Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rapunzel - Neu verföhnt ( Tangled )

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rapunzel - Neu verföhnt ( Tangled )



    So, nach Megamind wollte ich den zweiten Animationsfilm nicht verpassen. Vornweg gesagt: Ersterer hat mir besser gefallen. Dreamworks hat einfach die cooleren Sprueche, das weiss man seit Shrek. Aber Rapunzel hat dafuer dieses Disney-typische warme Familiengefuehl.

    Der Film hat mir gut gefallen, natuerlich wieder allen voran die tierischen Sidekicks...zum einen das Chamaeleon Pascal und zum anderen der Polizeihund-Hengst Max. Das ist etwas, was Disney einfach kann. Solche Viecher MUSS es in jedem Film geben.

    Schoen fand ich auch die Animation, allen voran die Geburtstagslichter, das sah schon recht beeindruckend aus, als Flynn und Rapunzel da im Boot sassen.

    Auch die menschlichen Charaktere waren nicht von schlechten Eltern. Eine aeusserst schlagfertige Prinzessin, ein cooler Dieb, eine nicht so wirklich boese Hexe ( verglichen mit anderen Disneyboesewichten ist sie wirklich eine Weichspuelvariante, find ich aber okay ) und witzige Banditen.

    Die Story ist ransant und hat eigentlich keinen Haenger. ABER - fuer mich einer der wenigen Minuspunkte: Es wird wieder gesungen Das Blumenlied ist ja ganz in Ordnung, aber leider verfaellt Disney wieder in die alte 90er Manier, dass Charaktere sich musikalisch mitteilen muessen. Waehrend das bei Ariel, Lion King und Beauty and the Beast noch passend war, fand ich es hier deplaziert. Negativ ist auch anzumerken, dass im O-Ton Mandy Moore singt Ansonsten ist die Handlung doch recht vorhersehbar - aber es ist halt Disney! ^^ Da muss es so sein. Die noetige Portion Moral darf natuerlich auch nicht fehlen, wir wollen ja unseren Kindern Werte vermitteln ^^

    Ansonsten ein wirklich schoener Film. Kriegt von mir 7,5 von 10 Sternen
    Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

  • #2
    Ich hab den Film auch schon gesehen und war hin und weg. Besonders visuell hat der Film mich zutiefst beeindruckt - wunderschön gerendert, fantastisch animiert, toll designt. Ich würde glatt sagen, das ist der bis jetzt schönste Computeranimationsfilm. In 3D kommen die Schauwerte besonders gut rüber.

    Inhaltlich bleibt man beim traditionellen Disney-Märchen-Schema, das aber wird super ausgeführt, mit einem gelungenen Tempo, vielen guten Lachern und tollen Charakteren. Die Songs sind vielleicht keine Ohrwürmer auf einem Level mit den besten Songs aus Aladdin oder dem König der Löwen, innerhalb des Kontexts des Films funktionieren sie aber bestens und bleiben teilweise doch ein Weilchen im Ohr. Ich habe den Film im Original gesehen und fand auch die Sprecher/Sänger wirklich klasse.

    "Rapunzel" hat mir jedenfalls einen Haufen Spaß gemacht. Ich kann ihn jedem, der mit den Disney-Klassikern etwas anfangen kann, nur wärmstens empfehlen. Man sollte sich allerdings nicht von den Trailern täuschen lassen: Es handelt sich hier nicht um eine Märchen-Parodie à la "Shrek", sondern um ein klassisches Disney-Musical im Stil von "Die Schöne & das Biest" oder "Arielle die Meerjungfrau", nur eben im zeitgemäßen 3D-Gewand.

    meine Wertung: 9/10
    Mein Webcomic: http://www.hipsters-comic.com

    Kommentar


    • #3
      Mal das NEGATIVE: Ich habe noch nie einen derart verzerrten Trailer gesehen. Wer diesen sieht erwartet sich ein völlig anderes Genre (nämlich ne Parodie). Dazu kommt der dt. Untertitel "neu verföhnt", der ebenfalls auf ne Komödie schließen lässt. Nachdem das Ganze dann aber ein ziemlich klassischer Disney-Film ohne übermäßig viel Witz ist, handelt es sich eindeutig um eine dreiste Mogelpackung.

      Trotzdem fand ich den Film ganz nett. Optisch war die Mischung aus altmodischem Zeichentrick und modernen 3D-Animationen schon eine Wucht. Dazu das wunderschöne Lichtermeer. Nach "Drachenzähmen leicht gemacht" endlich wieder ein Film, wo sich 3D wirklich auszahlt.
      Mein Lieblingscharakter war übrigens Maximus. Dieses rabiate "Polizeihunde-Pferd" war einfach zum Schießen .

      Die Story selbst ist, wie gesagt ziemlich Old-School-Disney inkl. Songs usw. Was ich aber schade finde ist, dass sich der Film in keinster Weise abhebt. Er wie gesagt, weder übermäßig witzig (wie z.B. "Aladdin" oder "Hercules"), noch episch ("Der König der Löwen", "Mulan"), noch extrem herzerweichend ("Bärenbrüder", "Die Schöne und das Biest"). Von dem her gab es - vor allem im Mittelteil - schon einige Längen. Dazu kommt, dass bei den Songs kein einziger wirklicher Ohrwurm (alles "Hakuna matata" oder so) dabei ist.

      Fazit: Vom verfälschten Trailer abgesehen, ein ganz süßes Disney-Filmchen für zwischendurch und auch besser als manche PIXAR-Produktion. Für einen Jubiliäumsfilm (50 Jahre) könnte man aber mehr erwarten:

      4 Sterne!

      Kommentar


      • #4
        @Han: Stimmt, der Trailer ist enttaeuschend. Sag mal, bilde ich mir das nur falsch ein, oder haben die dort auch eine Haarkampfszene ( wo Rapunzel Flynn im Turm vermoebelt ) reingemogelt. Ich hab truebe in Erinnerung, dass ich mich gewundert hatte, dass diese gar nicht auf der Leinwand vorkam!
        Vergleichsweise zu Megamind fand ich den Trailer aber eher unwitzig - nur das Pferd hat mich ziemlich amuesiert.
        Da hat Disney wahrscheinlich versucht, cooler rueberzukommen, als sie eigentlich sind. So mal eben auf das Shrekpferd aufspringen

        Danke, danke...noch jemand, der das mit dem Soundtrack auch so sieht. Lilo und Stitch hatte ganz auf Gesang verzichtet - das haette Rapunzel auch gut getan.

        Die Animation troestet aber meistens darueber hinweg.

        Bin es nur ich, oder hat Gothel euch auch an Cher erinnert??
        Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

        Kommentar


        • #5
          Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
          Für einen Jubiliäumsfilm (50 Jahre)
          Es ist der 50ste Disney-Animationsfilm, der erste (Schneewittchen) ist allerdings schon deutlich mehr als 50 Jahre her, nämlich 73.
          Mein Webcomic: http://www.hipsters-comic.com

          Kommentar


          • #6
            Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
            Mal das NEGATIVE: Ich habe noch nie einen derart verzerrten Trailer gesehen. Wer diesen sieht erwartet sich ein völlig anderes Genre (nämlich ne Parodie). Dazu kommt der dt. Untertitel "neu verföhnt", der ebenfalls auf ne Komödie schließen lässt. Nachdem das Ganze dann aber ein ziemlich klassischer Disney-Film ohne übermäßig viel Witz ist, handelt es sich eindeutig um eine dreiste Mogelpackung.
            Hehe...
            Schau dir mal dieses Video vom Nostalgia Chick an. Das dürfte deine Frage nach dem Trailer beantworten:
            Dreamworks Vs. Disney: Rise of the Eyebrow
            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

            Kommentar


            • #7
              Werde ich mir auch mal ansehen. Seit Toy Story bin ich ja begeisterter Animationsfilme-Gucker
              "Der Überwachungsstaat der Zukunft findet dich!"
              www.alexander-merow.de.tl
              http://www.amazon.de/Beutewelt-B%C3%.../dp/3869018399
              http://www.amazon.de/Das-aureanische...889779&sr=1-11

              Kommentar


              • #8
                Ich hatte die Kauf-DVD von Rapunzel schon länger hier rumliegen. Und endlich habe ich den Film ausgepackt und ihn mir angeschaut. Und ich muss schon sagen, Rapunzel - Neu verföhnt (Tangled) ist ein richtig schöner Disney-Film
                Die Animationen, Charaktere und Texturen (die Haare von Rapunzel, Landschaften usw.) sind schon ziemlich beeindruckend. Und die Story ist auch unterhaltsam.
                Das Lied "Wann fängt mein Leben an" ist eine schöne Einleitung zum Film (vergleichbar mit Belles Lied: Unsere Stadt aus die Schöne und das Biest).
                Die deutsche Sängerin Pia Allgaier hat halt auch so eine schöne klare Stimme.

                Das Chamäleon Pascal, das Pferd Maximus als auch die kleineren Nebenrollen (der Pantomime-Typ und die ganzen anderen Männer aus dem zwielichtigen Lokal usw.) sind witzig
                Zuletzt geändert von Richy; 20.01.2015, 02:07.

                Kommentar


                • #9
                  Habe ihn auch vor ein paar Tagen gesehen und mir hat er auch recht gut gefallen.
                  Er war in der Tat in "klassischer" Disney (Animations-)Film mit der obligatorischen Geschichte/Plot und dazugehörigen Tierchen die extralustig rüberkommen (sollen und es auch tun). Was ich aber irgendwie schon länger nicht mehr mitbekommen hätte wären die Gesangseinlagen; da bilde ich mir ein, dass es das schon ne Weile nicht mehr gegeben hätte?
                  Alles in allem würde ich den Film im oberen Drittel der Animationsfilme ansiedeln.
                  Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
                  Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X