Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[601][602] "Los Angeles, Teil 1 + 2" / "LA X, Part 1 + 2"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [601][602] "Los Angeles, Teil 1 + 2" / "LA X, Part 1 + 2"

    In den beiden Episoden der Staffelpremiere werden die Folgen der Detonation der Atombombe durch Juliet aufgedeckt.
    Lost Episode - 6x01/02 "LA X, Part 1+2"



    Habe nun den ersten Teil der Staffelpremiere gesehen. VORSICHT MASSIVE SPOILER


    Wie schon das Sneak-Peak zeigte, beginnt die Staffel-Premiere in einer alternativen Realität in der Flug 815 niemals abgestürzt ist. Interessant, dass einige der Änderungen (Jack bekommt kein zweites Getränk, Rose beruhigt ihn, Desmond ist im Flieger, die Insel liegt UNTER WASSER) nicht wirklich durch die Verhinderung des Incidents passieren konnten. Jacks Nach-O6-Frisur ist aber eindeutig (wie schon bei "The Incident") ein Kontinuitätsfehler, da man beim Rest schon versuchte Aussehen und Kleidung an "Pilot" anzupassen. Schön fand ich auf alle Fälle das Wiedersehen mit so vielen bekannten Charakteren (Boone, Froghurt, Dr. Arzt und natürlich Charlie) und das Ende bei deren Ankunft am LA X war ein totaler Gänsehautmoment (vergleichbar mit dem Ende von "Exodus").

    Während den Flashes in die andere Realität, geht es auch in unserer weiter. Die Folgen des Incident erinnern an die der Explosion des Bunkers. Kate hängt auf einmal mitten in den Bäumen (nett, das nostalgische "Augen-auf") und der Rest ist irgendwo verstreut. Schade, dass wir aber noch immer nicht sehen, wie man die Energie bündelte und warum man die Zahlen eingeben muss. Während ihres Versuches Juliette zu retten (nett der letzte Kuss zwischen ihr und Sawyer) sind sicherlich mehr als die obligatorischen 108 Minuten vergangen (und wenn nicht, dürfte man in "part 2" nun nicht mehr viel Zeit haben).

    Hurleys Treffen mit Jacob war auch ganz nett. Während Juliette nun vermutlich ihren endgültigen Abgang (außerhalb der alternativen Realität) hatte, dürfte uns Sayid wohl doch noch länger erhalten bleiben. Auch interessant, dass Des noch immer im Maincast vertreten ist (hieß mal, dass er austeigt und nur noch Gaststar wäre).

    Wie schon im Finale ist die interessanteste Handlung auch hier 2007. Mit "They are coming" meinte man anscheinend tatsächlich Illana (zusammen mit Richard neu im Maincast) und Co mit dem toten Locke. Auch wird ein für allemal geklärt, dass Locke 2.0 alias "Jacobs Nemesis" Smoky ist, indem er sich verwandelt. Diese Vermutung hatte ich bereits bei "The Incident" (da es bereits in "Dead is dead", wenn man es weiß, Hinweise darauf gibt).

    Alles in allem kein schlechter Auftakt, der vor allem vom Nostalgie-Bonus lebt. Bei der 77er Handlung hätte ich mir aber - wie bereits in "The Incident" - weitaus mehr erwartet. Auch hoffe ich, dass die alternative Realität noch ihren Sinn in der Handlung findet.

    4,5 Sterne!
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    12.50%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    56.25%
    9
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    31.25%
    5
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

  • #2
    Ich habe mir soeben auch diesen Live-Mitschnitt von 6.01 in mieser Bild- und Tonqualität angesehen. Insgesamt fand ich das dargebotene ganz in Ordnung: es gab viele nette Gastauftritte (u.a. Boone, Charlie, Dr. Arzt), einige nette Anspielungen auf frühere Folgen (z.B. Jin's Uhr) und auch einige Antworten (die Bestätigung, dass Locke wirklich das Rauchmonster ist und das der Aschekreis wirklich zum Schutz vor dem Rauchmonster dient).
    Das alles soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass ich sehr skeptisch im Hinblick auf eine befriedigende Auflösung der Serie bin. Seit dem Staffelfinale von Season 5 mit der Enthüllung des angeblichen Hauptthemas der Serie bin ich darauf gefasst, dass die letzte Staffel eine Enttäuschung werden könnte.

    Wie ich bereits in einem anderen Thread vermutet hatte, wirft der Staffelbeginn mehr Fragen auf als Antworten geliefert werden:
    - Was macht Desmond in dem Flugzeug? Was hat das zu bedeuten, dass einige der bekannten Fluggäste (z.B. Eko, Shannon, Michael, Walt, Ana-Lucia und Claire) nicht dabei sind?
    - Wieso befindet sich unsere bekannte Insel in der alternativen Realität unter Wasser?
    - Was genau hat der Vorfall bewirkt? Wieso existieren Jack, Sawyer, Kate & co. weiterhin in der 1977er Zeitlinie? Wieso haben sie die Explosion der Bombe überlebt? Was ist mit der Dharma-Initiative passiert?

    Das wird noch eine ganze Weile dauern, bis klar ist, was eigentlich Sache ist. Die Einstimmung in das neue Thema der Serie wird sich noch eine ganze Weile hinziehen. Darunter wird natürlich die Auflösung der alten Rätsel leiden, falls eine solche Auflösung denn überhaupt beabsichtigt ist.
    Mein Profil bei Last-FM:
    http://www.last.fm/user/LARG0/

    Kommentar


    • #3
      Wow ich habe mir auch gerade die folge angegukct,und wie der vorposte schon sagte stellen sich mal wieder 100 fragen auf,die mal wieder nicht beantwortet sind,ich finde das Paralleluniversum ziemlich interssant,ich muss auch zu geben ich stehe so auf Paralleluniversum,und was zum teufel macht denn die insel unter wasser wow das hat mich echt überrascht,aber ich könnte mir vorstellen,das es so eine art 2 schutz ist um die insel zu schützen vor feinden und so weiter,wie Ben die insel durch die zeitspring ließ,scheint es in denn Paralleluniversum unter wasser zu ein schönes paradies für fische.^^

      Auch interssant,das nicht alle im Flugzeuge sind,aber auch komisch das mit der Friseur mit jack,der hatte viel kürzere,aber mann könnte es denn einfach so erklären,das in denn Paralleluniversum sich einfach längere haare wachsen ließ.^^

      Also ich freue mich schon auf weitere folgen der 6 staffel.

      Kommentar


      • #4
        So, jetzt auch Teil 2 gesehen.

        Wie es aussieht, hatten Kate und Jin in Teil 1 recht, und sie sind tatsächlich ins Jahr 77 nach dem Incident geflasht - man sieht im Tempel Bens Einbruchstelle aus "Dead is dead". Auch bereiten sich die Tempel-Anderen nun auf einen Angriff von Nemesis vor.
        Damit hätte ich nicht gerechnet, da es in nem Spoiler mal hieß, dass dies erst in 2.07 geschieht. Einerseits finde ich es gut, dass mit den Zeitreisen damit ein für allemal Schluss ist, andererseits war damit der ganze Dharma-Strang total für die Katz, weil wir dort NICHTS Interessantes herausgefunden haben (was sie suchten, Hatch-Bau, Zahlen beim Computer und ins Meer gesendet).

        Zurück zu 2.02. Auch der zweite Teil lebt vom Nostalgie-Bonus. Schön Claire wieder zu sehen. Froghurt nervt wie eh und ja ("Da ist ne Schlange - hinten anstellen" ) und Kate darf mal wieder von Marshal Edward Mars fliehen. Interessant, dass Christians Sheppards Sarg auch in der alternativen Realität nicht in LA ankommt. Daraufhin das "erste Treffen" mit Locke. Auch schön Jin mal wieder als Nicht-Englisch-sprechender zu sehen und Sun die vorgibt es nicht zu können (und damit vermutlich ihrem Gatten entkommt).
        Auch ist mir ne Erklärung eingefallen, warum Des im Flugzeug sitzt. Immerhin ist die Insel in dieser Realität unter Wasser. Sprich er konnte bei der Regatta nicht auf ihr stranden. Auch Locke dürfte gelogen haben, als er behauptet beim Walkabout diesmal teilgenommen zu haben. Einzig warum Shannon nicht im Flugzeug sitzt und warum Jack kein zweites Fläschchen kriegt, lässt sich nicht erklären. Auch Hurley dürfte als glücklicher Lotto-Gewinner (wie hat er ohne die Zahlen im Lotto gewonnen?) nicht in Australien gewesen sein - flog er doch nur wegen dem Unglück dort hin.

        Bei der regulären Insel-Handlung gibt es ein paar kleine Antworten. So sehen wir endlich den Tempel in seiner vollen Pracht. Sehen welches Ritual der Anderen Schwerverletzte (wie Sayid oder seinerzeit Little-Ben) rettet. Sehen was in Jacobs Koffer für Hurley drinnen ist (ne Nachricht für die Tempel-Anderen den Losties zu helfen). Und wir erfahren, welche Intention Nemesis verfolgt (er möchte endlich "nach Hause").

        Alles in allem ein gelungener Auftakt, aber wie schon Teil 1, außer dem Nostalgie-Bonus kaum etwas Besonderes. Bei manchen Antworten (z.B. Tempel - warum hat man 3 Jahre gewartet uns dieses Monument zu zeigen?) hätte ich mir auch einfach mehr erwartet:

        Wie für Teil 1
        4,5 Sterne (Voting 4)!
        Zuletzt geändert von HanSolo; 03.02.2010, 10:27.

        Kommentar


        • #5
          Die beiden Auftaktfolgen haben mir ausgesprochen gut gefallen. Ich war im Vorfeld etwas skeptisch hinsichtlich der alternativen Realität, aber schon nach wenigen Minuten fand ich diese "Flash Sideways" richtig faszinierend und suchte gespannt nach den großen und kleinen Unterschieden. Wir werden sehen, wie sich diese Abstecher in ein anderes Leben in die übergeordnete Mythologie einordnen, aber im Augenblick gefällt mir dieses erzählerische Mittel ziemlich gut.

          Abgesehen von der sich reichlich in die Länge ziehenden Rettung Juliets und ihrer neuerlichen Todesszene, wird auch die Handlung auf der Insel spannend weiter erzählt. Vor Allem die Handlung am und im Fuße der Statue konnte mich begeistern. Die Auseinandersetzung zwischen Ilianas Männern und Smokey war absolut grandios inszeniert. In diesem Zusammenhang erhalten wir dann auch die Bestätigung, dass Smokey = Fake!Locke ist, den Terry O'Quinn herrlich diabolisch spielt. Es war interessant zu sehen, dass Hurley in dieser Episode richtig selbstbewusst auftritt. Er hat seine Gabe wohl vollkommen akzeptiert und als es für Sayids Rettung notwendig war, hat er sofort das Kommando übernommen und unsere Losties zum Tempel der Others geführt.

          Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
          Auch Locke dürfte gelogen haben, als er behauptet beim Walkabout diesmal teilgenommen zu haben.
          Ich bin mir da nicht so sicher. Dieser Locke kam mir außergewöhnlich besonnen und entspannt vor (sowohl im Flugzeug als auch in seinem Gespräch mit Jack), als ob er mit sich und seiner Behinderung im Reinen ist. Vielleicht weil er in dieser Realität tatsächlich an dem Walkabout teilnehmen durfte?

          Auf Lostpedia wurden die Abweichungen zwischen der Original und der alternativen Zeitlinie zusammengetragen. Mir ist vor allem nicht aufgefallen, dass Jin und Sun unverheiratet sind.
          Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
          "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
            Wie es aussieht, hatten Kate und Jin in Teil 1 recht, und sie sind tatsächlich ins Jahr 77 nach dem Incident geflasht - man sieht im Tempel Bens Einbruchstelle aus "Dead is dead".
            Meinst Du wirklich, dass Sawyer, Kate & Co. im Jahr 77 sind? Oder verstehe ich das falsch...

            Die sind doch ganz offensichtlich wieder in der Gegenwart, z.B. könnte sonst die Stewardess nicht beim Tempel sein.

            Insgesamt ein sehr interessanter Staffelauftakt - einzig und allein, dass immer wichtige Informationen vorenthalten werden finde ich weiterhin nervig, wie z.B. im Tempel.
            Aber die kleinen Abweichungen in der Parallelwelt sind schon sehr spannend - wie z.B. das mit den Dharma-Barracken, usw. Das heißt ja, dass die Insel erst nach den 70ern untergegangen sein kann.
            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
            Makes perfect sense.

            Kommentar


            • #7
              5 Sterne

              Klasse!!!
              Hach wie schön, es geht weiter und das auch wirklich spannend.
              Auch ich fand das Wiedersehen mit alten Charaktären sehr bewegend und hatte Gänsehaut, vor allem bei den Slomo Bildern bei der Ankunft in LA.

              Das Smoky Locke ist, hat mich vom Stuhl gerissen. und vor allem seine Bemerkung, was für eine Ironie das Ganze ist, da er im Vergleich zu dem wahren John nach Hause möchte. Gänsehaut!!! Gilt es hier, das Böse zu bekämpfen?

              Ich freu mich auf diese nun abschliessende Staffel.
              "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
              DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
              ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Harmakhis Beitrag anzeigen
                Meinst Du wirklich, dass Sawyer, Kate & Co. im Jahr 77 sind? Oder verstehe ich das falsch...
                Seit Teil 2 nicht mehr. Bei Teil 1 hielt ich es noch für möglich (obwohl der Jacob/Hulrey-Dialog dagegen sprach). Nur schade, dass man dadurch NICHTS über den Incident (Taste usw.) erfahren hat und der ganze Dharma-Strang ziemlich für die Katz ist.

                Kommentar


                • #9
                  na ja inder Sideway Storyline kann die Insel eigentlich nur durch die Bombenexplosion versenkt worden sein,...

                  wobei ,...eine Insel versenken? hmmm

                  wenn die Theroie stimmt dann dürfte zb. Richard in diesen alternativ Storys nicht auftauchen denn er müsste tod sein ebenso wie Elenor und Whitmore,
                  Farraday und Penelope Whitmore dürften dann zb. auch nicht exestieren,...

                  Das auftauchen von Desmond im Flugzeug halte ich für sehr wichtig,
                  (Falls Jack sich das nicht eingebildet hat?)
                  Kann es sein das Desmond durch die erste Explosion des Hatch sich nun in beiden Universen bewegen kann?
                  »Es gibt zwei unendliche Dinge, die Dummheit der Menschheit und das Universum, doch beim Universum bin ich mir noch nicht sicher« - Albert Einstein

                  Kommentar


                  • #10
                    Alles in allem ein toller Auftrakt, ja. Wenngleich ich ähnlich wie Largo im Moment nicht sehr überzeugt bin, dass das ganze zu einem schlüssigen Ende gebracht wird. Aber in einer Staffel kann ja noch so manches passieren.

                    Mal sehen ob man für die Kamerafahrt unter Wasser wieder eine Auszeichnung für die besten Effekte bekommt.

                    Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                    Seit Teil 2 nicht mehr. Bei Teil 1 hielt ich es noch für möglich
                    Häh?! Natürlich sind die nicht in 1977, wie kann man nur darauf kommen?
                    Erstens sieht das Hatch so aus wie kurz nachdem Desmond es hat implodieren lassen. Zweitens haben Richard Alpert und die aus dem zweiten Flugzeug die Signalrakete gesehen und die sind ja wohl nicht im Jahre 1977, wenn ich jetzt keinen totalen Filmriss habe, sondern 2007. Ergo müssen auch Jack und Co. im Jahr 2007 sein.
                    Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

                    "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Bunnyear Beitrag anzeigen
                      Farraday und Penelope Whitmore dürften dann zb. auch nicht exestieren,...
                      Der Incident war 1977. Zu diesem Zeitpunkt müssten beide schon geboren sein. Sprich, sie müsste es geben.

                      Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
                      Häh?! Natürlich sind die nicht in 1977, wie kann man nur darauf kommen?
                      Erstens sieht das Hatch so aus wie kurz nachdem Desmond es hat implodieren lassen. Zweitens haben Richard Alpert und die aus dem zweiten Flugzeug die Signalrakete gesehen und die sind ja wohl nicht im Jahre 1977, wenn ich jetzt keinen totalen Filmriss habe, sondern 2007. Ergo müssen auch Jack und Co. im Jahr 2007 sein.
                      Die Leuchtrakten waren bei Teil 2. Bei Teil 2 wusste ich auch sicher, dass sie 2007 sind. Bei Teil 1 glaubte ich noch an 77, da somit der ganze Dharma-Strang ziemlich sinnlos erscheint, Richard sie nicht "sterben" hat sehen und sie laut Spoilern (etwa dem Matthew-Fox-Interview) erst 6.07 zurückkehren.
                      Zuletzt geändert von HanSolo; 08.02.2010, 08:28.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe mir gestern auch den zweiten Teil der Doppelfolge reingezogen.

                        Die wichtigste Enthüllung der Folge war wohl die Tempel-Abteilung der Anderen, zu denen auch Cindy gehört. Wie zu erwarten war, verhalten diese sich äußerst geheimniskrämerisch und tragen und tragen zur Aufklärung der vielen Rätsel nichts bei.

                        Etwas schade finde ich auch, dass Jack & co. tatsächlich wieder in die Gegenwart gesprungen sind. Warum das so ist und warum sie nicht ins Jahr 1862 gereist sind oder meinetwegen von der Bombe zerrissen wurde, wird leider nicht geklärt. Wahrscheinlich aus dem selben Grund, warum Desmond damals die Implosion von "The Swan" überlebt hat und warum überhaupt die ganzen Zeitreisen stattgefunden haben: es ist halt so.
                        Leider brachte der Ausflug in die Dharma-Zeit nicht den Gewinn, den man sich ursprünglich erhofft hatte. Eigentlich sollte ja der Vorfall (the Incident) dazu führen, dass man alle 108 Minuten in der Station diesen Code eingeben muss. Leider gibt es keinen Erkenntnisgewinn diesbezüglich.

                        Die Flashsideways waren sehr nett, aber es bleibt abzuwarten, inwieweit sie zum weiteren Ablauf konstruktiv beitragen. Ich bin schon mal sehr gespannt, ob die Flash Sideways die Inselgeschichte aus einer anderen Perspektive weitererzählen oder davon weitestgehend abgekoppelt sind (so wie die meisten Flashbacks aus den ersten Staffeln).
                        Mein Profil bei Last-FM:
                        http://www.last.fm/user/LARG0/

                        Kommentar


                        • #13
                          Mir haben die ersten beiden Episoden der neuen Staffel gut gefallen.

                          Einiges wurde aufgeklärt, aber es wurden auch wieder neue Fragen aufgeworfen.
                          Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weitergeht.

                          Ich vergebe mal 5 Sterne.

                          Kommentar


                          • #14
                            @HanSolo
                            Ach so, ich hatte jetzt nicht kapiert, dass du erst den ersten Teil gesehen hattest.

                            Zitat von Largo Beitrag anzeigen
                            Etwas schade finde ich auch, dass Jack & co. tatsächlich wieder in die Gegenwart gesprungen sind. Warum das so ist und warum sie nicht ins Jahr 1862 gereist sind oder meinetwegen von der Bombe zerrissen wurde, wird leider nicht geklärt.
                            Warum sollten sie ausgerechnet in 1862 gereist sein?
                            Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

                            "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
                              Warum sollten sie ausgerechnet in 1862 gereist sein?
                              Diese Zahl ist nur ein Beispiel für die scheinbare Willkür vieler Ereignisse in "Lost". Wir nehmen es z.B. fraglos hin, dass Desmond nach der Implosion von "The Swan" Zeitreisen unternommen hat, aber es hätte eine ganze Menge anderer Nebenwirkungen eintreten können (z.B. der Tod). Genauso erschienen mir auch die Zeitreisen in der fünften Staffel etwas willkürlich. In der aktuellen Staffel schließlich lässt sich kein Zusammenhang herleiten zwischen der Explosion der Bombe und dem Zeitsprung ins Jahr 2007. Viele andere Varianten wären denkbar gewesen z.B. der Tod oder eben eine Reise ins Jahr 1862. Ich hoffe, dass diesbezüglich noch etwas Licht ins Dunkel gebracht wird.
                              Mein Profil bei Last-FM:
                              http://www.last.fm/user/LARG0/

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X