Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Asterix und die Wikinger

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Asterix und die Wikinger

    Der neue Zeichentrickfilm

    23. Juli 2005: In Deutschland wird der Zeichentrickfilm "Asterix und die Wikinger" am 11. Mai 2006 starten.

    23. Juni 2005: Die Weltpremiere des Films ist in Frankreich für den 12. April 2006 vorgesehen.

    1. April 2005: Die erste öffentliche Vorschau ist verfügbar. Leider nur in französischer Sprache, vermittelt die etwa 45 Sekunden lange Szene einen ersten Eindruck vom Film.

    Februar 2005: Der Zeichentrickfilm "Asterix und die Wikinger"
    soll 2006 in den Kinos erscheinen. Er basiert auf dem Abenteuer "Asterix und die Normannen". Asterix und die Wikinger Der achte Zeichentrickfilm, die letzte Zeichentrick-Verfilmung von Asterix (Asterix in Amerika) erschien 1994, befindet sich seit Januar 2004 in der Produktionsphase. Das Storyboard und die Ideen zur Umsetzung wurden mit Albert Uderzo abgesprochen. Nur unter der Bedingung dass er die Produktion von vorn bis hinten begleiten kann, entsteht diese neue Produktion.

    Eine weitere Bedingung des Asterix-Erfinders war, dass es auf jeden Fall eine große Produktion werden soll, in die viel Geld fließt. Seiner Meinung nach war der Hauptirrtum vor den Asterix-Realfilmen immer, dass Comic-Verfilmungen nur als Kleinproduktionen funktionieren, darum würden sie nach seiner Meinung meistens so schäbig aussehen.

    Der neue Asterix-Trickfilm wird von den neuen Tricktechniken profitieren, die seit dem letzten Film entwickelt wurden. Albert Uderzo unterstützt und begleitet dieses Projekt, da es seinem besonderen Wunsch entspricht, nach Realfilmen wieder zu den Wurzeln, dem Zeichnen, zurückzukehren. Der Film, der von der Groupe M6 initiiert wurde, wird eine internationale Co-Produktion werden, die die besten europäischen Studios mit einbezieht. Regie führen die weitgehend unbekannten Stefan Fjeldmark und Jesper Møller (II) nach einem Buch von Stefan Fjeldmark und Jean-Luc Goosens.

    Vorfuehrung
    Im Januar 2005 wurden die ersten produzierten Szenen einem ausgewählten Publikum vorgeführt. In der wenige Minuten dauernden Vorführung war der Chef der Normannen, Maulaf, zu sehen, der vor einer versammelten Mannschaft eine Rede hielt. Wie es bei solchen exklusiven Aufführung oft der Fall ist, wurden die geladenen Gäste in einer passenden Atmosphäre (hier: normannisch) empfangen, in der als Normanninnen verkleidete Damen nordische Köstlichkeiten darboten.
    Quelle

    Was haltet ihr davon ?

    es grüßt euch

    Euer Dominion
    Zuletzt geändert von -Matze-; 03.12.2009, 13:28. Grund: link eingefügt
    Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
    Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

  • #2
    hey, davon hatte ich ja noch gar nichts mitbekommen. Ich kann das nur begrüßen. Habe die Asterix-Zeichentrickfilme immer gern gesehen damals (die 500. Wiederholung tue ich mir natürlich nicht mehr an ). Und die paar Bilder hier schauen ja schon ganz nett aus.

    Die Realverfilmungen kann ich nicht leiden. Die sind mir irgendwie, ich weiß nicht, wie ich das ausdrücken soll, einfach zu doof

    EDIT: hey cool, im Oktober gibts ja auch nen neuen Comicband, lese ich gerade auf dem Quellenlink. Freude
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Grundsätzlich mag ich ja die Asterix-Filme (abgesehen von den Realfilmen), vor allem "Asterix erobert Rom", das ja auf keinem Comic basierte, sondern eine eigenständige Handlung hatte.

      "Asterix und die Normannen" gehört eher nicht zu meinen Lieblingscomics. Da gibt es wesentlich bessere, die man verfilmen könnte (Goldene Sichel, Tour de France, Trabantenstadt, Avernerschild).

      Kommentar


      • #4
        Also mir gefallen die Realfilme durchaus - sie erreichen nur die Klasse der Zeichentrickfilme nicht, und vor allem der Realfilm Asterix und Kleopatrak hat zuviele auf die damals aktuelle Situation bezogene Witze...

        Aber ich stimme MFB dahingehen zu, dass mir Asterix und die Normannen nicht so gzt gefällt wie andere Bände, da hätte mir zB eine Verfilmung von Tour de France, Die Lorbeeren des Cäsar oder halt der Avernerschild viel besser gefallen...

        Kommentar


        • #5
          Zitat von MFB
          Grundsätzlich mag ich ja die Asterix-Filme (abgesehen von den Realfilmen), vor allem "Asterix erobert Rom", das ja auf keinem Comic basierte, sondern eine eigenständige Handlung hatte.

          "Asterix und die Normannen" gehört eher nicht zu meinen Lieblingscomics. Da gibt es wesentlich bessere, die man verfilmen könnte (Goldene Sichel, Tour de France, Trabantenstadt, Avernerschild).
          Vollste Zustimmung, vor allem Trabatenstadt würde ich gerne mal als Film sehen.

          Die Realfilme sind Schrott, ok, ich geb zu, ich kenne nur den ersten (zum Teil) und den anderen zu ich mir gar nicht erst an.


          Ein neuer Comic? Supi, da muss ich dann sofort zuschlagen, wenn der kommt. Der letzte war glaub ich "La Traviata" oder?
          "The only thing we have to fear is fear itself!"

          Kommentar


          • #6
            Toll, ich mochte den Band mit dem jungen "Wilden" aus Lutetia (?), der mit einem "Sportwagen" im Dorf ankommt. Und die Normannen haben doch so Spitzen-Namen wie Pifpaf, Olaf usw. und wollten doch irgendwie das Fliegen lernen, oder wie war das?

            Ansonsten stimme ich den Zeichentrickbefürwortern zu. Die Realfilme haben mich nicht überzeugt.
            Forum verlassen.

            Kommentar


            • #7
              ja, die wollen fliegen dadurch lernen, dass sie angst bekommen.... angst verleiht flügel und die namen enden auf "af", ich glaube einer von denen hiess aber auch ohneaf (telegraf gab es auch noch...)
              This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
              "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
              Yossarian Lives!

              Kommentar


              • #8
                Finde ich nicht mal schlecht, das es einen neuen Asterix Film geben wird.
                Die Asterix Filme sind Kult und ich schau sie mir immer wieder gerne an.
                Asterix mit realen Schauspielern hab ich mir bisher allerdings nie angetan. Kann mir auch nicht vorstellen, das ich die wirklich mögen könnte.
                Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                Kommentar


                • #9
                  Nicht schlecht .
                  Die Asterix-Zeichentrickfilme habe ich auch alle mehrmals gesehen , und ich denke mal , dass der neue auch wieder stark werden wird.
                  Was die Realfilme angeht , kann ich mich nur dem allgemeinen Tenor hier anschließen: die kommen bei weitem nicht an die Comics ran: Realfilm und Asterix passt IMo einfach nicht zusammen.
                  “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                  They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                  Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                  Kommentar


                  • #10
                    Cool, ein neuer Asterix

                    Aber wie will man erklären, dass es 50 v. Chr. schon Wikinger gab? Das war doch erst fast ein ganzes Jahrtausend später, oder irre ich mich da?
                    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                    Klickt für Bananen!
                    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                    Kommentar


                    • #11
                      Geil. Endlich wieder ein neuer Asterix-Zeichentrick-FIlm. Die Real-Filme fand ich allesamt nicht soooo toll. Außerdem gehört "Asterix und die Normannen" sowieso zu meinen Lieblingsbänden. Das kann ja mal heiter werden.

                      Erklärung warum es damals schon Wikinger gibt? Wer braucht die schon? In "Asterix: Sieg über Cäsar" zerstört er ja auch das Coloseum, welches erst rund 100 Jahre später erbaut wurde.

                      Kommentar


                      • #12
                        Stimmt, jetzt wo dus sagst . Allerdings hab ich das damals, als ich den Film gesehen habe auch noch nicht gewusst, weshalbs mir da auch noch nicht auffallen konnte. Vielleicht war ich dann auch deshalb so verwundert darüber, dass es erst einige Jahrzehnte nach dem Beginn unserer Zeitrechnung gebaut wurde.
                        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                        Klickt für Bananen!
                        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                        Kommentar


                        • #13
                          Entscheidend für den Film ist für mich auch die deutsche Synchro. Denn es gibt ein paar Asterix Filme, wo die deutschen Stimmen so nervend sind, das ich es nicht den ganzen Film aushalte.
                          Aber in der Regel fand ich die Asterix Filme immer gelungen, und so freu ich mich schon auf diesen hier.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich finde den Trailer auch nicht so schlecht, sogar recht Witzig
                            Die Großen Starken Wikinger und dann der Unterwürfige Mann *gröl*

                            Aber auch ich finde "Asterix erobert Rom" am aller besten, er ist eine Bissige Staire auf unsere Ämter mit dem "pasierschein A38"

                            Oder dem Erwürdigen des Gipfels der Werbung für Waschmittel macht

                            Oder einfach die geniale "Tickende" Sanduhr *gröl*

                            Dieser Asterix Film "Asterix erobert Rom" entstand auf keinen Comic ?

                            Wenn ja, vieleicht liegt es auch daran das ich den Film am besten Finde.

                            Die anderen waren bis jetzt fast immer blöde wiederholungen. Waren zwar mal witzig aber immer wieder "Die Spinnen die Römer" also bekommen sie eins auf die Mütze...

                            Aber "Asterix erobert Rom" war Geil !

                            Bin mal gespannt wie "Asterix und die Wikinger" wird

                            Die Realfilme fand ich alle bescheuert... Schon die Namen bei ""Asterix und Kleopatra" in der Real Verfilmung waren blöd... "Vodafonis" und so weiter...

                            es grüßt euch

                            Dominion

                            PS: Mir gefielen die Syncros von "Asterix erobert Rom" total gut...
                            Und die von "Asterix der Gallier"

                            die Asterix Stimme von "Asterix in Amerika" war hingegen nicht so gut gewählt
                            Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
                            Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

                            Kommentar


                            • #15
                              Yeah endlich ein neuer Asterix. Ist ja schon elends lange her und 'Asterix in Amerika' hat mir irgendwie nicht so zugesagt. Ich bin schon gespannt auf diesen Film
                              'To infinity and beyond!'

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X