Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[515] "Der Anführer" / "Follow the Leader"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [515] "Der Anführer" / "Follow the Leader"

    Jack und Kate sind sich uneins darüber, wie sie weiter fortfahren wollen, um ihre Gefährten auf der Insel zu retten. Unterdessen unterstreicht Locke seinen Anspruch als Anführer der Anderen und Sawyer und Juliet geraten in eine genaue Überprüfung seitens der Dharma-Initiative.

    Lost Episode - 5x15 "Follow the leader"



    Endlich eine Richard-centric-Folge - immerhin ist er der einzige, der in beiden Zeiten eine wichtige Rolle spielt. Schön, dass endlich gezeigt wird, warum er in "Weil du gegegangen bist" wusste, dass Locke die O6 zurückbringen und dabei sterben muss. Auch wenn dadurch ein Paradoxum in Sachen Kompass entsteht - der anscheinend nie gebaut wurde.

    Ansonsten eine klassische Finale-vorbereit-Episode. Ähnich "Exodus 1", "Drei Minuten", "Greatest Hits" und "Die Rückkehr 1" werden sämtliche Figuren hierfür platziert (Jack, Sayid, Young-Hawkings und 77er-Richard unter Dharma-Ville, Hurley, Jin und Miles darüber, Kate, Sawyer und Juliette im U-Boot, Locke, Sun, Ben und 07er-Richard auf dem Weg zu Jackob). Dass Locke Jacob töten will ist schon ein krasser Cliffhanger - anscheinend werden wir in Staffel 5 doch noch einiges über ihn erfahren (hätte neben der ganzen Dharma/Incident-Handlung fast nicht mehr an ihn gedacht).

    Charakter-Szenen gab es auch einige schöne (etwa zwischen Jacke, Kate und Mrs. Hawkings - die nun Daniels Tagebuch an sich nimmt, was erklärt woher dieser von der Orchid usw. wusste - scheint ähnlich Richards Kompass abzulaufen). Was mir weniger gefallen hat, wie Kate auf einmal, wenn sie schwimmen soll, umkehrt. Dazu hätte es vorher auch Gelegenheit gegeben.

    Alles in allem reichts nicht zur Höchstpunktezahl - zumindest nicht für Lost-Verhältnisse:
    5,5 Sterne sind jedoch allemal drinnen!
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    20.00%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    50.00%
    5
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    30.00%
    3
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

  • #2
    Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
    Endlich eine Richard-centric-Folge - immerhin ist er der einzige, der in beiden Zeiten eine wichtige Rolle spielt.
    Schon, aber wie eine richtige Richard-Episode hat sich das nicht angefühlt. Keine erklärenden Flashbacks - er war einfach nur da.

    Ansonsten wirklich keine herausragende Folge sondern einfach nur der Auftakt zum eigentlichen Finale (Doppelfolge nächste Woche?). Mich hat gewundert, dass Ellie und Richard einfach die Initiative ergreifen. Ich dachte, dass Charles als Führer das letzte Wort hat. Und wie haben die Hostiles die Bombe in den Tempel gebracht?

    Was mir noch aufgefallen ist: der Zeitpunkt, zu dem die DHARMA-Leute die Insel verlassen müsste ungefähr stimmen, oder? Klein-Charlotte und Klein-Miles (OK, der war in der Rückblende älter) haben ja die Insel logischerweise irgendwann verlassen. Passt da noch ein Abschnitt normaler DHARMA-Geschichte mit Ben, Horace, Roger und Co. hinein, der schließlich im Purge endet? Ist die Zeitlinie jetzt starr und unveränderbar? Locke hat zumindest dafür gesorgt, dass Jeremy Bentham sich auf die Reise macht.

    Schallend gelacht habe ich bei der Szene mit Miles, Hurley und Dr. Chang. Anscheinend reichen die Fragen nach dem Geburtsjahr, Koreakrieg und aktuellem US-Präsidenten aus, um Zeitreisende aus der Zukunft eindeutig zu identifizieren.
    Forum verlassen.

    Kommentar


    • #3
      Ganz ordentliche Folge, wobei sie viel von "Ruhe vor dem Sturm" hatte. Daniel ist also tatsächlich tot. Dann muss Changs Informant aus der Zukunft von diesem ComicCon-Video jemand anderes sein. Vielleicht Miles?...

      Für mich ist immernoch nicht wirklich klar, ob die Vergangenheit nun verändert werden kann oder nicht. Ich würde weiterhin vermuten, dass "whatever happened, happened". Nächste Woche sind wir hoffentlich schlauer.

      Die Dharma-Timeline endet nicht mit dem Zwischenfall. Die Leute - oder zumindest einige von ihnen - müssten etwas später wieder zurückkommen und nochmal gut 10 Jahre auf der Insel verbringen. So wie sich die Ereignisse derzeit entwickelt, wundert es mich aber nicht, wenn das Klima zwischen Dharmas und Hostiles dann etwas angespannter sein wird.

      Die Entwicklungen im Jahr 2007 fand ich etwas verwirrend. Zum einen wirkte Richard irgendwie seltsam - vor allem seine Reaktion auf Locke, zum anderen kommt Johns Plan, Jacob zu töten aus dem absoluten Nichts. Da bin ich mal gespannt, wie das läuft und was das eigentlich soll.
      "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
      "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
      "Life... you can't make this crap up."

      Kommentar


      • #4
        zu "Locke tötet Jacob"
        Ich bin mir jetzt nicht sicher ob wir das wörtlich nehmen sollen.
        Locke fragt ja Ben ob er jacob je gesehen hat.
        Ich denke eher er zieht mit all den Leuten dorthin um den Mythos um Jacob zu töten, weil er eine Ahnung hat oder sogar weiß um welche Person es sich dabei handelt.

        Das Richard das offensichtlich unangenehm ist macht mich stutzig,....
        (so alt wie der Typ ist frag ich mich ob er nicht schon mit der "Black Rock" auf die Insel kam)
        »Es gibt zwei unendliche Dinge, die Dummheit der Menschheit und das Universum, doch beim Universum bin ich mir noch nicht sicher« - Albert Einstein

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Mainboand Beitrag anzeigen
          Ganz ordentliche Folge, wobei sie viel von "Ruhe vor dem Sturm" hatte. Daniel ist also tatsächlich tot. Dann muss Changs Informant aus der Zukunft von diesem ComicCon-Video jemand anderes sein.
          Die Autoren haben inzwischen eingeräumt, dass es sich bei dem Video um einen Kontinuitätsfehler handelt: Dharma booth video - Lostpedia
          Das bedeutet, dass die im Sommer noch nicht wussten, wohin die Staffel führen wird. Schöne Scheiße.

          Zitat von Mainboand Beitrag anzeigen
          Die Entwicklungen im Jahr 2007 fand ich etwas verwirrend. Zum einen wirkte Richard irgendwie seltsam ...
          Ja, Richards Äußerung, Jack, Kate und die anderen seien vor 30 Jahren ums Leben gekommen, passt irgendwie nicht ins Bild. Immerhin muss Richard ja die Ankunft der abgestürzten Passagiere von Flug 815 aufmerksam registriert haben. Ich erinnere nur an das umfangreiche Dossier von Sawyer, welches Richard Alpert Locke in 3.19 gegeben hat. Oder an die Begegnung mit Sayid und Kate im Finale von Staffel 4. Da hätte Richard drauf reagieren müssen.
          Mein Profil bei Last-FM:
          http://www.last.fm/user/LARG0/

          Kommentar


          • #6
            Zitat von maestro Beitrag anzeigen
            Ansonsten wirklich keine herausragende Folge sondern einfach nur der Auftakt zum eigentlichen Finale (Doppelfolge nächste Woche?).
            Anscheinend gibt es nächste Woche eine Doppelfolge Lost.

            Zitat von maestro Beitrag anzeigen
            Schallend gelacht habe ich bei der Szene mit Miles, Hurley und Dr. Chang. Anscheinend reichen die Fragen nach dem Geburtsjahr, Koreakrieg und aktuellem US-Präsidenten aus, um Zeitreisende aus der Zukunft eindeutig zu identifizieren.
            Die Szene war wirklich nicht schlecht gemacht.

            Die vorbereitende Episode auf das große Finale hat mir wirklich gut gefallen.
            Ich gebe mal 5 Sterne.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von maestro Beitrag anzeigen
              Schallend gelacht habe ich bei der Szene mit Miles, Hurley und Dr. Chang. Anscheinend reichen die Fragen nach dem Geburtsjahr, Koreakrieg und aktuellem US-Präsidenten aus, um Zeitreisende aus der Zukunft eindeutig zu identifizieren.
              Ja, wobei die Ironie daran ja ist, dass Hurley das ja ein paar Folgen zuvor schon angesprochen hatte, also dass er nicht mal wüsste, wer der aktuelle Präsident ist *g* Für solche kleinen Szenen liebe ich Lost

              Zitat von Mainboand Beitrag anzeigen
              Die Entwicklungen im Jahr 2007 fand ich etwas verwirrend. Zum einen wirkte Richard irgendwie seltsam - vor allem seine Reaktion auf Locke, zum anderen kommt Johns Plan, Jacob zu töten aus dem absoluten Nichts. Da bin ich mal gespannt, wie das läuft und was das eigentlich soll.
              Na ja, ich hab im Moment die Theorie, dass Jacob gar nicht existiert. Bisher haben wir ja immer nur Christian gesehen, der die Insel repräsentieren soll, aber niemals Jacob. Ja nicht mal BEN hat ihn je gesehen. Vielleicht ist Jacob ja nur so eine Figur, die von Richard vorgeschoben wurde, so als mysthischen Führer? Ansonsten... keine Ahnung. Ich glaube, dass der Grund, weshalb Richard sich außerdem so seltsam verhält ist, dass er zum ersten Mal in seinem Leben nicht weiß, was los ist bzw. er von Locke in allem völlig überrumpelt wurde. Insgesamt waren die Szenen zwischen Richard, Ben und Locke eh sehr interessant, vor allem sehr witzig der Blick von Richard als Ben ihm einfach mal so mitteilt, dass er Locke getötet hat *g*

              Zitat von Bunnyear Beitrag anzeigen
              Ich denke eher er zieht mit all den Leuten dorthin um den Mythos um Jacob zu töten, weil er eine Ahnung hat oder sogar weiß um welche Person es sich dabei handelt.
              Ja, das denke ich auch, siehe oben. Egal, ob jetzt Jacob existiert oder nicht: Er hat eine unglaubliche Macht über die Hostiles und die will John halt einfach brechen.

              Zitat von Bunnyear Beitrag anzeigen
              (so alt wie der Typ ist frag ich mich ob er nicht schon mit der "Black Rock" auf die Insel kam)
              Davon gehe ich ehrlich gesagt schon lange aus...

              Von mir ebenfalls 5,5 Sterne

              Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
              "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

              Kommentar


              • #8
                Hmmm, die Handlung spielte also diesesmal in 2 Zeitebenen. Sehr gut gefallen hat mir, als Locke die "Anderen" auf den Pilgerweg führt um Jacob zu finden. Und das I-Tüpfelchen war natürlich sein Plan, Jacob zu töten.
                Im Jahr 1977 verlassen Kate, Sawyer und Juliette die Insel mit dem U-Boot, bleibt die Frage offen ob sie wirklich wieder aufs Festland kommen oder doch noch etwas dazwischenkommt.
                Ja und Sayid taucht endlich wieder auf, rettet gleich mal Jack und Co. Nur frage ich mich, wie die paar Leute jetzt diese Megabombe hochbringen wollen.
                War halt ne Episode um alle Charaktäre in Stellung zu bringen und auf das große Staffelfinale vorbereiten soll. Was mir gefehlt hat, die andere Gruppierung rund um den "Schatten der Statue" wurde nicht erwähnt.
                Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                das geht aber auch so

                Kommentar

                Lädt...
                X