollen, hätte ja die Bildhälfte mit Desmond gereicht. Oder vielleicht ist Penny auch im Heli gewesen und auch abgesprungen...ohne Notlicht oder so. Die Frage ist allerdings wiedermal, warum der Hubschrauber überhaupt abgestürzt ist? Ich meine mittlerweile wurde das mit 815 ja erklärt, Des war der Verursacher (allerdings fällt mir im Nachhinein ein, dass es etwas merkwürdig war, dass das Flugzeug in seiner Flughöhe von dem Elektromagnetismus erfasst wurde, die Siedlung der Anderen jedoch völlig unberührt blieb...), aber wieso ist der Hubschrauber denn nun abgestürzt? Also ein Zufall kann das sowieso nicht sein, Zufälle gibts bei Lost ja generell nicht (jedenfalls hoffe ich das in Bezug auf die Begegnungen der verschiedenen Personen vor dem Absturz), aber was steckt denn nun dahinter? Langsam wird es mal wieder Zeit für ein paar kleine Teilantworten finde ich.
            Wie auch immer, super Folge, die sich sowieso wieder 6 Sterne verdient hat.

            EDIT: Weiß jemand eigentlich, warum die Folge Catch 22 heißt? Ich meine in der Folge nichts in Bezug auf soetwas erkannt zu haben.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Snetre Beitrag anzeigen
              EDIT: Weiß jemand eigentlich, warum die Folge Catch 22 heißt? Ich meine in der Folge nichts in Bezug auf soetwas erkannt zu haben.
              Catch 22 beschreibt ja eine No Win Situation. Desmond muss eine Entscheidung treffen. Die Augangslage ist: Entweder er rettet Charlie und trifft nicht auf Penny, oder er trifft Penny und Charlie stirbt. Es gibt für ihn keine richtige Lösung. An irgendeiner Stelle verliert er immer. Die Folge löst dieses Dilemma aber letztlich auf.

              Zum Herkungt der Phrase: Catch 22 bei wikipedia
              Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
              "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

              Kommentar


              • #8
                Achso, danke dir. Ich hatte einfach mal vermutet, dass es sowas wie Enter 77, also wieder ein Code war, den man eingeben musste. Deshalb hatte ich mich eben so über den Titel gewundert, weil ja kein Computer in der Folge vorkam.^^
                Aber danke nochmal Ford Prefect.

                Kommentar


                • #9
                  Soweit ich mich erinnere war das Buch, in dem das Foto von Desmond und Penny drinliegt auch eine Ausgabe von ebendiesem Roman "Catch 22".
                  Über die genau (und durchaus zutreffende) Bedeutung des Romans wusste ich aber bis geradeeben auch nicht bescheid. Von daher, Danke an Ford Perfect.
                  "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
                  "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
                  "Life... you can't make this crap up."

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Rückblenden mit Desmond als Mönch waren eher wenigsagend und ziemlich sinnlos (auch wenn man damit erfährt wie er Penny kennengelernt hat und warum er alle "Bruder" nennt ).

                    Dafür überzeugten er, Hurley, Jin und Charlie bei deren "Männerausflug". Nett, dass dabei wieder auf das Kabel aus Staffel 1 eingegangen wurde. Dass Charlie tatsächlich an einer von Roussous kripiert hat natürlich niemand ernsthaft gedacht. Wer denn nun diese "neue Tussi" ist, dürfte man auch erst in den nächsten Folgen erfahren.

                    Die B-Handlung mit Kate, Jack, Sawyer und Juliette hatte auch etwas. Schön wie Sawyer erst meint er und Kate sollten endlich mal wieder Geschlechtsverkehr haben und wie Kate ihn später verführt weil sie eifersüchtig auf Juliette ist. Bin schon neugierig wann Jack endlich erfährt, dass Juliette in Wahrheit immer noch für Ben arbeitet.

                    Alles in allem sagen wir
                    4,5 Sterne!

                    Kommentar


                    • #11
                      mann ey, wie fallen euch nur immer solche kleinen details auf? das mit der uhrenverkäuferin hatte ich überhaupt nicht gesehen. und an die story, was sie da zu suchen hat in lost, kann ich mich grad leider auch nicht erinnern. kann mir einer helfen?

                      Kommentar


                      • #12
                        Nach der letzten Folge war "Catch 22" ein regelrechter Absturz: Unspannend, langweilige Flashbacks und eine Unlogik nach der anderen. Charlies Überleben KANN nicht bewirkt haben, dass aus einer Penny eine andere Frau wird. Wenn man dem Zuschauer so etwas verkaufen möchte, ist man da IMO ziemlich neben der Spur. Aber so einen Ausrutscher hatten wir ja schon bei Mr. Ekos Tod, der bis zum heutigen Tag immer noch sinnlos war wie selbstdichtende Schaftbolzen.

                        Na ja, ein kompletter Reinfall war die Folge sicherlich auch nicht. Die B-Handlung war etwas arg aufdringlich, aber im prinzip nichts schlechtes. Dass Kate und Sawyer so schnell noch mal rangehen, war nicht zu erwarten. Aber so bißchen spitz scheint Kate wirklich zu sein, wie sie da den Löffel vor Jacks Augen abgeschleckt hat

                        Das erste Treffen zwischen Desmond und Penny war LOST-typisch schön gemacht. Das mit der Uhrenverkäuferin ist mir nicht direkt aufgefallen, aber ist schon ein dickes Ding, weil das Meinunmeiner g nach beweist, dass SIE indirekt dafür verantwortlich ist, dass Desmond aus dem Kloster geworfen wird, damit er seinen Lebensweg gehen kann. Ähnlich wie Desmond eben in dieser Folge ebenfalls versucht hat, alles so geschehen zu lassen, wie er es gesehen hat. Im Ansatz war das dann ganz gut, aber die LOST-Macher haben nicht verstanden, dass man etwas so wichtiges etwas länger als eine halbe Sekunde lang zeigt. Es muss einem nicht alles unter die Nase gerieben werden, gewiss nicht, aber irgendein Foto auf irgendeiner Kommode (wahrscheinlich nicht mal wirklich im Bildmittelpunkt, sondern außen vor, während man sich auf Desmonds Gesicht oder so konzentriert hat) zu zeigen, ist zu viel des Guten. Das hätte deutlicher ausfallen müssen, so kann man sagen: Schöne Idee, miese Ausführung. Nichts halbes und nichts ganzes.

                        Im Prinzip gilt das dann auch für die gesamte Folge: Nichts halbes und nichts ganzes. Aus dem Männerausflug hätte man eine Humorfolge a la "Tricia Tanaka" machen können (okay, wäre nach dieser zu viel des Guten in einer Staffel gewesen), die Flashbacks hätte man mit einer geringfügigen Umgestaltung auch besser machen können und die B-Handlung war wie gesagt nicht übel, aber auch kein Knüller.

                        3 Sterne
                        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                        Für alle, die Mathe mögen

                        Kommentar


                        • #13
                          Catch-22 ist mit eines der besten Romane und die Verfilmung war auch große Klasse.

                          Und ja, das hat mit der Folge hier garnix zu tun, außer deren Titel.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                            Charlies Überleben KANN nicht bewirkt haben, dass aus einer Penny eine andere Frau wird. Wenn man dem Zuschauer so etwas verkaufen möchte, ist man da IMO ziemlich neben der Spur.
                            Warum Naomi auf die Insel gekommen ist wird DAS Kernthema von Staffel 4. Also keine Sorge, hat nichts mit Charlies Nichttod zu tun. Auch wird die Tatsache, dass sie ein Foto von Penny hat VERDAMMT wichtig. "Catch 22" ist quasi der Beginn eines Handlungsstranges der sich durch die ganzen nächsten 2,5 Staffeln (und vor allem Staffel 4) zieht.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                              Warum Naomi auf die Insel gekommen ist wird DAS Kernthema von Staffel 4. Also keine Sorge, hat nichts mit Charlies Nichttod zu tun.
                              Na ja, ich meinte ja eher die Tatsache, dass Desmond anscheinend überrascht war, dass die Frau nicht Penny war, was bedeutet, dass er in seiner Vision wohl Penny gesehen hat. Doch warum war sie es dann doch nicht? Wird das auch aufgeklärt oder hat sich Desmond schlichtweg "verguckt"?
                              Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                              Für alle, die Mathe mögen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X