Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Final Fantasy VII: Advent Children- Film

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Final Fantasy VII: Advent Children- Film

    Inhalt

    "Der Film setzt die Handlung des Spiels Final Fantasy VII fort. Er spielt auf dem fiktiven Planeten "Gaia", der von dem Shinra-Konzern beherrscht wurde. Dieser hatte die sogenannte Mako-Energie entdeckt, die aus einem Stoff, der tief im Planetenkern entsteht, gewonnen wird. Doch das Anzapfen des Planeten hatte katastrophale Auswirkungen.

    Der Film spielt zwei Jahre später in der Stadt Midgar, wo Menschen von einer unheilbaren Krankheit namens Geostigma geplagt werden. Diese wird ausgelöst, wenn der Körper sich gegen Jenova-Zellen wehrt, die sich in vielen Menschen befinden. Jenova ist ein Außerirdisches-Wesen, das auf den Planeten gekommen war, aber dort gefangen wurde. Nun versucht eine Gruppe silberhaariger Jugendlicher, mit Jenovas Hilfe Sephiroth wieder zu erwecken."
    (Quelle: Wikipedia)

    Mein Fazit:
    - sehr gute Animationen
    - Klasse Story, die perfekt zum Spiel passt und doch eigenständig ist.
    - Spannende Kämpfe , sehr ideenreich und packend
    - Auch gut verständlich für Leute, die das Spiel nicht gezockt haben.
    - auf der Dvd gibt es klasse Bonusmaterial, komplett deutsch auch.

    Hier mal ein Trailer dazu : FinalFantasy VII- Advent Children
    Das Lied für sinnlose Diskussionen zur Aggressionsbewältigung.
    Mehr Frieden und Liebe für das SFF! Trage dazu bei!

  • #2
    was? O_O gar keine ff fans hier? *erstaunt bin* ^^

    der film iss irre klasse XD *fan bin* hab alle teile gespielt und auch den film gesehn
    when you cant run - you crawl,
    and when you can't do that ---- you find someone to carry you!
    (firefly)

    Kommentar


    • #3
      Der Film ist nicht schlecht.

      Ich persönlich fand aber Final Fantasy - Die Mächte in dir besser, auch wenn der eine eigene Geschichte erzählt und nicht eines der Spiele.
      Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Großvater, nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer im Wagen. - Will Shriner

      Kommentar


      • #4
        Hm, ich habe den Film noch nicht gesehen und ich bin auch kein FF-Fan (die Spiele sind mir zu japanisiert, als das ich was damit anfangen könnte)
        Und den ersten Film halte ich für derart nichtssagend, dass ich ihn nicht mal als Gut oder Schlecht bewerten kann.

        Aber That Dude in the Suede hat den Film mal bewertet und läßt kein gutes Haar daran:
        FFVII: Advent Children
        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

        Kommentar


        • #5
          oh diese ganzen kritiker
          wenns nach denen ginge dann hätte ich wahrscheindlich viele filme dieich mag nicht angesehn
          ich finde ihn toll
          hm die macht in dir hat mir nicht soo gut gefallen
          wobei ich auch sagen muss advent children is viel leichter zu verstehn wenn man den 7er teil auch gespielt hat
          when you cant run - you crawl,
          and when you can't do that ---- you find someone to carry you!
          (firefly)

          Kommentar


          • #6
            Habe leider auch ne kein Film gesehen, aber habe damals auf der PS1 Final Fantasy gespielt.
            "Alle Menschen sind von Geburt an gleich und die Erde ernährt alle. Wenn ein Mensch geboren wird hat er das Anrecht auf ein Stück Land, das Ihm ernähren kann. Wenn aber alles Land schon aufgeteilt ist unter wenigen, die meine das sei Ihr Eigentum, dann muss ein Ausgleich geschaffen werden. Dieser Ausgleich ist ein Grundeinkommen, für diejenigen die kein eigenes Land mehr haben und sich nicht selbst versorgen können"

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Kiyoko Beitrag anzeigen
              oh diese ganzen kritiker
              wenns nach denen ginge dann hätte ich wahrscheindlich viele filme dieich mag
              Nun, den meisten Kritikpunkten in dem Review das Ductos verlinkt hat muss man einfach zustimmen. Ich hatte auch das Gefühl, dass der Film stellenweise arg langatmig ist.

              Sagen wirs so: Die Actionszenen sind massiv überzogen, aber sehr gut gemacht, die Effekte sind einfach großartig. Allein der Kampf gegen Bahamut SIN (Final Fantasy X, anyone? ) und die Ausführung von Clouds legendärem OmniStrike-Limitbreak als Finisher gegen Sephiroth ganz am Ende ist absolute Spitze.

              Lediglich die Story drumherum ist Mist.

              Kommentar


              • #8
                ja die effekte sind echt wahnsinn da muss ich dir zustimmen
                eine freundin von mir fand den auch nicht so toll, hatte aber das spiel auch nicht gespielt und alle mit denen ich geredet hatte die den 7er teil gespielt haben die fanden ihn wirklich klasse ^^

                gegen bahamut war klasse aber die motorradszenen waren noch genialer find ich.
                rude und reno bringen spass in die sache rein ^^
                when you cant run - you crawl,
                and when you can't do that ---- you find someone to carry you!
                (firefly)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Kiyoko Beitrag anzeigen
                  eine freundin von mir fand den auch nicht so toll, hatte aber das spiel auch nicht gespielt und alle mit denen ich geredet hatte die den 7er teil gespielt haben die fanden ihn wirklich klasse ^^
                  Och, ich fand ihn auch klasse, nur waren meiner Meinung nach alle Szenen außer den ausschweifenden CGI-Kampf-Orgien reichlich überflüssig. Gewonnen hat der Film nichts durch den Versuch, da eine Story reinzuquetschen.

                  Wie in dem Review oben gesagt wird, es hätte genügt einen Film zu machen in dem sich alle Charaktere aus dem Spiel mit einen richtig großen Monster kloppen (So in etwa wie "Dirge of Cerberus", nur weniger Vincent-zentrisch).

                  Kommentar


                  • #10
                    der Film ist ganz ok, die Story haut einen zwar nicht gerade um, aber allein um die ganzen Charaktere mal "wieder zu sehen" hat er sich für mich schon gelohnt

                    ganz großer Kritikpunkt für mich dabei ist aber, dass mein Lieblingscharakter einfach mal weggelassen wurde, Reeve ist nur mal auf dem Anrufbeantworter zu hören und das wars -.-"
                    immerhin durfte Cait Sith auftreten...
                    Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012
                    ethically challenged magical practitioner

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich fand den Film ganz unterhaltsam und auch optisch sehr ansprechend.
                      Ich kenne auch den anderen FF-Film, bei dem sind die Charaktere aber irgendwie seltsam blass obwohl er auch schön anzusehen ist.
                      Von den Spielen habe ich noch keins gespielt. Möglicherweise lege ich mir mal eins davon für den NDS zu.
                      "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X