Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[604] "Der Stellvertreter" / "The Substitute"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [604] "Der Stellvertreter" / "The Substitute"





    Lost Episode - 6x04 "The Substitute"
    The Substitute - Lostpedia - The Lost Encyclopedia
    ___ ___ ___

    Locke -also eher das Rauchmonster, Jacobs Nemesis, die dunkle Seite, wie auch immer er genannt wird- braucht Verbündete auf der Insel und versucht, den trauernden Sawyer für seine Sache zu rekrutieren. Dabei verspricht Smokey-Locke, dass er endlich Antworten auf die wichtigste Frage überhaupt liefern will. Warum sind die Losties auf der Insel?

    Der alternative John Locke verliert seinen Job bei der Kartonfirma weil er auf Firmenkosten nach Sidney gereist ist, um an seinem Walkabout teilzunehmen. Durch Hurleys Hilfe erhält er einen Job als Aushilfslehrer.
    Angehängte Dateien
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    20.00%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    46.67%
    7
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    33.33%
    5
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Forum verlassen.

  • #2
    Irgendwie lässt mich die Folge ziemlich zwiespältig zurück. Sie war auf alle Fälle gut und hatte viele erinnerungswürdige Szenen (betrunkener Sawyer, Smokey-Kameraperspektive, Lockes Begräbnis etc.) und bot vor allem ANTWORTEN (die Losties sind die Zahlen), andererseits gab es UNMENGEN Kontinuitätsfehler (sofern diese nicht noch geklärt werden): Wenn die Losties die Zahlen für Jacobs Kanditaten sind, warum zum Teufel befinden sie sich dann auf dem Hatch, werden ins Meer rausgesendet, müssen alle 108 Minuten eingegeben werden und bringen Unglück???? Auch hieß es früher mal, dass die Anderen die auf Jacobs Liste holten - nur damals befinden sich Jack (ein Kanditat!!!!!), Kate und Co nicht oben.

    Die Flashsideways werden auch immer komischer. Das Wiedersehen mit Helen (endlich hat Locke sein Glück gefunden) und dem Chef war ja nett, Hurley, Rose und Ben waren dann aber eindeutig zu viel des Guten. Auch dürfte Ben normal nicht am Leben sein, da er zum Zeitpunkt des Incident bei den Anderen war und Richard schon ihn zu "einem von ihnen" gemacht hat.

    Hoffe, dass es für die ganzen Kontinuitätsböcke doch noch vernünftige Erklärungen gibt. Auch bin ich schon neugierig, warum Kate kein Kanditat ist, wer der Junge ist den Sawyer und Smoky gesehen haben, ob Sawyer jetzt zum "Devil's Advocat" wird usw. Auf alle Fälle macht die Folge Lust auf mehr.

    4 Sterne!

    Kommentar


    • #3
      Für mich bot die Folge eigentlich alles, was "Lost" ausmacht. Sawyers Einstellung gefiel mir irgendwie. Vor allem hat er mit dieser "Mir ist das alles egal"-Haltung recht viele Antworten erhalten.

      Langsam aber sicher formt sich ein Gesamtbild, was das Ganze eigentlich soll. Natürlich besteht weiter die Gefahr, dass einige Dinge nicht ganz schlüssig sein werden, aber noch bleibe ich zuversichtlich. Die Antworten von Locke waren immerhin mal interessant, auch wenn sie vielleicht mit etwas Vorsicht behandelt werden sollten.

      Auch die Flash-Sideways werfen noch einige Fragen auf. Da gibt es mittlerweile einige Abweichungen zur Original-Zeitlinie, die IMHO nicht alle mit der Zerstörung der Insel erklärt werden können - vor allem natürlich Lockes offenkundig glückliche Beziehung mit Helen, sowie das scheinbar positive Verhältnis zu seinem Vater.

      Ich hab schon wieder ordentlich Lust auf mehr. Das Lost-Fieber lässt auch in der letzten Staffel alles andere als nach.
      5*****
      "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
      "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
      "Life... you can't make this crap up."

      Kommentar


      • #4
        4 Sterne

        Also deutlicher kann es nicht gezeigt werden, dass die beiden Realitäten unmittelbar verknüpft sind. John-Smokey trifft den Junen (jüngerer Jacob?), dem er antwortet "Sag mir nicht was ich nicht tun kann" und John Locke widerum sagt6 den gleichen Satz zu der Outback-Safari Firma, nachdem die ihn nicht teilnehmen lassen. In John-Smokeys Realität ist das der Satz "Du kennst die Regeln, du kannst ihn nicht töten".

        Irgendwie also, sind die beiden Realitäten verbunden und spiegeln sich gegenseitig in metaphorischen Gleichnissen oder wie man es nennen will.

        Genial fand ich Hugo mit den Elvis-Koteletten!! Einfach nur genial!

        Und nun die Höhle mit all den Namen...Antorten mit noch mehr Rätseln. Sehr geil.

        Eine solide Folge, weiter so!
        "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
        DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
        ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

        Kommentar


        • #5
          Es ist schon lustig. Am Ende der Episode vermittelt FakeLocke einen ganzen Schwall an Exposition über den vermeintlichen Grund, warum unsere Losties auf den Insel gestrandet sind, aber schlussendlich bleibt ein noch größeres Fragezeichen als zuvor zurück, wie Han Solo schon feststellte. Wir werden sehen, wie diese Geschichte weiter gehen wird.

          Die Folge als solche gefiel mir jedenfalls ganz gut. Die Beziehung zwischen Sawyer und FakeLocke entwickelt sich in eine spannende Richtung und auch Lockes Flash Sideways sind recht interessant. Wir erfahren, dass Locke, genau wie in der bekannten Realität nicht am Walkabout teilnehmen durfte. Dennoch ist er ein zufriedenerer Mensch, da die Reise ihm geholfen hat, seine Behinderung zu akzeptieren. Außerdem ist er in der Alt Realität mit Helen zusammen und hat offensichtlich eine besserer Beziehung zu einem Vater. Haben wir in "Walkabout" noch einen bemitleidenswerten John Locke kennen gelernt, der sich immer näher auf einen Abgrund zu bewegte, sehen wir in "The Substitute" das Gegenteil. Hier beißt sich Locke durch, auch wenn vieles daneben geht.

          Wie gesagt ein gute Episode, die aber irgendwie etwas unrund wirkte. Ich kann das nicht genau definieren, aber der Erzählfluss schien merkwürdig abgehackt. Die Szenen waren einfach so aneinander geklatscht. Was uns diese komische Actioneinlage mit den kaputten Leitern am Felsen bringen sollte, ist mir auch nicht so klar. Das war fürchterlich unspannend. Man hatte wohl noch Zeit übrig...
          Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
          "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

          Kommentar


          • #6
            Spitzenfolge mit einer Menge versteckter Details,...

            ich denke Fake Locke sagt Saywer einen Teil der Wahrheit aber sicher benutzt er ihn für seine eigenen Ziele.

            mal abgesehen davon das er angeblich von der Insel weg will kann es nicht in seinem Sinn sein das einer der Kandidaten Jakob ersetzt.

            Zu den Leitern, die Szene hat mir klargemacht das Jakob niemals in dieser Höhle war und somit auch nicht die Namen an die Wand gekrizelt hat.

            Diese Höhle muß Smokeys Unterschlupf sein, macht Sinn denn als Wolke kommt man ganz leicht da runter

            kann natürlich bedeuten das hier eigentlich Smokey einen Nachfolger sucht,....
            Da die Zahlen in der Geschichte von Lost eher Unglück gebracht haben würde ich diese auch nicht Jakob zuschreiben,...
            Zuletzt geändert von Bunnyear; 19.02.2010, 10:26.
            »Es gibt zwei unendliche Dinge, die Dummheit der Menschheit und das Universum, doch beim Universum bin ich mir noch nicht sicher« - Albert Einstein

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Ford Prefect Beitrag anzeigen
              Was uns diese komische Actioneinlage mit den kaputten Leitern am Felsen bringen sollte, ist mir auch nicht so klar. Das war fürchterlich unspannend. Man hatte wohl noch Zeit übrig...
              Ich habs auch nicht geschnallt aber die bibelkundigen Fans haben wohl erkannt, dass es sich um eine Jakobsleiter (Bibel) ? Wikipedia handelt.

              Zitat von Bunnyear
              Diese Höhle muß Smokeys Unterschlupf sein, macht Sinn denn als Wolke kommt man ganz leicht da runter
              Sagt SmokeLocke nicht eindeutig, dass es sich um Jacobs Höhle handelt? Kann Jacob nicht klettern?
              Forum verlassen.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von maestro Beitrag anzeigen
                Sagt SmokeLocke nicht eindeutig, dass es sich um Jacobs Höhle handelt? Kann Jacob nicht klettern?
                hmmm doch kann er sicher, ist auch nur eine Vemutung,...
                aber so wie uns die beiden dargestellt werden also als gut und böse
                passt diese düstere Höhle mit dem Gekritzel irgendwie vom Gefühl her nicht zu Jakob, der Unterschlupf in der Statue ist zwar auch spartanisch aber doch freundlicher,...
                »Es gibt zwei unendliche Dinge, die Dummheit der Menschheit und das Universum, doch beim Universum bin ich mir noch nicht sicher« - Albert Einstein

                Kommentar


                • #9
                  Ist jemanden von euch aufgefallen, dass Lockes Wecker (Alternativ Welt) wie der Alarm in der Swan Station klingt?
                  Also ich habs nicht sofort bemerkt. Hab es im Spiegel Online Lost-Blog gelesen.
                  Mist!! Muss mehr aufmerksam sein!
                  "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                  DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                  ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                  Kommentar


                  • #10
                    Eigentlich eine recht nette Folge. Die Flash-Sideways sind interessant, aber es bleibt offen, inwieweit sie zur Erhellung der Geheimnisse beitragen. Bis jetzt erscheint es eher als eine Art Best-Of, um die Charaktere noch einmal in ihren früheren Rollen zu zeigen, die Serie abzurunden und ein paar Easter-Eggs unterzubringen.

                    Die Inselgeschichte ist auch ganz nett gewesen. Ich kann mich aber irgendwie immer noch nicht damit anfreunden, dass das Thema der Serie angeblich immer schon der Konflikt zwischen Jakob und dem falschen Locke gewesen sein soll. Auf mich wirkt diese Geschichte wie ein Fremdkörper – etwas, was sich die Autoren spontan ausgedacht haben, um irgendeine spektakuläre Wendung hinzubekommen.
                    Dazu passt auch, dass wir es jetzt auf einmal mit sogenannten "Kandidaten" zu tun haben. Vorher gab es Leute, die auf Jacobs Liste gestanden haben, und danach gab es die "Oceanic 6", die angeblich sehr wichtig sein sollen. Was es mit den Personen auf Jacobs Liste auf sich hatte und warum die "Oceanic 6" angeblich so wichtig gewesen sein sollen, wissen wir zwar bis heute noch nicht und dann kommt schon der nächste spektakuläre Schocker: Kandidaten. Naja, vielleicht sollte man nicht so viel über die Serie nachdenken und einfach nur die schönen Bilder genießen.
                    Mein Profil bei Last-FM:
                    http://www.last.fm/user/LARG0/

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von EREIGNISHORIZONT Beitrag anzeigen
                      Ist jemanden von euch aufgefallen, dass Lockes Wecker (Alternativ Welt) wie der Alarm in der Swan Station klingt?
                      Also ich habs nicht sofort bemerkt. Hab es im Spiegel Online Lost-Blog gelesen.
                      Mist!! Muss mehr aufmerksam sein!
                      Mir ist es gleich aufgefallen.

                      Zitat von Largo Beitrag anzeigen
                      Die Inselgeschichte ist auch ganz nett gewesen. Ich kann mich aber irgendwie immer noch nicht damit anfreunden, dass das Thema der Serie angeblich immer schon der Konflikt zwischen Jakob und dem falschen Locke gewesen sein soll. Auf mich wirkt diese Geschichte wie ein Fremdkörper – etwas, was sich die Autoren spontan ausgedacht haben, um irgendeine spektakuläre Wendung hinzubekommen.
                      Dazu passt auch, dass wir es jetzt auf einmal mit sogenannten "Kandidaten" zu tun haben. Vorher gab es Leute, die auf Jacobs Liste gestanden haben, und danach gab es die "Oceanic 6", die angeblich sehr wichtig sein sollen. Was es mit den Personen auf Jacobs Liste auf sich hatte und warum die "Oceanic 6" angeblich so wichtig gewesen sein sollen, wissen wir zwar bis heute noch nicht und dann kommt schon der nächste spektakuläre Schocker: Kandidaten. Naja, vielleicht sollte man nicht so viel über die Serie nachdenken und einfach nur die schönen Bilder genießen.
                      Moment, wieder mal Filmriss bei mir. Waren die Oceanic 6 wirklich im übergordneten Serienzusammenhang wichtig? Ich dachte die wären nur wichtig gewesen, als es darum ging wieder auf die Insel zu gelangen.

                      Das mit den "Kandidaten" finde ich jetzt auch nicht so sonderlich weit an den Haaren herbeigezogen. Es war doch eigentlich schon in der ersten Staffel klar geworden, dass jeder der Hauptcharaktere aus einem mystischen Grund auf der Insel gelandet ist und nicht etwa zufällig.
                      "The only thing we have to fear is fear itself!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
                        Moment, wieder mal Filmriss bei mir. Waren die Oceanic 6 wirklich im übergordneten Serienzusammenhang wichtig? Ich dachte die wären nur wichtig gewesen, als es darum ging wieder auf die Insel zu gelangen.

                        Das mit den "Kandidaten" finde ich jetzt auch nicht so sonderlich weit an den Haaren herbeigezogen. Es war doch eigentlich schon in der ersten Staffel klar geworden, dass jeder der Hauptcharaktere aus einem mystischen Grund auf der Insel gelandet ist und nicht etwa zufällig.
                        Naja, man hat in der vierten und fünften Staffel einen Riesen-Hype darum gemacht, dass die Oceanic-6 nicht dazu bestimmt gewesen seien, die Insel zu verlassen. "We are not supposed to leave the island" … so ähnlich hieß es da. Für irgendetwas auf der Insel mussten die also zwingend notwendig gewesen sein. Bis heute wissen wir nicht, was ihre Mission gewesen ist. Das Problem in diesem Zusammenhang ist, dass die Oceanic-6 nicht deckungsgleich mit den Namen in Jacob's Höhle und den Personen auf Jacob's Liste sind. Jack's Name steht zum Beispiel auf der Höhlenwand, aber er stand (angeblich) nicht auf Jacob's Liste. Kate war eine Oceanic-6 (und sie wurde sogar von Jacob berührt), aber ihr Name steht nicht auf der Höhlenwand. Aaron war auch ein Oceanic-6 und angeblich auch sonst sehr sehr wichtig, aber er wurde aus irgendwelchen Gründen zu Hause gelassen und dann von der veränderten Zeitlinie überschrieben.
                        Naja, wie auch immer … ich schätze es als sehr unrealistisch ein, dass man das noch irgendwie aufklärt. Was es mit den Kandidaten auf sich hat, wird man auflösen … das Geheimnis um Jacob's Liste und die Oceanic-6 ist dagegen leider Schnee von gestern.
                        Mein Profil bei Last-FM:
                        http://www.last.fm/user/LARG0/

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Largo Beitrag anzeigen
                          Naja, man hat in der vierten und fünften Staffel einen Riesen-Hype darum gemacht, dass die Oceanic-6 nicht dazu bestimmt gewesen seien, die Insel zu verlassen. "We are not supposed to leave the island" … so ähnlich hieß es da. Für irgendetwas auf der Insel mussten die also zwingend notwendig gewesen sein. Bis heute wissen wir nicht, was ihre Mission gewesen ist. Das Problem in diesem Zusammenhang ist, dass die Oceanic-6 nicht deckungsgleich mit den Namen in Jacob's Höhle und den Personen auf Jacob's Liste sind. Jack's Name steht zum Beispiel auf der Höhlenwand, aber er stand (angeblich) nicht auf Jacob's Liste. Kate war eine Oceanic-6 (und sie wurde sogar von Jacob berührt), aber ihr Name steht nicht auf der Höhlenwand. Aaron war auch ein Oceanic-6 und angeblich auch sonst sehr sehr wichtig, aber er wurde aus irgendwelchen Gründen zu Hause gelassen und dann von der veränderten Zeitlinie überschrieben.
                          Die O6 hätten die Insel nicht verlassen sollen, weil niemand die Insel hätte verlassen sollen. Wenn du einen Korb mit 50 Äpfeln trägst und zwei verlierst, sagst du auch, die zwei hätten nicht rausfallen dürfen. Deswegen sind die aber auch nicht wertvoller als die anderen 48.

                          Ich kann nicht erkennen, wo sich da eine herausragende Stellung dieser sechs Leute ergibt.
                          "The only thing we have to fear is fear itself!"

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
                            Die O6 hätten die Insel nicht verlassen sollen, weil niemand die Insel hätte verlassen sollen.
                            Naja, Michael und Walt haben die Insel verlassen. Genauso wie Desmond, Locke, Ben Linus, Frank Lapidus, Charles Widmore, Eloise Hawking, Daniel Faraday, Miles oder Charlotte, um nur diejenigen zu nennen, die mir gerade eingefallen sind. Das Argument, niemand darf die Insel verlassen, stimmt also nicht.
                            Da müsste auf jeden Fall noch etwas nachgeschoben werden, um die Frage zu klären, warum Jack immerzu behauptet hat "We have to go back". Was macht die Oceanic-6 zu etwas besonderem und warum hat man Aaron zurückgelassen?
                            In diesem Zusammenhang fällt mir auch der seltsame Auftrag von Desmond ein, Faradays Mutter zu besuchen. Welchen Zweck hatte dieser Besuch? Wir werden es wohl nie erfahren, da diese Realität überschrieben worden ist.
                            Mein Profil bei Last-FM:
                            http://www.last.fm/user/LARG0/

                            Kommentar


                            • #15
                              IMO zeigen Elemente wie die Zahlen, das Nichtauflösen vieler alter Rätsel (Walt, falsche Bärte usw) sowie die Handlung rund um die O6, dass die Serie leider anscheinend nicht so vorausgeplant ist wie uns Lindelof und Co gern glauben machen wollen, sondern diese wohl eher "drauflos schreiben". Hoffe zwar, dass ich mich irre und diese Worte zum Serienende zurücknehme, im Moment schaut's aber IMO ganz danach aus.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X