Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[402] "Für tot erklärt" / "Confirmed Dead"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [402] "Für tot erklärt" / "Confirmed Dead"



    Vier Fremde erreichen die Insel und wecken bei den Überlenden Zweifel an deren Vorhaben.
    Quelle

    "I'm Daniel Faraday. I'm here to rescue you"
    Jaja, wer's glaubt. Confirmed Dead ist eine weitere tolle Lost Episode. Es werden vier neue Charaktere eingeführt und Lost untypisch bekommen wir zu jeder Person auch gleich ein paar Hintergrundinformationen in Form von kurzen Flashbacks geliefert. Da haben wir zu einem Daniel Faraday, ein nervlich nicht ganz stabil erscheinender Physiker (ich hoffe ich komme nie auf die Idee in einer Konversation auf Englisch das Wort "physicist" zu benutzen...). Des Weiteren lernen wir Miles kennen, der anscheinend mit Geistern reden kann . Außerdem den Piloten Frank, der ursprünglich Flug Oceanic 815 fliegen sollte und die Anthropologin Charlotte, die in ihrer Rückblende einen Dharma Eisbären in Tunesien findet. Alles sehr mysteriös....

    Ihr Auftrag ist jedenfalls den guten alten Benjamin Linus zu finden und dann gefangen zunehmen oder zu töten oder was auch immer. Das wird nicht klar. Wären ja auch zu viele Antworten für eine Lost Episode. Es stellt sich auch die Frage, warum gerade diese vier. Klar man braucht einen Piloten, um auf die Insel zu kommen, aber die anderen drei scheinen nicht gerade erste Wahl dafür zu sein einen Mann im Dschungel zu finden. Ich meine, sollte man da nicht irgendwelche Söldner Typen nehmen. Jedenfalls ist der gute alte Ben wieder mal allen einen großen Schritt voraus, da er einen Maulwurf auf dem Boot der Neuankömmlinge hat und dadurch weiß wer sie sind und was sie vorhaben.

    Insgesamt war Confirmed Dead wieder eine flotte, kurzweilie Episode,wie wir sie seit Mitte der dritten Staffel von Lost gewohnt sind. Bitte weiter so...
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    6.25%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    68.75%
    11
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    25.00%
    4
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von Ford Prefect; 08.02.2008, 16:17.
    Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
    "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

  • #2
    Wow, was für ein Einstieg in die Episode. Erst wird ein Teil des Flugzeugwracks gefunden und die Öffentlichkeit erfährt von Oceanic 815 und wir erfahren dann, welche Leute nach und nach vom Himmel fallen. Welchen Auftrag Naomis Truppe jetzt genau hat und wer der Auftraggeber ist, bleibt natürlich ein Rätsel aber immerhin bekommen wir ein bisschen Hintergrundinfo über die Truppe.

    Trotzdem bleiben natürlich Fragen: Wieso wurden ausgerechnet Medium/"ghostbuster" Miles, Anthropologin Charlotte, der leicht instabile Physiker und der Pilot, der eigentlich 815 fliegen sollte für den "Auftrag", der irgendwas mit Ben zu tun hat, ausgewählt? Und was hat die Dharma-Initiative in Afrika (wo war es nochmal genau?) gemacht? Eisbären züchten?
    Forum verlassen.

    Kommentar


    • #3
      Mal wieder eine tolle Folge, die eine Menge Fragen aufwirft:
      - Wer ist Ben’s Informant auf dem Frachter? (Michael oder Walt vielleicht?)
      - Warum liegt Flug 815 auf dem Grund des indischen Ozeans?
      - Was hat es mit den Fähigkeiten von Miles (dem Chinesen) auf sich?
      - Wie kommt der Eisbär und das Dharma-Halsband in die afrikanische Wüste?
      - Woher wissen Naomi und Abbadon, dass es auf der Insel Überlebende von Flug 815 geben könnte?
      - Warum weint Daniel, als er davon hört, dass das Flugzeug im Ozean liegt und niemand überlebt hat?

      Was mich auch gewundert hat, war, dass der Pilot auf dem Photo anders aussah als der Pilot aus "Gestrandet" (der Pilot-Folge).

      Immerhin gab es auch ein paar Antworten. Wir haben nun eine ungefähre Vorstellung davon, was die Frachter-Menschen auf der Insel wollen. Offenbar wollen die Ben töten bzw. gefangen nehmen und die Geheimnisse der Insel erforschen (Daniel ist Physiker, Charlotte ist Archäologin, Miles ist Geisterjäger). Mir haben die neuen Charaktere jedenfalls gut gefallen. Die werden sicher eine Menge frischen Wind in die Serie bringen.

      Gut gefallen hat mir auch, dass die Losties wieder einmal miteinander Gedanken ausgetauscht haben. So erzählt Locke von seiner Begegnung mit Walt und er fragt Ben, was es mit dem schwarzen Monster auf sich hat. Und Sayid fragt Juliet nach den Absichten der Frachter-Leute. Das war früher keine Selbstverständlichkeit.

      Wieder einmal deutet vieles daraufhin, dass es sich bei der Insel nicht nur einfach um eine Insel im Pazifik handelt, sondern um einen "besonderen" Ort. Warum sonst werden die vier neuen aus dem Hubschrauber hinausgeschmissen und landen nicht etwa mit einem Boot auf der Insel? Oder warum wurde Juliet eingeschläfert, als sie zur Insel gebracht wurde? Ich glaube, da ist was faul.
      Mein Profil bei Last-FM:
      http://www.last.fm/user/LARG0/

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Largo Beitrag anzeigen
        Immerhin gab es auch ein paar Antworten. Wir haben nun eine ungefähre Vorstellung davon, was die Frachter-Menschen auf der Insel wollen. Offenbar wollen die Ben töten bzw. gefangen nehmen und die Geheimnisse der Insel erforschen (Daniel ist Physiker, Charlotte ist Archäologin, Miles ist Geisterjäger).
        Naja, also irgendwie wissen wir trotzdem nix genaues. Was steckt hinter Abbadon? Wieso diese seltsame Auswahl an Leuten? Um Ben "abzuholen"? Und was hat Ben überhaupt mit denen zu schaffen? Offene Rechnung? Was hat Ben das letzte Mal auf dem Festland gemacht?

        Übrigens ist Charlotte Anthropologin und nicht Archäologin.
        Forum verlassen.

        Kommentar


        • #5
          also es dürfte wohl endgültig feststehen, vor dem Serienfinale werden wir rein gar nichts erfahren, vielleicht etwas in der lezten Staffel aber grundsätzlich wirds einfach immmer so weiter gehen

          -1 kleines Geheimnis wird aufgeklärt
          -im Gegenzug tauchen ein paar mehr Geheimnisse auf
          -die größten Geheimnise werden einfach wieder für ne halbe Staffel unter den Tisch gekehrt (Insel, Monster....)

          sollte Lost vorzeitig abgesetzt werden und kein geplantes Finale kriegen dann gibts sicher Amokläufe..
          Homepage

          Kommentar


          • #6
            Eine sehr gelungene Folge, die zwar das eine oder andere Geheimnis lüftet aber wieder unendlich viele Fragen aufwirft. Aber irgendwie nervt es mich nicht so sehr wie in der 2. und 3. Staffel. Einige neue Charaktere werden eingeführt (praktischerweise gleich inklusive Flashback, so dass wir gleich mehr über sie wissen) und auf die beiden Gruppen aufgeteilt.

            Ich bin mir sicher, es gab wieder massig hinweise auf alte Folgen, aber die werde ich wohl alle verpasst haben, da ich vor der 4. Staffel keinen Marathon gemacht habe

            Bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht: Ob sie mit dem Helicopter wirklich abheben und von der Insel weg können (zumindest jetzt schon), wer alles mitgeht, wann Lockes Gruppe auf Walt oder die Hütte trifft...

            Insgesamt vergebe ich 5 Sterne.

            Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
            "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

            Kommentar


            • #7
              super folge. und großartig erzählt, bis hin zum cliffhanger. ben scheint also recht zu haben: die leute (wer auch immer sie sind) wollen sie gar nicht retten. aber sind sie wohl wirklich eine gefahr?

              Kommentar


              • #8
                Wirklich eine sehr gute Folge und übertrifft den Season-Aufrakt sogar noch. Die neuen Charaktere scheinen allesamt sehr interessant zu sein und werden gut eingeführt. Gefällt mir sehr gut, dass jeder von ihnen (und sogar Naomi) in dieser Folge seine eigene kleine Rückblende bekam. Hätte das Ganze auch ziemlich in die Länge gezogen wenn man für jeden einzelnen ne ganze Episode aufgewendet hätte.

                Interessant, dass sie von dem Knilch der Hurley in der Anstalt besucht hat angeheuert wurden um Ben zu töten. So etwas in der Art hatte ich mir allerdings schon gedacht nachdem Ben die ganze Zeit über Todesangst vor ihnen hat und ständig betont welch eine Gefahr sie wären. Vermutlich gabs die ganze Looking-Glas-Station nur wegen ihnen. Bin schon neugierig zu erfahren, was Abbadon von Ben will. Wer der Spion ist kann man sich ja schon denken nachdem es Michael wieder in den Maincast geschafft hat.

                Alles in allem ein schöner "Staffelauftakt" (die erste Folge war ja noch mehr ne Aufarbeitung vom Staffelfinale von Season 3) der die Handlung konsequent weiterführt. Dank der Kuh, dem Fund von Oceanic 815 (wo Frank gleich unmissverständlich klar macht, dass dieser ein Fake ist) und dem Dharma-Eisbären in der Wüste bin ich sogar geneigt die Höchstpunktezahl zu geben

                6 Sterne!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von maestro Beitrag anzeigen
                  Und was hat die Dharma-Initiative in Afrika (wo war es nochmal genau?) gemacht? Eisbären züchten?
                  Es war in Tunesien.
                  Was die Dharma-Initiative mit Eisbären in Tunesien zu suchen hat,
                  ist aber echt eine gute Frage.
                  Ich muss sagen bisher hat die vierte Staffel für Lost Verhältnisse ein recht gutes Tempo drauf.
                  Zur Episode, die gefiel mir eigentlich ziemlich Gut.
                  Bin mal gespannt warum die unbedingt Ben haben wollen?
                  Und was man jetzt so mit dem Helikopter macht?
                  Ich denke doch mal nicht das die den Piloten alleine zum Frachter fliegen lassen und mindestens einen Gestrandeten mitnehmen.
                  Ich geben mal 5 Punkte für die Episode.

                  Kommentar


                  • #10
                    Sicherlich wieder eine super Folge, doch trotzdem verliert sie ein wenig in der B-Note, was dann eine 6-Sterne-Wertung nicht mehr rechtfertigt.

                    So im Gesamteindruck wirkte die Folge recht humorvoll. Auch wenn ich mich irgendwie nicht mehr an die einzelnen Sprüche erinnern kann, so weiß ich doch noch, dass ich quasi die ganze Folge über mit einem Lächeln dagesessen habe. Einen Teil davon verdankt man wohl Miles, der einen doch etwas an Sawyer erinnert, ohne aber ein Abklatsch zu sein. Auch ganz lustig war die Befragung von Charlotte durch Hurley.

                    Spannend war LOST ja schon immer, aber so hoch wie jetzt war das Spannungslevel wohl noch nie. Von der Warte her ist das wohl hier gerade die Hochzeit von LOST (wenn Staffel 5 wirklich so umstritten ist, wie Han Solo schrieb) und ich genieße es. Dieses Spannungslevel wird wohl auch dadurch erzeugt, dass es jetzt eben auch rasant weitergeht. Aber diese Rasanz hat leider auch eine Kehrseite und die liegt in den Flashbacks begründet.

                    Mir ist klar, dass sich das ganze wohl ewig hingezogen hätte, wenn man jeden Charakter einzeln eingeführt hätte, aber teilweise waren die Flashbacks dann doch zu kurz. Am negativsten aufgestoßen ist mir das bei der Vorgeschichte des Piloten. Mit etwas mehr Zeit hätte man hier wirklich eine wunderbare Verschwörungs-Atmosphäre aufbauen können, was man leider versäumt hat. Ich frage mich, ob es nicht einfach klug gewesen wäre, hier eine komplette Flashbackfolge daraus zu machen, mit möglichst wenig Inselhandlung, vielleicht sogar komplett ohne, in der einfach alle vier vorgestellt worden wären, mit dem Hintergrund des 815-Funds. Wahrscheinlich wäre auch das nicht hundertprozentig zufriedenstellend gewesen, da man hier wohl einen Großteil der Spannung, der diese neue Gruppe betrifft (wahrscheinlich das große Thema der 4. Staffel) geopfert hätte, aber die jetztige Lösung ist eben auch nicht hundertprozentig zufriedenstellend.

                    Deswegen dann doch nur

                    5 Sterne
                    Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                    Für alle, die Mathe mögen

                    Kommentar


                    • #11
                      Nette Episode, jetzt werden 4 neue Charaktäre eingeführt. Gut bin gespannt wie lange diese dabei sein werden, aber jeder bekommt einen kleinen Rückiblick. Interessant, dass Mike anscheinend einen paranormalen Vorfallen bei Michaels Mutter untersucht hat. Charlotte findet ein Eisbären-Skelett in Tunesien, nebenbei auch ne Dharma-Marke. Ja und der Hubschrauber-Pilot sollte eigentlich Flug 815 fliegen, aber seit dem Absturz hat er anscheinend seinen Job bei Ocean-Airlines aufgegeben. Interssant seine Aussage, die gezeigte Leiche des Piloten sei gefaked. Ein Indiz dafür, dass dieses in den Tiefen des Ozeans Flugzeug gar nicht real ist, sondern nur ein Ablenkungsmanöver? Wäre auf jeden Fall ne rationale Erklärung.
                      Locke immer noch auf dem Chef-Trip, dieses engagierte Auftreten passt jedoch gut zu ihm.
                      Ja und am Ende erfahren wir dann noch, dass dieser Frachter eigentlich nach Ben sucht. Bin schon gespannt was Bens Verbindung zu denen ist.
                      Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                      die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                      das geht aber auch so

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X