Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Captain Harlock/Herlock

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Captain Harlock/Herlock

    Hi Ihr da draussen,

    gibts noch jemand, der sich an die Zeichentrickserie Captain Harlock erinnert?
    War in den frühen 80er Jahren in jeder Videothek zu haben, gibts jetzt allerdings nirgends mehr.

    McHarty

  • #2
    Hi mcharty,

    es war zwar net so meine zeit aber ich kann mich sehr gut an diese serie erinnern. Ich find es sehr schade das man sie nirgends mehr findet. Ich versuch auch schon ne ganze weile ein paar teile zu finden.

    Kommentar


    • #3
      Ich meine zumindest dass von den (mittlerweile) 3 Harlockserien nur die Königin der 1000 Jahre wirklich in Deutschland populär geworden ist, während die erste Serie nie im TV lief und die neueste noch nicht zu uns rübergekommen ist (müsste demnächst auf DVD rauskommen das neueste... irgendwie "Nibelungen-Saga" oder so)

      Und die fand ich zumindest damals ziemlich gut. Auch wenn manches am Stil gewöhnungsbedürftig war.... zB die Kartoffelköpfe.


      für die die es interessiert: der Macher von Harlock hat u.a. noch die Clips zu den Liedern von Daft Punk gemacht.... auch bekannt als DVD Film "Interstella 5555 - The 5tory of a 5ecret 5tar 5ystem", darum gibts in den ersten Liedern auch diese typischen Kartoffelköpfe unter den aliens und der held sieht aus wie ne Mischung aus Harlock und Captain Future
      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

      Kommentar


      • #4
        hallo,

        ich war auch ein grosser harlock fan. leider habe ich aber nur 3 episoden gesehen. auf verschiedenden internet seiten gibt es viele infos über harlock.
        auf eine erneute ausstrahlung im tv würde ich aber nicht setzen.

        mfg

        Kommentar


        • #5
          Das war doch eine Zeichentrickserie in die Richtung von Captain Future?
          Gesehen habe ich die Serie noch nicht, ich habe nur ein paar Folgen von "Die Königin der 1000 Jahre" gesehen, die Serie lief gegen Ende der 80er mal auf Tele 5!
          Soweit ich weis gibts Captain Harlock jetzt aber auf DVD, früher gabs auch mal eine Laser Disc!

          Kommentar


          • #6
            ja meine das war wie cpt. future gemacht.... hab aber momentan kein bild vor augen....

            Kommentar


            • #7
              Hab's bisher noch nicht gesehen. Kenne allerdings den anderen Weltraum-Anime von Leiji Matsumoto, SPACE BATTLESHIP YAMATO (hierzulande leider gar nicht gelaufen, in Japan aber einer der Vorreiter des erwachsenen Animes), wie mein Ava verrät.
              Bei Harlock bin ich mir ehrlich gesagt etwas unsicher, weil mir dieses Piraten-Design überhaupt nicht zusagt. Aber YAMATO gefällt mir so gut, dass ich Harlock wohl doch 'ne Chance geben werde. Matsumoto hat's inhaltlich und von den Raumschiffdesigns her einfach drauf!

              Hier noch ein paar Bilder, um tip.M auf die Sprünge zu helfen:
              Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
              Stalter: "Nope, it's all bad."

              Kommentar


              • #8
                Ich mag die Serie. (Ich finde sie sogar den ein oder anderen Tick besser asl Captain Future). Aber Matsumoto ist eh ein Garant für gute Weltraumopern in Animeform. Galaxy Express 999 von ihm ist auch exzellent.

                mfg
                Dalek
                "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
                -Konstantin Tsiolkovsky

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Kai "the spy" Beitrag anzeigen
                  Hab's bisher noch nicht gesehen. Kenne allerdings den anderen Weltraum-Anime von Leiji Matsumoto, SPACE BATTLESHIP YAMATO (hierzulande leider gar nicht gelaufen, in Japan aber einer der Vorreiter des erwachsenen Animes), wie mein Ava verrät.
                  Bei Harlock bin ich mir ehrlich gesagt etwas unsicher, weil mir dieses Piraten-Design überhaupt nicht zusagt. Aber YAMATO gefällt mir so gut, dass ich Harlock wohl doch 'ne Chance geben werde. Matsumoto hat's inhaltlich und von den Raumschiffdesigns her einfach drauf!
                  Naja sonderlich piratig ist es sowieso nie. Diese ganze Sorte Serien läuft am Ende doch eh immer auf gut vs böse hinaus, egal welche Sorte Mensch der Held angeblichs ein soll. "Schurke" als Hintergrundgeschichte macht das ganze eben noch ein wenig "romantischer" für das Publikum, würzt die Serie mit einem Ruch von Abenteuer den man gar nicht mehr zeigen muss sondern der allein schon von den Jolly Roger Motiven suggeriert wird.

                  Kann man zB mit "One Piece" vergleichen... die piraten sind überwiegend ganz liebe Kerle die nur nach Schätzen suchen und auch schonmal armen, rechtlosen und unschuldigen Menschen gegen Bösewichte wie den Navy-Kapitän der Woche beistehen und ihm das schurkische Handwerk legen. Dass Piraten IRL eine ganz furchtbare Sorte Schlächter und massenmörder waren, zieht da kein Serien-Entwickler in Betracht.
                  Ist aber nicht auf den Anime-Bereich beschränkt, man denke an "Die Schatzinsel", "Jack Holborn" oder "Der rote Korsar"

                  Ich habe oben gesehen, dass ich noch VOR Veröffentlichung etwas über den Ring der Nibelungen geschrieben habe... besitze ich mittlerweile längst und es ist schon ein unterhaltsames Konzept dass da Harlock und seine Crew in gewisse Rollen aus Wagners Opernzyklus gepresst werden.

                  wenn ich "Herlock" mal wieder anschauen würde, könnte ich dazu auch noch was schreiben. Ist aber schon Ewigkeiten her, dass ich diese neueste Veröffentlichung aus dem Harlock Universum gesehen habe und anders als bei den Nibelungen ist das schon alles recht verschwommen. Es blieb einfach nichts merkenswertes "hängen". Sagt ja auch schon einiges aus über so eine DVD
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Sternengucker Beitrag anzeigen
                    Es blieb einfach nichts merkenswertes "hängen". Sagt ja auch schon einiges aus über so eine DVD
                    Muß sagen, daß ich den Film auch nicht so doll fand. Wobei das auf einige Filme zu Animeserien zutrifft.

                    mfg
                    Dalek
                    "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
                    -Konstantin Tsiolkovsky

                    Kommentar


                    • #11
                      Hab von der Serie noch nie was gehört scheint in die "Richtung Anime aus Japan zu gehen"sorry wenn ich mich irreAnimierte SciFi-Serien gibt es ja nich allzu viele aber wenn es eine gibt fängt jeder Name mit Capitän an
                      "What the hell..."

                      Kommentar


                      • #12
                        Also mir fallen jetzt auf Anhieb nur drei Serien aus dem Animebereich an die mit "Kapitän" oder "Captain" anfangen.

                        Captain Future
                        Captain Harlock/Herlock
                        The irresponsible Captain Tylor.

                        Und in Amerika (wenn man wie du in deinem letzten Satz die Einschränkung "Anime" bzw "Aus Japan" weglässt) wüsste ich sogar gar keine die nach einem Captain hiesse...

                        Sogar wenn "nur" die Figuren gemeint wären, würde der Ausspruch blankes Nichtwissen entlarven. Jeder Captain besitzt natürlich auch dort eine Crew, deren Namen alle nicht mit Captain anfangen.


                        Grundsätzlich kann man aber noch sagen: JEDER Anime kommt aus Japan. Anime ist das japanische Wort für Zeichentrickfilm.
                        Schon wenn es zB in Korea produziert wird gibt es ein eigenes Wort (im Fall Korea "Manhwa"). Es "geht also nicht in die Richtung" Anime sondern es ist schlicht und ergreifend japanische Animation.
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Na dann hab ich mich doch getäuschtGibt es schon Kinofilme?Aber das wäre nur schwer vorstellbar bisher liefen solche Serien nur im TV und sogar vo den erfolgreichsten gab es noch keine Ferfilmung.Ich denke so etwas würde dann nicht sehr gut ankommen denn wenn man die Serie auf einzelne Abschnitte Tag für Tag beschränkt worüber sollte man den Film dann drehen?Vieleicht über die Vergangenheit der Hauptpersonen?Bei den Serien die ich kenne wird das gleich am Anfang gezeigt.
                          "What the hell..."

                          Kommentar


                          • #14
                            Es gibt einen Film zu Harlock, der in Japan soweit ich weiss auch im Kino lief, bei uns aber als Videoveröffentlichung in den Handel kam. Arcadia of my Youth erzählt auch wirklich eine Art "Vorgeschichte" mit einem Teil der im 20ten Jahrhundert (etwa zur Zeit des zweiten weltkriegs) spielt und einen Teil der 1000 Jahre später spielt (ca im Jahr 3000).

                            Aber was du mit dem Tag zu Tag sagen willst... verstehe ich einfach nicht.

                            Gerade im Animebereich gibt es oft Paralleluniversen oder Reboots die eine ähnliche Story wie der ursprüngliche Anime erzählen aber neue Aspekte einbringen. Bereits gesehenes kann berücksichtigung finden, muss das aber nicht. Beides ist häufig genug der Fall. Manche Universen haben 5, 6, 7 Zeitlinien die immer nur für ein paar der Serien gelten. (gibts auch in den USA, zB bei den Trickfilmserien zu Transformers)
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              [QUOTE=Sternengucker;2135173]
                              Aber was du mit dem Tag zu Tag sagen willst... verstehe ich einfach nicht.QUOTE]

                              Ich meine das es vermutlich schwer ist einen Film aus einer Serie zu machen da die Geschichte Tag für Tag ein Stück voranschreitet.Man muss schaffen die Fans nicht zu verwirren,und etwas möglichst neues in den Film einbauen was in der Serie noch nicht erklärt oder gezeigt wurde.In den Stargate Filmen kann man das schön beobachten,sie sind alle gut gelungen.
                              "What the hell..."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X