Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DC Animated Universe (DCAU)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DC Animated Universe (DCAU)

    DC Animated Universe

    Batman: The Animated Series (1992–1995, 85 Folgen + 2 Filme)
    The New Batman Adventures (1997–1999, 24 Folgen + 1 Film)
    Batman Beyond (1999–2001, 52 Folgen + 1 Film)
    The Zeta Project (2001–2002, 26 Folgen)
    Superman: The Animated Series (1996–2000, 54 Folgen)
    Static Shock (2000–2004, 52 Folgen)
    Justice League (2001–2004, 52 Folgen)
    Justice League Unlimited (2004–2006, 39 Folgen)

    In einem Zeichentrick(unter)forum dürfen diese coolen Serien natürlich nich fehlen! Mit der SuFu hab ich keine von denen gefunden, deshalb bin ich ma so frei und fülle diese große Lücke!
    Wer sich für die DC-Helden interessiert, aber (wie ich) nich so sehr, dass er versucht, sich im Comicwust zurecht zu finden, der is wohl mit diesen klasse Serien sehr gut beraten!
    (Ausnahmen bzgl der Qualität: The Zeta Project und vor allem Static Shock)

    Nachtrag:
    Hab grad gesehen, dass es doch einzelne Foren zu Batman und Batman Beyond gibt (nich mehr aktiv), aber zu Superman und Justice League eben nich! Außerdem macht es ja es Sinn, die Diskussionen um die Serien in EINEM Forum abzuhalten, da die Serien eh alle in ein und demselben Universum spielen!
    Zuletzt geändert von Creator83; 13.08.2010, 17:41. Grund: Existenzrechtfertigung :)

  • #2
    Hmm ... es gab wohl nen Grund, warum es diesen Thread noch nich gab! Sind die Serien wirklich so unbeliebt?

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Creator83 Beitrag anzeigen
      Hmm ... es gab wohl nen Grund, warum es diesen Thread noch nich gab! Sind die Serien wirklich so unbeliebt?
      Bestimmt nicht, aber ich wüsste jetzt auch nicht was ich groß schreiben sollte. Ich habe die Serie teilweise seit Jahren nicht mehr gesehen.
      "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
      Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

      Kommentar


      • #4
        also ich gucke sie sehr gerne
        batman tas, superman tas, jl und jlu gehören für mich mit zu den besten animationsserien überhaupt

        besonders die crossover zwischen batman/superman fand ich immer sehr gelungen

        Kommentar


        • #5
          @ Skeletor:

          Bei vielen Themen reicht ja die bloße Erwähnung und schon wird wild diskutiert, deswegen wollt ich's auch ma probieren! Aber eigentlich hab ich den auch nur gegründet, damit das hier überhaupt in geordneter Form vertreten is!

          @ Bardock:

          Da stimmt ich dir völlig zu! Deshalb war ich so verwundert, dass es den Thread noch nich gab!
          Ich hätte mir auch ähnliche Serien zu Green Lantern, Wonder Woman und Flash gewünscht, da ich deren Gegner/Geschichten kaum kenne!
          Haste auch Static Shock und The Zeta Project gesehen? Ich find die beiden nich so dolle, ich frag bloß, weil's generell nur wenige gibt, die die beiden überhaupt kennen!

          Kommentar


          • #6
            gesehen ja
            aber fand ich auch nicht so toll

            von green lantern kommt bald ne serie
            und letztes jahr wurden ja schon zwei filme released

            "green lantern first flight" und "wonder woman"

            Kommentar


            • #7
              Die Filme hab ich beide gesehen und find die auch sehr gut! Da ich nie irgendwelche Comics gelesen hatte, war mir so gut wie alles neu! Aber ne Ganze Serie kann da natürlich mehr bieten, was die Story angeht!

              Dass Green Lantern: TAS kommt, hatt ich total vergessen! (Auch hatt ich vergessen, dass noch ne zweite Serie im Entstehen is: Young Justice!) Hoffentlich gehen die wieder etwas ernster ran als bei den letzten DC-Serien!

              Ich hoffe echt, dass der Realfilm Green Lantern erfolgreich wird, so dass noch andere wie Wonder Woman und Flash folgen, die wiederum bestimmt auch wieder Cartoons vorausschicken!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Creator83 Beitrag anzeigen
                Dass Green Lantern: TAS kommt, hatt ich total vergessen! (Auch hatt ich vergessen, dass noch ne zweite Serie im Entstehen is: Young Justice!) Hoffentlich gehen die wieder etwas ernster ran als bei den letzten DC-Serien!
                Da dürftest du bei Young Justice auf jeden Fall enttäuscht werden. Die Comicvorlage ist einfach nicht ernst.
                "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                Kommentar


                • #9
                  Allerdings wird "Young Justice" unter der Aufsicht von Chefautor Greg Weisman entstehen, der mit "Gargoyles" die neben den DC-Serien von Bruce Timm wohl beste US-Abenteuer-Animationsserie der letzten 20 Jahre geschaffen und mit "Spectacular Spider-Man" die bislang beste Adaption der Spider-Man-Comics in irgendein anderes Medium vollbrachte. Gerade bei letzterem waren Humor und Dramatik wunderbar ausgewogen.

                  Übrigens wird auch Peter David, der Autor der Comic-Vorlage, für die Serie schreiben. David dürfte auch außerhalb des Comic-Leserschaft für seine Star Trek-Romane (vor allem die "New Frontier"-Reihe), ein paar Episoden von "Babylon 5" und "Ben 10: Alien Force" bekannt sein.
                  Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
                  Stalter: "Nope, it's all bad."

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Skeletor Beitrag anzeigen
                    Da dürftest du bei Young Justice auf jeden Fall enttäuscht werden. Die Comicvorlage ist einfach nicht ernst.
                    Ich kenn mich mit Comics und Autoren so gut wie gar nich aus, aber dafür kenn ich Wikipedia! Sie sagt, dass die Serie Young Justice nix mit der gleichnamigen Comicreihe zu tun hat! Demnach kannst du deine Erwartungen wieder etwas weniger negativ ansetzen!

                    @ Kai "the spy":

                    Wie gesagt: Comictitel und Autorennamen sagen mir meistens nix, aber Serien wie Gargoyles und The Spectacular Spider-Man sind mir durchaus ein Begriff! Während ich von Gargoyles aber nur noch wage Erinnerungen habe, finde ich Spider-Man sehr gut! Hab davon leider nur die erste Staffel gesehen und hab das Interesse verloren, sobald ich erfahren hab, dass es mit nem Cliffhanger aufhört! Naja, ma schaun, was aus Ultimate Spider-Man wird!

                    Kommentar


                    • #11
                      Die US-Internetseite Comic Book Movie hat ein Interview mit den beiden Produzenten von "Young Justice", Greg Weisman & Brandon Vietti, geführt. Darin erzählen die beiden einiges über den Ton der Serie (nicht so albern wie "Teen Titans", nicht so ernst wie "Justice League") und die Charaktere. Ein interessantes Detail ist, dass die Serie auf Erde-16 des offiziellen DC-Multiversums spielen wird, also relativ große kreative Freiheit im Umgang mit der Vorlage besteht und sogar theoretisch Interaktionen mit den regulären DC Comics möglich sind.

                      Comic Book Movie| YOUNG JUSTICE EXCLUSIVE INTERVIEW: Producers Greg Weisman & Brandon Vietti
                      Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
                      Stalter: "Nope, it's all bad."

                      Kommentar


                      • #12
                        Will ich hier doch auch mal meine Meinung zum Besten geben (im Folgenden leichte bis mittlere Spoiler möglich):

                        Ich habe JL/JLU im Original gesehen und meiner Meinung nach gehört es wirklich zu den besten Trickserien der letzten 10-15 Jahre. Ich war immer ein großer Fan von Gargoyles und JLU schlägt als, sagen wir mal "erwachsenenkompatible Kinderserie" in eine GANZ andere Kerbe, als das was man sonst so aus dem "Kinderprogramm" gewohnt ist (ich denke hier konkret an "Ben 10", "The Secret Saturdays" und das unsägliche "Clone Wars").

                        JL schafft es, Comichelden, Action und coole Sprüche mit Plots zu verbinden, auf die die meisten Realserien neidisch sein dürfen.
                        Der Cadmus-Storyarc beispielsweise mit seiner "Wer überwacht die Wächter?"-Fragestellung bietet enorm viel Konfliktpotenzial UND nachvollziehbare Antagonisten abseits des Klischees des Comic-Bösewichts. Okay, Ausnahmen wie Lex Luthor bestätigen hier die Regel, aber das ist verschmerzbar. Moralische Fragestellungen dieses Kalibers habe ich in einer "Kinderserie" nicht erwartet, muss ich zugeben. Bemerkenswert viele Folgen haben einen sehr nachdenklich stimmenden Grundton, ohne dabei die Unterhaltung aus den Augen zu verlieren. Und die Tatsache, dass man diesen Staffelübergreifenden Storybogen aus einer "Böse Zwillinge"-Episode herausgeholt und mit allen möglichen Querverweisen an das DCAU gespickt hat, macht das Ganze nur noch epischer.

                        Auch sehr schön, dass gerade den durch Mangel an übernatürlichen Kräften erwartungsgemäß eher "gehandicapten" Helden wie Green Arrow und Question sehr viel Platz eingeräumt wird und sie auf eine Weise dargestellt werden, die sie den "Big Three" in nichts nachstehen lässt. Diese Darstellung gipfelt natürlich in einer meiner Lieblingsepisoden, "Patriot Act", die zeigt, warum sie zwischen all diesen Supermenschen auch ihre Daseinsberechtigung haben. Insgesamt dürfen hier außergewöhnlich viele Helden ihre individuellen Stärken ausspielen, ohne zu Statisten im Schatten von Batman/Superman degradiert zu werden.

                        Die Bösewichter bieten, neben Mark Hamills klassischem Joker (der sich vor dem vielgelobten Heath-Ledger-Joker nicht verstecken muss), Lex Luthor, Darkseid und der restlichen "Prominenz" eine große Zahl an Gastauftritten, die man als Comic-Unkundiger nicht unbedingt kennt, hier aber zu schätzen lernt.

                        Und, ich muss gestehen an dieser Stelle bin ich ein Opfer der Rule of Cool, Supermans "World of Cardboard"-Rede in der letzten Doppelfolge gehört zun den absolut krönendsten Momenten, die jemals irgendein (Super-) Held hatte. Ebenso Green Arrows abschließende Rede nach dem Cadmus-Bogen.

                        Insgesamt bietet JL eine ganze Reihe an Schablonen für tolle Charaktermomente oder Handlungsbögen, die man so oder so ähnlich gerne auch woanders einbauen könnte. Auch enthält die Serie ein paar Seitenhiebe auf das Genre selbst (idiotische Superschurken-Plots vor allem) und tolle Wendungen.

                        Ich gebe dieser tollen Serie auf jeden Fall eine klare Empfehlung. Wer sie sich noch nicht ansehen konnte, aber im Zug der ganzen Comicverfilmungen Blut geleckt hat, der solte diesen Abstecher ins Zeichentrickland auch nicht scheuen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo,

                          mein Name ist Mathias und ich bin über diesen Thread gestolpert, nachdem ich heute ein Einführungsvideo zum Thema erstellt habe. Ich kenne leider keine Leute, die das DCAU bisher verfolgt haben, aber ich würde mich sehr über Gesprächspartner freuen.

                          Hier ein Link zu meinem DCAU-Einführungsvideo:
                          YouTube Video

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Yojikusumoto Beitrag anzeigen
                            Hallo,

                            mein Name ist Mathias und ich bin über diesen Thread gestolpert, nachdem ich heute ein Einführungsvideo zum Thema erstellt habe. Ich kenne leider keine Leute, die das DCAU bisher verfolgt haben, aber ich würde mich sehr über Gesprächspartner freuen.

                            Hier ein Link zu meinem DCAU-Einführungsvideo:
                            YouTube Video

                            Ich habe es mir angesehen. Ich würde das ganze noch etwas visueller ausschmücken damit man sich nicht in so sehr langweilt, da du teilweise ja nur Fakten auflistest. Gerade in den ersten 2 1/2 Minuten fehlt so ein bisschen die visuellen Reize.

                            Ich hoffe du kannst mit der Kritik etwas anfangen, da ich jetzt nicht weiß wo das Ganze hinführen soll. Ich fand es interessant, dass du auch die ganzen Nebenserien auflistest die mir teilweise unbekannt waren.
                            "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                            Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja, klar kann ich mit der Kritik umgehen. An visuellen Reizen mangelt es, weil ich zwar das Bedürfnis habe, ein Video zu machen, aber nicht das nötige Know-How besitze. Eigentlich habe ich schon gedacht, dass man sogar einen Podcast zu dem Thema machen könnte. Genug hergeben tut das Thema allemal. Allerdings habe ich auch Null Plan, wie man einen Podcast online stellt oder verbreitet. Daher war Youtube für mich eine einfache Alternative.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X