Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wall-E

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wall-E

    und schon wieder ist ein neuer Pixar Streifen im Anmarsch (die hauen ganz schön viele Filme raus in der letzten Zeit)

    also schon mal positiv, diesesmal scheints wieder ne Menschenfreie Welt zu sein (irgendwie sehen die Menschen in diesen Animationsfilmen immer so mies aus, Ice Age 1, Rattatouille,..)

    Trailer

    Grundsätzlich gibt es zwar imho zuviele Animationsfilme aber die Pixarfilme fand ich bis jetzt eigentlich immer gut
    Homepage

  • #2
    Also ich freue mich darauf. Nicht nur das ich Animationsfilme sehr gerne mag, sondern scheint "Wall-E" auch recht nett gemacht.

    An "Ratatouille" wird zwar so schnell niemand rankommen, aber solche Art von Filmen stellen einen guten Kontrast zu ebenso guten aber schweren Filmen wie Syriana oder Blood Diamonds dar.
    Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
    Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
    Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

    Kommentar


    • #3
      Auf Wall*E bin ich auch schon sehr gespannt. Ganz schön mutig von Pixar, so eine ungewöhnliche Geschichte zu bringen und dazu auch noch mit einer Hauptfigur, die quasi nicht sprechen kann. Ich hoffe, dass sie es schaffen, diese Science-Fiction-Story in einer vergleichbaren Qualität wie The Incredibles oder Ratatouille zu erzählen und dabei kein finanzielles Desaster zu erleiden.

      Zitat von Octantis Beitrag anzeigen
      und schon wieder ist ein neuer Pixar Streifen im Anmarsch (die hauen ganz schön viele Filme raus in der letzten Zeit)
      Die Rate der Veröffentlichung der Pixar-Filme hat sich seit Längerem nicht groß geändert, da kommt immer grob einer pro Jahr.

      also schon mal positiv, diesesmal scheints wieder ne Menschenfreie Welt zu sein (irgendwie sehen die Menschen in diesen Animationsfilmen immer so mies aus, Ice Age 1, Rattatouille,..)
      Du findest, die Menschen in Ratatouille sehen mies aus?? Ich fand die ziemlich klasse, besonders im Gegensatz zu den meisten anderen CGI-Menschen (bei "Ice Age" muss ich dir da natürlich Recht geben). Bei Wall*E werden wir aber zum ersten Mal in der Pixar-Geschichte reale Schauspieler sehen. Allerdings wohl nur auf Computer-Displays.


      Der Thread gehört übrigens imho entweder ins Animationsfilm- oder ins SciFi-Allgemein-Forum und nicht wirklich hierher.
      Mein Webcomic: http://www.hipsters-comic.com

      Kommentar


      • #4
        omg so ne Sauerei gerade Starttermine gesehen

        USA Start: 27.06.08
        Germany Start: 2.10.08 !!!!!!!!!!!!!!!

        2.10 WTF?

        in den USA kommt er doch schom im Juli, ich kann mir nicht vorstellen das so ein potentiell erfolgreicher Film (und das sind Pixarfilme) erst 3 Monate später zu uns kommt.
        Da braucht sich wirklich keiner mehr über Raubkopien wundern.
        Die bitten einem ja gerade darum sich den Streifen zu saugen, wer hält es schon aus 4 Monate zu warten?
        Zuletzt geändert von Octantis; 21.01.2008, 00:22.
        Homepage

        Kommentar


        • #5
          Das war bei Findet Nemo und Ratatouille ganz genau so und hat die Filme nicht davon abgehalten, in Deutschland sehr erfolgreich zu laufen. Nichtsdestoweniger ist es natürlich ziemlich ärgerlich.
          Mein Webcomic: http://www.hipsters-comic.com

          Kommentar


          • #6
            Sieht sehr interessant aus.
            Erinnert mich auch irgendwie vom Charme her an die frühen Pixar Kurzfilme aus den Achtzigern wie Luxo Jr. oder Reds Dream.
            Bin gespannt.
            Back to how much I rule...

            Kommentar


            • #7
              Zitat von ADrian Beitrag anzeigen
              Die Rate der Veröffentlichung der Pixar-Filme hat sich seit Längerem nicht groß geändert, da kommt immer grob einer pro Jahr.
              Das stimmt, allerdings gibt es mittlerweile unzählige andere Studios die solche Animationsfilme rausbringen. Finde ich aber auch nicht weiter tragisch. Viele setzen halt mittlerweile eher auf Animationsfilm als auf klassichen Zeichentrick.

              Zu Wall-E: Die beiden Teaser schauen ja richtig gut aus. Ich finde den kleinen Robotor ziemlich knuffig Bin mal gespannt was draus wird.
              "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

              Kommentar


              • #8
                Also ich bin ganz hin und weg von diesem Film. Geschichte und Umsetzung, Musik und Soundeffekte, Komik und ein bisschen Tragik passen absolut zusammen und übertreffen meiner bescheidenen Meinung nach alle bisher da gewesenen Pixarfilme.

                Die Animationen sind, wie man es von Pixar gewohnt ist, sehr gut und wirklich ein Fest für die Augen; besonders der Kontrast zwischen verdreckter, vermüllter Erde und besonders der ramponierte und veraltete WALL.E und glänzend sauberen Raumschiffumgebung bzw. EVE mit iPod-Optik fällt hierbei auf. WALL.E und EVE () und die ganzen anderen Roboter glänzen außerdem durch ihre Stimmen und minimalistischer Mimik und übertreffen die übrig gebliebenen Menschen um Längen.

                Unbedingt rein gehen.
                Forum verlassen.

                Kommentar


                • #9
                  Meiner Meinung nach der beste Pixar seit Nemo. ("Incredibles" war eher weniger humoristisch, "Cars" einfach nur grottig und "Ratatouille" war irgendwie nicht ganz mein Geschmack ). Die Animationen sind natürlich, wie immer, sehr gut. WALL-E ist einfach ein knuffiger Kerl. Richtig Leid tat mir ja der eine kleine Putzroboter. Erstaunlich, wie durch ein klein wenig Piepen und einer wirklich minimalistischen Mimik, so viel Emotionen transportiert werden können.

                  Fazit: Klasse Film! Ansehen!

                  P.S.: Auch der Vorfilm ist wirklich super!
                  "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                    Meiner Meinung nach der beste Pixar seit Nemo. ... "Ratatouille" war irgendwie nicht ganz mein Geschmack ).
                    Da muss ich mich meinem Vorredner anschließen. Und auf Wall-E freu ich mich schon seit ich den ersten Trailer gesehen habe obwohl der ja eigentlich nichts gezeigt hat
                    Zitat: Alle umlegen soll Gott sie aussortieren!
                    Filmbewertung: Ab 12, der Held bekommt das Mädchen. Ab 16, der Böse bekommt das Mädchen. Ab 18, alle bekommen das Mädchen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich habe gestern schon Wall-E gesehen . Der lief in einer Sneak-Preview.
                      WWWWOOOOOOWWWW!!!!
                      Ich fand den Film richtig gut. 9von10 Punkten sicher.

                      Handlung:

                      Spoiler
                      Wall-E (Allocation-Load-Lifter-Earthclass) ist ein von Menschen entwickelter Roboter, welcher gebaut wurde um die Erde vom Müll zu befreien. Er entdeckt langsam seine Persönlichkeit und macht seine Erfahrungen mit den schönen Dingen seines Jobs.
                      Eines Tages folgt er einem roten Punkt, welchen er noch nie zuvor gesehen hat, bis dieser plötzlich stehen bleibt und sich weitere hinzugesellen.
                      Geradeso übersteht Wall-E die Landung eines Raumschiffs, aus welchem Eve mit einer Mission entladen wird. Wall-E ist so fasziniert von dem Wesen, dass er Kontakt zu ihr aufnehmen will. Eve jedoch scheint nur auf ihre Mission fixiert zu sein.
                      Erst nachdem er ihr sie vor einem Sturm gerettet hat beginnt sie sich mehr auf ihn zu konzentrieren. Wall-E zeigt ihr voller Stolz seine Entdeckungen, unter anderem seinen Tanzfilm, welchen er sich nach harten Arbeitstagen zu gemüte führt. Bis er ihr seine neueste Entdeckung zeigt: Eine Pflanze.
                      Eve entreißt ihm die Pflanze, sperrt sie weg, deaktiviert sich und sendet ein Signal.
                      Wall-E, der dachte sie verloren zu haben versucht alles mögliche um sie wieder aufzuwecken. (Sehr liebevoll).
                      Kurz darauf wird Eve während Wall-E gerade wieder am arbeiten ist vom Raumschiff abgeholt. Wall-E schafft es gerade noch sich am Raumschiff festzuhalten und folgt Eve (Eva wie er sie nennt) auf diesem Weg zu einem Raumschiff, auf dem die Menschen ein "einfaches" Leben fristen.
                      Wall-E macht in munteren Szenen immer wieder neue bekanntschafften mit anderen Robotern, welche strikten Befehlen folgen.
                      Es stellt sich herraus, dass Eves Aufgabe darin bestand, eine Pflanze zu suchen um den Menschen zu bestätigen, dass sie zurück auf die Erde können, was dem Autoplioten gar nicht zu passen scheint. Es beginnt ein recht rasanter Teil, bei welchem immer wieder die Pflanze verloren (der Autopilot soll sie zerstören) und wieder gefunden wird. Wall-E ist stehts auf der Suche nach seiner Eva und befreit dabei nebenhar auch noch andere freidenkende Roboter, wodurch er und Eve als Terroristen gesucht werden.
                      Nebenbei erfährt man dann auch, dass Wall-E wohl als einziger Roboter nicht deaktiviert wurde, als die Menschen die Erde aufgegeben haben.
                      Der menschliche Kapitän entwickelt immer mehr den Drang zur Erde zurück zu kehren und beginnt sich gegen den Autopiloten zu wehren, während Wall-E, Eve und die befreiten Roboter alles daran setzen die Pflanze zu ihrem Bestimmungspunkt zu bringen und somit den Rückflug zur Erde zu initiieren.
                      Was schließlich auch gelingt, doch Wall-E scheint es nicht geschafft zu haben. Sah man zuvor Wall-E beim Kampf um Eves Aufmerksamkeit leiden, so erlebt man nun Eve als leidenden und trauernden Roboter.

                      Soweit soll die Handlung erstmal reichen denn den Rest kann man sich ja fast denken.



                      Ein Film voller Humor und einer sehr guten Geschichte, durchaus mit einer Portion: "Und die Moral von der Geschicht...". Dieser Film überflügelt meiner Meinung nach noch Ratatouille. Selbst die "großen" Gefühle kommen bei diesem Film nicht zu kurz und man kann mitleiden und mitfiebern.
                      Man erkennt hier deutlich wieviel Liebe Pixar erneut in einen Film gesteckt hat und nicht nur einen Film gemacht hat um einen Film zu machen, sondern um den Zuschauern ein Meisterwerk zu präsentieren.

                      Einziges Manko bei diesem Film ist wieder das Aussehen der Menschen, wie es bei den Pixarfilmen üblich ist. Da Menschen in diesem Film jedoch nur eine eher untergeordnete Rolle spielen, fällt es hier kaum ins Gewicht.


                      Dies gibt lediglich meine Meinung des Films wieder. Soll jeder selbst reingehen und sich davon überzeugen, oder aber widerlegen.
                      What doesn't kill you makes you stranger. (Joker)

                      Der Sinn des Lebens ist der Sinn des Todes, was nicht gleichbedeutend ist mit der Tod sei der Sinn des Lebens.(Hagakure)

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich würd mal sagen, das ist der beste Film dieses Jahres.

                        Wenn der keinen Oskar kriegt, dann wird die Welt untergehen, weil das Unmögliche möglich wird, wie z.B. dass der Hadron Collider in CERN wirklich schwarze Löcher baut, die die Erde aufsaugen.

                        Das war eines der niedlichsten romantischen Geschichten, die ich je gesehen habe. W.A.L.L.-E und E.V.E sind das Liebespaar.

                        Kommentar


                        • #13
                          Also die Trailer, die ich bislang sah, lassen hervorragendes erahnen.
                          Ich bin sehr gespannt und erwarte eine Story mit sehr viel Humor aber auch einigen leisen Momenten.

                          Die richtige Mischung halt.
                          Molto bene!

                          Kommentar


                          • #14
                            Hab mir dem Film am Wochenende mal reingezogen. Man kann ihn sich ankucken , wobei er nicht sogut ist wie "Findet Nemo" oder "Die Unglaublichen".
                            Den es gibt sogut wie keine Dialoge, der Film arbeitet nur mit Slapstick-Komik was zur Abwechslung auchmal ganz intressant ist.
                            Leider bleiben aber somit die ganzen großen Lacher aus, eine Trickfilm wo man nur schmunzeln kann ist halt zu wenig.
                            "Oh, mankind, what a progress :from stone AGE to stone cAGE !" (Der Samenbankraub, Gert Prokop)
                            "Ich bin Hans Olo !" (Stargate - Vala, Dr. Daniel Jackson)
                            Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? (Gandalf)

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich war am Wochenende im Film (leider zur 17 Uhr-Vorstellung was zur Folge hatte, dass ich den Film nur mit Kommentaren von unter 10 Jährigen gucken durfte). Naja aufjeden Fall fand ich den Film toll! Mindestens gleich auf mit Nemo und besser als die nachfolgenden Pixarfilme (inkl. Rattatoui oder wie immer sich der Schinken schreibt, den ich mich weigere zu gucken). Meine Freundin fand den Film zwar leicht kitschig besonders zum Ende hin aber ich fand ihn durchgehend gut gelungen. Muss mir auf jeden Fall auf Blu-Ray nach Hause der Film.

                              Wall-E is klasse!
                              Zitat: Alle umlegen soll Gott sie aussortieren!
                              Filmbewertung: Ab 12, der Held bekommt das Mädchen. Ab 16, der Böse bekommt das Mädchen. Ab 18, alle bekommen das Mädchen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X