Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[2.02] Der Weckruf (2)/Wake-Up Call (2)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [2.02] Der Weckruf (2)/Wake-Up Call (2)

    Während Tom und Diana mit dem Fall in der psychiatrischen Anstalt zu tun haben, müssen Lily und Richard ihre Tochter Isabelle beschützen und fliehen.

    Quelle : http://die4400.de/
    4
    ****** eine der besten The 4400 Episoden aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was The 4400 ausmacht!
    100.00%
    4
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut The 4400 unwürdig!
    0.00%
    0
    Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
    Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

  • #2
    Hi!

    Hmm schon lustig, der ganze riesige Apparat diente nur dazu einen einzelnen Menschen wieder ins Leben zurückzuholen, damit er offensichtlich irgendeine Art von Forschung betreiben kann. Schön, dass Combs jetzt auch mal ein paar Sätze sagen durfte, ich bin mir sicher, da kommt noch mehr.
    Die Flucht von Richard und Lily war zwar ganz nett, aber irgendwie war schon klar, dass das Baby die Männer irgendwie aufhalten wird.
    Am besten fand ich den Part mit Shawn und Kyle. Collier setzt Shawn wirklich ganz schön unter Druck und Shawn ist sich nicht wirklich sicher was er tun soll. Das hat dann schon etwas Sektenartiges, wenn Shawn irgendwie gezwungen wird, bei Collier zu bleiben.
    Der Part mit Maia, macht zwar nur wenig Fortschritte, aber ist auch recht interessant. Warum gibt sie wohl nicht mehr offen zu, dass sie etwas aus der Zukunft sehen kann?

    5 Sterne!

    Gruß,
    Soran
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Nachdem ich die Folge nochmal gesehen habe, ist für mich imemrnoch die Geschichte um Kevin und Tess die Beste. Die sind einfach nur knuffig.

      Richard und Lily kann ich nochimmer nicht einordnen, das mit Isabelle ist ja ganz interessant, reißt mich aber nicht so wirklich mit. Und wie Soran schon sagt, es war eigentlich abzusehen.

      Hier hab aich auch noch gedacht, dass Collier schon eine ziemliche Gradwanderung macht zwischen einer nützliche Vereinigung und einer Sekte. Und der arme Shawn mitten drin ohne eine andere Möglichkeit zu haben (kann schlecht wieder nach Hause).
      "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
      "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
      "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
      "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

      Kommentar


      • #4
        Mir hat die Folge recht gut gefallen. Besonders interessant fand ich den Teil mit Richard und Lilys Flucht. Ich bin schon mal sehr gespannt wie es mit der Entwicklung des Babys weitergehen wird.
        Auch der Teil mit dem Turm, dessen Fertigstellung und die Auswirkung des Turms fand ich recht gut in Szenen gesetzt und gut aufgelöst
        Alles in allem eine solide Folge, die von mir fünf Sterne bekommt.
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

        Kommentar


        • #5
          Ganz interessante Folge. Das Geheimnis um diesen seltsamen Turm wurde gelüftet. Schon irrwitzig, dass all dies diente, um diesen Wissenschaftler wieder ins Leben zurückzuholen. Obwohl er kein Rückkehrer ist, ist er für die Erforschung des Phänomens sehr wichtig.
          Der Part rund um Isabella, Lilly und Richard war auch gut gemacht. Schon irrsinnig diese Flucht vor den Fundamentalisten. Der alte Mann spielte seine Rolle sehr gut. Besonders heftig war für mich, wie Isabella die Männer "beseitigte". Der Schwenk der Kamera auf Isabelle, nachdem sich der letzte erschossen hat war gruselig.
          Und Shawn will sich schön langsam auch von Collier distanzieren, schafft dies aber nicht wirklich. Schön die Szenen zwischen Shawn und Kyle.
          Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
          die Internationale erkämpft das Menschenrecht


          das geht aber auch so

          Kommentar


          • #6
            Die Story rund um Lilly und Richard spitzt sich zu, als sie Kontakt mit der Landeier-Familie macht. Ich hab mich ja gleich zu Beginn gewundert, warum sie ausgerechnet in die Unsicherheit einer ländlichen Umgebung flüchtet. In einer Großstadt kann man weitgehend anonym leben, dort wo sie es hinverschlagen hat ist es ungleich schwieriger. Einerseits wegen konservativer Bewohner als auch deshalb, weil jeder jeden kennt. Deshalb war es auch nur eine Frage der Zeit, bis irgendein Waffelheld auftaucht und Schwierigkeiten macht. Zwar erstaunlich, dass dieser nicht aufgab als die beiden über Nacht im Wald verschwunden sind aber dies beweist dessen Fanatismus. Die Auflösung dieser Story mit dem Tod der drei ist außergewöhnlich brutal. Das Baby ist ein sehr böses Kind.

            Im Gegensatz zu Maia. Das ist ja das entzückendste, bravste und vernünftigste Kind welches ich jemals gesehen habe. Wenn ich mal Vater werde, möchte ich genau so eines bekommen. Aber natürlich rächt sich dies inzwischen auch schon. Dadurch, dass sie anderen Kindern in ihrem Alter um Jahre voraus ist, findet sie nur schwer Anschluss was sich schnell auf die soziale Kompetenz auswirken wird. Dies führt so weit, dass sie sogar schon in die Schule gehen möchte! Und als sie dann endlich im Umkreis der Wohnung eine Freundin findet, wird sie wiederum durch durch deren kleine Freundinnen verschreckt. Und das nur weil sie Sinatra mag bzw. kennt. Kaum gibt sie sich so wie sie ist - und selbst das nur in geringen Dosen - wird sie wiederum abgelehnt. Kein Wunder, dass sie im Geheimen ihr Tagebuch führt mit den Dingen die sie sieht. Ich hoffe nur, dass sie nie erfährt (oder weiss/sieht), dass ihre Mommy es gelesen hat. Aber vermutlich würde sie selbst diesen Vertrauensbruch verstehen. So unnatürlich vernünftig wie die Kleine ist.

            Den Apparat den die Leute in der Anstalt gebaut haben entpuppt sich schlussendlich als relativ unspektakulär. Verglichen mit dem was man sich in dieser Doppelepisode schon fast erwartet hat. Erst dachte ich noch alle Leute wären geheilt, jedoch betraf das nur den Freund von Tess. Dieser scheint jedoch eine größere Rolle in der Angelegenheit spielen zu werden. Ich hoffe nur, dass man durch dessen Heilung durch die Rückkehrerin, kein Zeitparadoxon erstellt hat. Kevin ist eventuell der Vater der 4400 Technologie? Dies konnte er aber nur werden, weil er durch seine eigene Technologie Tess die Fähigkeit gegeben hat ihn selbst in der Vergangenheit zu heilen?
            "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
            "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

            Kommentar

            Lädt...
            X