Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anime was´n das Gewalt/S.... oder Sailormoon

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anime was´n das Gewalt/S.... oder Sailormoon

    Also Leute da ich mich (als eingefleichter Otaku/Fan)
    erst vor kurzem wieder mit jemandem darüber gestritten habe das Anime´s KEINE ich wiederhole KEINE Porno´s ECT. sind
    und auch NICHT Sailormoon alles ist , würde ich gerne mal wissen was ihr darüber denkt und welche Anime´s ihr so kennt

    na ist das was zum Diskutieren oder nicht ????
    An manchen Tagen läuft halt alles schief

  • #2
    Hier ist mir doch glatt einer zuvor gekommen. Im anderen Forum hab ich die Topic aufmachen müssen. Aber da diskutier ich ja auch nur mit 2 oder 3 Leuten. Als großer Fan möchte ich mich aber auch nicht unbedingt bezeichnen. Aber die Meinung die du dort äußerst ist mir auch schon oft erschienen. Hauptsächlich wenn ich mir BGC oder Armitage reinziehe. Aber egal. Meine Meinung zählt mehr als die der anderen. Vor allem was meinen Geschmack angeht.
    Ich sehe Licht, wo Dunkelheit war.
    Ich sehe Dunkelheit, wo einst Licht war. Aber, was ich nicht sehe, ist die Zukunft der Welt.

    Kommentar


    • #3
      Fakt ist aber, dass die Freunde aus dem Land der aufgehenden Sonne (ich werde prosaisch ) da einen etwas lockereren Umgang haben als unsereiner hier oder die Amis. Und in einigen Animes geht es ja doch derbe zur Sache, sowohl sexuell als auch vom Gewaltcharacter her (als nicht sonderlich großer Experte ziehe ich hier mal "Fist Of The North Star" heran). Da sind blutige Prügeleien und Schiesserein genau so gebilligt wie Vergewaltigungsszenen. Und es gibt ja auch reine Anime-Pornos, so ist es ja nun nicht.
      Ob das gut oder schlecht ist sei jedem selbst überlassen, auf jeden Fall ist es anders als das was uns sonst auf den TV-Tisch kommt. Aber das nicht zwangsläufig im negativen Sinne. Immerhin bieten Animes ja auch Möglichkeiten die andere Sendungen schon Budgetmässig gar nicht haben und wenn Gewalt und Sex intelligent verpackt sind und nicht nur reiner Selbstzweck sind (wie es trotz allem oft der Fall ist) kann man da echt erstklassige Unterhaltung haben.
      Und das ein echter Anime nicht mit Sailor-Moon zu vergleichen ist dürft eh ausser Frage stehen.

      Kommentar


      • #4
        @AsH
        ich möcht nicht besteiten das es reine P...-Animes gibt und davon vieleicht auch nicht wenige ABER das man von den Leutenimmer nur DIESES eine thema zuhören bekommt geht einen langsam aber sicher auf den Senckel
        und eine kleine Anmerkung zum Budget ich kennne auch Anime´s die 300 millionen $ gekostet haben^___^
        An manchen Tagen läuft halt alles schief

        Kommentar


        • #5
          Also ich find die Teile einfach nur Klasse und was die Gewalt betrifft ist Sailer Moon vom Psychologischem her viel brutaler.
          »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

          Läuft!
          Member der No - Connection

          Kommentar


          • #6
            Ja, aber der Fakt ist mit diesen 300.000.000 $ (die Zahl erscheint mir verdammt weit hergeholt... das wäre ja mehr als Cameron's Titanic gekostet hat... das kann nicht sein, das holt 'n Anime nie mehr rein! Sicher das die Zahl stimmt?) ist, das du filmtechnisch nicht die Grenzen hast die ein echter Film hat. Du kannst zehnarmige Aliens da rum laufen lassen und ganze Städte platt machen ohne auf die Effekte zu achten, ob's realistisch aussieht. Ausserdem musst du dich nicht mit Stars rumschlagen und hast immer genau den Typen den das Script verlang (das lässt die 300.000.000 $ endgültig unglaubwürdig wirken... wofür sollen die denn draufgehen? Sonst geht ja fast immer 60$ der Kosten für die Gage drauf, aber hier... um Aufklärung wrd gebeten).

            Kommentar


            • #7
              Mein Senf zu der Sache

              Originally posted by AsH
              Fakt ist aber, dass die Freunde aus dem Land der aufgehenden Sonne (ich werde prosaisch ) da einen etwas lockereren Umgang haben als unsereiner hier oder die Amis. Und in einigen Animes geht es ja doch derbe zur Sache, sowohl sexuell als auch vom Gewaltcharacter her
              Du hast Recht, aber wie Du sagtest, es sind nur einige Animes. Und sag jetzt nicht, dass Amis in ihren Filmen nicht auch sowas massenweise gezeigt haben. Zu behaupten, ALLE Animes seien gewaltätig bzw. sexorientiert nach der Visionierung eines Filmes wie "Fist of .." wäre genau so falsch, wenn Du behaupten würdest, alle Realfilme wären bluttriefend und pornographisch nachdem Du einen bzw. einigen Splatter- und Hardcore-Streifen geguckt hat.

              Das, was viele übersehen haben, ist, dass Anime kein Genre ist, wo man alles über einen Kamm scheren kann. Es ist nur der Name eines Mediums, mit dem man alle möglichen Filme machen kann. Es ist so, als hätte Hollywood statt zum Zelluloidkurbler zum Zeichenstifte gegriffen.

              (als nicht sonderlich großer Experte ziehe ich hier mal "Fist Of The North Star" heran). Da sind blutige Prügeleien und Schiesserein genau so gebilligt wie Vergewaltigungsszenen. Und es gibt ja auch reine Anime-Pornos, so ist es ja nun nicht.
              Vor einige Zeit lief ein Anime namens "Die letzten Glühwürmchen" auf Arte. Wenn Du ihn gesehen hast, würdest Du vielleicht etwas anders über das Thema denken.

              Ob das gut oder schlecht ist sei jedem selbst überlassen, auf jeden Fall ist es anders als das was uns sonst auf den TV-Tisch kommt. Aber das nicht zwangsläufig im negativen Sinne. Immerhin bieten Animes ja auch Möglichkeiten die andere Sendungen schon Budgetmässig gar nicht haben und wenn Gewalt und Sex intelligent verpackt sind und nicht nur reiner Selbstzweck sind (wie es trotz allem oft der Fall ist) kann man da echt erstklassige Unterhaltung haben.
              Wenn man sowas unterhaltend finden kann, dann ist es gut. Aber das ist keine Rechtfertigung für solche Einschränkungen.

              Und das ein echter Anime nicht mit Sailor-Moon zu vergleichen ist dürft eh ausser Frage stehen.
              Sailor Moon ist aber ein Anime, genau so wie Pokemon, Digimon, Heidi, Captain Future, Saber Rider, Hanni&Nanni, Z wie Zorro usw. usw.

              Aus genau diesen Grund habe ich bei Phantastik.de einen Artikel über Anime verfasst, wer sich dafür interessiert. Den Artikel findet ihr unter der Rubrik Comic.

              tschüss,
              http://www.advfilms.com/indepth/images/evapic.gif Eine neue WELT. Eine neue TECHNOLOGIE. Eine letzte Hoffnung für die ERLÖSUNG.

              Kommentar


              • #8
                Respekt, da hast du mein Posting ja derbe auseinander genommen. Nun, zumindest setzt du dich damit auseinander.
                Dennoch werd ich jetz mal sehen wo ich widerlegen und mich verteidigen kann. Ich will es nicht mit quotes auseinanderziehen (das artet sonst aus, siehe Starship-Troopers-Thread) aber egal:
                Also, zunächst... wie du sagtest sagte ich einige Filme. Ich hab nie von allen gesprochen. Und zu dem Animes kann man nicht über einen Kamm scheren. Aber wie du bemerkt haben dürftest habe ich als Un-Experte mich jetzt auf die Erwachsenen-Animes mehrerer Genres (vorzugsweise SciFi) gestürzt. Soviel zum Thema Begriffswahl. Aber es ist ein Fakt, das man in Japan nunmal eine geringere Hemmschwelle beim zeigen von Sex und Gewalt in ihren Werken (Animes... egal welches Genre... Kindersendungen vielleicht mal ausgenommen) als wir oder die Amis, was eben an dem anderen Kulturkreis liegt. Ich habe den "Fist"-Film nur mal als Exempel für ein extremes auftreten hierfür ausgewählt und meiner Ansicht nach nicht zu stark verallgemeinert.
                Des weiteren widerlegst du das "Gewalt& Porno"-Argument mit dem "Glühwürmchen-Anime" auf Arte. Lasse ich so nicht durchgehen. Denn einmal hast du selber gemerkt das ich den Begriff Anime sehr vage und genau betrachtet sogar falsch benutzt habe und zum anderen, was willst du damit aussagen? Das es keine Porno- und Gewalt-Animes gibt? Da gibt es sicher genauso eine breite Streunung wie bei westlichen Filmen. Ich könnte sagen es gibt wundervolle, künstlerische Filme... das stimmt, aber trotzdem gibt es immer noch Pornos und Ballerstreifen.
                Dann sagst du zu "Ob das gut oder schlecht ist sei jedem selbst überlassen, [...] wenn Gewalt und Sex intelligent verpackt sind und nicht nur reiner Selbstzweck sind [...] als Antwort "Wenn man sowas unterhaltend finden kann, dann ist es gut. Aber das ist keine Rechtfertigung für solche Einschränkungen.".
                Finde ich schon, ist zumindest meine Meinung das Gewalt und Sex nie reiner Selbstzweck seien dürfen, denn genau das ist es was mich stört. Gewalt und Sex als reines Quotenmittel (erneuter Verweis auf den Troopers-Thread).
                Zu deiner letzten Erklärung das Sailor Monn & Co. auch Animes sind: ja, du hast recht, aber da du bereits oben darauf verwiesen hast das ich den Begriff falscgh benutzt habe dürfte die klar sein was ich damit sagen wollte und ist das ein unsportliches nachtreten (hey, ich bin ein schlechter Verlierer, habe ich nie bestritten ).
                Ich hoffe ich habe meine Position verdeutlichen können.



                Kommentar


                • #9
                  AsH. Ich wil deine Aussagen weder bestätigen aber auch nicht widerlegen. Nur als Feststellung. Du hast "Firefly Grave" gesehen, oder? Wenn ja weist du wovon er redet. Dieser Film war sehr melancholisch. Also hatte nichts mit FOTNS gemein. Aber das es auch anders geht beweisen Anime wie die Urotsukodoji-Reihe. Gewalt, Sex. Wie das Klischee behauptet. Aber die ist kein allgemien zu sehendes Bild. Da auch Serien wie Kimba, der weiße Löwe, als Gegenbeispiel, existieren. Ich möchte nicht als perverser Massenmörder (diverse Geschehnisse in Japan ausgeführt von "Otakus") oder als kindisch bezeichnet werden. Daher versuche ich meist die Anime im Alleingang zu sehen. Da mir dies nur selten gelingt, bin ich auch meist an den Wochenenden nicht bei mir zu Hause sondern treib mich bei meinem Bruder rum, wo ich vor difamierenden Bemerkungen (ach guckst du schon wieder deine Kinderserien, zu Filmen wie BGC oder GSC) meine Ruhe hab.
                  Ich sehe Licht, wo Dunkelheit war.
                  Ich sehe Dunkelheit, wo einst Licht war. Aber, was ich nicht sehe, ist die Zukunft der Welt.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo AsH,

                    <<<Respekt, da hast du mein Posting ja derbe auseinander genommen.>>>

                    Das tut mir leid. Ich wollte Dir nicht zu nahe treten, sondern lediglich einige deiner Standpunkte relativieren. Derbe Antworten sind nicht mein Stil.

                    [Begriffswahl]

                    Dann diskutieren wir also über Animes für Erwachsene (was man immer darunter verstehen mag)?

                    Yakumos Posting geht aber von den allgemeinen Urteilen aus, die Anime bei uns ausgesetzt sind. Wenn wir über Pornos und Splatter-Animes diskutieren, ergibt sich eine ganz neue Perspektive.


                    <<< Aber es ist ein Fakt, das man in Japan nunmal eine geringere Hemmschwelle beim zeigen von Sex und Gewalt in ihren Werken (Animes... egal welches Genre... Kindersendungen vielleicht mal ausgenommen) als wir oder die Amis,>>>

                    Ich könnte jetzt natürlich mit dem beliebten, aber oft wirkungslosen Argument kommen, man solle nicht alles verallgemeinern, es dei denn, man kann konkrete Beweise vorbringen, die eben mehr beinhaltet als nur ein oder zwei Animes.

                    Tu ich aber nicht, sondern verweise dir auf die Tatsache, dass Pornographie und Gewalt nur einen sehr geringen Teil von Animeinhalten ausmachen. Der Grund, warum diese Elementen Dir trotzdem so häufig vorkommen, liegt daran, dass die meisten ausländische Anime-Firmen solche Titel extra bevorzugen, weil sie wissen, dass westl. Zuschauer auf so etwas abfahren. Im Gegensatz zu den verbreiteten Glauben, werden Animes a la "Urotsukidoji" NIE im jap. Fernsehen ausgestrahlt, sondern lediglich für den Videomarkt produziert. Und wenn Du den US- bzw. EU-Videomarkt genauer unter die Lupe nehmst, würdest Du auch genug Perversereien und Blutorgien finden.

                    >>> was eben an dem anderen Kulturkreis liegt.<<<

                    hehe, fahre nach Japan und führt einem Kind "Fist of .." vor, von seiner Eltern wirdst Du überaschenden Reaktionen erfahren.
                    Nein, im Ernst, in Japan flippen sie genau sowie anders wo aus, wenn Sex und Gewalt den Kindern gezeigt werden. Aufgrund der Bemühungen einer solchen Elterngruppe wurden z.B. jap. Porno/Splatter-Comics auch explizit als solche bezeichnet und nicht an Kinder/Jugendlichen verkauft.

                    Ich kann lediglich sagen, dass die Japaner, was die Beziehung zum eigenen Körper angeht, wesentlich ungezwungener umgehen als bei uns (liegt wohl daran, dass das Christentum von jeher an dort sogut wie keine Rolle spielt/e). Aber Nacktheit ist eine Sache, Sex eine andere.

                    <<<Ich habe den "Fist"-Film nur mal als Exempel für ein extremes auftreten hierfür ausgewählt und meiner Ansicht nach nicht zu stark verallgemeinert.>>>

                    Das tust Du IMHO aber doch, es sei denn, deine Bemerkung bezieht sich nur die brutale Gewalt/Sexanimes. Das wiederum deckt sich nicht mit Yakumos Posting.

                    >>>Des weiteren widerlegst du das "Gewalt& Porno"-Argument mit dem "Glühwürmchen-Anime" auf Arte. Lasse ich so nicht durchgehen. Denn einmal hast du selber gemerkt das ich den Begriff Anime sehr vage und genau betrachtet sogar falsch benutzt habe und zum anderen, was willst du damit aussagen?<<<

                    Dass Anime genau seinen "Bambi" hat wie "FAAK-Heavy Metal"?

                    >>>Das es keine Porno- und Gewalt-Animes gibt?<<<

                    Nein. Aber ursprünglich geht es doch um die Frage, ob es richtig ist, Anime als der Brut von Sex/Gewalt zu bezeichnen.
                    Bist Du nun der Meinung, dass es richtig oder falsch ist?
                    (das war eine ja/nein-Frage )

                    >>>Da gibt es sicher genauso eine breite Streunung wie bei westlichen Filmen. Ich könnte sagen es gibt wundervolle, künstlerische Filme... das stimmt, aber trotzdem gibt es immer noch Pornos und Ballerstreifen.<<<

                    Vollkommen richtig. Es stellt sich nur die Frage, wie relevant diese Animes sind, damit man ihretwegen gleich ein ganzes Medium verunglimpfen kann?

                    <<<Zu deiner letzten Erklärung das Sailor Monn & Co. auch Animes sind: ja, du hast recht, aber da du bereits oben darauf verwiesen hast das ich den Begriff falscgh benutzt habe dürfte die klar sein was ich damit sagen wollte und ist das ein unsportliches nachtreten>>>

                    LOL. OK, Du hast Recht. Sorry. Aber jetzt musst Du mir schon klar sagen, ob wir nur über dieser Typ von Animes redet oder ob wir über das gesamte Medium philosophieren.

                    tschüss,
                    http://www.advfilms.com/indepth/images/evapic.gif Eine neue WELT. Eine neue TECHNOLOGIE. Eine letzte Hoffnung für die ERLÖSUNG.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich fühle mich missverstanden. Kann auch sein, dass ich meine Aussagen ganz anders auffasse als ihr.
                      Also werde ich jetzt versuchen die Kernpunkte meiner Aussagen zusammenzufassen. Den "Firefly"-Anime habe ich leider nicht gesehen, aber ich habe ja auch nie bezweifelt, dass es wundervoll melancholische Animes gibt. Da hat man meines erachtens nach sogar mehr Möglichkeiten als mit Realfilm- aber trotz allem bleibt bestehen das es ebenso Sex und Gewalt in anderen Animes gibt. Zwei Seiten, wie jede Medaille. Glaub ich doch und bestreite ich auch gar nicht.
                      Was mich eher stört sind 08/15-Anime-Action-Produktionen, wo man das Gefühl hat das die nur dazu dienen dem pubertierenden Publikum ne Menge Blut und Sex vorzusetzen. Vorzugsweise in Form des naiven Sidekicks. Ich behaupte nicht das alle Animes so sind (habe ich nie getan), ich behaupte nicht das der Großteil der Animes so ist (habe ich nie getan), ich behaupte nicht, dass Animes nicht in der Lage wären Emotionen zu vermitteln (habe ich nie getan). Aber ich habe gesagt, dass einige (!!!) Animes so sind, und das diese mich stören, da man zu Gewalt immer kritisch Distanz halten sollte. Der Selbstzweck dieser Gewalt ist es was mir bei diesen, einigen Animes missfällt. Desweiteren ist einfach nicht zu widerlegen das es reine Anime-Pornos gibt, abseits von tollen und intelligenten Animes. Das eine schliesst das andere nicht aus.
                      Die Verallgemeinerung hat mir da Sany unterstellt und auch toll wiederlegt. War nur unnötig, weil ich (siehe oben) nie behauptet habe das alle Animes so ein Schund sind. Beziehungsweise, ich wollte das nie so darstellen falls es so wirken sollte.

                      Sorry Sany, dein obriges Post ist erschienen während ich das hier tippte. Das mit dem Respekt für das auseinander nehmen war keinesfalls Zynismus oder Ironie. Es war/ist ehrlich gemeinter Respekt, dafür das du dich mit meinem Post beschäftigst und keine Ex & Hopp-Antwort gibst. Das war ehrlich so gemeint wie es da steht, keine böse Absicht dahinter.
                      Ich habe das hier übrigens so verstanden, das wir über das gesamte Medium philosophieren und uns nicht zu stark versteifen, das ist einer Diskussion hinderlich, oder? Insofern gibt es Diskussionen über beides Widerlegen von Vorurteilen gegen Animes (tust du exellent, man merkt das du dich mit der Materie besser auskennst als ich) und Meinungen/Vorurteile gegen Animes darlegen (tue ich hier). Und ich sage auch nicht, dass das bei US-Filmen anders ist als bei den Japano-Produktion... aber die sind nicht essentieller Standteil diesses Threads. Oder hätte ich meine Beispielee mit der "Evil Dead"-Trilogie und Stuff belegen sollen? Könnte ich auch, passt aber nicht wirklich zu Animes.

                      Kommentar


                      • #12
                        sorry das ich eine so Große und anscheinend Ausfüllende Diskusion losgetreten habe aber ich muß mich auch noch mal zu wort melden

                        @AsH
                        sorry eine 0 zuviel 30 millionen $ Produktionskosten

                        ich würde nie bestreiten das es sogenannte Adultanimes gibt und das aus diesem Genere diese 08/15 Filme enstehen doch möchte ich sagen das zumindestens in Japan dieses Genere den kleinsten Teil der Anime Producktion aus macht
                        aber mal erhrlich gibt es nicht genügend RLporno´s und trotzdem denkt nicht jeder wenn er von RLfilmen hört an dieses eine Thema
                        und genau das ist es was mich stört wenn ich hier bei Leuten die sich sonst nicht mit der Materie befassen das Thema Anime in dem Raum werfe denken alle NUR an S.... und GEWALT und darum wollt ich fragen was ihr darüber denkt

                        meie Meinung zum Kulturkreis möchte ich nicht weiter ausführen da das zu lange dauert aber soviel sei gesagt das ihr mit der Hemmschwelle nicht ganz richtig liegt

                        so viel Spaß beim Weiterdiskutieren

                        An manchen Tagen läuft halt alles schief

                        Kommentar


                        • #13
                          Dann melde dich doch einfach häufiger. Aber wenn ich richtig gelesen habe, wurdest du oben persönlich(?) angegriffen. Ich weiß nicht. Vielleicht solltest du dazu auch Stellung beziehen.
                          Ich sehe Licht, wo Dunkelheit war.
                          Ich sehe Dunkelheit, wo einst Licht war. Aber, was ich nicht sehe, ist die Zukunft der Welt.

                          Kommentar


                          • #14
                            Huh? Wo hast du in diesem Forum eine persönliche Beleidigung gegen irgendwen gefunden. Ich hab mir nochmal alles durchgelesen und finde, dass das hier eine normale Diskussion ohne besondere Beleidungen oder besonders persönlich werden ist.
                            Oder hab ich da was übersehen?

                            Kommentar


                            • #15
                              @Wolfpack
                              also bein nochmaligem durchlesen ist mir kein persönlicher Angriff aufgefallen (biß auf eine Veralgemeinerung vom Begriff Otaku,was übersetzt eigentlich nur Fan bedeutet)
                              ich finde es bis jetzt eine schöne Diskusion

                              Aber so zum Nachtisch
                              Wie würdetihr das öffentliche Bild von Animne´s darstellen ????
                              Und warum ist es so ???
                              Ich freue mich auf Antworten
                              ^____^
                              An manchen Tagen läuft halt alles schief

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X