Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Cowboy Bebop" bei VOX

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Cowboy Bebop" bei VOX

    VOX hat "Cowboy Bebop" in sein Anime-Nachtprogramm aufgenommen.
    Jeden Donnerstag werden 6 Folgen dieser SF-Anime-Serie gezeigt.

    Dieses Kult-Anime für Erwachsene ist wirklich Top !
    Auch SF-Fans, die Mangas und Anime´s nicht mögen, sollten hier ruhig mal reinschauen.

    Die Besatzung des Raumschiffes "Bebop" ist im Jahr 2071 im Sonnensystem unterwegs, um als Kopfgeldjäger (genannt "Cowboy") ihren Geschäften nachzugehen. Mit der Zeit vergrössert sich die Besatzung - Jeder trägt mit einzigartigen Fähigkeiten dazu bei, Personen, auf die ein Kopfgeld ausgesetzt wurde, einzufangen.



    Neben wilden Verfolgungsszenen in einer futuristischen Umgebung, gibt es stimmungsvolle Momente, in dehnen die Schicksale der Charaktere und ihre Motivationen gezeigt werden. Der jazzige Soundtrack geht gewaltig ab und bringt zusätzliche eine Menge Atmosphere in die Handlung.



    "Cowboy Bebop" - Geschichten "bedienen" sich gerne bei diversen anderen Filmen : 2001, Alien, Star Trek, Dirty Harry etc.
    Zusätzlich sind eine Vielzahl von anderen Einflüssen sichtbar : Kung Fu, Western oder Gangsterfilme.
    Bei MTV lief die Serie übrigends bereits zwischen 2003 und 2004.

    Wer kennt "Cowboy Bebop" ?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Cowboy_Bebop
    http://www.tomodachi.de/html/ant/ser...boy_bebop.html

    Galaktische Grüsse aus Delmehorst
    Starcat66
    Zuletzt geändert von Starcat66; 04.02.2007, 07:54.
    Danger - save your ears - this thread is under prog rock: Progressiv Rock und artverwandte Musik

  • #2
    Zitat von Starcat66 Beitrag anzeigen
    "Cowboy Bebop" - Geschichten "bedienen" sich gerne bei diversen anderen Filmen : 2001, Alien, Star Trek, Dirty Harry etc.
    Zusätzlich sind eine Vielzahl von anderen Einflüssen sichtbar : Kung Fu, Western oder Gangsterfilme.
    Habe jetzt die ersten Folgen bei Vox gekuckt, ohne die Serie vorher jemals gesehen zu haben. Aber eins erscheint mir offensichtlich ..... Life-Action-Serien wie Starhunter oder Firefly haben sich wiederum offensichtlich von Cowboy Bebop inspirieren lassen.
    Wer kennt "Cowboy Bebop" ?
    Wie gesagt, ich führe mir das jetzt erstmalig zu Gemüte ..... habe nämlich erst kürzlich mein neues Faible für Anime-SF-Serien entdeckt.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Starcat66 Beitrag anzeigen
      Wer kennt "Cowboy Bebop" ?
      Hab die Serie schon zweimal gesehen und einmal den Film. Wirklich eine der Top-Animes da draußen. Sehr zu empfehlen.
      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
      Makes perfect sense.

      Kommentar


      • #4
        Und das, wo ich gestern erst den (ebenfalls sehr zu empfehlenden) Soundtrack mal wieder im Auto gehört habe.
        Allerdings habe ich die MTV-Ausstrahlung aufgenommen, werde es mir also nicht ansehen.

        Kommentar


        • #5
          Jaaaaa, Bebop Einfach nur genialst.
          Habs damals auf MTV gesehen, und ich werds mir jetzt nochmal angucken. Habe Ed am liebsten.

          @Starcat
          Nur beim ersten Mal liefen 6 Folgen, danach nur noch 5.
          Ist aber gut so, bei 26 Folgen gesamt.

          Das ist das einizige Manko bei Bebop. 26 Folgen. Viel zu kurz! Und oh, das Ende

          Kommentar


          • #6
            naja aber das hat den Vorteil das es nicht Dutzende reine Filler Episode gibt wie bei diesen 200+ Folgen Animes (DBZ, Naturo ect. )
            Homepage

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Octantis Beitrag anzeigen
              naja aber das hat den Vorteil das es nicht Dutzende reine Filler Episode gibt wie bei diesen 200+ Folgen Animes (DBZ, Naturo ect. )
              Oder Dinge wie die "5 Minuten von Namek".




              mfg
              Dalek
              "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
              -Konstantin Tsiolkovsky

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Octantis Beitrag anzeigen
                naja aber das hat den Vorteil das es nicht Dutzende reine Filler Episode gibt wie bei diesen 200+ Folgen Animes (DBZ, Naturo ect. )
                Ich finde diese kurzen, knackigen Serien auch besser. Ich glaub Full Metal Alchemist und Legend of the Galactic Heroes waren bisher die einzigen Serien, wo ich kein Problem mit der großen Folgenzahl hatte.
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Dalek Beitrag anzeigen
                  Oder Dinge wie die "5 Minuten von Namek".
                  Ah, jetzt wo du's sagst Ich geb mich geschlagen, kurze Serien guuuut


                  Lief eigentlich der Bebop-Film schon mal im Fernsehen? Den hab ich nämlich noch nicht gesehen.

                  Kommentar


                  • #10
                    @ Scrat
                    So viel ich weiß, nicht, aber sicher bin ich mir da nicht wirklich... *grübel*


                    Hm, nett, daß ich das mit Bepop auch erfahre uu. Habe die ersten 6 Folgen natürlich erfolgreich verpasst @@ (wie soll es auch anders sein???)... Na macht nichts jetzt wo ich es weiß, werde ich gleich mal in den Laden traben und Videokassetten kaufen und die nächsten Folgen aufnehmen.
                    Danke für die Info ^_^"
                    Der Wunsch vieler ist mächtiger und stärker, als der Wunsch eines Einzelnen
                    Es wird nie leichter, immer nur schwerer. Und je mehr wir vor etwas weg rennen, desto mehr trachtet es danach uns einzuholen und zwingt uns, das wir uns dem Unausweichlichem stellen, dem was der Mensch Schicksal nennt, und andere Bestimmung

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Octantis Beitrag anzeigen
                      naja aber das hat den Vorteil das es nicht Dutzende reine Filler Episode gibt wie bei diesen 200+ Folgen Animes (DBZ, Naturo ect. )
                      Das ist natürlich ein berechtigtes Argument, auf der anderen Seite haben auch 10 oder 20 Episoden Anime durchaus ihre Hänger oder Füll-Szenen. Wirklich ohne sowas geht wohl nur bei Filmen und selbst da verewigt mancher Mangaka seine Lieblings-Gähn-Momente mit

                      Außerdem muss man ja berücksichtigen, dass die meisten der Endlos-Serien Umsetzungen von vergleichbar langen Endlos-Manga Reihen sind, wenn die nicht entsprechend viele Episoden bekämen würden die Fans Sturm laufen

                      Ich kann durchaus mit beiden Extremen leben, auch wenn während der 5 Minuten von Namekk durchaus auch Groll aufgekommen ist
                      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                      Kommentar


                      • #12
                        Wo du grad von Mangas sprichst, Cowboy Bebop gibt es auch als Manga. Die Geschichte stimmt nicht wirklich mit der Serie überein, lohnt sich aber allemal zu lesen. Sind drei Bände, erschienen bei EMA (als adult manga ), Mangaka ist Yutaka Nanten.

                        Kommentar


                        • #13
                          Am Anfang konnte ich der Serie kaum etwas abgewinnen, kann aber daran gelegen haben, dass ich mitten in der Serie reingerutscht bin und mich mit den Charakteren nicht identifizieren konnte. Aber nach und nach hat sie mir immer besser gefallen. Und nun zähle ich sie zu den besten Anime-Serien, die ich gesehen habe. Die Charaktere sind cool und schlittern oft am Abgrund entlang. Einfach nur top.
                          It is the heart that gives - the fingers just let go. (Nigerianisches Sprichwort)

                          Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Scrat Beitrag anzeigen
                            Lief eigentlich der Bebop-Film schon mal im Fernsehen? Den hab ich nämlich noch nicht gesehen.
                            Also ich hab mir den Film jetzt bestellt, Amazon hat ihn momentan für 13 Euro und die Bewertungen sind durchweg positiv. Mal gespannt

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich nochmal.
                              So, Film bekommen und direkt angeguckt. Ich find ihn nicht schlecht. Zwar auch nicht überirdisch, aber wenn aus 20min langen Episoden ein fast zweistündiger Film (!) wird, sind ein paar Längen zu erwarten... wenn Spike in der Serie eine Minute nach Informationen sucht, sinds im Film bestimmt 2 Minuten Allerdings nehmen die Längen nicht überhand und sind auch nicht langweilig (zumindest bem ersten Gucken noch nicht)

                              Story: kurz vor Halloween explodiert ein Tanklastwagen, kurz danach erkranken Dutzende an einer seltsamen Krankheit. Die Cowboys machen sich auf die Suche nach dem Verursacher, denn es locken 300 Mio W.

                              Genialer Soundtrack, die Interaktion zwischen den Charakteren ist genau wie in der Serie. Spike schwankt zwischen verwirrt und frech (heh, wo ist mein Laster? - Ich denk du hast den grade rausgefahren?) und muß diesmal ordentlich einstecken. Faye begibt sich in die Höhle des Löwen...

                              Leider sind es komplett andere Synchronsprecher; allerdings gewöhnt man sich dran, Jet klang fast besser als in der Serie, Spike und Faye waren in Ordnung, nur Eds Gepiepse ging mir anfangs auf den Keks. Als sie das erste Mal was sagte, sah ich Lisa Simpson vor mir Aber die Kombination Ed + Halloween macht das schon wieder wett (Kürbiskopf oder auch: das sind Lympho-lympho-lymphozyten!!! ).

                              Kleines Making-of und Interviews mit den japanischen und englischen Sprechern, Infos zu den Helden etc. - nichts Besonderes, aber ich persönlich bin eh kein großer Fan von Bonusmaterial.

                              Wem die Serie gefiel, kann den Film ruhig kaufen. Lohnt sich wirklich, trotz kleriner Schwächeleien.


                              Zum Manga: hab ihn letztens nochmal gelesen, sind ein paar nette Episoden aus dem Leben der Crew und paßt zur Serie (hab zumindest keine groben Widersprüche bemerkt)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X